ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. ROIK: Androidbox als Sensusergänzung für Volvo SPA-Modelle

ROIK: Androidbox als Sensusergänzung für Volvo SPA-Modelle

Volvo

Hallo an alle!

Hier soll es um die Androidbox gehen, welche man ergänzend zum Sensussystem nutzen kann und ein Ab-Werk Look-and-Feel mit vielfältigen Möglichkeiten bietet. (Material von mir, tomiradi und anderen wird verwendet).

Was ist das genau?

Es handelt sich um eine externe Androidbox, mit Octacore und 2GB Ram (also relativ flott), welche an vorhandene Anschlüsse im Volvo angesteckt wird (also kein Gefriemel mit Kabeln oder ähnliches). Bedient wird sie über das Sensus und verfügt über ein eigenes Micro (Sprachbedienung via Google), einen eigenen Lautsprecher (für Naviansagen oder Blitzerwarnungen) und eine eigene GPS Antenne. Internet kommt via USB Router (BANXX Lösung) oder Modem im Volvo oder Tethering vom Handy.

Hier ist das gute Stück:

http://kaptrader.co.kr/volvo_android/

Preis ist 290,-$ + 60,-$ für Versand. Dank der Dollarschwäche ist die Umrechnung in € günstig. Bei Zahlung über Western Union App betragen die Sendegebühren nur 4,90€. (Info von @Tomiradi )

Nutzen kann man jeglich für Android verfügbare Navisoftware, also TomTom Go, Google Maps, Sygic etc. Alles bequem über den Touchscreen zu bedienen. Natürlich laufen auch Apps wie Blitzer.de Plus, sogar als Widget in der Ecke. Musik Apps (z.B. Spotify mit Offline Funktion), Unterhaltungsapps jeglicher Art, ja einfach alles läuft auf dem System. Da man ja auch vorhandene Anschlüsse nutzt und nicht rumschnippelt, sollte es auch keine Garantieprobleme geben.

Man kann auch weitere externe Spielereien anschliessen, so zum Beispiel Kameras (Dashcams) oder TV-Module. Eine WIFI Dashcam kann so mit der entsprechenden App permanent das Bild auf dem Sensus anzeigen (wers braucht).

Bilder (Seite auf russisch):

https://www.drive2.ru/l/480959097533891067/

Video (auf Russisch):

https://www.youtube.com/watch?v=isZCvXQgHEQ

Noch ein Video (ratet mal: auf Russisch):

https://youtu.be/lQdQXBfmVQs

Ein Einbauvideo (auf Russisch):

https://youtu.be/U2i9LQrxcR4

 

Viel Spaß damit!!

Bei Bedarf hier im Thread Fragen stellen.

Beste Antwort im Thema

Hallo an alle!

Hier soll es um die Androidbox gehen, welche man ergänzend zum Sensussystem nutzen kann und ein Ab-Werk Look-and-Feel mit vielfältigen Möglichkeiten bietet. (Material von mir, tomiradi und anderen wird verwendet).

Was ist das genau?

Es handelt sich um eine externe Androidbox, mit Octacore und 2GB Ram (also relativ flott), welche an vorhandene Anschlüsse im Volvo angesteckt wird (also kein Gefriemel mit Kabeln oder ähnliches). Bedient wird sie über das Sensus und verfügt über ein eigenes Micro (Sprachbedienung via Google), einen eigenen Lautsprecher (für Naviansagen oder Blitzerwarnungen) und eine eigene GPS Antenne. Internet kommt via USB Router (BANXX Lösung) oder Modem im Volvo oder Tethering vom Handy.

Hier ist das gute Stück:

http://kaptrader.co.kr/volvo_android/

Preis ist 290,-$ + 60,-$ für Versand. Dank der Dollarschwäche ist die Umrechnung in € günstig. Bei Zahlung über Western Union App betragen die Sendegebühren nur 4,90€. (Info von @Tomiradi )

Nutzen kann man jeglich für Android verfügbare Navisoftware, also TomTom Go, Google Maps, Sygic etc. Alles bequem über den Touchscreen zu bedienen. Natürlich laufen auch Apps wie Blitzer.de Plus, sogar als Widget in der Ecke. Musik Apps (z.B. Spotify mit Offline Funktion), Unterhaltungsapps jeglicher Art, ja einfach alles läuft auf dem System. Da man ja auch vorhandene Anschlüsse nutzt und nicht rumschnippelt, sollte es auch keine Garantieprobleme geben.

