ForumTriumph
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Triumph
  5. Rocket III 2008

Rocket III 2008

Themenstarteram 15. November 2008 um 0:49

Ich war im Triumph-Forum und konnte kein aktuelles Thema zur Rocket III finden. Ich besitze meine nun seit Januar 2008. Sie hat nun neue Endschalldämpfer und eine Leistungs- sowie Drehmomentsteigerung von 140 auf 157 PS und von 240 auf 350 Newtonmeter. Ich fahre zudem eine 08 Yamaha R6 in der Sonderedition Hester und ich kann sagen, die Triumpf ist extremer. Mir wurde gesagt bei guter Fahrweise beschleunige sie nun in 2,5s von 0-100 km/h. Laut Triumpf läuft sie 216 ich habe sie jedoch nach der Leistungssteigerung schon mit 260 km/h gefahren. Zudem trägt sie nun einen Gecko auf dem Tank. Hat etwas Ähnlichkeit mit dem Markenzeichen von Wiesmann.

Ich habe wirklich lange gebraucht um mich an sie zu gewöhnen. Ich habe selbst bereits fast 18 Jahre Motorraderfahrung und habe noch nie eine derart brutale Maschine gefahren. Man kann jungen und unerfahrenen Fahrern nur davon abraten. Allein aufgrund des sehr hohen Gewichtes.

Würde mich freuen von euren Erfahrungen zu hören.

Gruß Patrick

Beste Antwort im Thema

@Porsche_maniac

Mit 2,5sec von 0-100km/h bist Du ja schneller als jeder Moto-GP Fahrer! Deren Kisten haben knapp 100PS mehr als Deine und wiegen zudem nur die hälfte! 350NM sind auch aller ehren Wert mit hilfe von Turbo, Kompressor etwas Lachgas für die 1/4 Meile vielleicht möglich! Dein Tuner ist ein sehr guter Verkäufer, vertreibt der auch Spritsparmagnete oder Kolbenbeschleunigungsfedern?

Weniger Bildzeitung lesen könnte bei Dir nicht schaden!

Kabaman

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Kann ich nicht nachvollziehen. Okay meine ist mehr oder weniger Original, aber schwierig zu fahren? Brutal? Also wenn man keine digitale Gashand hat, fährt sich die Dicke einfach nur gut m.M.n. Das Gewicht kann für jeden zum Problem werden (best. Winkel überschritten: Kiste fällt um) da spielt eher Größe und Kraft ne Rolle. Wenn es etwas gab das mich gestört hat, dann das viel zu amerikanisch abgestimmte Fahrwerk. Ich hab nu Wilbers Federn plus etwas länger Wilber Federbeine drin, jetzt ist das Fahrwerk allererste Sahne. Bin das Stilfserjoch hinter 2 Fireblades hoch, hätte die zwar nicht überholen können, aber abgehängt hamse mich auch nicht... Wenn es einen Kritikpunkt für mich gibt, isses die hintere Bremse: habs auf ner Passfahrt erlebt, das die hintere Bremse wegen Fading wirkungslos wurde. Die Karre ist halt Sackschwer...

Was ist denn gemacht worden wegen der Leistungssteigerung? Nur der Puff wars ja bestimmt nicht, oder?

.....war an ner Rocket 3 dran : aber der Preis ......

Zumal alle Triumph`s an mangelnder Qualität der Schrauben zu leiden ham ...

zweimal aufgedreht -reissen die ab . Ein Besitzer einer R 3 erklärte mir noch ,

es mangelt auch am ungenügenden Rostschutz .......

Vom Fahren her muss ich sagen ,das sie sich wie`n Mopped fahren lässt ,

im unteren Bereich sehr kippelig wegen dem hohen Gewicht ,

rangieren ist zwangsläufig genauso wie andere Schwergewichte fürn Bruttonormalo

fast unmöglich ...

Die Beschleunigungswerte sind nat. grandios -wer zuwenig "Erfahrung " hat ,sollte weiter

Roller fahren .....

