Forume-tron
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. Realer Verbrauch E-Tron

Realer Verbrauch E-Tron

Audi e-tron GE
Themenstarteram 15. Mai 2019 um 9:21

Hallo zusammen,

wäre schön, wenn die E-Tron Besitzer über ihren realen Verbrauch berichten könnten.

Idealerweise bei welche Durchschnittsgeschwindigkeit und bei welchem Streckenprofil.

Danke!

Beste Antwort im Thema
am 5. Juni 2019 um 10:26

Ich kaufe mir ein 100.000 EUR-Auto weil es mir Spaß macht.

Unabhängig davon versuche ich mit Verstand und Verantwortung von A nach B zu fahren.

Wenn ich dann 22 KW statt 35 KW auf 100 km verbrauche finde ich das sehr gut.

1631 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1631 Antworten

Ich bin ein bisserl in Alarmbereitschaft desshalb, der Wagen ist wirklich toll, aber:

Unter 30kw komme ich nach knapp 1000km Fahrstrecke in den letzten 2 Wochen nicht wirklich. Das ist eine Mischung aus Autobahn und Überland. Ich fahre im "Automodus", bin etwas aktiver unterwegs von der Bewegung. Das bedeutet, mehr als echte und sichere 250-260km sind als Wegstrecke bei Volladung nicht wirklich drinnen. Das bereitet mir etwas Sorge wenn ich in Urlaub fahre demnächst.

Im Performancemodus und wenn ich es eilig habe: 35kwh

Wenn ich mal 2 Tage lang im Automodus "schleiche", ca. 28-29KWh

Im Moment: Immer Regen, Klima und Heizung dazu, 21Zoll

lg, Mike

Nach mittlerweile 1600 km mit Kameraspiegeln und 19 Zoll Aero-Felgen: Langfristiger Durchschnittsverbrauch 28 kW/100. Mein Profil ist allerdings sehr ungünstig für E-Autos mit 80% Autobahn, 10% Stadt und 10% Landstraße. Wenn man Zeit hat, sind auch mit meinem Profil 25 kW auf Hundert drin. Heute hatte ich in der Früh massiven Zeitdruck weil Stau und kam daher auf etwa 36 kW für meine Stammstrecke. 300 km Reichweite hatte ich bis jetzt immer. 350 sind drin. Mehr aber (bei dieser Witterung) nicht.

Hier noch die zugehörigen Screenshots aus der MyAudi App zum jeweiligen Kurzzeitverbrauch der letzten 2 Wochen. Wie man sieht, musste ich heute notgedrungen die Sau fliegen lassen. Der Ausreißer gestern war ein Umparkmanöver in der Stadt und daher irrelevant.

Ebea59fd-ad1f-4440-8002-106118bd06a7
A3185ac3-2c27-4ec4-8417-567e040efed3
1f4650bb-972d-4c49-934d-ff4c991ddc47
+2

Wie kommen denn die 36 kwh bei bei einem Schnitt von 81 km/h zu Stande?

Zitat:

@tplus schrieb am 15. Mai 2019 um 10:29:24 Uhr:

Wie kommen denn die 36 kwh bei bei einem Schnitt von 81 km/h zu Stande?

Indem man zunächst 15 Minuten mühsam im Stau steht mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von gefühlt 0,5 km/h und dann auf der Autobahn Vollstoff geben muss.

Gibt es beim e-tron auch eine Schnittstelle für third-party Software? Für Tesla gibt es einen Dienst der jeden Meter protokolliert (Fahrt, Laden, Stand, Sleep...). Oder bietet die App umfassende Auswertungen?

Wenn einer an den Verbrauchswerten eines Tesla Model 3 interessiert ist (D, F, I, Alpen), kann er sich ja melden. Wäre aber off-topic

Eines sei noch ergänzt: Bei Regen - so wie heute - kann man die obigen Werte komplett vergessen. Da steigt der Verbrauch um mindestens 10% an, je nach Profil können es auch 15% sein. Sollte man wissen, wenn man längere Routen plant.

Erwischt man zum Beispiel bei der Fahrt in den Urlaub einen Tag mit schwerem Regen und bewegt sich dabei viel auf Autobahnen bzw. hat ein volles Auto (was meines Erachtens ein nicht unrealistisches Szenario darstellt) sollte man bei vollem Akku höchstens mit einer Reichweite von 240 bis 250 km kalkulieren. Alles Andere ist unrealistisch; und zwar selbst dann, wenn man versucht, langsamer zu fahren. Hab das heute mal ausprobiert und es ist mir selbst im Autobahn-Schneckentempo von 110 km/h nicht gelungen, den Momentverbrauch irgendwann unter 31 kW zu drücken.

