ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Radio+Subwoofer

Radio+Subwoofer

Themenstarteram 11. Juni 2013 um 21:22

Hi

Ich habe einen Golf V 1.6 FSI gekauft (wird diese Woche vermutlich geholt). Da ich in diesen dann den

Subwoofer Pioneer TS-W309D4 (http://www.pioneer.eu/de/products/archiv…309D4/page.html)

und die Endstufe Signat Ram 2 (http://amp-performance.de/1150-Signat-Ram-2.html)

von meinem Bruder einbauen möchte, sowie einen SD/USB und einen AUX Anschluss haben möchte, dachte ich, ich muss mir ein neues Radio zulegen. Oder würdet ihr es mit dem stino machen?

Also ich habe hier in den Threads (und auch so im web) ja auch schon gelesen, dass ich da wohl irgendwelche Adapter benötige bzw "je nach Ansprüchen" noch ein Dauerplus legen muss.. habe davon jedoch kaum Ahnung (wegen den Adaptern), weil das ziemlich verwirrend ist..

Ich weiß leider noch nicht, ob bei meinem Golf (Tour Edition) überhaupt hinten Lautsprecher verbaut sind. Sollte dies der Fall sein, wäre es natürlich top, wenn alle Lautsprecher zustätzlich zum Subwoofer funktionieren würden.

Jetzt wäre meine Frage, welches Radio ihr mir da empfehlen würdet?

sollte eigentlich so billig wie möglich werden, da mich der Autokauf

schon ziemlich geschwächt hat ^^ (Gehe noch zur Schule)

mfG und vielen Dank im Voraus

Ähnliche Themen
29 Antworten

Zitat:

ich habe schon gelesen, dass ich da wohl irgendwelche Adapter benötige bzw "je nach Ansprüchen" noch ein Dauerplus legen muss..

Du meinst für Nachrüstradios ?!

Es gibt Adapter, bei denen das Kabel schon dran ist, in diesem Fall das zusammengerollte rote :

www.ebay.de/itm/321141430669

Das Kabel wird einfach zum Sicherungskasten gelegt, dort schließt man es an. Dazu gibt es sogenannte Abgreif-Sicherungen, mit deren Hilfe man den Strom ohne Basteleien abgreifen kann :

http://www.ebay.de/itm/300905200179

Falls du die Lenkradbedienung (sofern vorhanden) an einem Nachrüstradio verwenden möchtest, gibt es dafür spezielle "CanBus"-Adapter. Der normale Adapter und die Verbindung zum Sicherungskasten entfallen dann. Das kostet deutlich mehr !

www.ebay.de/itm/321037128559 (Beispiel für JVC Radios)

Zitat:

Subwoofer Pioneer TS-W309D4

Hast du den schon ?

Mit dem kannst du nix Interesantes anfangen, der hat keine guten Daten bzw. die wichtigsten Daten gibt der Hersteller gar nicht an.

Wie möchtest du deinen Sub einbauen ? In eine Box ?

Falls man was alternatives empfehlen darf : was darf das kosten ?

Zitat:

die Endstufe Signat Ram 2 ............hinten Lautsprecher

An so einer Endstufe solltest du 1 Paar Türlautsprecher und einen Subwoofer mit 1 x 4 Ohm anschließen ! Die Anlage ist dann komplett !

Lautsprecher hinten braucht man nicht. Einen Sub mit Doppelschwingspule an eine normale Vierkanal-Endstufe anschließen ist auch nicht optimal, nur für den Fall, daß du das vorhattest.

Zitat:

Jetzt wäre meine Frage, welches Radio ihr mir da empfehlen würdet?

sollte eigentlich so billig wie möglich werden

Ohne CD : www.ars24.com//JVC-KD-X50BT.html

Mit CD : www.ars24.com//JVC-KD-R731BT.html

Es gibt solche Angebote auch von anderen Marken, kaum teurer. Aber qualitativ ist alles sehr ähnlich. Für unter 100 € kann dir kein Hersteller was Anderes bieten als ein "Otto-Normal"-Gerät. Bei JVC bekommst du sogar schon 2 X Cinch und Bluetooth mit externem Mikrofon.

 

Themenstarteram 11. Juni 2013 um 22:25

Hi, also ein Multifuktionslenkrad habe ich nicht.

Den Sub habe ich schon, ja, in einem Gehäuse. Das ganze war im Golf 4 meines Bruders verbaut. Hat seigentlich gut funktioniert, ich möchte jetzt also diese Komponenten nutzen.