 

gruss

PETER

 

 

Also meine ist jetzt 3 Jahre alt, ich habe mit Rost an sich keine Probleme, es gab aber einige die zum Beipiel an den Rädern Blasenbildung unterm Klarlack hatten - die Räder sind m.W.n. auf Kulanz getauscht worden. Das mit den Schrauben kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen...allerdings sind die Schrauben, mit denen die Schalterhälften zusammengeschwartet sind, nur Bräuniert und die Rosten dann innen wenn man sie ein ´mal mitm Inbus offen hatte. Liegt so richtig schön im Blickfeld und nervt. Bei dem Preis auch nicht nachzuvollziehen. Aber 4 Edelstahlschrauben für 2 € haben das Problem gelöst. Rangieren ist nicht so easy, aber ich empfinde es so, das die Fuhre, sobald sie rollt sehr gut zu beherrschen ist. Und ich bin nur 172 cm klein und habe noch dazu verlängerte Federbeine drin. Beim Rangieren muss man halt darauf aufpassen nicht über wenige Grad Kippenwinkel hinauszugehen, sonst schlägt die Physik umbarmherzig zu. Ein echter Mangel sind übrigens die Scheinwerfer, die Lichtausbeute ist mehr als dürftig. Sonst liebe ich das Mopped. Der Durchzug ist einfach der Hammer!

 

Zitat:

Original geschrieben von Porsche_maniac

Ich besitze meine nun seit Januar 2008. Sie hat nun neue Endschalldämpfer und eine Leistungs- sowie Drehmomentsteigerung von 140 auf 157 PS und von 240 auf 350 Newtonmeter.

Gruß Patrick

350 Nm? Bist du sicher das du das nicht mit deinem TDI verwechselst? :rolleyes:

Hallo zusammen,

 

hab zwar keine Erfahrungen mit der Rocket, aber bin sehr interressiert.

ich fahre im mom eine 955 Daytona, liebäugel aber mit einer Neuen.

Wie sieht es bei Euch eig. mit der Laufleistung der Reifen und des Spritkonsums aus.

Da ich Jahre mit ner Hayabusa unterwegs war bin ich da etwas hellhörig.

Für Daten wäre ich sehr dankbar.

 

gruß H-B

Ich habe jetzt 17000km und habe gerade den 4ten Hinterreifen draufgemacht. Bei 14000km den ersten Vorne gewechselt.

Sprit zw. 6 und 8 liter, je nach dem....Ich lasse es allerdings gerne krachen. Es gibt ein dt. Rocketforum, da kannste noch mehr erfahren.

@Porsche_maniac

Mit 2,5sec von 0-100km/h bist Du ja schneller als jeder Moto-GP Fahrer! Deren Kisten haben knapp 100PS mehr als Deine und wiegen zudem nur die hälfte! 350NM sind auch aller ehren Wert mit hilfe von Turbo, Kompressor etwas Lachgas für die 1/4 Meile vielleicht möglich! Dein Tuner ist ein sehr guter Verkäufer, vertreibt der auch Spritsparmagnete oder Kolbenbeschleunigungsfedern?

Weniger Bildzeitung lesen könnte bei Dir nicht schaden!

Kabaman

Zitat:

Original geschrieben von hollerbumber

 

Zumal alle Triumph`s an mangelnder Qualität der Schrauben zu leiden ham ...

zweimal aufgedreht -reissen die ab .

gruss

PETER

wo haste denn die Weisheit her??? Sorry, aber das is mal wieder so ne Bildzeitung/Stammtisch-Parole. T hatte zwar als sie wieder anfingen Qualitätsprobleme und aktuell mit verschiedenen Lacken (die T ja bekanntlich nicht selbst herstellt!!), aber das is Geschichte.

Ach, jetzt weiß ich warum dir die Schrauben abreissen.... die T's haben kein Linksgewinde und man braucht auch kein Zollwerkzeugsatz (Späßle)

Griasle

P.S. Mir is an meiner Speedy bis jetzt noch keine Schraube abgerissen ;-)

Themenstarteram 6. Januar 2009 um 2:46

So ich hab endlich mal wieder ein bisschen Zeit gefunden zu antworten,

also zu der Sache mit dem Verbrauch und den Reifen kann ich nur sagen, ca. 1-2 Hinterreifen pro Saison d.h. wetterbedingt von Mai bis September min 1 Neuer. Zum Verbrauch: durchschnittlich sind es bei mir etwa 11 L/100km geht aber auch mal an die 18. Zu dem Kollegen mit dem Kommentar von wegen Autobild: Sobald ich das nächste Mal Zeit habe und die Sonne ein bisschen scheint hol ich sie aus der Garage und mach ein paar Bilder. Wegen dem Drehmoment: Sie war auf dem Prüfstand und der hat 105,9kW und 275NM vor und 115,6kW (etwa 157PS) und 347NM nach der Optimierung gezeigt. Die 2,5 s sind keine Erfahrungswerte sondern nur was nun theoretisch machbar wäre ich schätze ich habe sie aber in ca. 3 s auf 100kmh. Mit brutal meinte ich lediglich den Luftwiderstand, da ich kein Windschild angebaut habe. Für meine Frau musste ich zusätzlich noch die Sissy-Bar ordern da diese befürchtet hatte aufgrund des enormen Vortriebs hinten herunter zu rutschen.

