ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Ruspartikelfilter für Audikäufer? Nein danke.

Ruspartikelfilter für Audikäufer? Nein danke.

Themenstarteram 14. Juli 2004 um 15:38

Nun ist es amtlich! Alle Hersteller möchte den RPF einsetzten.

Wie wir wissen, verfolgt VW/Audi die Lösung mit der Nachverbrennung.

Doch wie man weiß, wird das gestern hochgelobte saubere Auto mit E2/E3, heute, weil E4, als ein Umweltverpester Nr. 1 gebrandmarkt, usw.

Wenn Audi also aktuell nichts in der Hinterhand hat, dann würde dies bedeuten, dass die letztproduzierten Audis für am besten viel Geld ihre letzten Abnehmer finden .... und diese vom Tag des Kaufes an, bis zum Ende dieses Autolebens voll in die progressive Strafsteuermühle des Herrn Eichel und Trittin hinein laufen.

Diese auch finanzielle Tatsache wäre eine so schlechte Perspektive sowohl für den Erstkäufer und erst recht für den Wiederverkauf (und ein parallel gekaufter Peugeot z.B. würde gleichzeitig steuerbefreit), dass Audi seinen entsprechenden Käufern ja fast eine Erklärung selbstverständlich sein sollte, weil die Einbußen ja enorm wären?

Habt Ihr da was von Audiseite gehört zum Thema?

21 Antworten

Alle derzeit verbauende Audi Motoren erfüllen Euro4 und werden demnach auch steuerbefreit. Kann doch Audi nicht dafür, dass die Franzosen es nicht schaffen, Motoren zu bauen die die Euro4 erreichen und dazu den Rußpartikelfilter brauchen. Der Rest ist nur Aufhetze und Verkaufsstrategie, siehe Werbung.

Zitat:

Original geschrieben von Sebs2

Alle derzeit verbauende Audi Motoren erfüllen Euro4 und werden demnach auch steuerbefreit.

Falsch, EU3 haben noch:

- 4.2 BiTurbo (RS6)

- 4.0 TDI (A8)

- 2.5 TDI (132 kW, quattro)

- 1.9 TDI (quattro)

Den Allroad 2,5 TDI mit 120 kW gibt es auch nur als EU3 - keine Ahnung warum - im A6Avant läuft er als EU4 - hängt vielleicht mit dem Co² zusammen !?

Hallo Forum,

ich hab nen A6 2,5 TDI quattro (4B) - der ist nur EU2. :-(

Bei den Diskussionen um Rußpartikelfilter und Steuerersparnis denk ich jetzt doch schon mal an eine Nachrüstung.

Gibt es die Möglichkeit, einen Rußpartikelfilter nachzurüsten?

Was kostet sowas?

Ist das mit Leistungseinbußen verbunden oder evtl. erhöhtem Spritverbrauch oder sonstigen Nachteilen?

Hab weiter oben gelesen, EU4 wäre auch mit Nachverbrennung möglich (was ist das überhaupt, hab ich noch nie von gehört).

Gibts da Nachrüstmöglichkeiten?

 

Ciao

Olaf

Themenstarteram 15. Juli 2004 um 12:53

Server tat den Rest, sorry.

mit filter wird der verbrauch etwa um 1 liter steigen.

Ist doch alles nur ein Beispiel dafür, wie die deutsche Wirtschaft Trends systematisch verpennt!

Zitat:

Original geschrieben von pontibird

Ist doch alles nur ein Beispiel dafür, wie die deutsche Wirtschaft Trends systematisch verpennt!

Falsch: Die deutschen Autohersteller haben den Trend wohl eher verbrennt. Unsere Firma entwickelte und produziert bsp. die Verbrennungseinheit der HJS-Rußfilter schon seit Jahren.

Ich bin vor allem vom VW-Konzern maßlos enttäuscht, dass sich auf diesem Sektor nur wenig tut. Nur den Passat 2.0 TDI gibts mit RPF. Von Audi hört man weit und breit nichts. Der vorgestellte Filter von der IAA 2003 war da wohl nur heiße Luft. Aber was solls: Wenn ich ins A3-Forum blicke und lese wieviele "Neureiche" sich da einen neuen A3 TDI bestellen ist es klar wieso Audi das anscheinend nicht nötig hat. :(

Viel schlimmer sehe ich den Trend in Sachen Alternativantrieb: Die Japaner machen vor wie's geht. Opel hat es ansatzweise drauf, MB glaub ich eingestellt und von VAG/BMW gibt's auf dem Sektor bis dato nix offizielles zu sehen. Das wird in den nächsten paar Jahren auch ein Problem denk ich...

Ja, die Reiskocher scheinen einen praxistauglichen Hybrid im Angebot zu haben. In D kommt dann irgendwann das böse Erwachen.

Äh, Herr Lehrer, wie schreibt man "Ruß" jetzt richtig?

Nochwas zum ursprünglichem Thema:

http://www.auto-news.de/auto/news/anzeige.jsp?id=12936

Ich lach mich gleich tot hier...

Wenn Du jetzt auf 2009 anspielst:

Das ist echt ein Brüllwitz!

