ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Roller läuft immer noch nicht, bin ratlos

Roller läuft immer noch nicht, bin ratlos

Piaggio Liberty 50
Themenstarteram 19. Januar 2016 um 11:59

Hallo,

Ich bekomme meinen Roller einfach nicht zum laufen. Habe einige Reperaturen durchgeführt bis klar war das es ein Kolbenfresser war. Die Ölpumpe war total verstellt deshalb mangelnde Schmierung.

Roller: Piaggio Liberty, 50 ccm, 2-takt, Baujahr 2005, Laufleistung 6500 Km. Der Esel ist ungetuned für 45 Kmh. Auspuff hat ein Loch im Blindrohr das mit Bandagen geflickt ist.

Bisherige Arbeiten:

- Simmeringe ausgetauscht

- Benzinhahn neu

- Ansaugstutzen neu

- Membran geprüft, sind O.K.

- Ölpumpe eingestellt

- Vergaser gereinigt inkl. Düsen und Schlauchanschlüsse. Beide Einstellschrauben reingedreht und dann 2,5 Umdrehungen geöffnet.

- Neuer E- Choke

- Neue Batterie

- Lima mit Multimeter durchgeprüft, Werte sind gut.

- Zylinder ausgetauscht, leider dabei Mist gebaut, Billigzylinder verwendet nicht sorgfältig genug gearbeitet. Der Roller sprang an aber nach 200 Metern erneuter Fresser, diesmal Fremdkörper oder Material

- Zylinder erneut ausgetauscht gegen BRM Alu. Kompression gemessen, ist kalt 6,5 Bar.

- Neue Zündkerze

- Zündfunke ist da

- Kerze ist feucht

- Alles noch x-mal überprüft

Der Roller springt nicht an.

Als ich die Ölpumpe überprüft habe habe ich die Abdeckung abgemacht um besser ranzukommen, dabei ist mir das Zahnrad neben der Pumpe entgegen gekommen. Ich habe es wieder eingesetzt und Abdeckung angeschraubt. Das ist das einzige was ich nichtmehr überprüft habe. Könnte ich irgendeinen Fehler beim anbringen der linken Motorabdeckung gemacht haben der dazu führt das die Karre nicht anspringt. Mir erscheint das unwahrscheinlich da die Ölpumpe funktioniert.

Bin also ratlos, alles zum tausendsden mal abmontieren, überprüfen und wieder Anbringen bringt ja auch nichts.

Kann mir jemand einen Tip geben?

Beste Antwort im Thema
am 19. Januar 2016 um 15:48

und, habt ihr jetzt auch noch ein paar konstruktive Ratschläge für den armen Kerl? Man muss nicht immer noch draufhauen, wenn eh schon einer am Boden liegt. Grrr

Ist doch oft so, dass man am Anfang von der Werkstatt abgezockt wird, dann halt selber mal probiert, und irgendwann kennt man sich dann erst aus.

Kann leider nicht helfen. Bin mehr oder weniger Laie.

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Nein, der Starter kommt einem entgegen, das ist normal. Der muss wieder genau an seinen Platz sonst geht der E-Start nicht ....den Vergaser hast schonmal falsch eingestellt, die Gemischschraube muss 1,5 U raus, nicht 2,5. Das Blindrohr muss zugeschweißt werden oder neue Tüte.

Da tut sich jetzt die Frage auf warum Du soviel Aufwand in den Roller investierst und überhaupt keinen Plan hast. Da ist so viel völlig unnötig gemacht worden, da hätte ich mir in der Zeit einen Roller selbst geschnitzt.

Themenstarteram 19. Januar 2016 um 12:43

Zitat:

@hanfiey schrieb am 19. Januar 2016 um 12:27:42 Uhr:

Nein, der Starter kommt einem entgegen, das ist normal. Der muss wieder genau an seinen Platz sonst geht der E-Start nicht ....den Vergaser hast schonmal falsch eingestellt, die Gemischschraube muss 1,5 U raus, nicht 2,5. Das Blindrohr muss zugeschweißt werden oder neue Tüte.

Da tut sich jetzt die Frage auf warum Du soviel Aufwand in den Roller investierst und überhaupt keinen Plan hast. Da ist so viel völlig unnötig gemacht worden, da hätte ich mir in der Zeit einen Roller selbst geschnitzt.

