ForumArkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Renault Megane II 1.6 16V Airbag Problem DF072 DF210

Renault Megane II 1.6 16V Airbag Problem DF072 DF210

Renault Megane II (M)

Hallo,

 

Ich habe einen Renault Megane II 1.6 16V Cabrio Baujahr 2004. Ich habe das Fahrzeug gebraucht gekauft und seit dem leuchtet die Airbag Lampe + Service Leuchte.

 

Fehlerspeicher sagt:

 

DF210 Gurtstraffer Vorne Schloss Stromkreis offen

DF072 Frontairbag Stromkreis offen

 

Ich habe den Kombistecker abgebaut und sauber gemacht sowie den Massekontakt unter der Schiene saubergemacht leider kein Erfolg

 

Hat jemand eventuell Tipps für mich ?

 

LG

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
Ähnliche Themen
12 Antworten

Unter dem Lenkrad ist die Drehspirale die für den Fahrerairbag die Leitungen überträgt. Hinter dieser Drehspirale ist ein Stecker, diesen abziehen, in den Stecker einen Wiederstand mit 3 Ohm stecken. Geht der Fehler weg ist die Drehspirale die Ursache für den Fehler.

Gurtschloss, kontakt Offen, entweder der Taster im Grutschloss funktioniert nicht mehr oder aber eines der beiden Kabel (die schwarzen dünnen) ist irgendwo unterbrochen.

Das Gurtschloss kann man aufschrauben, den Taster darin überprüfen mittels eines Ohmmeters ebenso die beiden Leitungen bis zum Stecker unterm Sitz überprüfen, vom Anschuss am Taster aus bis zum Stecker die schwarzen Leitungen mittels Ohmmeter prüfen. Es sollte nicht mehr als 0,5Ohm erreicht werden.

Danke für die schnelle Rückmeldung. Wo muss ich die 3 Ohm am lecker stecken hast du ein Foto ?

 

Und von wo muss ich die 0,5 Ohm am Gurtstraffer messen ? Kann ich den irgendwie mit Widerstand austricksen? DF210 Gurtstraffer vorne ist die Fahrerseite gemeint oder die Beifahrerseite?

 

Vielen Dank

.jpg
Asset.PNG.jpg

Der Megane II sollte am Fahrerairbag 2 Zünder haben . Das da die Drehspirale nur in einer Leitung defekt ist wäre ungewöhnlich . Natürlich nicht ausgeschlossen , also da mal vorsichtig die Spirale auf Durchgang prüfen wenn alles abgestöpselt ist .

Auf den Bildern sind die Stecker der Drehspirale die an den Pralltopf gehen, nicht der Stecker der an die Drehspirale geht. Man steckt den 3 Ohm wiederstand in den Stecker der an die Drehspirale geht um das zu testen !

Keinesfalls mit einem Multimeter die Airbagleitungen ausmessen solange irgendwo ein Gurtstraffer oder Airbag angeschlossen ist. Die Zünder könten auslösen !!

Aber bei dem Preis für die Drehspirale der da angezeigt ist, würde ich nicht mehr lange rummessen. Ich würde das kaufen und einbauen.

Unter dem Fahrersitz ist ein Sammelstecker für Sitzheizung, Seitenairbag und Gurtstraffer sowie Gurtsignal, also Gurt eingesteckt oder Gurtschloss Offen. Die zwei Leitungen für den Gurtschlossschalter sind schwarz und etwas dünner als die anderen Leitungen. Der Fehler kann auch erzeugt werden wenn in dem Gurtschloss eine Gurtverlängerung steckt um das Gepiepe beim fahren ohne Gurt auszuschalten. Das hat den selben Effekt als wenn eine der Leitungen defekt ist. Der Schalter im Schloss ist damit ja auch ständig geöffnet.

