ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Radarkontrolle

Radarkontrolle

Themenstarteram 15. Januar 2003 um 19:14

Hallo leute,

bin heute 2 mal innerhalb 45 Minuten geblitzt worden.Das zweite mal von ner mobilen aus dem Kofferraum raus.meint ihr kann ne Mobile bei ner fetten dreispurigen strasse alle 3 spuren überwachen.ich war nämlich ganz links,und der wagen rechts am strassenrand geparkt,und alleine war ich auch nicht.vielleicht hat der jemand anderes geblitzt.BITTE NUR ANTWORTEN WENN IHR GANZ SICHER SEID!!!Sonst krieg ich noch mehr Paranoia bei negativ antworten......*Heul*

GRUSS

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo powertech,

eine Messung per Laser, Radar etc. muß bestimmten Kriterien genügen. Dazu zählt u.a. ein bestimmter Winkel und Entfernung der nicht überschritten werden darf. Das ist hier der Knackpunkt, denn von ganz rechts nach ganz links hat man entweder große Entfernung oder einen großen Winkel. Und wenn zwischen Dir und dem Blitzer noch ein anderes Fzg. war (so kann man Dein "nicht alleine" interpretieren), so droht Dir nichts. Die linke Spur wird normalerweise von Brücken oder vom Mittelstreifen aus überwacht. Man kann auch diese Geräte von kleinen Brücken aus abseilen und von oben fernsteuern.

Technische Details zu Geschweindigkeitsmessungen z.B. auf www.radarfalle.de

MfG

Thomas

Themenstarteram 16. Januar 2003 um 11:15

Vielen dank für deine Antwort.hört sich doch gut an.GRUSS

Radarfallen und Laserpistolen

 

Sehr viele Info´s zu dem Thema findet man bei:

http://www.radarfalle.de

Ob der von Dir konkret (als Bild) benannte Radarwarner was taugt, weiss ich leider nicht.

Aber generell liegt das Problem in der unterschiedlichen Messmethode zwischen den USA (wo ja der Warner her kommt und auch primär vertrieben wird) und der BRD.

Die Amis messen quasi von vorn auf das Fahrzeug zu. Damit kann ein Radar-Detektor den Mess-Strahl erfassen und auswerten.

Bei uns wird sehr oft "hinter dem Fahrzeug her" gemessen und die Kamera per Fernauslösung für das Frontfoto ausgelöst. Dann bringt der Detektor nichts.

Über die rechtlichen Probleme mit Warnern brauche ich ja hier hoffentlich nichts erwähnen ....

cU

Fred

P.S. an "powertech": Wenn mehrere Fahrzeuge auf dem Foto sind, darf dieses Messergebnis nicht verwendet werden, da nicht eindeutig festzulegen ist, wer die Übertretung begangen hat !

Zitat:

Original geschrieben von ConvoyBuddy

Ob der von Dir konkret (als Bild) benannte Radarwarner was taugt, weiss ich leider nicht.

Aber generell liegt das Problem in der unterschiedlichen Messmethode zwischen den USA (wo ja der Warner her kommt und auch primär vertrieben wird) und der BRD.

Die Amis messen quasi von vorn auf das Fahrzeug zu. Damit kann ein Radar-Detektor den Mess-Strahl erfassen und auswerten.

Bei uns wird sehr oft "hinter dem Fahrzeug her" gemessen und die Kamera per Fernauslösung für das Frontfoto ausgelöst. Dann bringt der Detektor nichts.

 

cU

Fred

P.S. an "powertech": Wenn mehrere Fahrzeuge auf dem Foto sind, darf dieses Messergebnis nicht verwendet werden, da nicht eindeutig festzulegen ist, wer die Übertretung begangen hat !

Eine solche Messmethode ist mir vollkommen unbekannt.

In Österreich wird hinterher gemessen, das Foto dann auch nur von hinten gemacht- das schränkt die Vorwarunung ein, kann man nur sehr teure Radarwarner verwenden.

Über 90% der Tempomessungen werden mit normalem Radar von vorne gemacht, wo dann auch das Foto entsteht.

Dafür reicht unter normalen Umständen ein 6299 aus.

Der Rest deer Messungen entsteht durch hinterherfahren ohne Radar, Inductuionsschleifen, Stoppuhrmessungen und auch Lichtschranken.

