ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Prozente übernehmen....

Prozente übernehmen....

Themenstarteram 1. März 2007 um 13:19

Hallo,

ich hab da mal ein kleines Problem.

Ich bin die letzten 5 Jahre (18-23) bei der württembergischen Versicherung gewesen. Da hatte mein Vater glücklicherweise noch einen vertrag übrig. (30% und SF25)

Der vertrag lief ganz normal auf meinem Namen, nur Rabattinhaber war mein Vater. Ich hab jetzt zum 1.1.07 zur WGV gewechselt. Mein Berater bei der württembergischen konnte bei diesem Angebot einfach nicht mithalten – er hat mir dann gesagt, dass ich bei dem neuen Versicherungsantrag einfach den Rabatt berechtigten mit angeben soll.

Hat soweit auch alles funktioniert. Letzte Woche kam dann ein Brief mit Antwortformular von der WGV, in dem hab ich dann den Rabattinhaber usw. angeben müssen. Und ein Formular, auf dem mein Vater unterschreiben hat müssen, dass er seine Prozente an mich abtritt. Alles kein Problem

Jetzt hat mir gestern die WGV angerufen und mir mitgeteilt, dass man den bisherigen Rabatt nicht auf mich übertragen könnte…sie können mir nur das anrechnen, was ich in den 5jahren Führerschein selbst erfahren hätte (Prozente + SF). Ist das so richtig!?

Warum war es dann bei der vorherigen Versicherung problemlos möglich!?

Vielen Dank für eure Antworten..

Gruß

Felix

Ähnliche Themen
27 Antworten

Schätzungsweise war dein Vater bislang Versicherungsnehmer, und nun du? Das ist der entscheidene Unterschied!

Und ja, es ist richtig: Es kann nur der Rabatt übertragen werden, den du dir selbst hättest erfahren können!

Gruss,

Mfg MICHA

am 1. März 2007 um 13:40

Klicken und lesen:

 

http://www.motor-talk.de/t724863/f13/s/thread.html

Grüße

Themenstarteram 1. März 2007 um 13:58

das ist ja genau das problem!!! mein vater war nicht versicherungsnehmer...sondern ich!!! der vertrag lief auf meinen namen, extra adresse usw.!!!

trotzdem gilt: Es kann nur der Rabatt übertragen werden, den du dir selbst hättest erfahren können!

Die Vers. davor hat es wahrscheinlich nicht genau ausgedrückt, es ist definitiv nicht so möglich

Themenstarteram 1. März 2007 um 14:09

warum bin ich dann die letzten 5 jahre auf dem rabatt von meinem vater gefahren!? ich war versicherungsnehmer!!!

Das Verhalten der WGV ist korrekt.

Abhilfe:

Den Vater zum Versicherungsnehmer machen.

Er kann dann die günstigen 30 Prozent behalten.

Hat Dir die WGV doch bestimmt auch empfohlen, oder?

Themenstarteram 1. März 2007 um 14:21

so werden wir es jetzt wahrscheinlich auch machen...aber wenn ich dann in paar jahren die versicherung auf mich anmelde, dann fang ich ja bei einer hohen%zahl wieder an! oder wird mir dann die zeit auch angerechnet!?

Zitat:

Original geschrieben von madcruiser

Das Verhalten der WGV ist korrekt.

Abhilfe:

Den Vater zum Versicherungsnehmer machen.

Er kann dann die günstigen 30 Prozent behalten.

Hat Dir die WGV doch bestimmt auch empfohlen, oder?

nee, aber dann kannst du die immer noch übernehmen

Deine Angaben in den Beiträgen sind widersprüchlich.

Lt. Deinem ersten Thread war Dein Vater der Vers.-Nehmer. Jetzt plötzlich nicht mehr? Was denn nun?

Beim bisherigen Versicherer warst Du vermutlich nur der Rechnungsempfänger, daher wurden die Unterlagen teilweise auf Dich ausgestellt. Das machen Versicherer vereinzelt. Du kannst bei Deinem Alter die genannten SF 25 nicht komplett übernehmen. Zudem ist das Formular zur Rabattübertragung ein weiteres Anzeichen, das Dein Vater bisher der Vers.-Nehmer ist/war (was Du auch bereits selbst geschrieben hast).

Allerdings ist hier die Frage, inwiefern eine Rabattübertragung empfehlenswert ist? Sollte der Vertrag wie bisher über den Vater laufen, dann gilt die SF 25 (30%) + ein evtl. Rabattretter (sofern der WGV-Standard Tarif gilt). D.h., eine Rückstufung nach einem Schadenfall erfolgt im Folgejahr in die SF-Klasse 22 (30%).