Man kann auch weitere externe Spielereien anschliessen, so zum Beispiel Kameras (Dashcams) oder TV-Module. Eine WIFI Dashcam kann so mit der entsprechenden App permanent das Bild auf dem Sensus anzeigen (wers braucht).

Bilder (Seite auf russisch):

https://www.drive2.ru/l/480959097533891067/

Video (auf Russisch):

https://www.youtube.com/watch?v=isZCvXQgHEQ

Noch ein Video (ratet mal: auf Russisch):

https://youtu.be/lQdQXBfmVQs

Ein Einbauvideo (auf Russisch):

https://youtu.be/U2i9LQrxcR4

 

Viel Spaß damit!!

Bei Bedarf hier im Thread Fragen stellen.

1122 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1122 Antworten

20 Stunden ohne Strom und die Box läuft wieder. Verstehen muss ich das aber nicht..,

Ich muss nochmal dumm fragen.

Kann ich über die Box auch die Temperatur, Lenkradheizung etc. steuern oder muss ich dazu immer wieder zurück zum Sensus?

Danke euch.

Zitat:

@Bovery schrieb am 18. September 2020 um 11:26:30 Uhr:

Ich muss nochmal dumm fragen.

Kann ich über die Box auch die Temperatur, Lenkradheizung etc. steuern oder muss ich dazu immer wieder zurück zum Sensus?

Danke euch.

Zurück zum Sensus. Entweder per Home Button der direkt per Sprache.

Die Box greift an KEINER Stelle in das System von Volvo ein, außer dass man sich einen Bildschirm teilt

Hier kann man die Android Mini Box bestellen, die per USB-Kabel über die CarPlay Schnittstelle ein Android OS bereitstellt. plug and Play demnach.

 

Wer traut sich: € 178,46 31? Off | Android Car Multimedia Interface Box Streaming Media System Carplay Volvo

https://a.aliexpress.com/_BSdzCr

Und hier Alternativen zur ROIk Box:

 

€ 433,78 30? Off | Android Car radio Multimedia player video Interface Box Car audio decoding box For-volvo S60 V60 XC40 XC60 XC90 S90 V90 V40

https://a.aliexpress.com/_B07UNN

 

€ 434,04 40? Off | android car radio multimedia player video interface box car decoding tool for volvo XC90 2019

https://a.aliexpress.com/_B1Etwb

 

Das funktioniert mit jedem Handy. Das Ding läuft autark auch ohne Handy. Für Telefonieintegration kannst Du eine einfache Bluetooth-Kopplung mit dem UDROID nutzen.

Ich habe eben Brad von KAP mit ein paar Fragen angeschrieben:

Zitat:

- How long is the cable for the fuse box? Is it long enough to read a fuse box when the UDROID is connected to the USB port in a volvo XC60? The cable seems rather short.

- the UDROID has 2G RAM and 32GB of storage. can the storage be increased, i.e. with an SD card?

- whats the Android version on the UDROID

- Is the Android release on this device going to be maintained, i.e. with OTA updates? I always found the lack of Android updates/patches for the ROIK unsatisfying

- How much is shipping to Germany?

Hier übrigens ein Video

https://www.youtube.com/watch?v=kEUNc_QFwEI

/edit. KAP verkauft die Dinger nicht an Endkunden und verweist für den Kauf alks Endkunde auf https://www.car4play.kr

Das Gerät kostet 220 USD (~187 Euro) Der Versand kostet 48 (~40Euro) USD bei einem Gerät, 61 USD bei zwei, und 73 USD bei drei Geräten. Somit ist eine Sammelbestellung eher nicht wirklich lohnenswert, insbesondere wenn man die Versandkosten für die Weitersendung in D noch draufrechnet . das sind nur wenige Euro Vorteil.

