ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Produktempfehlung Fahrzeugpflegemittel Neuwagen

Produktempfehlung Fahrzeugpflegemittel Neuwagen

Themenstarteram 19. Mai 2012 um 11:12

Nachdem wir am Freitag unser neues Fahrzeug abgeholt haben dachte ich mir, dass es mal Zeit wird, mich intensiver um die Pflege unseres neuen Freundes zu kümmern :D.

Vorgänger war ein Polo 9n3. Dieser wurde immer 1 - 2 mal die Woche per Hand gewaschen. Eine Waschanlage hat er nie gesehen. Aber ausser der Handwäsche ist auch nie viel passiert und das möchte ich nun beim neuen anders machen bzw. intensivieren.

Gewaschen hab ich auch immer mit 0815 Standartshampoo ausem Baumarkt ( meist Sonax ).

Habe mich natürlich durch eure FAQ gelesen und möchte mich auch an die Produktempfehlungen dort halten. Würde mich aber freuen, wenn jemand noch Verbesserungsvorschläge hat. Einige bringe ich selber mit ein, aber ich brauche dazu euren Segen :D

Basispaket für Handwäsche

2 Plastikeimer

Waschhandschuh Fix 40 ( geht auch der aus dem Lupus Shop?)

Shampoo ChemcialGuys Citrus Wash&Gloss (ist das in Ordnung für einen Neuwagenlack?Wenn ja, welche Dosierung)

Orange Babies Drying Towel (meist ausverk. oder lange Lieferzeit, wäre das Lupus Super Plush 530 90x60cm OK?)

Pakete für Lackpflege und -schutz

Stufe 1

Wachs Collinite 476S

4 Auftragspads

6 Microfasertücher von hygi.de

ChemcialGuys Pro/P40 Detailer (gibt es hierzu eine kostengünstigere Alternative)

Was möchte ich erreichen? Einen Lack der mindestens auf Neuwagenniveau liegt oder diesen am besten übertrifft.

- Hersteller ?

VW

- Typ ?

Up!

 

- Farbe

white

- Metallic (j/n) ?

n

 

- Alter ?

8 Tage

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. „Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs“

bisher noch gar nicht gewaschen, in Zukunft mind. 1x die Woche Handwäsche, 4-5 mal im Jahr wachsen ( je nach Produktempfehlung )

 

- Beschreibung Zustand, wie z.B. „Viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen“

bisher noch völlig jungfräulich

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen

Fehlanzeige

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger ?

Mein Fahrezugpflegemittelbestand ist im Baumarkt zu finden :D ( meist Sonax )

 

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung ?

Fehlanzeige

 

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze) ?

für den Moment möchte ich mit 100€ auskommen, später erweiterbar

 

- Aufbereiter: Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung (ca. 120-180EUR) in Frage ?

da Neuwagen...nein :D

 

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage (mehrere Hundert EUR, aber hält ggf. mehrere Jahre vor) ?

vorhanden, Makita 9227CB

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ?

Ausschliesslich Handwäsche...eventuell nach der Streusalzzeit 1x zwecks Unterbodenwäsche

 

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen ?

3 - 4 Std ( nur für aussen )...wenn nötig auch mehr

 

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen ?

3 - 5 mal

 

- Was soll erreicht werden (1-5) ?

2) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz

Vielen Dank für eure Zeit und eure Hilfe

Beste Antwort im Thema

Den Fix40 gibts doch bei Lupus. Das 530 Trockentuch wird in Ordnung sein.

Alternativ das Dodo Soft Touch Für einen Kompakten ist es zwar etwas knapp vond er Größe her, aber für einen Up wirds locher reichen.

Das Citrus Wash+Gloss wird 20ml auf 10l Wasser dosiert. Ich nehme aber meist weniger, nur 20ml auf 15l Wasser. Die Reinigung und Gleitwirkung reicht mir trotzdem aus.

Vor dem Wachs könntest du noch einen Pre Cleaner wie das Dodo Lime Prime benutzen. Polieren muss du bei einem Neuwagen hoffentlich nicht, aber die Lackglätte, die dir von der Politur entgeht kannst du mit geringerem Aufwand mit einem Pre Cleaner machen. Der entfernt außerdem zuverlässig die Werkskonservierung und intensiviert den Glanz.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Den Fix40 gibts doch bei Lupus. Das 530 Trockentuch wird in Ordnung sein.

