ForumQuad & ATV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Quad & ATV
  5. Quad Kaufberatung / Empfehlung

Quad Kaufberatung / Empfehlung

Themenstarteram 20. Juni 2019 um 18:24

Hallo zusammen,

ich hab mich nun auch mal hier angemeldet da ich auf Fachkundigen Rat hoffe.

Ich benötige ein ATV für die Grünpflege meines Gartens und den Transport für Bienenfutter + Gerätschaften in den Wald und co.

Nun habe ich überlegt eine Gebrauchtes Quad zu kaufen. Nur hab ich bei gebrauchten etwas bammel 5.000 Euro in den Sand zu setzen für ein Gerät mit erlogener Historie. Ich hatte eine Arctic Cat 700 er im Auge da sagte der VK nie Hängerbetrieb oder Gelände. Aber Bremsen nach 3500 KM runter und Kupplung total abgenutzt. Naja.

So überlege ich mir ein Neufahrzeug zu kaufen. Oder zumindest eine Gebrauchte beim Händler.

Ich hatte die Polaris Sportsman 570 ins Auge gefasst. Allerdings ist der Preis mit Rack, und Winde + Lof knapp 9000 Euro von 5.000 die ich ausgeben wollte.

Was sagen den die Profis lohnt sich ein Neufahrzeug? Ich möchte das Quad möglichst lange nutzen Und das Sorgenfrei weil 2 Wochen Ausfall im Sommer kann ich mir eigentlich nicht erlauben.

Kymco und Co kommen nicht in Frage da ich ein Quad mit mehr als 800 KG Anhängerlast möchte. Normal reichen 500 KG im Alltag aber ab und an hab ich auch mal ein Hänger Holz oder so.

Weiß Zufällig auch jemand ob es auf der Abenteuer Allrad in Bad Kissingen gute Messerabatte für die Polaris gibt? Die ist ja aktuell noch :)

Evtl. habt ihr ja noch Tipps was in Frage kommen könnte.

Also Anhängelast sollte 800 KG Aufwärts sein.

Motor so ab 500 ccm.

Winde + Allrad müssen auch vorhanden sein.

Beste Antwort im Thema

Auflaufbremse wie bei PKW Anhänger?

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

@Quad2019 schrieb am 20. Juni 2019 um 18:24:35 Uhr:

Hallo zusammen,

ich hab mich nun auch mal hier angemeldet da ich auf Fachkundigen Rat hoffe.

Ich benötige ein ATV für die Grünpflege meines Gartens und den Transport für Bienenfutter + Gerätschaften in den Wald und co.

Nun habe ich überlegt eine Gebrauchtes Quad zu kaufen. Nur hab ich bei gebrauchten etwas bammel 5.000 Euro in den Sand zu setzen für ein Gerät mit erlogener Historie. Ich hatte eine Arctic Cat 700 er im Auge da sagte der VK nie Hängerbetrieb oder Gelände. Aber Bremsen nach 3500 KM runter und Kupplung total abgenutzt. Naja.

So überlege ich mir ein Neufahrzeug zu kaufen. Oder zumindest eine Gebrauchte beim Händler.

Ich hatte die Polaris Sportsman 570 ins Auge gefasst. Allerdings ist der Preis mit Rack, und Winde + Lof knapp 9000 Euro von 5.000 die ich ausgeben wollte.

Was sagen den die Profis lohnt sich ein Neufahrzeug? Ich möchte das Quad möglichst lange nutzen Und das Sorgenfrei weil 2 Wochen Ausfall im Sommer kann ich mir eigentlich nicht erlauben.

Kymco und Co kommen nicht in Frage da ich ein Quad mit mehr als 800 KG Anhängerlast möchte. Normal reichen 500 KG im Alltag aber ab und an hab ich auch mal ein Hänger Holz oder so.

Weiß Zufällig auch jemand ob es auf der Abenteuer Allrad in Bad Kissingen gute Messerabatte für die Polaris gibt? Die ist ja aktuell noch :)

Evtl. habt ihr ja noch Tipps was in Frage kommen könnte.

Also Anhängelast sollte 800 KG Aufwärts sein.

Motor so ab 500 ccm.

Winde + Allrad müssen auch vorhanden sein.

