ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Richtiges Drosseln

Richtiges Drosseln

Themenstarteram 16. Mai 2021 um 18:07

Moin zusammen,

ich weiß, mit diesem Thema beschäftigen sich so gefühlt 85 % aller Beiträge im Forum, ich konnte bisher aber leider trotzdem nicht auf alle meine Fragen eine Antwort finden.

Ich mache aktuell meinen A2-Führerschein und beschäftige mich daher aktuell damit, was für ein Motorrad es werden könnte, wenn ich durch den ganzen Rückstau beim TÜV irgendwann nächsten Januar mit der Prüfung durch bin.

Hier stellt sich dann natürlich erstmal ganz grundsätzlich die Frage, ob es sinnvoller ist, jetzt eins mit bis zu 48PS zu holen und dann später ggf. mal ein etwas stärkeres zu kaufen, oder jetzt direkt eins mit etwas mehr Leistung zu holen und es erstmal zu drosseln.

Viele hier aus dem Forum raten ja aus diversen Gründen immer und immer wieder vom Drosseln ab, allerdings geht es in diesen Diskussionen oftmals um mechanische Lösungen wie Gaswegbegrenzer etc.

Daher die Frage: gibt es keine Möglichkeit, das Ganze elektrisch zu lösen? In diesem Video (https://youtu.be/1qMdZST9eRs) von vor ein paar Jahren spricht der Typ von Kawasaki davon, die Leistung für relativ wenig Geld mit neuer Software zu begrenzen, ich konnte aber leider abseits von diesem Video nichts wirklich dazu finden.

Gibt es diese Möglichkeit wirklich für mich als Endkunden und wenn ja, ist sie zu empfehlen?

Oftmals wird ja berichtet, dass sich gedrosselte Motorräder fahren wie ein Auto mit unter dem Gaspedal eingeklemmter Fußmatte; dass das nicht der Weisheit letzter Schluss ist, ist mir vollkommen klar und ich würde mir daher in diesem Fall auch eher erstmal eine kleinere kaufen.

Ich konnte nur wie gesagt fast nichts dazu finden, daher wollte ich hier nochmal explizit nachfragen.

Ich habe leider nur sehr begrenzt Ahnung von dieser Thematik, seid also bitte gnädig mit mir und meinen Wissenslücken :)

Danke schon mal m Voraus und einen schönen Sonntag noch

Ähnliche Themen
15 Antworten

Keine Panik. Und auch der Januar ist nicht wirklich als Prüfungsmonat geeignet.

 

Per Software ist eigentlich toll. Der das macht bekommt immer Kohle. Gleich 2x.

 

In Wirklichkeit ist eine Werks Leistungsreduzierung keine kostengünstige Geschichte.

 

Klassische Reduzierung beim Vergaser in der Regel mit Drosselblenden oder Anschlägen kann man verkaufen und wiederverwenden. Vergaser ist natürlich schon sehr alt.

 

Einspritzer werden meist über einen Gasanschlag gedrosselt. Kostet meist nicht viel. Dann Gutachten für nur eine fin kein Verkauf möglich! Also nichts gebrauchtes kaufen!

 

Jetzt zu deinem Problem. Mit A2 Führerschein keine Probefahrt möglich. Auch die Heimfahrt geht nicht.

Gedrosselt hast du diese Problematik nicht.

 

Drossel inkl Einbau, neue Papiere kommt etwa 300€.

 

Ganz wichtig, vor dem Kauf prüfen ob überhaupt für dieses Modell was verfügbar ist...

Themenstarteram 16. Mai 2021 um 19:12

Zitat:

@Papstpower schrieb am 16. Mai 2021 um 18:46:45 Uhr:

In Wirklichkeit ist eine Werks Leistungsreduzierung keine kostengünstige Geschichte.

Danke erstmal für Deine Antwort.

Das ist schon mal gut zu wissen.

Jetzt liest man hier im Forum ja häufig, man solle sein Motorrad nicht mit einer Gaswegbegrenzung drosseln - mangelnde Leistung, weniger Fahrspaß, lohnt sich nicht etc. - ; welche Möglichkeiten, die vielleicht sogar empfehlenswert sind, gäbe es denn noch? In meinem Fall ginge es konkret um eine ER-6F oder N.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 16. Mai 2021 um 18:46:45 Uhr:

Jetzt zu deinem Problem. Mit A2 Führerschein keine Probefahrt möglich. Auch die Heimfahrt geht nicht.

Gedrosselt hast du diese Problematik nicht.

Das ist bei mir kein Problem. Ein guter Bekannter von mir hat einen A-Führerschein und kennt sich mit Motorrädern auch ganz gut aus. Ich habe schon mit ihm abgesprochen, dass er für mich die Probefahrt machen und das Bike auch nachhause fahren könnte. Ich weiß, das Motorrad zu kaufen, ohne es selbst gefahren zu sein, ist nicht optimal, aber ich vertraue ihm in dieser Hinsicht ehrlich und anders geht es ja auch leider nicht :)

Ob es eine bescheidene mechanische Einfachdrossel sein darf oder eine elektronische Drossel nötig ist hängt von der Abgaseinstufung ab. Das mit der Fußmatte unterm Gaspedal trifft es für die mechanische Drossel sehr gut.

Deshalb frage ich Dich: Weißt Du, welche Musik Du in zwei Jahren hören willst? Welche Klamotten Du cool und schick finden wirst? Wo Du wohnen wirst? Ich könnte noch hundert Fragen stellen, Du wirst immer dasselbe antworten: "Woher soll ich das jetzt schon wissen?"