Alternativ das Dodo Soft Touch Für einen Kompakten ist es zwar etwas knapp vond er Größe her, aber für einen Up wirds locher reichen.

Das Citrus Wash+Gloss wird 20ml auf 10l Wasser dosiert. Ich nehme aber meist weniger, nur 20ml auf 15l Wasser. Die Reinigung und Gleitwirkung reicht mir trotzdem aus.

Vor dem Wachs könntest du noch einen Pre Cleaner wie das Dodo Lime Prime benutzen. Polieren muss du bei einem Neuwagen hoffentlich nicht, aber die Lackglätte, die dir von der Politur entgeht kannst du mit geringerem Aufwand mit einem Pre Cleaner machen. Der entfernt außerdem zuverlässig die Werkskonservierung und intensiviert den Glanz.

Themenstarteram 20. Mai 2012 um 17:07

Erst mal vielen Dank für Deine Hilfe.

Den von Dir genannten Waschhandschuh bei Lupus hatte ich auch im Visier und dabei gar nicht gesehn, dass das der Fix40 ist :rolleyes:.

Danke für den Hinweis.

Dann wird es bei dem Wash&Gloss bleiben und bei dem Tuch das, welches gerade Verfügbar ist.

Ist es bei einem Neuwagen schon sinnvoll einen PreCleaner zu verwenden bevor man ihn mit dem Collinite wachst?

Weiterhin bin ich noch auf der Suche nach einer Reinigungshilfe für Speichenfelgen. Ich hab keine Ahnung, wie ich dazwischen kommen soll? Könnt Ihr mir etwas empfehlen, was die Reinigung erleichtern würde?

Noch eine Frage zum Detailer. Hab inzwischen viel über den Sonax Xtreme Brilliant Shine Detailer gelesen. Wäre der eine Alternative zum P40? Es geht sich einfach um Preis/Leistung...beim Sonax gibt es 750ml zum fast identischen Preis.

Zitat:

Original geschrieben von Wingcomander

Ist es bei einem Neuwagen schon sinnvoll einen PreCleaner zu verwenden bevor man ihn mit dem Collinite wachst?

Ich möchte nicht mehr drauf verzichten, weil der PreCleaner die Lackglätte deutlich steigert und ich glatte Lacke total super finde.

Zitat:

Weiterhin bin ich noch auf der Suche nach einer Reinigungshilfe für Speichenfelgen. Ich hab keine Ahnung, wie ich dazwischen kommen soll? Könnt Ihr mir etwas empfehlen, was die Reinigung erleichtern würde?

Da würde ich zur Daytona-Felgenbürste greifen. Gibts auch in einer kleinen Version .

Zitat:

Noch eine Frage zum Detailer. Hab inzwischen viel über den Sonax Xtreme Brilliant Shine Detailer gelesen. Wäre der eine Alternative zum P40? Es geht sich einfach um Preis/Leistung...beim Sonax gibt es 750ml zum fast identischen Preis.

Ich habe bisher auch nur darüber gelesen, würde die Frage aber mit "ja" beantworten.

Der SX Brillant Shine Detailer ist mMn definitiv eine Alternative zum P40!

Themenstarteram 21. Mai 2012 um 21:03

Vielen Dank für Eure Hilfe. Dann ist die Bestellliste jetzt komplett.

Themenstarteram 16. August 2012 um 20:54

So...möchte am Wochenende nun endlich mal unseren kleinen mit dem Collinite 476 einwachsen.

Besorgt habe ich mir das Dodo Juice Lime Prime als Pre Cleaner, Auftragspads von Lupus ( 6 St. ) und das viel erwähnte Collinite 476.

Hab noch eine Frage zur Anwendung. Vielleicht mache ich mir einfach zu viel Gedanken.

Das Dodo Juice Lime Prime habe ich in der FAQ gelesen wird in Punkten auf ein Auftragspad gebracht und anschließend 1 Minute lang eingerieben...so weit klar. Hab mir dafür die Lupus Auftragspads besorgt und die Microfaser Autotücher von Hygi.

