ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Rat: Welches Radio empfiehlt ihr bis 200 €

Rat: Welches Radio empfiehlt ihr bis 200 €

Themenstarteram 8. Februar 2012 um 22:47

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal euren Rat.

Momentan habe ich ein Sony Mex-BT 5100 in meinem Auto als Radio eingebaut.

Mit Kenwood KFC-S 702P Lautsprechern vorne und hinten + HT jeweils.

Ich habe vor mein Radio gegen ein "neueres" Modell einzutauschen.

Folgende Mindestanforderungen soll es dennoch besitzen

BT Freisprecheinrichtung

USB-Front Anschluss

Iphonefähig

Momentan schwirrt mir der Pioneer 8400BT als mein zukünftiges Radio im Kopf herum. Kostenpunkt ca 210 €

Würdet ihr es empfehlen? Bzw. kennt ihr ein anderes Radio das ebenwürdig ist oder sogar noch besser ist in der Preisklasse? Preislich bis wirklich maximal 200-250 €.

P.S. Es wird auch noch eine Endstufe im Sommer verbaut. Ich weiss nicht ob das eine große Rolle spielt bei der Wahl.

Ähnliche Themen
17 Antworten
Themenstarteram 8. Februar 2012 um 23:23

Danke für dein Link. Nur wäre ich erfreut warum du dieses Modell empfiehlst.

Ist es klanglich besser? Oder nur wegen dem Preis? ETC.?

Ich will halt schon ordentlichen Klang haben und etwas qualitatives.

Also ich hab letzte Woche das 8400er verbaut und muß sagen es ist sein Geld Wert,aber USB hat es hinten dran,es wird aber ein Kabel mitgeliefert. Stufe kann man an den drei Vorverstärker Anschlüße anchließen. Das einzige was stört ist beim A2DP Streaming zwischen Handy und Radio keine ID3 Tags angezeigt werden,kann da aber nochmal genauer nachschauen.

Themenstarteram 8. Februar 2012 um 23:58

@zuckerbaecker

du bist aber gesprächig xD nicht böse gemeint nur habe ich aus deinem Link verstanden das ich Radios mit DSPs kaufen soll um die Laufzeiten zu korrigieren. Bitte habt nachsicht

@sway dizzle

danke aber dank dir habe ich gemerkt das dieses Radio keine front-usb besitzt was für mich echt pflicht ist. Ich will nicht extra noch ein Kabel nach vorne ziehen um USB nutzen zu können. Also fliegt der 8400bt raus

Es hat aber auch nen SD Karten Slot.

Themenstarteram 9. Februar 2012 um 0:03

naja mit einer SD Karte ist man nicht so mobil bzw flexibel wie mit einem usb-stick.

Ich bevorzuge wirklich eine Front-USB Anschluss aber dennoch danke für dein Hinweis

Zitat:

Original geschrieben von murat.62

da s ß ich Radios mit DSPs kaufen soll um die Laufzeiten zu korrigieren.

Das wäre das Beste ! Dann kannst du alles auf die Fahrerpos. einstellen.

Rear-USB kannst du jederzeit so umleiten, daß ein Anschluss in oder unter deinem Armaturenbrett dran ist. Man muß es nicht ins Handschuhfach machen. Das Kabel ist allermeist schon fest am Radio, man legt es dann irgendwo hin, wo es nicht stört und wo man bequem und schnell einstecken kann.

Front-USB dagegen stört bei normalen USB-Sticks in der Regel durch weit rausstehenden Stick.

Zitat:

Original geschrieben von murat.62

P.S. Es wird auch noch eine Endstufe im Sommer verbaut. Ich weiss nicht ob das eine große Rolle spielt bei der Wahl.

Nein, bei Geräten in dieser Preisklasse kannst du immer alles anschließen und alles Wichtige einstellen.

Zitat:

Original geschrieben von murat.62

nur habe ich aus deinem Link verstanden das ich Radios mit DSPs kaufen

soll um die Laufzeiten zu korrigieren.

.

Müssen tust Du garnix, war nur ein Tipp von mir.

Ich weiß ja nicht wie weit Du Dich für guten Klang interessierts.

Damit Du das auch richtig verstehst und nutzen kannst,

musst Dich schon ein wenig ins Thema einlesen.

Der Begriff "LZK" oder "Laufzeitkorrektur" spuckt da bei Google

schon einige Informationen raus ;)

.

 

.

Zitat:

Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist der Einbau.

Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,

die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,

sondern in stabile Holzgehäuse.

Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.

Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.

Je stabiler, desto Bass.

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege System.

Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.

Dieses System wird VORNE eingebaut!