Zitat:

Original geschrieben von Sebs2

Alle derzeit verbauende Audi Motoren erfüllen Euro4 und werden demnach auch steuerbefreit. Kann doch Audi nicht dafür, dass die Franzosen es nicht schaffen, Motoren zu bauen die die Euro4 erreichen und dazu den Rußpartikelfilter brauchen. Der Rest ist nur Aufhetze und Verkaufsstrategie, siehe Werbung.

Es wäre schön, wenn die Partikel-Diskussion endlich von „Deutscher Polemik“ auf Realität umschalten würde. Auch die französischen Hersteller bieten Fahrzeuge nach Euro 4 an + zusätzlichem Partikelfilter. Wobei ich auch sagen will, dass Deutschland für die PSA-Gruppe die „Versuchskaninchen“ für die Filtertechnologie waren. Das sie jetzt damit werben, wem soll man das verdenken?

Aber es gibt einen guten Grund warum jeder verkaufte Diesel mit einem Partikelfilter ausgestattet werden sollte. Nachfolgend ein Auszug aus dem Instituts B&D-Forecast Center in Lever¬kusen:

"Mit Euro 4 gelingt es zwar, das Gewicht des Russpartikel-Ausstoßes bei Dieselmotoren auf 0,025g/km gegenüber der Euro 3 Norm zu halbieren. Euro 4 hat aber eine entscheidende Schwäche: Es wird zwar das Gewicht und damit die Menge des Russausstoßes beim Diesel reduziert, die Anzahl der ultrafeinen Russpartikel ist jedoch keineswegs reduziert. Dabei sind es gerade die feinen Russpartikel, die seit Jahren dem Diesel das Leben so schwer machen.

Die kleinen Partikel werden von den Filtermechanismen der Lunge nicht mehr aufgehalten, sondern dringen tief ins Lungengewebe ein. Nach dem Anfang des Jahres 2003 publizierten jüngsten Report der Weltgesundheitsbehörde WHO - Health Aspects of Air Pollution with Particulate Matter, Ozon and Nitrogen Dioxide - sind insbesondere Kinder durch diese Feinst-Partikel gefährdet. Kinder halten sich nämlich viel länger draußen auf. Und wegen ihrer geringeren Größe atmen sie eher auf Auspuffhöhe. Sie nehmen dadurch den ultrafeinen Dieselruß wesentlich konzentrierter auf. Kinder atmen dreimal schneller als Erwachsene. Sie nehmen so pro Kilogramm Körpergewicht etwa doppelt so viel Gift auf wie Erwachsene. Und da die Gifte

sich im Körper einlagern und teilweise dort bleiben, können die schon in der Kindheit aufgenommenen Gifte auch viel länger schädlich auf den Körper einwirken. Die Ergebnisse des WHO-Reports werden durch eine neue Studie des GSF - Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit - weiter erhärtet. Diese neue Studie wurde vom Umweltbundesamtes in Auftrag gegeben und wird voraussichtlich am 22. Juli 2003 öffentlich vorgestellt."

Denn ganzen Artikel kann man unter http://www.bd-forecast.de/Partikelfilter-Juli%202003.pdf

nachlesen.

Leider werden die ganzen Normen von der Autoindustrie mitbestimmt. Und die lassen nur soviel zu, wie sie ganz locker einhalten können. Denen geht es nicht um die Umwelt, denen geht es darum dem Verbraucher klar zu machen auf die neueste Umweltnorm umzusteigen, egal ob das Sinn macht oder nicht. Hier würde nur die Politik helfen, die klare Schadstoffgrenzen vorgibt. Macht sie aber nicht, zum Wohle der eigenen Industrie, sieht woanders auch nicht anders aus. Aber deshalb zu glauben nur weil es Euro 4 gibt wäre alles ok, das wiederum stimmt nun wahrlich nicht.

Das wollte ich auch schon andeuten:

Deutsche Dieselbauer sind ebensolche potentiellen Kindermörder, wie die Leute, die mit diesen Rammbügeln vorne dran rumfahren.

Es mag ja gut und nützlich sein, die Entstehung von Ruß im Motor selber zu verhindern. Aber bis das so weit ist, ist der Filter eine gute und vor allem sofort einsetzbare Lösung, da braucht man nicht bis 2009!

Na ja, der Kasper aller Autos wird von deren Erbauern ja ständig systematisch verarscht.

Selbst, wenn für mich ein Dieselkauf zur Debatte stünde, ich würde keinen deutschen kaufen.

Damit hat sich die deutsche Automobilindustrie typischerweise mal wieder selber erfolgreich ins Abseits manöveriert und kann nun wieder mit ihrer Nabelschau und dem großen Wehklagen über flaue Absatzzahlen beginnen!

Zitat:

Original geschrieben von pontibird

Wenn Du jetzt auf 2009 anspielst:

Das ist echt ein Brüllwitz!

Genau das mein ich. Bis dahin sollte man sich eigentlich schon Gedanken über einen Alternativantrieben machen!! Der Brüller...

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Ruspartikelfilter für Audikäufer? Nein danke.