Kann ich die Auftragspads von Lupus für das Dodo Juice benutzen???

Den größten Bammel hab ich vor dem Auftrag des Collinite. Ich hab hier schon so oft gelesen, dass man es damit mengenmäßig nicht übertreiben soll. Da meine Pads neu sind, weiß ich nicht, wie ich die korrekte Menge auf das Pad bekomme? Einfach einmal mit dem neuen Pad über das Wachs streichen? Muss man das Pad vorher enfeuchten?? Welche Fläche bekommt dann damit eingewachst wenn man nur einmal über das Wachs streicht? Soll eigentlich nur für mich als Anhaltspunkt dienen.

Auch hier die Frage...sind die Lupus Pads hierfür richtig?

Welche Microfasertücher benutzt Ihr zum Trockenlegen nach der Wäsche? Ich habe das Lupus Super Plush 530 in 90x60cm ( für einen Kleinstwagen völlig ausreichend ). Suche aber noch Tücher für die Einstiege oder Spiegel. Irgendwelche Tips von eurer Seite?

Zitat:

Original geschrieben von Wingcomander

Kann ich die Auftragspads von Lupus für das Dodo Juice benutzen???

Klar

Zitat:

Original geschrieben von Wingcomander

Den größten Bammel hab ich vor dem Auftrag des Collinite. Ich hab hier schon so oft gelesen, dass man es damit mengenmäßig nicht übertreiben soll. Da meine Pads neu sind, weiß ich nicht, wie ich die korrekte Menge auf das Pad bekomme? Einfach einmal mit dem neuen Pad über das Wachs streichen? Muss man das Pad vorher enfeuchten?? Welche Fläche bekommt dann damit eingewachst wenn man nur einmal über das Wachs streicht? Soll eigentlich nur für mich als Anhaltspunkt dienen.

Auch hier die Frage...sind die Lupus Pads hierfür richtig?

Die Pads sind natürlich auch dafür bestens geeignet.

Ein zwei mal über das Wachs streichen und dann auftragen. Würde sagen das reicht für 40 x 40 cm ist aber bei mir eher Gefühlssache. Man merkt wenn wieder etwas Wachs nötig ist.

Würde mir darüber aber nicht so viele Gedanken machen, denn selbst wenn du mal zu viel aufträgst hast du es zwar später schwerer beim auspolieren aber ansonsten keine Nachteile.

Das man beim ersten Mal schon alles perfekt hinbekommt ist eh unwahrscheinlich ;)

Zitat:

Original geschrieben von Wingcomander

Welche Microfasertücher benutzt Ihr zum Trockenlegen nach der Wäsche? Ich habe das Lupus Super Plush 530 in 90x60cm ( für einen Kleinstwagen völlig ausreichend ). Suche aber noch Tücher für die Einstiege oder Spiegel. Irgendwelche Tips von eurer Seite?

Was spricht dagegen die Lupus Tücher auch dafür zu verwenden?

Fürs die Spiegel, Scheiben kannst du natürlich auch ein Glastuch aus dem Haushalt verwenden.

Gruß

Zitat:

Den größten Bammel hab ich vor dem Auftrag des

Collinite. Ich hab hier schon so oft gelesen, dass man es

damit mengenmäßig nicht übertreiben soll. Da meine

Pads neu sind, weiß ich nicht, wie ich die korrekte Menge

auf das Pad bekomme? Einfach einmal mit dem neuen

Pad über das Wachs streichen? Muss man das Pad vorher enfeuchten?? Welche Fläche bekommt dann damit

eingewachst wenn man nur einmal über das Wachs

streicht? Soll eigentlich nur für mich als Anhaltspunkt

dienen.

Hab vor 3 Monaten auch das erste mal gewachst (Collonite + Lupus Pads) und hab mir auch die gleichen "Sorgen" gemacht. Aber ich kann dir nur sagen, lass es ;). Streich mit dem Pad 1x-2x über das Wachs und beginne mit einer Fläche ca. 50x50cm. Nach ein paar Wiederholungen hast du ein Gefühl dafür und es geht ziemlich einfach von der Hand. Nach dem polieren war das wachsen echt ein Kinderspiel.