Da man beim abhören eine gewisse Bühnenabbildung,

sprich die Abbildung der Musiker auf der Breite des Armaturenbrettes

---> http://img528.imageshack.us/img528/5425/rechtsxl4.jpg

http://www.sub-scene.de/klang.html

http://www.motor-tal...ichtet-t1053933.html

erreichen will,

ist es ratsam die Hochtöner weit oben zu verbauen,

zB in der A-Säule oder im Spiegeldreieck.

http://www.hifi-foru...hread=181&postID=1#1

http://www.hifi-foru...ead=17123&postID=1#1

http://www.klangfuzzis.de/download/file.php?id=4156&mode=view

http://www.hifi-foru...ead=807&postID=16#16

http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-187.html

 

 

Der Tiefmitteltöner muss auf einen Holzadapter,

Dämmung der Blech- und Verkleidungsteile

sowie korrekte Ausrichtung der Hochtöner auf den Fahrerplatz,

beeinflussen das Klangergebniss WESENTLICH.

Der beste Lautsprecher kann nicht klingen, wenn hier geschludert wird.

Hier kannst Dir das mal anhand Beispielen anschauen:

http://beyma.de/file...ition_Door_Flyer.pdf

 

http://img472.imageshack.us/i/882dbb3060e411dba2825afnn7.jpg/

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

http://www.carhifi-s...a51d506d7161dfb6e8d1

http://www.carhifi-f...page=1&orderdate=ASC

Adapter:

http://www.kochaudio...757&products_id=6332

 

http://www.hifi-foru...read=1479&postID=1#1

 

Das Dämmaterial nennt sich Alubutyl, den Adapter musst selbst sägen.

http://www.diaboloworld.de/alb.html

Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,

da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.

Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

 

Für Einbaumaterial wie Kabel, Kleinzeug, Sicherungen, Dämmung werden ca. 160 EUR benötigt!

 

Du benötigst also:

1 Radio - am besten mit ZWEI!! Paar Vorverstärkerausgängen.

1 2-Wege KOMPONENTEN System

1 Subwoofer

1 4-Kanal Endstufe

.

0

.

 

.

 

 

 

Zitat:

Das einzige was stört ist beim A2DP Streaming zwischen Handy und Radio keine ID3 Tags angezeigt werden,kann da aber nochmal genauer nachschauen.

Das scheint mir aber normal zu sein. Nicht nur unter Autoradios, auch bei tragaren Headsets etc. Ich weiß gar nicht ob das mit einer A2DP Verbindung überhaupt ohne weiteres möglich ist, weder bei A2DP noch bei AVRCP finde ich auf die Schnelle Infos zur Tag Übertragung.

Ich habe das bisher nur bei einem einzigen Headset selbst gesehen, und das ist ein Sony Gerät das nur in Verbindung mit Sony Walkman Handys Tags anzeigt. An meinem Android blieb die Anzeige auch leer.

Themenstarteram 9. Februar 2012 um 16:30

Also da Klang für mich und gute Leistung wichtig ist habe ich mich entschieden bis 250 € zu gehen.

Oder soll ich wirklich nun den Kenwood BT61U kaufen

Dämmung, Adapterringe aus Holz etc. kommen alles im Sommer wenn ich die Endstufe einbaue.

Zitat:

Original geschrieben von murat.62

Oder soll ich wirklich nun den Kenwood BT61U kaufen

Ich würde einfach mal zu einem Fachhändler gehen. Dann kommst du der Sache näher, siehst die Bedienung, Optik...

Ich habe nach einiger Suche ohne Praxistest genau gewußt, was ich will. Wenn das aber nicht so gewesen wäre, wäre ich irgendwo hingegangen und hätte weitergetestet. Getestet hab ich nur die Modelle, die ich dann letztendlich nicht gewollt hab, war also praktisch ein Ausschlussverfahren.

Zitat:

und gute Leistung wichtig

.

Die Leistung ist bei all diesen Radios genau dieselbe

und zwar so ca. 15 Watt pro Kanal.

 

Wenn Du was besseres willst als das Kenni,

dann reichen 250 net aus.

Es gibt höchstens eine Alternative, die aber auch im selben Level spielt:

http://www.clarion.com/.../us-en-product-pf_1259559424064.html

Gibts aber noch net im Handel.

Der einzige kleine Vorteil sind zwei EQ Bänder mehr als im BT61

 

 

Das hier ist das näxte Level:

http://www.pioneerelectronics.com/PUSA/Car/CD-Receivers/DEH-80PRS

kommt aber auch erst im Frühjahr in den Handel.

http://www.carhifi-store-buende.de/...0prs-vorbestellung-moeglich.html

Damit kannst Du dann das Frontsystem aktiv ansteuern.

Erklärung dazu:

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

Themenstarteram 9. Februar 2012 um 20:18

Leider kann ich nicht solange ohne Autoradio herumfahren

Ich habe mich wohl aufs Kenwood BT-61U entschieden.

Eine Frage hätte ich hierzu noch was mich leicht verwirrt.

Ist der USB Anschluss an der Front oder auch nur mit nem Kabel möglich?

Weil wenn es auch per Kabel nach Vorne verlegt wird muss ich mich zwischen zwei Radios entscheiden

Entweder Pioneer 8400bt oder Kenwood BT61U

Was würdet ihr nehmen?

Preislich Kenwood 180 €

Preislich Pioneer 210 €

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Rat: Welches Radio empfiehlt ihr bis 200 €