MfG Patrick

Hallo!

Diese Drehmomentsteigerung geht völlig an der Realität vorbei! Da stimmt irgend etwas nicht! Prüfstandbericht hin oder her! Ist der Motor ein bisschen aufgebohrt......vielleicht auf 3,5L......das wäre eine Massnahme, geht aber nicht......! War vielleicht eine BossHoss mit beteiligt?

Kabaman

Zu den 216km/h: so ist sie elektronisch abgeregelt. In den ersten drei Gängen ist die Leistung um 7% reduziert und im 5ten wird bei 216 abgeregelt (Zündzeitpunkt). Man kann dem Motorsteuergerät vorgaukeln, das sich die Fuhre im vierten bewegt, damit ist die Drosselung weg. Man kann aber auch ins Motormanagment direkt eingreifen mittel Software und alles das Programmieren, was man wünscht. (Tuneboy, oder "nach" der Motorsteuerung, PCIII)

Die Drehmomentangabe kommt mir aber sehr hoch vor. Was ist denn jetzt tatsächlich gemacht worden?

Die 157PS sind realistisch, alleine Auspuffmodifikationen bringen das, gibt viele Amis die das schon gemacht haben. Aber knapp 75nm? Und 11-18ltr?

Zitat:

Original geschrieben von Porsche_maniac

So ich hab endlich mal wieder ein bisschen Zeit gefunden zu antworten,

also zu der Sache mit dem Verbrauch und den Reifen kann ich nur sagen, ca. 1-2 Hinterreifen pro Saison d.h. wetterbedingt von Mai bis September min 1 Neuer. Zum Verbrauch: durchschnittlich sind es bei mir etwa 11 L/100km geht aber auch mal an die 18. Zu dem Kollegen mit dem Kommentar von wegen Autobild: Sobald ich das nächste Mal Zeit habe und die Sonne ein bisschen scheint hol ich sie aus der Garage und mach ein paar Bilder. Wegen dem Drehmoment: Sie war auf dem Prüfstand und der hat 105,9kW und 275NM vor und 115,6kW (etwa 157PS) und 347NM nach der Optimierung gezeigt. Die 2,5 s sind keine Erfahrungswerte sondern nur was nun theoretisch machbar wäre ich schätze ich habe sie aber in ca. 3 s auf 100kmh. Mit brutal meinte ich lediglich den Luftwiderstand, da ich kein Windschild angebaut habe. Für meine Frau musste ich zusätzlich noch die Sissy-Bar ordern da diese befürchtet hatte aufgrund des enormen Vortriebs hinten herunter zu rutschen.

MfG Patrick

Zitat:

Original geschrieben von Porsche_maniac

Ich war im Triumph-Forum und konnte kein aktuelles Thema zur Rocket III finden. Ich besitze meine nun seit Januar 2008. Sie hat nun neue Endschalldämpfer und eine Leistungs- sowie Drehmomentsteigerung von 140 auf 157 PS und von 240 auf 350 Newtonmeter. Ich fahre zudem eine 08 Yamaha R6 in der Sonderedition Hester und ich kann sagen, die Triumpf ist extremer. Mir wurde gesagt bei guter Fahrweise beschleunige sie nun in 2,5s von 0-100 km/h. Laut Triumpf läuft sie 216 ich habe sie jedoch nach der Leistungssteigerung schon mit 260 km/h gefahren. Zudem trägt sie nun einen Gecko auf dem Tank. Hat etwas Ähnlichkeit mit dem Markenzeichen von Wiesmann.

Ich habe wirklich lange gebraucht um mich an sie zu gewöhnen. Ich habe selbst bereits fast 18 Jahre Motorraderfahrung und habe noch nie eine derart brutale Maschine gefahren. Man kann jungen und unerfahrenen Fahrern nur davon abraten. Allein aufgrund des sehr hohen Gewichtes.

Würde mich freuen von euren Erfahrungen zu hören.

Gruß Patrick

Bei all den unrealistischen Angaben stellt sich für mich die Frage ob der Patric überhaupt schon mal eine Rocket 3 besssen hat.

10-15NM würde ja noch glauben aber 75NM!!! Das wäre etwa ein Street-Trible 675-Motor! Vielleicht merkt man ja bei den dicken Ding nicht wenn so ein kleiner Trible-Motor heimlich mit reingebaut wird!Vielleicht ist ja auch der Prüfstand getunt oder der Rechner davon! Wenn der Kunde was zahlt dann will er schließlich auch was sehen!

Kabaman

Deine Antwort
Ähnliche Themen