Siehe auch http://www.radarfalle.de

@ DAXtuning :

Du hast da ein Foto aus BÄRlin gezeigt ... falls Du aus Berlin kommst, denke bitte mal an die diversen - noch bis vor zwei Jahren sehr häufig eingesetzten - Fahrzeuge mit dem Kasten auf der vorderen Stoßstange ...

Im Moment wird bevorzugt aus dem Heckfenster gemessen und geblitzt, das ist richtig.

Stoppuhr (Spiegel-Messverfahren) ist jaum noch im Einsatz, da hier höhere Toleranzen angesetzt werden müssen und immer 2 Beamte einigermassen gleichzeitig die Knöpfe der Stoppuhr drücken müssen.

Die "beste" Mess-Methode ist eigentlich die Lichtschranke, weil sie unauffällig zu plazieren ist und bis zu 300m abgesetzt vom Messfahrzeug aufgebaut werden kann. Ausserdem hilft da weder ein Radarwarner noch eine wie auch immer geartete Erkennung eines Laserstrahles.

cU

Fred

Ku Blitzer

 

Meinst Du den Ku- Blitzer?

Bitte siehe:

http://www.recardo.de/ku.html

Davon gibt es drei Stück im Deutschland, sind ehemalige DDR Blitzer, 13,450 GHz- nicht für hohes Tempo geeignet.

Sehr oft waren sie in Berlin im Einsatz.

Soweit mir bekannt, gibt es weitere 35 Ka- Band Blitzer auf 34,3 GHz.

Der Aufbau eine Lichtschranke (eso) ist recht aufwändig,

auch nicht überall zu bewerkstelligen.

Wir haben nur ein Stück in Berlin.

Die Lichtschranke überträgt ihr Signal zur Kamera auf 434,7 MHz.

Das ist eine Frequenz, auf denen auch LPD Funkgeräte legal senden dürfen.

Man sollte Berlin (in eingeweihten Kreisen auch "Deutsches Polizei-Museum"* ) genannt, aber keinesfalls als Muster für die gesamte Republik verwenden.

In "Flächenstaaten" wie Niedersachsen,Nordrhein-Westfalen, Hessen, Bayern und Baden-Württemberg ist die ESO sehr verbreitet und beliebt, zumal sie "notfalls" sogar in einer Kurve aufgebaut werden kann.

*) Bis zu 30 Jahre alte Dienstfahrzeuge, Funktechnik - speziell in einigen GruKW - teilweise noch FuG 7b, regelmässig zusammenbrechendes EDV-System, kuriose Ausstattungs-Differenzen zwischen den Direktionen (z.B. ist in PD6 und PD7 keiner der 100 - neuen, aber selten einsatzfähigen - BMW "gelandet", weniger "mittlerer Dienst" auf der Strasse), teilweise miserabler Ausrüstungs-, Ausbildungs- und Kenntnisstand.

Das von mir erwähnte Gerät ähnelte allerdings eher dem rechteckigen Kasten einer der Ka-Anlagen. Und es war auch nicht immer nur auf den (inzwischen ausgemusterten) Ladas montiert.

Aber - unabhängig von der "regional" verwendeten Überwachungs-Technik - ist der beste Radarwarner ein regelmässiger Blick zum Tacho. Mann muss ja nicht unbedingt mit - wie kürzlich wieder mal in Berlin-Marzahn gemessen - mit 94 km/h über eine innerörtliche Strasse fliegen, auch wenn die dreispurig je Richtung ausgebaut ist. In jungen Jahren war ich auch mal so verrückt, und bekam aufgrund meines Punktekontos dann auch irgendwann diw Quitung dafür.

