ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Radschrauben waren vertauscht

Radschrauben waren vertauscht

Themenstarteram 18. Oktober 2010 um 8:12

Hallo. Ich habe meine Winterräder Montiert. Beim Demontieren der Sommerfelgen ist mir folgendes aufgefallen.

Ich habe für die Hintere Achse eine 5mm Distanzscheibe und natürlich die dazugehörigen längeren Radschrauben. Die Vertragswerkstatt hat wohl beim wechseln im Frühjahr nicht darauf geachtet. So hatte ich auf der Vorderachse 8xlange und 2xkurze Radschrauben und hinten natürlich überwiegend kurze.

Diese waren mit nicht mehr wie 3 Gewindegängen befestigt.

 

Jetzt meine Frage. Wie hoch ist die Gefahr, wenn so etwas falsch montiert wird?

 

Danke im Voraus.

Ähnliche Themen
14 Antworten

Bei nur drei Gewindegängen würde ich schon von hoher Gefahr ausgehen.

So ist das wenn Menschen Arbeiten erledigen, mit denen sie sich nicht auskennen.

Themenstarteram 18. Oktober 2010 um 10:44

HAHA.. ich tippe auf Lehrling. Aber das darf doch niemals passieren in einer Vertragswerkstatt.

Dann rede mal mit der Werkstatt und wir hören von dir die Antwort.

Themenstarteram 18. Oktober 2010 um 10:53

Heute morgen schon erledigt. Die Rufen zurück. Ich denke da wird jemanden gehörig der Kopf gewaschen.

Zitat:

Original geschrieben von Cuberino

Heute morgen schon erledigt. Die Rufen zurück. Ich denke da wird jemanden gehörig der Kopf gewaschen.

Eigentlich hätten sie jemanden schicken müssen, Dich so fahren zu lassen halte ich fast für fahrlässig.

Zitat:

Original geschrieben von Linus66

Eigentlich hätten sie jemanden schicken müssen, Dich so fahren zu lassen halte ich fast für fahrlässig.

er hat es ja erst hinterher festgestellt, nachdem alles demontiert war. ;)

Zitat:

Original geschrieben von Linus66

Eigentlich hätten sie jemanden schicken müssen, Dich so fahren zu lassen halte ich fast für fahrlässig.

Alles aufmerksam gelesen?

Der TE fährt schon seit einem halben Jahr so durch die Gegend. Er hat es aber erst jetzt bemerkt weil er auf Winterreifen wechseln wollte. Warum sollten die also jetzt noch jemanden vorbeischicken?

Anscheinend ist es sooo gefährlich dann wohl nicht, wenn es ein halbes Jahr funktionierte. Solange sich die Schrauben nicht lockern passiert da auch erstmal nichts weiter.

Problematisch wird es nur wenn sie sich lockern. Dann ist bei drei Gewindegängen natürlich schnell die Schraube raus.

Mfg Zille

Vorgeschrieben sind mindestens 6 Gewindegänge.Wenn die Scheiben wieder verbaut wurden,hätte das mit den längeren Schrauben auch ein Lehrling wissen müssen.Wenn mit den Distanzscheiben nur kurze Schrauben verbaut sind,können die im Extremfall bei seitlichem Bordsteinkontakt ausreissen.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Cuberino

HAHA.. ich tippe auf Lehrling. Aber das darf doch niemals passieren in einer Vertragswerkstatt.

oft arbeiten die Lehrlinge gewissenhafter als die ausgelernten Mitarbeiter!

 

 

Du solltest dir neune Schrauben rain machen lassen die auch länger sind , nur weil bis jetzt nichts passiert ist heist es nicht das auch nichts mehr passiert.

Themenstarteram 18. Oktober 2010 um 16:04

Zitat:

Original geschrieben von HighspeedRS

oft arbeiten die Lehrlinge gewissenhafter als die ausgelernten Mitarbeiter!

