ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Rostproblem GMC Vandura

Rostproblem GMC Vandura

GMC Vandura G20
Themenstarteram 29. Mai 2019 um 8:08

Hallo Zusammen,

mir wurde ein 1990 GMC Vandura angeboten.

Das Fahrzeug ist ein einem passablen Zustand, er hat jedoch für das Alter die typischen Roststellen. U.a. auch auf der Fahrerseite, siehe Bild. Der Verkäufer hat das passende Reparaturblech bereits besorgt. Wie wird hier repariert? Das betroffene Teil wird raus geflext und das Repblech einfach eingeschweißt?

Grüße

Rost Fahrerseite
Reparaturblech
Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

@Elementr!x schrieb am 29. Mai 2019 um 08:08:36 Uhr:

Hallo Zusammen,

mir wurde ein 1990 GMC Vandura angeboten.

Das Fahrzeug ist ein einem passablen Zustand, er hat jedoch für das Alter die typischen Roststellen. U.a. auch auf der Fahrerseite, siehe Bild. Der Verkäufer hat das passende Reparaturblech bereits besorgt. Wie wird hier repariert? Das betroffene Teil wird raus geflext und das Repblech einfach eingeschweißt?

Grüße

Im Prinzip JA !

Aber bei dem Rostbefall kannst du dich darauf verlassen,

dass dahinter bei den innenliegenden Blechen noch Einiges mehr zu finden ist.

Normalerweise ja.

Die "richtige" Art der Reparatur wäre, den Schweller von außen mit starken Magneten zu fixieren, dann eine Linie oberhalb der Kante zu zeichnen und nach Abnehmen des Rep-Bleches ca. 20mm unterhalb dieser Linie das alte Blech wegzuschneiden. Das Rep-Blech wird dann oben mit einer Absetzzange abgesetzt und unter das alte Blech geschoben, danach von außen mit Schweißpunkten befestigt.

Zum Schluss wird dann von innen die Naht mit Karosseriedichtmasse und Hohlraumversiegelung nachbehandelt, von außen gespachtelt und lackiert.

In soweit wäre das Ganze sehr einfach und schnell gemacht - ohne Lackierarbeiten ca. 3-4h Arbeit.

Nun kommt das ABER:

Ich muss hier dem @schleuti vollkommen recht geben: Eine so starke Durchrostung, wie sie hier zu sehen ist, ist nur die Spitze des Eisbergs! Da ist ja das gesamte Blech bereits komplett durch den Rost aufgerissen!!!

Du darfst dir zu 120% sicher sein, dass die braune Pest auch bereits im Inneren richtig gut gewütet hat.

Ich würde dir folgendes Raten:

1.) Lass den Wagen stehen und suche einfach weiter. Es ist höchst windig, dass der Verkäufer dir bereits das Reparaturblech mit anbietet. Warum hat er es selbst nicht bereits reparieren lassen? Das hätte den Verkaufspreis nach gut nach oben gedrückt. Es sieht eher so aus, dass er sich das Rep-Blech bereits vor langer Zeit besorgt und die Reparatur immer nur aufgeschoben. Nun ist die Verrottung sehr weit fortgeschritten.

2.) Du besorgst dir jemanden mit einer Endoskop-Kamera oder kaufst dir für unter 50€ selbst eine. Dann kannst du direkt hinein schauen und sehen, wie ob zumindest das erste innere Blech noch gut ist oder auch bereits vergammelt.

Wenn dich der Verkäufer das machen lässt, wäre das freundlich und offen. Wenn nicht, dürfte da mehr im Argen sein. In dem Fall rate ich dann wieder zu Punkt 1 ;)

 

Ich weiß leider nicht, wie das Rep-Blech im unteren Bereich befestigt wird. Wenn es angeschweißt werden soll, wäre das hier sehr problematisch, da man auf Rost nicht schweißen kann.

 

LG - Maik

Themenstarteram 30. Mai 2019 um 7:14

Danke für eure Antworten!