Der Storage kann NICHT durch eine SD erweitert werden.

CC @hakky

So...nach langer, langer Ruhezeit von mir (ich konnte mich einfach nicht aufraffen, die Karre nochmals zu zerlegen) hier wieder ein Update....

Zur Erinnerung: ich hatte ja das Problem, dass die ROIK-Box nicht funktioniert hat. Da hatte ich Strom und CAN-Bus von der OBD-Schnittstelle abgegriffen. Mir wurde dann hier geraten, den CAN-Bus - wie in der Anleitung empfohlen - unter der Verkleidung auf der Beifahrerseite abzugreifen.

Ich habe mich dann aber dennoch dazu entschieden, auch eine zweite Box - dieses mal von Indiwork - zu bestelen.

Also gestern mal wieder ans Auto und die Verkleidung an der Beifahrerseite auseinander genommen und den Teppich hochgehoben. Das Anschlusskabel der Box ist recht kurz, um es unter dem Teppich hindurch zu verlegen, aber es ging gerade so. Also CAN-Bus auf der Beifahrerseite abgegriffen. Da ich nicht noch mehr Kabel mit Stromdieben malträtieren wollte, wollte ich die Spannungsversorgung über die 12V-Steckdose hinter der Mittelkonsole (die für die Rückbank) bewerkstelligen. Die Box will +12V, -12V und +5V. Die 12V-Steckdose liefert aber nur +12V und -12V. Es gibt zwar Step-Down-Regler, die die 12V zu 5V runter regeln, ich war mir aber nicht ganz sicher wegen dem Anschliessen. Die Regler wollen nämlich +12V und -12V und liefern dann +5V und -5V. Vielleicht kann mir hier jemand helfen, denn ich muss die Verkabelung eh noch anpassen:

Wenn ich die +5V eines Step-Down-Reglers an die Box anschliesse, was mache ich dann mit dem -5V-Anschluss? Muss ich den -5V mit den -12V verbinden, oder kann ich die -5V einfach nicht anschliessen und der Stromfluss wird über die -12V Leitung der Box sichergestellt?

Da ich - wie geschrieben - nicht sicher war, was den Step-Down-Regler angeht, wollte ich es mit einer Pico-PSU aus dem PC-Bereich probieren, die mit direkt Masse, +12V und+5V zur Verfügung stellt. Also habe ich eine solche pico-PSU an den 12V-Anschluss des Autos angeschlossen und demit die Box mit Strom versorgt. Und siehe da: es läuft alles!

Die Box braucht also definitiv ein CAN-Bus-Signal um sich einzuschalten. Die LED in der Box leuchtet dann zunächst rot, dann blau und dann flackert sie, wie z.B. bei einem Netzwerkanschluss zur Anzeige von Datenfluss.

Ich konnte die Box nun zuverlässig mit Zündung an- und ausschalten.

ABER: sobald ich den Motor gestartet habe, hat sie sich ausgeschaltet.

Ich war schon kurz vor dem verzweifeln....irgendwann habe ich dann einfach an sämtliche Kontakte mal mein Multimeter hingehalten und da kam es dann raus - bei laufendem Motor liegen auf dem 12V-Anschluss nicht 12V sondern 14.8V an und das reicht der pico-PSU bereits, um den Überspannungsschutz zu schmeissen und auszuschalten...

Also habe ich mal provisorisch auf ein 220V-Steckernetzteil gewechselt, das ich in der Mittelkonsole eingesteckt habe und das hinten 12V liefert, womit die pico-PSU nun zufrieden ist.

Aber Sinnvoll ist das so ja nicht wirklich....

Am liebsten würde ich die 12V aus dem Bordnetzanschluss ja direkt auf die Box geben. Die muss mit den 9-15V oder so ja umgehen können.

Dann brauche ich aber eben noch einen Step-Down für die 5V.

Oder ich nehme doch nochmals den Bildschirm ab und klemme die 5V dort an?