@convoybuddy

Zitat:

wie kürzlich wieder mal in Berlin-Marzahn gemessen - mit 94 km/h über eine innerörtliche Strasse fliegen, auch wenn die dreispurig je Richtung ausgebaut ist.

meinst du die märkische zwischen B1 und AdK vor ca. 2 wochen. da hab ich mal richtíg glueck gehabt, fahr dort meist (abends) auch nicht viel langsamer

Zitat:

keiner der 100 - neuen, aber selten einsatzfähigen - BMW

was fuer macken haben die eigentlich, weisst du da was

@all berliner und die es aich interessiert

meine TOP blitzer in berlin

AdK hinter der bahnbruecke kurz vor toyota

Grenzallee naehe Sonnenalle unter der Bruecke

Schnellerstrasse

an der Wuhle

Landsbergerallee

Prenzlauer Allee

Oslo'er

Berliner Strasse (Zdorf)

auf der ganzen stadtautobahn wird man verfolgt ;) silberne C-klasse und die Omegas

und noch einer in Basdorf (b.Berlin) in der 30er ecke mit Laser

wer noch andere beliebte stellen kennt kann die ja mal verraten

@ Serientaetah :

Märkische Allee passt ... allerdings zwischen Mehrower Allee und Wuhletalstrasse ... der übliche Blitzerstandort zwischen den geparkten LKWs ..... einfallslos, aber erfolgreich.

Von den BMW-Macken habe ich nur einige um 7 Ecken gehört (also ohne Gewähr):

- Wegfahrsperre, Alarmanlage und UDS lösen "mal eben" ohne Grund aus

- Fensterheber stellen mittn in der Bewegung den Dienst ein

- Automatic schaltet "wild"

- instabiler Lauf, teilweise Startprobleme

- teilweise klapperiger "Innenverbau" (lauter als die paar vorhandenen Passat Variant, und die laufen sogar !)

Ob die noch stärker motorisierten BMWs für den Verkehrsdienst (mit PoViDa etc) noch kommen, steht deshalb momentan offenbar noch nicht fest.

Bei den Astra's hat man ja auch total "danebengakauft": Zu lahm für Einsätze "mit Eile" (=Alarmfahrt) und für "unmittelbare Nacheile" (=Verfolgung) ... die 1,6er oder grö0er waren wohl zu teuer ! ;)

cU

Fred

@convoybuddy

dank dir fuer die infos zu den bayern.

jo, die stelle zwischen den LKW's kenn ich (fahr da aber hoechstens 2mal im jahr lang)

@all

man solte auch jetzt nen bisschen auf die uhr achten wenn die sonne so SCHOEN scheint wie z.Z.

Zitat:

Original geschrieben von Serientaetah

@convoybuddy

 

meinst du die märkische zwischen B1 und AdK vor ca. 2 wochen. da hab ich mal richtíg glueck gehabt, fahr dort meist (abends) auch nicht viel langsamer

 

was fuer macken haben die eigentlich, weisst du da was

@all berliner und die es aich interessiert

meine TOP blitzer in berlin

AdK hinter der bahnbruecke kurz vor toyota

Grenzallee naehe Sonnenalle unter der Bruecke

Schnellerstrasse

an der Wuhle

Landsbergerallee

Prenzlauer Allee

Oslo'er

Berliner Strasse (Zdorf)

auf der ganzen stadtautobahn wird man verfolgt ;) silberne C-klasse und die Omegas

und noch einer in Basdorf (b.Berlin) in der 30er ecke mit Laser

wer noch andere beliebte stellen kennt kann die ja mal verraten

was für'ne c-klasse und was für omegas? fahre täglich auf der stadtautobahn (von steglitz nach spandau) so mit 100(tacho), manchmal auch mehr, aber mir is noch nie was aufgefallen? schwimme halt auf der linken spur mit. wär'aber interessant, das zu wissen, weil wegen noch probezeit ...

ist euch schonmal aufgefallen, wie sauber die 5er immer sind? die wannen etc sind eindeutig schmutziger ...

Am Berliner Ring

 

Pass bitte auf, wenn Du Berlin in Richtung Berliner Ring hinter der Avus verläßt.

Dort steht oft eine Verkehrsbarke, die einen Blitzer ´drinn hat.

Ich hänge mal eben das Bild von dem Teil an.

 

-------

Sorry, das Bild von unserer hier habe ich leider nicht auf meinem PC finden können.

Die hier gezeigte ist wesentlich breiter.

Unsere ist nicht breiter als jede hormale Barke.

Das Auto ist mir einem Kabel verbunden und steht in unmittelbarer Nähe innerhalb der Baustelle, gerade am Sonntag auffällig.

danke. fahre normalerweise nicht mehr als 20km/h zu schnell, aber man weiss ja nie ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen