ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Robustes Familienauto für 14000

Robustes Familienauto für 14000

Themenstarteram 15. November 2020 um 11:31

Hallo zusammen.

ich suche mal wieder die Eierlegende Wollmilchsau.

Eigenschaften:

- Robuste Technik

- Platz für 4Personen und Gepäck

- ab 130PS

- Kraftstoff egal

- gerne 2 Endrohre (links / rechts) <-- ja ich mags halt ^^

- Verschleißteile sollten preislich im Rahmen bleiben

- bekannt für Langlebigkeit in Sachen Motor etc.

- sollte wenn möglich Bluetooth oder wenigstens USB haben

Es sollte halt ein Auto sein, dass man die nächsten 5 - 10 Jahre behalten kann ohne

dass es wirtschaftlich uninteressant wird.

Ich dachte so an folgende:

- MB R Klasse (Mopf)

- Volvo V70 / XC90

- VW Touareg GEN1

- Subaru Outback

- Ford Galaxy oder S Max

- ???

14k € stehen im Raum.

Würde mich über Tipps freuen.

Beste Antwort im Thema

Oder der V70/3 mit dem 2,5T Motor.Der lief bis 2010 vom Band und hatte die Bodengruppe von Ford.Das Ford Fahrwerk zählte schon immer zum besten.Den 2,5T halte ich für den harmonischeren Turbo.Der hat nicht die typischen Turbomacken,weil da nur ein Softturbo arbeitet.Ich habe den Vorgängermotor in meinem C70 als 2,4T.Der zieht schon von unten raus sehr gleichmäßig und bullig los.Du hast hier nicht das typische Turboloch,aber auch keinen Mann mit dem Hammer,der dir ab einer bestimmten Drehzahl ins Kreuz haut.Ich habe jetzt 300t Km auf der Uhr und der Motor ist immer noch topfit.Volvo ist aber kein Billigheimer und der Volvo Glaspalast ist bekannt für gepfefferte Rechnungen.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Für 14f € musst du lange suchen und viel Glück/Fachkenntnisse haben. Zusätzlich wirst du ggf. noch etwas Kapitel für Instandsetzungen benötigen.

Hab vor 2 Jahren die gleichen Modelle gesucht und aus meiner Sicht nichts Akzeptables gefunden.

Wie wäre es mit anderen Kombis?

Aber wie heißt es so schön? Wer suchet, der findet!

Viel Glück!!!

Najo 130PS ist den Dickschiffen (selbst als Diesel) recht dürftig, der Outback leidet aufgrund seiner speziellen Zielgruppe an sehr hohen Verkaufspreisen, dazu noch das CVT Getriebe, kann mir kaum vorstellen, das da was vernünftiges dabei ist...

 

Kompaktkombi's sind da wesentlich frischer, ein Fiat Tipo sogar fast neu (Automat keine Pflicht?), ansonsten eben Astra/Focus/308 um mal die erschwinglichste Kost zu nennen...

Evtl. Toyota Auris, mit Taxi-bewärtem Hybridantrieb, aber nicht sonderlich günstig...

Kia Optima bekommst Du auch schon mit vertretbarer Laufleistung für Dein Budget.

Oder einen Opel Insignia.

Themenstarteram 15. November 2020 um 12:57

Es darf auch 250ps sein. Minimum ist 130.

 

Es darf auch bj 2010 sein

Zitat:

@Droll84 schrieb am 15. November 2020 um 11:31:08 Uhr:

Es sollte halt ein Auto sein, dass man die nächsten 5 - 10 Jahre behalten kann ohne

dass es wirtschaftlich uninteressant wird.

Das trifft auf kein einziges Modell auf deiner Liste zu.

Viel zuverlässiger:

Honda Civic Tourer (Kombi) 1.8er Benziner

Oder Fiat Tipo Kombi als Neuwagen, hat zwar nur 120 PS Spitzenleistung, aber als 1.4er Turbomotor eine sehr gleichmäßig hohe Leistungskurve.

Dacia Lodgy / Dokker als Neuwagen mit dem 1.3er Turbo könnten auch im Budget liegen.

Tipo und Dacia muss man schon mögen und sind sicher nicht erste Wahl, wenn es um Langlebigkeit geht.

https://amp.autobild.de/.../...-tipo-gebrauchtwagen-test-16514117.html

MB S204, z. B.:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ein Volvo V70 mit dem famosen 5 Zylinder T5 Motor dürfte die Kriterien erfüllen.Es gibt keinen besseren und zuverlässigeren Turbomotor.