Genau deshalb lautet mein Rat: Kauf Dir ein Moped, das jetzt Spaß macht und nicht vielleicht in zwei Jahren nach dem Ausbau der mechanischen Drossel. Bevor sie sich ihr erstes Moped kaufen glauben alle, sie würden es für immer fahren (müssen). Ist aber gar nicht so. Besonders bei Gebrauchten wechselt man häufiger, man sucht halt noch. Ganz normal und vernünftig. Oder heiraten alle Menschen etwa die erste Freundin oder den ersten Freund? Klar, das gibt es, aber es ist selten. Meist hat man mehrere Beziehungen hinter sich, bis es für immer sein soll. Was auch nicht immer klappt.

 

Gruß Michael

Wie ein Motorrad in der Leistung reduziert wird, hängt vom jeweiligen Motorrad ab. Über welche Maschine reden wir?

Schrieb er doch. ER6.

Du solltest die Probefahrt machen, niemand anders!

Zitat:

@hoinzi schrieb am 16. Mai 2021 um 20:09:52 Uhr:

Schrieb er doch. ER6.

Ich weiß, Du kannst auch zwischen den Zeilen lesen.

Themenstarteram 17. Mai 2021 um 6:08

Zitat:

@cng-lpg schrieb am 16. Mai 2021 um 19:22:59 Uhr:

Ob es eine bescheidene mechanische Einfachdrossel sein darf oder eine elektronische Drossel nötig ist, hängt von der Abgaseinstufung ab. Das mit der Fußmatte unterm Gaspedal trifft es für die mechanische Drossel sehr gut.

[...]

Genau deshalb lautet mein Rat: Kauf Dir ein Moped, das jetzt Spaß macht und nicht vielleicht in zwei Jahren nach dem Ausbau der mechanischen Drossel.

Hm, ok, das heißt, wenn man für die ER6 schon keine Elektrische im Internet findet, gibt's die wahrscheinlich wegen der Abgasnorm nicht, oder?

Sehr schade, ich finde der ER6 nämlich schon echt fast perfekt; dass es sinnvoller wäre, erstmal eine kleinere mit 48PS zu kaufen verstehe objektiv, aber ich möchte es noch nicht so ganz wahrhaben... ;)

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 16. Mai 2021 um 20:01:08 Uhr:

Über welche Maschine reden wir?

Ich habe mir eine ER6F in den Kopf gesetzt...

Viele Leute erzählen komischen Kram im Internet.

Als ich meinen Führerschein gemacht habe, saß ich auf einer 400er auf 27PS gedrosselt.

Gefühlt eine Rakete als blutiger Anfänger.

Eine ER6 ist garantiert nicht "erdrosselt" mit 48 PS. Als Anfänger würde Dir der Unterschied zu einer offenen eh nicht auffallen. Kauf sie und fahr damit.

Die Gaszugdrossel ist billig und schnell eingebaut. Ich seh da kein Problem. Im Gegenteil, das wäre mein aktueller Favorit.

Bis Januar hast du aber noch genug Zeit dir 1000 andere Motorräder vorzustellen, dir 100 Jacken und 300 Hosen anzuschauen. Plane bitte nichts für die nächsten 5 Jahre. Der Vorsatz wird in der Regel 1-3 Jahre halten. Klamotten das gleiche. Das jetzt perfekte wird sich noch 5x ändern. Alles kein Problem, ich kann auch mit 5 Mann auf Tour gehen, die alle von mir eingekleidet werden...

Zitat:

@Lewellyn schrieb am 17. Mai 2021 um 09:35:26 Uhr:

Viele Leute erzählen komischen Kram im Internet.

Als ich meinen Führerschein gemacht habe, saß ich auf einer 400er auf 27PS gedrosselt.

Gefühlt eine Rakete als blutiger Anfänger.

Eine ER6 ist garantiert nicht "erdrosselt" mit 48 PS. Als Anfänger würde Dir der Unterschied zu einer offenen eh nicht auffallen. Kauf sie und fahr damit.

Absolute Zustimmung.

Als ich damals meine Freundin kennengelernt habe sind wir beide SV650S gefahren.

Ich offen (71PS), sie gedrosselt auf 34PS, per Gasanschlag.

Als ich Ihre SV mal gefahren bin, war ich positiv überrascht, wie gut die immer noch ging.

Die Beschwerden hier, über den Gasanschlag, ist also eher Meckern auf hohem Niveau.

Zumal die Reduzierung auf 48PS ja schon dezenter ist, wie früher auf 27 oder 34 PS.

Naja, Vergaser mit Drosselblenden und Vergaser mit anderen Düsensatz, neuer Nadel etc ist ja auch noch zu unterscheiden. Zum Glück nicht meine Zeit.

Themenstarteram 19. Mai 2021 um 6:09

Hm, ok, ich glaube, am sinnvollsten wäre, wirklich mal eine Gedrosselte und eine Serienmäßige Probe zufahren, wenn es so weit ist. Es gibt ja genug davon auf Mobile.

Danke aber auf jeden Fall an alle, die versucht haben, zu helfen

Wozu?

 

Offen darfst du gar nicht fahren. Und irgendwo privat bringst das auch nicht.

 

Optimal ist sowas aus der Reihe der cb500 (der neuen) das ist dann offen 48 PS.

Da die ER6 F präferiert wird, wäre es dann die cbr500 oder die cb500r je nach Baujahr. Diese Modellreihe fing 2013 an.

 

Wie sich eine gedrosselte fährt, wurde dir schon genannt. Einfach Brett unters Gaspedal legen. Bitte Brett, nicht Klotz.

Deine Antwort
Ähnliche Themen