Und die Adapter, weil der Golf V ja so einen bestimmten Anschluss hat..

Zu dem Radio dachte ich evtl an ein Doppel Din, so bis 160€, denn es komm dann ja noch das Kabelkit für die

Verkabelung für den sub etc hinzu.

Hatte da ein Alpine Doppel Din gesehen, aber ich habe da wie gesagt nicht viel Ahnung.

So http://www.ars24.com/Autoradio/Alpine/Alpine-CDE-W233R.html

Wie meintest Du das jetzt wie ich das ganze.verkabele?

Themenstarteram 11. Juni 2013 um 22:36

Also das mit den adaptern habe ich glaube ich jetzt.verstanden. Ja, das brauche ich. Und dann brauch man noch etwas für die Antenne oder? Also wie gesagt den Verstärker und den woofer möchte ich nicht ersetzen.

Vielen Dank bis jetzt für die mühe ;)

Zitat:

www.ars24.com/Autoradio/Alpine/Alpine-CDE-W233R.html

Wie meintest Du das jetzt wie ich das ganze verkabele?

Das Radio kannst du nehmen. Die Verkabelung machst du so, wie ich es dir gezeigt habe !! Dazu brauchst du einen Antennenadapter und evlt. noch eine Doppel-DIN- Radioblende.

Dann brauchst du, falls nicht vorhanden, ein Kabelset passend zur Endstufe, 20mm² sollte reichen.

Zu Sub usw. und Lautsprechern hab ich dir ja schon was geschrieben.

Vorne würde ich, falls nicht vorhanden, ein Zweiwege-Set einbauen, ab 100 € gibt es was Gescheites ! Am besten läuft sowas mit Endstufe.

Oder geht es dir nur um den Sub ?

MfG

Themenstarteram 12. Juni 2013 um 6:15

Okay, danke.

Also.meinst du, dass ich nur den Verstärker an das Radio schließen sollte und dann den sub UND die Boxen an den Verstärker? Habe ich das so jetzt.richtig verstanden?

Die normalen Boxen wollte ich vorerst drinnen lassen.

Ist dass danns so, dass.das Radio auch mit dem Auto ausgeht? Oder muss es immer.manuell.ausschalten,da ja ein neues Kabel gelegt wurde?

Bei Nachrüstlautsprechern lohnt es mehr, diese am Verstärker anzuschließen, bei den Originalen nicht so sehr, die sind eher auf wenig Leistung ausgelegt. Auf jeden Fall solltest du im Radio die Bassentlastung (Hochpass) für die Boxen Lautsprecher einschalten, das geht auch bei diesem Radio.

Das Problem wäre : der Sub sollte nicht an beiden Kaanalpaaren angeschlossen sein, das lässt sich nicht so leicht synchron einstellen bzw falls man es doch tut sollte man genau darauf achten.

An einem Kanalpaar ist der Sub auch nicht gut anschließbar, da er 2x4 Ohm hat.

Normalerweise schließt man einen Sub so an :

http://justsound.biz/datashare/widerstandsrechner/pics/1/2x4/1.jpg

Das ist aber bei dieser Endstufe nicht zulässig.

Man würde ihn dann so anschließen :

http://justsound.biz/datashare/widerstandsrechner/pics/1/2x4/2.jpg

und ans andere Kanalpaar kommen die Boxen Lautsprecher.

Das Radio sollte ganz normal an- und ausgehen.

Themenstarteram 12. Juni 2013 um 17:16

Okay, danke für deine Mühe. Ich werde mal meine Bruder fragen, wie er das Ganze angestellt hatte, er hatte ein (normal Din) Alpine-radio.

Ich hätte da jedoch nocheinmal eine Frage.. zu dem Radio.

Ich hatte ja das Alpine CDE-W233R genannt.

Ich überlege, ob ich lieber noch ein wenig mehr ausgebe (bis 200€), um evtl. noch einen schönen Bildschirm oder so zu haben Beispiel wäre das Pioneer AVH-X1500DVD.

http://www.redcoon.de/B432778-Pioneer-AVH-X1500DVD_2-DIN?...

Könntest Du mir da evtl. was empfehlen, was in diese Preisklasse (bis 200€) passt?