Zitat:

Den größten Bammel hab ich vor dem Auftrag des Collinite. Ich hab hier schon so oft gelesen, dass man es damit mengenmäßig nicht übertreiben soll. Da meine Pads neu sind, weiß ich nicht, wie ich die korrekte Menge auf das Pad bekomme? Einfach einmal mit dem neuen Pad über das Wachs streichen? Muss man das Pad vorher enfeuchten?? Welche Fläche bekommt dann damit eingewachst wenn man nur einmal über das Wachs streicht? Soll eigentlich nur für mich als Anhaltspunkt dienen.

Das Pad vorher anfeuchten. Beim ersten Mal das Pad in die Wachsdose geben und die Dose 1-2 mal hin- und herdrehen. Wachs in kreisenden Bewegungen auftragen (halbe Haube, Tür) und das #476 sofort wieder abnehmen. Für die weiteren Wachsaufnahmen reicht ein kurzer Wisch mit dem Pad durch die Wachsdose.

Und gut aufpassen, dass kein Wachs auf raue Kunststoffoberflächen kommt. Das bekommst du nur ganz schwer wieder runter (Tipp: Reinigungsschwamm).

Grüße

Themenstarteram 18. August 2012 um 10:37

Vielen Dank nochmal für eure Hilfe. Werde mir gleich ein schattiges Plätzchen unterm Carport suchen und mich an die Arbeit machen :D.

Themenstarteram 19. August 2012 um 10:50

So, gestern war es nun so weit. Ich hab mich bei einem Verwandten im Carport eingenistet und unseren ca. 4 Monaten alten, weißen VW Up! eine Schicht Wachs verpasst.

Vorher bin eine Waschbox angefahren und hab eine gründliche Handwäsche durchgeführt. Da ich aus dem Forum weiß, dass man mit dem Citrus Wash & Gloss eine alte Wachsschicht ( von der Auslieferung ) entfernen kann, hab ich die Dosierung schon bewusst etwas höher angesetzt ( 25 ml auf 11 L Wasser ).

Wie oben erwähnt, hab ich den Wagen dann erst einmal im Carport etwas abkühlen lassen ( war ja schon sehr warm gestern :D ).

Nach ca. einer Stunde abkühlphase hab ich mich dann an die Verarbeitung des Dodo Juice Lime Prime gemacht. Wie in der FAQ beschrieben, immer drei bis vier Klekse auf ein Auftragspad gegeben und das Zeug dann immer auf eine halbe Türe, halbe Motorhaube und halbes Dach "eingerieben". Das Lime Prime liess sich echt prima verarbeiten und vor allem super leicht abtragen. Nach ca. 1 1/2 Stunden hatte ich die "Reinigung" hinter mir. Lackglätte??? Hmmm....bin kein Profi, mache das zum ersten Mal in diesem Ausmaß. Scheinbar nur etwas glatter wie vorher. Aber wenn man versucht hat die Flasche Lime Prime auf einer etwas abschüssigen Fläche ( wirklich nur minimal abschüssig ) abzustellen, dann wollte diese direkt wegrutschen. Das war vorher nicht so :D.

Eine Frage hierzu für mich zur Einschätzung...wieviel würden die Profis hier bei einem VW Up! von dem Lime Prime verbrauchen?? Hab keine Ahnung ob ich nicht eventuell etwas zu sparsam ( oder zu verschwenderich ) damit umgegangen bin?!

Dann hab ich mich ans wachsen mit dem #476 gemacht. Hierbei hatte ich, wie ein paar Beiträge vorher erwähnt, den meisten Bammel. Ich hab hier im Forum gelesen, dass man nicht zu viel auftragen soll, da es sonst relativ schwer wieder runter geht. Na ja, was soll ich sagen. Meine Angst war völlig unbegründet. Wenn man etwas zu forsch mit der Dosierung umgeht, bekommt man das ja direkt mit dem Abtrag zu spüren. Habe diesmal für den Anfang, Haube und Dach in Viertel aufgeteilt. Nach ca. 1 1/2 Stunden war ich auch mit der Verarbeitung des Wachses durch. Die Glätte des Lackes hat sich im Gegensatz zum Lime Prime gefühlsmäßig nur minimal gesteigert, wurde aber nach ca. einer Stunde noch einmal besser. So richtig Glatt wie ein Baby Popo ist der Lack aber trotzdem nicht.