Für was benötigst Du denn 800kg Anhängelast? Also eine Anhängelast von 800kg auf ein ca 300 kg schweres ATV was das schon allein bei einer Geschwindigkeit von 50km/h mit einem ungebremsten Anhänger mit deinem Quad anrichtet kannst Du dir selbst beantworten. Wenn Du nur mal einen Stamm aus dem Wald schleppen möchtest , reicht das wohl und für deine Gerätschaften alle mal aber für 800kg bist Du mit 500ccm eh etwas untermotorisiert.

Deine gewünschte Polaris 570 hat demzufolge auch nur 555kg Anhängelast, die 6x6 570 EPS hat 680kg und kostet dann aber auch schon neu über 14500€. Mit 680kg für die Polaris Scrambler XP 1000 mit über 16800€ dürftest Du dann an der Obergrenze bei Polaris sein.

Für die Dinge die du damit machen möchtest, gerade wegen der hohen Anhängelast von 800kg, ist ein ATV gar nicht gedacht.

Hier wäre ein kleiner Traktor mit Anhänger besser angedacht.

Zumal er genau dafür gebaut wird, und vor allem, nicht so Wartungsintensiv wie ein ATV ist.

Themenstarteram 21. Juni 2019 um 13:11

Also die Polaris 570 hat gebremst 810 Kg Anhängelast

Ich ziehe sicher ein ungebremsten Hänger durch die Landschaft.... Aber ich muss Teils mit dem Bienen Hänger auch über eine öffentliche Straße.

Viele sagen Scheiß drauf Fahr den KM so.... Aber nein Danke den eines Tages ziehen Sie mich raus und die Pappe ist weg.

Daher die Hohe Anhängerlast. Hänger der Größe zieh ich 2 mal im Jahr wenn überhaupt.

Die Arctic Cat Alterra 450 hat ja bereits schon 755 Kg Anhängelast frei gegeben. Daher war ich der Meinung das eine 570 gut reicht. Soll ich den eher was mit 2 Zylindern nehmen?

Themenstarteram 21. Juni 2019 um 13:15

Zitat:

@Siggi1803 schrieb am 21. Juni 2019 um 13:09:44 Uhr:

Für die Dinge die du damit machen möchtest, gerade wegen der hohen Anhängelast von 800kg, ist ein ATV gar nicht gedacht.

Hier wäre ein kleiner Traktor mit Anhänger besser angedacht.

Zumal er genau dafür gebaut wird, und vor allem, nicht so Wartungsintensiv wie ein ATV ist.

Beim Traktor habe ich das Problem das ich für die 20 Km Strecke 1 Stunde benötige das macht überhaupt kein Sinn.

Wie oben geschrieben werde ich das Quad hauptsächlich für Kontrollfahrten und Pflegearbeiten nutzen. Der Alltag sieht wie folgt aus:

Nutzung nur die Fühjahr bis Herbst

1 mal die Woche Kontrollfahrten hier führe ich auf dem Quad Imker und Grün pflege Ausrüstung mit wie Freischneider Motorsäge etc.

Da Fahr ich in den Wald oder zu den Obstwiesen je nach dem wo ich kontrolliere.

Zwischen durch fahre ich mal zum Garten und Entferne Grünzeugs etc.

Dann Im Frühjahr stelle ich die ersten Völker auf die Plätze (Hänger). Im Sommer so ab Juni fahre ich in den Wald und im Herbst die Völker wieder zu mir.

Evtl hole ich auch mal ein Hänger voll Holz oder so was aber das ist eher die Ausnahme.

Ich benötige Winde + Allrad damit ich zur not auch bei Aufgeweichtem Boden mit dem Hänger an den Hang komme. Oder die Ausrüstung bis ans Ziel bekomme und nicht 1000m alles schleppen muss.

Ich hab nunmal mehrere Stücke zu bewirtschaften / zu Pflegen wo meine Bienen stehen. Daher hätte ich auch gerne ein Untersatz der vorne weg 60 Schafft (ohne Hänger) damit ich zügig von A nach B komme. Wenn ich eine Std Fahr kann ich in der Zeit auch den Traktor abladen mein Auto umbauen alles Verladen hin fahren. Arbeiten heim alles Zurück bauen und mein Auto noch putzen.