Ich hatte den Roller in einer Werkstatt und bin da total abgezockt worden, 185 € für nichts gezahlt und dann meinten sie noch das mindestens 200 € mehr fällig wären. Ich habe daraufhin beschlossen des Teil selbst zu reparieren und mir dazu Hilfe im Forum gesucht. Der Aufwand kommt daher das ich den Tips der Leute ( unter anderem auch von dir) gefolgt bin. Ich komme mir jetzt etwas verarscht vor wegen deinem Kommentar.

Sag' ich doch immer !! Bei Leistungsverlust immer erst die Kompression messen ! 15 Minuten einfachste Arbeit können tagelanges "rummurksen" und viel Geld sparen !!

kbw ;)

Themenstarteram 19. Januar 2016 um 12:52

Zitat:

@kleiner_boeser_Wolf schrieb am 19. Januar 2016 um 12:48:36 Uhr:

Sag' ich doch immer !! Bei Leistungsverlust immer erst die Kompression messen ! 15 Minuten einfachste Arbeit können tagelanges "rummurksen" und viel Geld sparen !!

kbw ;)

Da haste vollkommen Recht, nützt mir aber nichts.

Ich habe kaum geschrieben das der Vergaser eine Gemischschraubeneinstellung von 2,5 braucht. Das Blindrohr muss gaaaannnz zu und auch alles andere am Krümmer.....

Wenn der nach dem Zylindertausch immernoch nur 6,5 Bar hat dann stimmt da was nicht.

Von Membranbolck und Luftzufuhr hab ich auch noch nix gelesen.

am 19. Januar 2016 um 15:48

und, habt ihr jetzt auch noch ein paar konstruktive Ratschläge für den armen Kerl? Man muss nicht immer noch draufhauen, wenn eh schon einer am Boden liegt. Grrr

Ist doch oft so, dass man am Anfang von der Werkstatt abgezockt wird, dann halt selber mal probiert, und irgendwann kennt man sich dann erst aus.

Kann leider nicht helfen. Bin mehr oder weniger Laie.

Der wird abgesoffen sein bei der Einstellung.

Zitat:

@mesomer schrieb am 19. Januar 2016 um 15:48:41 Uhr:

und, habt ihr jetzt auch noch ein paar konstruktive Ratschläge für den armen Kerl? Man muss nicht immer noch draufhauen, wenn eh schon einer am Boden liegt. Grrr

Ist doch oft so, dass man am Anfang von der Werkstatt abgezockt wird, dann halt selber mal probiert, und irgendwann kennt man sich dann erst aus.

Kann leider nicht helfen. Bin mehr oder weniger Laie.

Er hat jetzt schon soviel dranrumgemurkst, wer soll da jetzt noch wissen was/wo der Fehler ist ??

Mein Rat: Alles nochmal gaaaanz SORGFÄLTIG durchchecken und den Fehler finden !! ER hat den Roller vor sich, WIR nicht !!!

mesomer, nimm dir meine Signatur zu Herzen !! Fang nochmal ganz von vorne an !!

kbw ;)

Zitat:

@hanfiey schrieb am 19. Januar 2016 um 14:27:51 Uhr:

Ich habe kaum geschrieben das der Vergaser eine Gemischschraubeneinstellung von 2,5 braucht. Das Blindrohr muss gaaaannnz zu und auch alles andere am Krümmer.....

Richtig !! Wer Vergaser einstellen will, sollte nicht einfach an Schrauben rumdrehen sondern sich erst einmal

mit der Funktion eines Vergasers schlau machen !!

...und wenn man das kapiert hat, braucht man auch nicht mehr fragen wie man ihn einstellt !!

Im Internet gibt es wunderbare Erklärungen wie so ein Vergaser funktioniert, auch für Dummies !!

kbw ;)

Der Dellorto ist eigentlich sehr gutmütig und verzeiht auch Fehler, wer allerdings 2,5 Umdrehungen und vielleicht die falsche Nadelstellung hat bei der Kälte mit zugesifften oder zu altem Luftfilter bekommt das Ding nicht an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Roller läuft immer noch nicht, bin ratlos