Auf der Strecke von 345 km mit rd. 75% BAB und 25% Landstrasse bin ich auf einen Verbrauch

von 25,7 kWh gekommen. Durchschnittsgeschwindigkeit 74 km/h

Zitat:

@Centlucky schrieb am 19. Mai 2019 um 10:23:16 Uhr:

Auf der Strecke von 345 km mit rd. 75% BAB und 25% Landstrasse bin ich auf einen Verbrauch

von 25,7 kWh gekommen. Durchschnittsgeschwindigkeit 74 km/h

Chapeau! Mehr als 120 auf der Autobahn waren da aber nicht drin, oder?

Ab und schon mal überholt mit 160 bis 180 km/h. Was schön ist, das der Etron dann so schön nachschiebt auf Grund der Masse. Aber ansonsten 100 bis 130 km/h. Aber auf dem meinsten Abschnitten ist die Geschwindigkeit eh eingeschränkt.

Zitat:

@Centlucky schrieb am 19. Mai 2019 um 10:23:16 Uhr:

Auf der Strecke von 345 km mit rd. 75% BAB und 25% Landstrasse bin ich auf einen Verbrauch

von 25,7 kWh gekommen. Durchschnittsgeschwindigkeit 74 km/h

Eigentlich auch ganz meine Erfahrung auf 430km, davon etwa 90km Landstraße. Wenn man beim Laden die Zündung an lässt zieht das den gefahrenen Schnitt heftig nach unten. Ebenfalls wenn sich andere Personen das Auto anschauen und deshalb die Zündung an ist.

Ich hatte den adaptiven Tempomat auf 135km/h, bei Begrenzungen meist etwa 10km/h mehr und wenn mich welche geärgert haben auch mal 160km/h um weiter vorne weg zu fahren..

Ebenfalls ist mir aufgefallen das bei einstelligen Temperaturen der Verbrauch erst bei >100km runter geht, ich denke das auf Kurzstrecken die Akkuheizung viel verbraucht, so das man Anfangs in der Stadt und Überland auf rund 30kWh/100km kommt. Ebenfalls braucht das Auto über 85% Akkustand mehr Strom da dann nicht maximal rekuperiert werden kann, das ist besonders in der Stadt sehr ärgerlich. :)

Hier der Verbrauch meiner Autobahnfahrt, Garage zuhause bis zum Termin, habe mich an alle Tempolimits gehalten, über das deutsche Eck mit 140 km/h und ganz kurz 190 km/h. Dazwischen war auch etwas Stau und natürlich etwas Stadtverkehr, ich schätze aber min. 80% Autobahn.

 

War über den Verbrauch aber sehr überrascht :)

 

Die Tage davor war der Verbrauch höher, da ich das Auto gerade bekommen habe und natürlich etwas mehr Gas gegeben habe :D

Asset.PNG.jpg

Zitat:

Ebenfalls braucht das Auto über 85% Akkustand mehr Strom da dann nicht maximal rekuperiert werden kann, das ist besonders in der Stadt sehr ärgerlich. :)

Das ist nur ärgerlich für Digitalfahrer. Ein guter und somit vorausschauender Autofahrer kennt solche Probleme nicht.

 

Der "Realverbrauch" ist immer noch hauptsächlich von der Fahrweise abhängig und sagt deshalb so gut wie nichts aus.

Gruß Jake

Zitat:

@Jake1865 schrieb am 25. Mai 2019 um 12:15:05 Uhr:

Zitat:

Ebenfalls braucht das Auto über 85% Akkustand mehr Strom da dann nicht maximal rekuperiert werden kann, das ist besonders in der Stadt sehr ärgerlich. :)

Aha, woher weißt du, dass der e-tron ab 85% Akkustand nicht mehr rekuperiert? Ich habe das bei meinem anders beobachtet.

 

Klar ist das Fahrerabhängig, aber wenn die Erfahrungen der User aus deiner Sicht eh nix bringen, solltest das Thema hier doch gar nicht lesen? Und was sollte man deiner Meinung nach in diesen Thread schreiben? Ich habe einfach im Sinne des Titels hier meine Erfahrungen geschrieben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. Realer Verbrauch E-Tron