Und noch eine andere Frage: wenn ihr nur Zündung an macht, aber den Motor nicht startet, startet die Box ja auch. Wenn ihr dann den Motor startet, läuft die Box trotz Spannungseinbruch weiter, oder wird sie neu gestartet?

Aktuell (über die pico-PSU) gibt es einen Neustart. Daher meine Frage, ob das auch so passiert (Neustart), wenn ich die Box direkt am Bordnetz anschliesse. Dann müsste ich mir je nach dem noch was einfallen lassen, diese 2 Sekunden Spannungsabfall zu puffern? Jemand eine Idee? Vielleicht mit einem Kondensator?

Gruss

Christoph

Edit: was ich ganz vergessen hatte:

Ich habe dann probehalber nochmals die Box von ROIK angeschlossen. Da leuchtet zwar die LED rot, aber sie startet nichts. Macht keinen Mucks! Also das Ding ist definitiv über den Jordan...

Und was mich auch nervt: Die Umschaltung auf die Kamera bei Einlegen des Rückwärtsganges geschieht nicht! Ich kann an den beiden DIP-Schaltern 1 und 2 (die sind für die Kameras) einstellen, was ich will. Ob on oder off ist egal - es wird nicht umgeschaltet.

@rchr oder einfach einen DC/DC Wandeler (zB Traco) davor...

Du meinst ein 12V-12V DC/DC-Wandler? Das hatte ich mir auch überlegt. Aber nichts so wirklich brauchbares UND erschwingliches gefunden. Hast du einen Tipp? Und eine Idee, wie man das Stützproblem beim Motorstart lösen kann?

Zitat:

@rchr schrieb am 23. Okt. 2020 um 21:2:45 Uhr:

Wenn ihr dann den Motor startet, läuft die Box trotz Spannungseinbruch weiter, oder wird sie neu gestartet?

Ich meine sie wird in der Tat neu gestartet. Wenn es eine Lösung gibt, das zu verhindern wäre das super.

Ein Verzögerungsrelais wäre keine Option? In der Regel steigt man ja ins Auto und startet den Motor nach einer bestimmten Zeit. Das Relais startet die box dann einfach nach x Sekunden.

Das braucht es nicht. Wenn man nur ins Auto steigt, startet die Box nicht. Die startet erst, wenn die Zündung eingeschaltet wird.

 

Es geht um etwas anderes: ich fahre, halte an, schalte den Motor aus. Nach einer Weile starte ich wieder. Jetzt startet die Box neu.

Oder ich sitze schon mal ins Auto und warte noch auf jemanden. In der Zeit schalte ich schon mal die Zündung ein um Musik zu hören. Später starte ich den Motor - die Box startet neu.

Dauert der Start der box denn lange? Ok ich kenne die leider nicht. Es gibt auch Relais die den geschalteten zustand für Zeit x halten. Schaltung für das Relais am Bildschirm anklemmen. Zündung an, Relais schaltet und gibt Strom direkt von der Batterie auf die box. Über sicherung natürlich. Motor startet und schaltet dabei den Strom vom relais weg. Relais hält den Kontakt und Dauerstrom auf der box für die eingestellte zeit. Wenn der Motor dann läuft ist ja alles wie vorher. Einziger Nachteil ist wenn du alles ausmachst hat die box noch Strom für die eingestellte Zeit. Wäre das vielleicht eine Lösung?

Zitat:

@rchr schrieb am 23. Oktober 2020 um 21:37:14 Uhr:

Du meinst ein 12V-12V DC/DC-Wandler? Das hatte ich mir auch überlegt. Aber nichts so wirklich brauchbares UND erschwingliches gefunden. Hast du einen Tipp? Und eine Idee, wie man das Stützproblem beim Motorstart lösen kann?

Nur will Beispiel:

Traco TEL 5-1212. 500mA, ab 10€

Was die Kiste an Strom benötigt müsste man dann mal vorab messen.

Ah cool! Dann weiss ich, wonach ich suchen kann.

Laut Datenblatt wohl etwa 1A. Aber das ist ja kein Problem zu messen :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. ROIK: Androidbox als Sensusergänzung für Volvo SPA-Modelle