 

 

 

 

Du solltest dir neune Schrauben rain machen lassen die auch länger sind , nur weil bis jetzt nichts passiert ist heist es nicht das auch nichts mehr passiert.

Es war wohl sogar ein Meister.

Neue Schrauben ist jetzt bischen übertrieben, oder? Die wurden Ja vorschriftsmäßig angezogen und es ist ja, Gott sei Dank, nichts passiert. Nächstes Jahr Montiere ich meine Räder lieber selber. Ein Messschieber ist nämlich kein Hexenwerk um die Längen zu messen.

Hallolew zusammen

Eine farbliche Markierung ( Wagenfarbe) könnte Verwechslungen

vermeiden, auf den Schraubenköpfen ein Farbtupfer und gut.

Ich persönlich halte nichts davon Beilagen und unterschiedliche

Längen von Radbolzen zu verwenden. Zum einen sind diese

überhaupt nicht zulässig wenn diese nur an einer Achse montiert

werden zum anderen Erlischt die Betriebserlaubniss und der

Versicherungsschutz.

Ich habe von Spurverbreiterungen die zulässig sein sollen

an einzelnen Achsen zumindest noch nichts gehört oder gelesen.

Bitte lasst mich nicht Dumm sterben wenn es sowas gibt.

Die Werkstatt sollte Deine Radnaben/ Gewinde prüfen ggf

erneuern und zwar auf ihre Kosten.

Dummheit muß bestraft werden und ich Denke der verantwortliche

Meister hat einige Schlaflose Nächte hinter sich.

Jol.

Zitat:

Original geschrieben von jloethe

Ich habe von Spurverbreiterungen die zulässig sein sollen

an einzelnen Achsen zumindest noch nichts gehört oder gelesen.

Bitte lasst mich nicht Dumm sterben wenn es sowas gibt.

Damit Du nicht dumm stirbst.....:D

Im Anhang, Seite 2, II. Beschreibung des Teiles/...Art

 

 

Zitat:

Original geschrieben von HAJO45

Vorgeschrieben sind mindestens 6 Gewindegänge.Wenn die Scheiben wieder verbaut wurden,hätte das mit den längeren Schrauben auch ein Lehrling wissen müssen.Wenn mit den Distanzscheiben nur kurze Schrauben verbaut sind,können die im Extremfall bei seitlichem Bordsteinkontakt ausreissen.

Grüße

und WO steht das bitte? ;)

fakten:

die faustformel in stahl (bzw guss) ist: durchmesser des gewindes * 0,8. DAS is die norm. bei einer m12 schraube macht das m12*0,8 = 9,6mm bei m14 = 11,2mm, das ist die MINIMALSTE tiefe des gewindes um einen formschluss herzustellen. wen man nun eine "durchschnittliche" steigung von 1,5mm nimmt dann macht das bei m12 = 6 umdrehungen und bei m14 = 9 umdrehungen. aber 14er schrauben haben auch ne andere steigung je nach hersteller.

bei m12*1,5 mag das 6 gewindegänge passen...

wen nur 3 umdrehungen drinnen sind dann stimmt da gewaltig was nicht. ein richtiger formschluss kann so nicht hergestellt werden und es is nur ne frage der zeit bis das gewinde ausreist oder die schraube abreist.

@jloethe

warum sollen spurplatten nur an einer achse den bitte nicht zulässig sein? mir ist KEINE platte bekannt die sowas ausdrücklich ausschliesst?!

Themenstarteram 18. Oktober 2010 um 20:07

Ich habe Braubs Monoblock VI 18" oder Monoblock V... aber egal.

Die benötigen auf meinem Fahrzeug diese Distanzscheibe hinten. Vorne kommen Rote Kunststoffringe zum Einsatz. Alles Orginal Brabus und auch Pflicht. Ohne diese Scheiben würde die Betriebserlaubnis erlöschen.

Steht bei mir in der ABE der Felgen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Radschrauben waren vertauscht