Genau das will ich aber los werden. Das Quad wird mit allen Gerätschaften einsatzbereit beladen sein.

Drauf und Los mähen heim kurz Putzen und Tanken der Geräte fertig.

Ich kenne mich mit Anhängern bei Quads und ATVs jetzt nicht so aus, weiß aber vom LKW das der Anhänger über ein Vierkreisschutzventil geregelt wird und die Bremskraft über den Druckluftbehälter an der Zugmaschine bereit gestellt wird. Ein Quad/ATV besitzt so einen Druckluftbehälter gar nicht um die nötige Bremskraft zur Verfügung zu stellen. Nach welchem System wird dann dein Anhänger abgebremst?

Auflaufbremse wie bei PKW Anhänger?

Themenstarteram 21. Juni 2019 um 17:46

Genau Auflauf Bremse deshalb darf das Quad ungebremst selten mehr als 200 kg ziehen

Der ungebremste hat auch keine auflaufbremse... der hat gar keine

Hat auch keiner behauptet.

Hallo ich suche auch ein quad so um die 125 - 300ccm.

Möchte damit hauptsächlich paar km zur Arbeit und vielleicht den einen oder anderen Feldweg fahren.

Ist kymco eine Marke die man für solche Zwecke empfehlen kann oder.? Oder ist das der benannte "China Schrott"

Gibt ziemlich viele gebrauchte bei ebay Kleinanzeigen.

Zitat:

@lambus schrieb am 23. Juni 2019 um 23:19:05 Uhr:

Hallo ich suche auch ein quad so um die 125 - 300ccm.

Möchte damit hauptsächlich paar km zur Arbeit und vielleicht den einen oder anderen Feldweg fahren.

Ist kymco eine Marke die man für solche Zwecke empfehlen kann oder.? Oder ist das der benannte "China Schrott"

Gibt ziemlich viele gebrauchte bei ebay Kleinanzeigen.

Also Kymco kannst Du zu den qualitativen ATVs zählen. Kymco stellt unter anderem auch für BMW Motorenteile her. Gebrauchte Modelle gibt es schon in einem guten Preisleistungsverhältnis. Wenn Du mehr die sportliche Art (Aussehen) bevorzugst, so hat Kymco die MAXXER Reihe im Angebot ansonsten die ATVs unter der Bezeichnung MXU 300, 450, 500,550, 700. Ansonsten kann man sagen das fast alle Quad und ATV Modelle aus Fernost kommen. Bei Kymco handelt es sich um einen taiwanesichen Hersteller den es schon seit 1963 am Markt gibt. Ansonsten gibt es da noch Polaris und Can Am (ehem Bombadier) aus den USA, diese sind aber im Hochpreissektor, angesiedelt. Ansonsten wäre da noch CFMoto , diese sollen aber eine Kinderkrankheit an der Bremsanlage haben, Aussage eines Händlers. Dann gibt es noch TGB, Stels Quadix ( russisch Hochpreisig), Aeon , Access Motors (gutes Preis Leistungs Niveau) und Yamaha Raptor (quad) Grizzly (Atv).

Themenstarteram 24. Juni 2019 um 19:13

Wenn kymco höhere Anhängerlasten hätte wäre das mein Favorit

Shineray xy 200

Was ist davon zu halten?

Zitat:

@Quad2019 schrieb am 24. Juni 2019 um 19:13:52 Uhr:

Wenn kymco höhere Anhängerlasten hätte wäre das mein Favorit

Komme gerade von meinem Händler , dem habe ich zu diesem Thema mal befragt, weil ja offenkundig bei dir in erster Linie die Anhängelast im Vordergrund steht. Er sagte mir das bei der Anhängelast nur eine TGB in Frage käme. Diese bietet als einzige, eine Anhängelast von 920kg mit LOF Zulassung. Nagelneu kostet diese gerade mal neu 7699.00€. Ich stand heute leibhaftig vor ihr und kann sagen sie ist nicht minderwertig verbaut, alles schaut sehr hochwertig aus. TGB BLADE 600 960kg Anhängelast

99e883e0-41d6-4f06-a385-871dd6a3479a
Be7ea6e9-53af-4a20-a9f1-995f15be6624
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Quad & ATV
  5. Quad Kaufberatung / Empfehlung