Wir der Vertrag mit SF 5 übertragen und kommt es in 2007 zum Schadenfall, wird die nachfolgende Rückstufung höher ausfallen (2008 in SF 2=85%).

Ich würde mal darüber nachdenken, ob es sich unter diesem Aspekt lohnt, den SFR zu übertragen. ;)

skysurfer5

Themenstarteram 1. März 2007 um 14:47

Nein, die Versicherung bei der württembergischen lief komplett auf mich...nicht nur die Rechungen. Im Vetrag war vermerkt, dass der Rabattberechtigte mein Vater sei. Ich kann das gerne mal einscannen.

Das das jetzt bei der WGV nicht geht, hab ich verstanden.

Ich werd mir jetzt mal ausrechnen lassen, was es kostet wenn ich es auf mein namen laufen lass.

Bei wieviel % würde ich dann einsteigen!?

SF - Klasse wäre dann 5, richtig!?

Zitat:

Original geschrieben von felixf.

Nerin, die Versicherung bei der württembergischen lief komplett auf mich...nicht nur die Rechungen. Im Vetrag war vermerkt, dass der Rabattberechtigte mein vater sei. Ich kann das gerne mal einscannen.

Das das jetzt bei der WGV nicht geht, hab ich verstanden.

Ich werd mir jetzt mal ausrechnen lassen, was es kostet wenn ich es auf mein namen laufen lass.

Bei wieviel % würde ich dann einsteigen!?

SF - Klasse wäre dann 5, richtig!?

Dein Vater ist der Rabattberechtigte, und du warst VN?! Von sowas hab ich ja noch nie gehört?! Kann mir das mal jmd. erläutern?!

Aber nichts destotrotz läuft es ja rechtlich auf dasselbe hinaus.. der SFR gehört weiterhin deinem Vater, wenn man das Wort `Rabattberechtigter` wörtlich nimmt!

Aber mir ist so etwas gänzlich neu!

Gruss,

Mfg MICHA

Themenstarteram 1. März 2007 um 14:53

genau das gleiche hat der Kundenberater der WGV auch gesagt :-D

Ich scann den Vertrag mal ein, sonst glaubt mir das eh keiner..

Zitat:

Original geschrieben von mfg22m

Dein Vater ist der Rabattberechtigte, und du warst VN?! Von sowas hab ich ja noch nie gehört?! Kann mir das mal jmd. erläutern?!

Aber nichts destotrotz läuft es ja rechtlich auf dasselbe hinaus.. der SFR gehört weiterhin deinem Vater, wenn man das Wort `Rabattberechtigter` wörtlich nimmt!

Aber mir ist so etwas gänzlich neu!

Gruss,

Mfg MICHA

Zitat:

Original geschrieben von felixf.

genau das gleiche hat der Kundenberater der WGV auch gesagt :-D

Ich scann den Vertrag mal ein, sonst glaubt mir das eh keiner..

Das einzige was blöd ist, dass du nunmal nicht VN bist... das kann in vielen Bereichen Schwierigkeiten bzw. Komplikationen geben, z.B. beim Finanzamt, beim Kreditgeber, etc.

Desweiteren hat auch dein Vater sämtliche Rechte und Pflichten am Vertrag. Desweiteren bekommt er sämtliche Knöllchen und Bußgelder, da er schätzungsweise auch als Halter eingetragen ist, da sonst bei den Versicherern sämtliche `weiche` Rabatte entfallen und nur mit Zuschlag versichert wird!

Deshalb verstehe ich es auch einfach nicht, dass du bei der Württembergischen VN sein konntest, auch wenn dein Vater weiterhin der SFR-Berechtigte war...

Ich kenne sowas wirklich nicht!

Gruss,

Mfg MICHA

am 1. März 2007 um 15:29

Zitat:

Original geschrieben von mfg22m

....

Deshalb verstehe ich es auch einfach nicht, dass du bei der Württembergischen VN sein konntest, auch wenn dein Vater weiterhin der SFR-Berechtigte war...

Ich kenne sowas wirklich nicht!

Gruss,

Mfg MICHA

Das ist aber definitiv so. Gabs früher bei vielen Gesellschaften heute kenn ich nur dir Württembergische die das noch macht, allerdings ist das dann etwas teurer als wenn der Rabatt der eigene wäre(glaube 2,5%)

Grüßle

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Prozente übernehmen....