ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Rotierende Waschbürste kaufen für Hochdruckreiniger?

Rotierende Waschbürste kaufen für Hochdruckreiniger?

Themenstarteram 1. März 2012 um 18:19

Hat jemand eine rotierende Waschbürste für Hochdruckreiniger in Gebrauch?

Ich muss unseren Transporter öfter mal kurz überwaschen.

Waschanlage ist einfach zu weit weg und die zeit dahin.

Eine rotierendeWaschbürste muss her.

Ist der Hochdruckreiniger als Antrieb das richtige?

Bis jetzt mache ich das mit nem Handbesen, aber das ist umständlich.

Ich wollte Warmwasser + Waschmittel + Waschbürste rotierend nehmen.

Damit kann ich bestimmt auch die Traktoren und vor allem die Scheiben besser sauber machen

Ähnliche Themen
22 Antworten

gibt von Kärcher Autowaschbürsten, mit nem rotierenden Wasserstrahl. Damit kriegt man das Auto gut sauber.

Benutze es zwar nicht selber aber ich verkauf so zeugs :)

In Verbindung mit Wasser verkratzt da auch nichts, die Bürsten sind weich und der Rest macht der Wasserdruck.

Themenstarteram 1. März 2012 um 18:38

Zitat:

Original geschrieben von biohazard.

gibt von Kärcher Autowaschbürsten, mit nem rotierenden Wasserstrahl. Damit kriegt man das Auto gut sauber.

Benutze es zwar nicht selber aber ich verkauf so zeugs :)

In Verbindung mit Wasser verkratzt da auch nichts, die Bürsten sind weich und der Rest macht der Wasserdruck.

Dreht sich die Bürste mit?

Weil ich muss viel leichten Schmutz entfernen. Also auf Basis von Sand und Staub.

D.h. die Waschbürste soll die Arbeit machen und sich mitdrehen .

Habe einen Hochdruckreiniger, aber Wasser alleine macht es halt nicht.

Zitat:

Original geschrieben von fluppn

Hat jemand eine rotierende Waschbürste für Hochdruckreiniger in Gebrauch?

Ich glaube, da suchst Du hier vergebens, da hier meist pingelige Fahrzeugpfleger unterwegs sind, die sowas nie an Ihr Heiligtum lassen würden. Allerdings reinigen die auch keine Traktoren oder Transporter.

Es gibt doch verschiedenste rotierende Bürsten für den HDR, z.B. Nilfisk oder Kärcher. Preise von bis. Die verlinkte Kärcher für kleines Geld ist doch einen Versuch wert.

Selbst habe ich damit keine Erfahrungen, aus oben genannten Gründen ;)

Gruss DiSchu

Hi

@TE

Mit der Kärcherbürste machst Du nichts falsch.

Habe die selbst schon des öffteren an unseren Firmenwagen benutzt und das geht ganz gut.

An meinen privatwagen würde ich mich nicht mit sowas drann trauen ;)

Mfg.

Hallo,

der Beschreibung nach (Warmwasser) hat er wohl ein Heißwassergerät.

Leider gibt es für diese Geräte eigentlich kein günstiges Zubehör, weil selbst die kleinen Gerät einen Druck größer 150Bar bringen, und das bei Wassertemperaturen von 80-90°C. Der zerlegt es die "günstigen" Bürsten in kürzester Zeit.

Grüße

Themenstarteram 2. März 2012 um 7:32

Zitat:

Original geschrieben von uncelsam

Hallo,

der Beschreibung nach (Warmwasser) hat er wohl ein Heißwassergerät.

Leider gibt es für diese Geräte eigentlich kein günstiges Zubehör, weil selbst die kleinen Gerät einen Druck größer 150Bar bringen, und das bei Wassertemperaturen von 80-90°C. Der zerlegt es die "günstigen" Bürsten in kürzester Zeit.

Grüße

Ich habe ein normalern Hochdruckreiniger für 120 bar von Kränzle.

also wohl sowas hier:

http://www.ebay.de/.../160694612392?...

????

Bürsten haben auf nem Lack nichts verloren ;)

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Zitat:

 

Ich glaube, da suchst Du hier vergebens, da hier meist pingelige Fahrzeugpfleger unterwegs sind, die sowas nie an Ihr Heiligtum lassen würden. Allerdings reinigen die auch keine Traktoren oder Transporter.

 

Also ich reinige meinen Transporter sehr pingelig...

Man sollte gerade hier nicht ALLE über einen Tisch ziehen....

Servus,

ich denke man sollte hier zwischen der gewerblichen und privaten Nutzung trennen. Wernn der Transporter gewerblich genutzt wird, ist die Pflege zwar nicht zu vernachlässigen, aber jedoch in einem ganz anderen Rahmen. Wenn es "nicht so drauf ankommt", dann spricht denke ich nichts gegen eine (rotierende) Waschbürste.

Die entsprechenden Tips oder gar Erfahrungsberichte wird man hier im Forum kaum bekommen, da die meisten hier einen Bogen um Waschanlagen und Bürsten machen wie Vegetarier um die Fleischtheke.

Da hilft wohl nur selbst testen.

mfg

Danke! Genau das wollte ich aussagen.

Zitat:

Original geschrieben von fluppn

Ich habe ein normalern Hochdruckreiniger für 120 bar von Kränzle.

also wohl sowas hier:

http://www.ebay.de/.../160694612392?...

????

Habe hier keine Zugriff auf Ebay...

Also wenn Du ein Kränzle hast würde ich dir, die originale empfehlen.

Kränzle hat sehr faire Zubehörpreise, da lohnt es sich kaum bei Drittanbietern zu suchen.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Danke! Genau das wollte ich aussagen.

Das hast du aber so nicht geschrieben ...

Hehe, so, nun die Goldwaage:

Ich habe geschrieben, dass "hier meist pingelige Fahrzeugpfleger unterwegs sind" - das kann so stehen bleiben - und "allerdings reinigen die" - die meisten pingeligen Fahrzeugpfleger hier nämlich - "keine Traktoren oder Transporter".

Damit habe ich geschrieben, dass die meisten, die sich hier rumtreiben, pingelige Fahrzeugpflege betreiben, aber nicht an Traktoren und Transportern, oder?

Damit sage ich nicht aus, dass es nicht auch - auch hier - Fahrzeugpfleger gibt, die auch Ihre Transporter pingeligst reinigen, oder?

Denn die meisten hier werden sagen, "Bürsten haben auf nem Lack nichts verloren ;)"

Gruss DiSchu

Also 35°Celsius max ist nicht viel.... Warm fängt bei mir ab 45° an.

Tja hier im Forum würden dir wohl alle zu einer Aufbereitung raten - dann bekommste 95% vom dreck mit der Normalen Lanze weg. :D

Bei Staub und Sand würde ich aber, auch wenn es nur Traktor oder Transporter ist, erstmal normal den Dreck abspritzen und dann mit einer Bürste drüber gehen. Evtl kannst du ja schon beim ersten Reinigungsgang ein Shampoo dazugeben.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Rotierende Waschbürste kaufen für Hochdruckreiniger?