Themenstarteram 14. Juni 2021 um 21:42

Hallo, sorry das ich mich spät melde. Ich habe den Lenkwinkelsensor ausgetauscht bzw die Drehspirale die Fehler sind weg allerdings ist die Lampe nicht aus. Zurzeit sagt der Fehlerspeicher DF210. Ich habe versucht und getan ich krieg die Lampe nicht aus. Was kann ich noch tun? DF072 ist weg Aktuell nur noch DF210 Gurtstraffer Vorne

Stecker unterm Stitz unterm Teppichboden. Da wo das Kabel vom Sitz rein geht, da kann man den Teppich eine Klappe hochnehmen und den Stecker entriegeln und herausnehmen. Etwas WD40 oder Kontaktspray rein, mit Druckluft ausblasen und Stecker wieder zusammen.

Hallo,

bin neu hier :-) Schraube an Zweiräder und Autos seit ich 15 war und bin jetzt 51. :-)

Zurzeit fahler ich als PKW ein Megane II CC 2007 einfach so kam der Fehler DF210.

Meine Frage: wo ist dieser Schalter bzw. wo ist dieser Stecker

Dankeschön für ne Antwort

Armin

Schau mal ob der Schalter zur Deaktivierung des Beifahreraibag nen Wackler hat.

Das kommt öfter mal vor.

Ansonsten, mit einer Clip Diagnosestation das Aurbagsteuerteil auslesen und die Leitungswiederstände der einzelnen Zünder prüfen.

Da kann man dan sehen welcher Zünder, welche Leitung das Problem verursacht.

Danke für die Rückmeldung.

Werde da nach schauen und melde mich wieder

Themenstarteram 21. Juni 2021 um 22:53

Hallo, heute war ich stundenlang an dem Sitz dran und habe den auch ausgebaut. Der Fehler DF210 Gurtstraffer Offener Stromkreis will nicht verschwinden. Der Straffer hat zwei Kabel Blau und Braun diese kommen an den Kombistecker. Ich habe nach dem Kombistecker gemessen und es gibt keine Unterbrechung. Ich hatte leider kein Widerstand um es auszutesten. Könnte der Gurtstraffer defekt sein ? Würde dann offener Stromkreis stehen ? Welchen Widerstand kann ich anschließen um es zu testen ?

Du kannst als Scheinzünder, also als Gurtstrafferatrappe auch einen 2 Ohm Wiederstand verwenden.

Ein 3 Ohm dürfte auch noch gerade so gehen.

Die Leitungen durchmessen sollte man eigentlich an einem Airbagsystem nur mit entsprechendem Messwerkzeug und nicht mit einem Multimeter oder Ohmmeter.

Ein Multimeter oder Ohmmeter haben eine Spannungsquelle (Batterie) welche einen Airbag zünden könnte.

Ziehe den Stecker vom Gurtstraffer, stecke in den Stecker einen 2 Ohm Wiederstand als Zünderatrappe.

Bleibt der Fehler bestehen, ist die Fehlerursache nicht der Gurtstraffer / Zünder.

Themenstarteram 24. Juni 2021 um 4:12

Zitat:

@camelffm-2 schrieb am 22. Juni 2021 um 07:08:39 Uhr:

Du kannst als Scheinzünder, also als Gurtstrafferatrappe auch einen 2 Ohm Wiederstand verwenden.

Ein 3 Ohm dürfte auch noch gerade so gehen.

Die Leitungen durchmessen sollte man eigentlich an einem Airbagsystem nur mit entsprechendem Messwerkzeug und nicht mit einem Multimeter oder Ohmmeter.

Ein Multimeter oder Ohmmeter haben eine Spannungsquelle (Batterie) welche einen Airbag zünden könnte.

Ziehe den Stecker vom Gurtstraffer, stecke in den Stecker einen 2 Ohm Wiederstand als Zünderatrappe.

Bleibt der Fehler bestehen, ist die Fehlerursache nicht der Gurtstraffer / Zünder.

Danke, dir vielmals der Gurtstraffer war defekt und wurde ausgetauscht. Zuvor habe ich dort einen Widerstand eingebaut und die Lampe ging aus. Danach habe ich einen gebrauchten aus Schrottplatz eingebaut und die Lampe ist aus.

 

Beste Grüße

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Renault Megane II 1.6 16V Airbag Problem DF072 DF210