Wundert mich auch, dass der Verkäufer es noch nicht selber repariert hat. Der Wagen ist allerdings relativ günstig, somit wäre es kein Problem noch etwas Geld in das Fahrzeug zu investieren.

Moin,

diese Entscheidung wird dir niemand abnehmen können, nur Empfehlungen kann man aussprechen.

Du kannst zum jetzigen Zeitpunkt nicht wirklich dahinter schauen. Wie schaut es mit den anderen, von dir angesprochenen, Roststellen aus? Wie viel Budget wäre für die Reparaturen noch übrig, also allein für die Reparaturen?

Themenstarteram 30. Mai 2019 um 9:02

Zitat:

@MT-Nord schrieb am 30. Mai 2019 um 08:01:46 Uhr:

Wie viel Budget wäre für die Reparaturen noch übrig, also allein für die Reparaturen?

Hatte so an 2000-3000 gedacht für Rost Karosseriearbeiten.

Themenstarteram 30. Mai 2019 um 12:19

PS: der Wagen hat mit dem Rost frischen TÜV bekommen

Also ich würde die Finger davon lassen. Damit handelst Du dir eine Menge Arbeit ein und dein Budget wird da mit Sicherheit nicht reichen. Da läuft ja schon der Rost an der Außenseite runter. Wahrscheinlich sind die Scheibenrahmen auch total mit Rost verseucht.

Solange der Starr-Rahmen noch nicht vom Rost angenagt wurde, kann es durchaus sein, daß der TÜV ihn durchgewunken hat. Aber wenn es außen schon so schlimm aussieht, wird es darunter nicht anders aussehen.

Was ich aber nicht verstehe ist, daß der TÜV bei den Hinterreifen einfach weggesehen hat. Auf dem Foto stechen die Reifen bestimmt 5 cm aus der Karosse hervor. Außerdem haben die Chromfelgen starken Rostansatz.

Themenstarteram 30. Mai 2019 um 13:14

Zitat:

@mike cougar schrieb am 30. Mai 2019 um 12:28:26 Uhr:

Also ich würde die Finger davon lassen.

OK! Danke für eure Hinweise.

Moin,

da gebe ich @mike cougar durchaus recht: Dein veranschlagtes Budget wird da nicht reichen. Je nach Aufwand der Lackierarbeiten kann das allein bereits deinen Budgetrahmen ausmachen. Für meinen Catalina habe ich 3.000€ bezahlt - das war fast eine Volllackierung bis auf den Vorderwagen. Der ist aber auch bedeutend kleiner.

Im Gegenzug habe ich die Instandsetzungs- und Schweißarbeiten soweit selbst durchgeführt, inklusive der Blecharbeiten (Biegen, Formen, Anpassen).

Wenn du das also nicht selbst kannst, wirst du eher mit dem doppelten Budget rechnen müssen - je nachdem, was da noch alles zu machen ist.

Zu den Felgen: Wenn da keine zusätzlichen Radhäuser über den Reifen waren, hat sich der TÜV strafbar gemacht. Der Rost an den Felgenhörnern dürfte ebenfalls nicht unrelevant für die Plakette sein.

 

LG - Maik

Ich würde den Wagen stehen lassen. Zumal da über das Weiße auch schon eine braune Rostspur von oben herunter zu laufen scheint.

Themenstarteram 30. Mai 2019 um 22:55

Zitat:

@DirkB schrieb am 30. Mai 2019 um 17:27:04 Uhr:

Ich würde den Wagen stehen lassen. Zumal da über das Weiße auch schon eine braune Rostspur von oben herunter zu laufen scheint.

Sehe das ziemlich ähnlich, deswegen bleibt der Wagen wo er ist. Der Fuhrpark braucht auch so schon genug Zuwendung. :):D

Gute Einstellung.

N Bekannter von mir hat vor Jahren solch eine ähnliche Kiste mal fast geschenkt bekommen und dann erst einmal voller Übermut in die Werkstatthalle gestellt - sozusagen als Langzeitprojekt. Der Rost fraß aber weiter und ließ nicht mehr viel Substanz übrig. Da blieb dann auch nur die Presse übrig

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Rostproblem GMC Vandura