 

Edit: Ich habe eben mal geschaut und habe gesehen, dass das genau so angeschlossen ist am Subwoofer (Bilder)

Dsc-1795
Dsc-1789

Zitat:

http://www.redcoon.de/B432778-Pioneer-AVH-X1500DVD_2-DIN

Könntest Du mir da evtl. was empfehlen, was in diese Preisklasse (bis 200€) passt?

Gerne, aber nur als INFO : falls du MIT BLUETOOTH möchtest, dann kostet das etwas mehr, das Gerät aus deinem Link hat das nicht.

200 € ist übrigens das Allermindeste für ein Markengerät mit Bildschirm.

Von den ganzen Markenanbietern kannst du eigentlich jedes Gerät kaufen, sofern die gewünschte Ausstattung drin ist.

Hier mal eines mit Bluetooth www.ars24.com/Multimedia-2/JVC/JVC-KW-AV51.html

Technisch und von der Wertigkeit ist es ansonsten als gleichwertig einzustufen. Von Pioneer gibt es Bluetooth erst im AVH-X2500BT, das kostet sogar 260 €.

Falls du ein Smartphone hast, interessieren dich vielleicht auch Geräte, die sich für die Ankopplung eignen und die Bedienoberfläche des Smartphone auf dem Display darstellen www.ars24.com/product_info.php?info=p7442

Zitat:

Ich habe eben mal geschaut und habe gesehen, dass das genau so angeschlossen ist am Subwoofer

OK, am Subwoofer ist das dann die sogenannte Reihenschaltung :

http://justsound.biz/datashare/widerstandsrechner/pics/1/2x4/2.jpg

Aber an der Endstufe kann man das sicher nicht so anschließen, das läuft nicht mal !!

Du siehst doch die Beschriftung "BRIDGED"

http://amp-performance.de/images/big/dscf0039_6.jpg

An die rechte Klemme eines Terminals gehst du mit dem Plus dran, an die linke Klemme des gleichen Terminals legst du das Minuskabel (schwarze Klemme am Subwoofer). die mittleren beiden bleiben frei.

Das andere Terminal bleibt frei, dort kann man Lautsprecher anschließen !

Themenstarteram 12. Juni 2013 um 23:11

Ja, Reihenschaltung kenn ich ;) hab Physik Leistungskurs

Dann denke ich wohl eher ein normales Radio bis 200 ohne Bildschirm wäre doch besser.

Mein Bruder ist Elektriker und meint da hat er irgendwas gemacht dass das optimale aus dem sub rausgeholt wird also er wird mir das machen. Wenn nicht komme ich auf euch zurück.

Wobei nicht unerwähnt bleiben sollte das die Signat RAM Serie 1 Ohm(Brücke 2 Ohm) stabil ist, man sollte dann halt eine gute Stromversorgung haben!!!

Themenstarteram 15. Juni 2013 um 9:07

Wie meinst du das jetzt?

Zitat:

Wie meinst du das jetzt?

Du kannst den Sub VERMUTLICH auch parallel anschließen, dann hätte die Endstufe etwas mehr Power, falls es geht. Dazu fehlen mir aber konkrete Infos

http://justsound.biz/datashare/widerstandsrechner/pics/1/2x4/1.jpg

Vielleicht gibt es Unterschiede innerhalb der RAM-Serie oder zwischen der älteren "RAM" und der "RAM Mark II"-Serie, die später gebaut wurde.

Auf dieser Website stehen jedenfalls keine Messungen an 1 Ohm

http://amp-performance.de/1150-Signat-Ram-2.html

http://amp-performance.de/346-Signat-Ram-2-MKII.html

 

Daß es bei der RAM 3 Mark II geht, das heisst nix :

http://amp-performance.de/157-Signat-Ram-3-MKII.html

Problem ist: solange man es nicht genau weiß, kann man die Endstufe auf Dauer auch überlasten. Natürlich haben Endstufen auch Schutzschaltungen, aber wenn häufig eine geringe Überlastung stattfindet, dann tut das trotzdem nicht gut.

Themenstarteram 15. Juni 2013 um 15:28

Achso, ok. Also das scheint die erste Version der RAM2 zu sein..

Bei meinem Bruder hat sie 2 Jahre gehalten, ich denke dass das dann schon passt, er hat davon ja auch etwas Ahnung..

Wie dem auch sei, ich fände es besser wenn wir wieder :)zu der eigentlichen Frage kämen :):rolleyes:

Wei mir ging es hauptsächlich an ein passendes zu empfehlendes Radio in der Preisklasse :/

Deine Antwort
Ähnliche Themen