Themenstarteram 15. November 2020 um 16:30

Zitat:

@Volvorin71 schrieb am 15. November 2020 um 16:17:39 Uhr:

Ein Volvo V70 mit dem famosen 5 Zylinder T5 Motor dürfte die Kriterien erfüllen.Es gibt keinen besseren und zuverlässigeren Turbomotor.

Welche Baujahre wurde der gebaut?

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 15. November 2020 um 15:26:43 Uhr:

Tipo und Dacia muss man schon mögen und sind sicher nicht erste Wahl, wenn es um Langlebigkeit geht.

https://amp.autobild.de/.../...-tipo-gebrauchtwagen-test-16514117.html

Der Tipo den man als Neuwagen kauft ist trotzdem nach mehreren Jahren immer noch in besserem Zustand als ein alter gebrauchter R / Touareg für den selben Preis das schon zum Zeitpunkt des Kaufs ist. Von den Werkstattkosten ganz zu schweigen.

Zitat:

@Supercruise schrieb am 15. November 2020 um 16:36:03 Uhr:

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 15. November 2020 um 15:26:43 Uhr:

Tipo und Dacia muss man schon mögen und sind sicher nicht erste Wahl, wenn es um Langlebigkeit geht.

https://amp.autobild.de/.../...-tipo-gebrauchtwagen-test-16514117.html

Der Tipo den man als Neuwagen kauft ist trotzdem nach mehreren Jahren immer noch in besserem Zustand als ein alter gebrauchter R / Touareg für den selben Preis das schon zum Zeitpunkt des Kaufs ist. Von den Werkstattkosten ganz zu schweigen.

Ein Touareg oder MB R passt gar nicht, da gebe ich Dir Recht.

@Droll84

Die letzten V70 T5 mit dem 5-Zylindermotor (260 PS) liefen 2007 vom Montageband.

 

Es war die letzte Ausbaustufe des bereits im Volvo 850 eingesetzten Motors.

 

Ich fuhr von 1996 - 2014 zwei V70 Turbobenziner problemlos bis zum Verkauf mit 180 bzw. 200 tkm.

 

Die Motoren sind, wenn vernünftig gewartet, für über 400 tkm ohne größere Revisionsarbeiten bekannt.

 

Auch Rost ist beim V70/2 (P26 Plattform) vor 15-20 Jahren, selbst wenn keine besondere Rostvorsorge durch die Halter erfolgt, kein Thema.

 

Gute V70/2 T5 mit dem letzten Facelift, welches 5/2004 erfolgte, sind auf dem Markt knapp vertreten und sehr begehrt. Sie steigen seit 2-3 Jahren bereits wieder im Preis, wenn sie < 200 tkm gelaufen sind.

 

Sie liegen dann preislich bei 7-9k €, wenn im Zustand 2-3 und kein Wartungsstau besteht.

 

Auch wenn der Supercruiser das wohl kaum glauben wird, sagt mein hellseherisches Gespür, dass ein neuer Fiat Tipo oder Dacia spätestens nach der vorgesehenen Haltedauer von 8-10 Jahren ein wirtschaftlicher Totalschaden sein dürfte, wenn er nicht bereits nach 6-8 Jahren dem Halter die Haare vom Kopf frisst.

Bei dem Budget braucht man kein 13 Jahre altes Auto.

Ich habe letztes Jahr selbst nach einem Familienauto gesucht und da war eines der beiden letzten in der Auswahl ein 2011er V70 T6 AWD mit etwa 70.000 km.

Oder der V70/3 mit dem 2,5T Motor.Der lief bis 2010 vom Band und hatte die Bodengruppe von Ford.Das Ford Fahrwerk zählte schon immer zum besten.Den 2,5T halte ich für den harmonischeren Turbo.Der hat nicht die typischen Turbomacken,weil da nur ein Softturbo arbeitet.Ich habe den Vorgängermotor in meinem C70 als 2,4T.Der zieht schon von unten raus sehr gleichmäßig und bullig los.Du hast hier nicht das typische Turboloch,aber auch keinen Mann mit dem Hammer,der dir ab einer bestimmten Drehzahl ins Kreuz haut.Ich habe jetzt 300t Km auf der Uhr und der Motor ist immer noch topfit.Volvo ist aber kein Billigheimer und der Volvo Glaspalast ist bekannt für gepfefferte Rechnungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Robustes Familienauto für 14000