Habe hier in einem Blog aber gelesen, dass das aber durchaus OK so ist.

Zm Thema Glanz...als der Kleine dann gestern im Carport komplett im Schatten stand und das Licht nicht mehr direkt auf den Wagen gefallen ist, war der Glanz schon sehr nice anzuschauen :D.

Vielen Dank hier nochmal an euch für die tolle Beratung und die empfohlenen Produkte. Jetzt muss es für den

aahhhhhhhhhhhh-Effekt nur noch regnen :D.

Jetzt habe ich aber noch ein paar Fragen zur weiteren Vorgehensweise.

Kann ich jetzt für die wöchentliche Wäsche weiterhin das Wash & Gloss ( in niedrigerer Dosierung, wenn ja wie niedrig ) nutzen oder soll ich auf etwas milderes wie das Born To Mild umsteigen?

Der Auftrag des Wachses im August ist von mir ja etwas ungünstig gewählt. Bis in den Herbst hinein wird das Wachs ja höchstwahrscheinlich noch nicht sehr viel an Standzeit verloren haben. Ist es empfehlenswert, in ca. 3 Monaten noch eine Schicht für den Winter nachzulegen? Kann ich diese einfach Auftragen oder muss ich vorher wieder die Prozedur mit dem Lime Prime durchziehen? ( die Frage gilt auch allgemein für die Zukunft, einfach nachlegen oder IMMER vorher Pre Cleaner ??? ).

Zum Thema Detailer. Hab mir den P40 Detailer direkt mit gekauft. Verwenden die Profis hier den Detailer nach JEDER Wäsche und nur ab und an? Oder sollte man den bei vorhandener Wachsschicht ganz weglassen.

Kann ich die Microfasertücher mit dem Abtrag und die Pads vom Auftrag zusammen in einer Maschine z.B mit meinem Trocknungstuch und dem Waschhandschuh waschen oder muss ich Auftragstücher und Trocknungstuch mit Handschuh separat waschen?

So, genug gefragt für heute. Aber da ich mich intensiver mit dem thema beschäftigen möchte, werden bestimmt noch einige folgen :D

 

 

Den Verbrauch vom Lime Prime für einen UP! würde ich mal auf ca. 15ml schätzen. Also 1 1/2 Kappen voll.

Das Schampoo kannst du natürlich weiterhin benutzen. Die normale Dosierung sind 20 ml auf 10 l Wasser. Mit 10-15 ml war ich auch immer zufrieden, was die Gleitfähigkeit und Reinigungswirkung betrifft.

Nachwachsen kannst du wann du willst;), zu empfehlen ist es, wenn der Abperleffekt stark nachgelassen hat. Alle 3-4 Monate sollte ausreichen. Die Vorbereitung mit Lime Prime ist natürlich besser, aber wenn du wenig unter Bäumen parkst, keine Wasserflecken oder sowas auf dem Lack hast, kannst du auch einfach Wachs nachlegen. Mit dem P40 Detailer kannst du die Standzeit wieder etwas verlängern. Für meinen Teil benutz Detailer, wenn ich nach der Wäsche Zeit und Lust hab...

Alle Tücher, Pads und Handschuhe können zusammen gewaschen werden. 40°C reichen in der Regel aus. Das Wachspad wasche ich aber meist noch per Hand mit einem Schuss Spülmittel aus.

Das Wachspad auf jeden Fall vorher in Handwaschlauge oder Spüli vorreinigen. Sonst riecht die ganze Wäsche und die Maschine nach #476. Am besten garnicht mit in die Waschmaschine geben.

Die MFT´s am besten mit Flüssigwaschmittel waschen. Es gibt spezielle Microfaser-Waschmittel oder Waschmittel für Sportbkeidung. Die MFt´s werden wieder richtig flauschig, wenn du sie anschließend in den Wäschetrockner gibst. Sonst nach der Wäsche die Tücher gut ausschlagen, damit sich die Fasern wieder hochstellen.

Grüße

Themenstarteram 3. Oktober 2012 um 14:59

So...jetzt ist es schon fast 2 Monate her, nachdem bei unserem kleinen Fahrzeug eine Behandlung mit PreCleaner und dem Collinite 476 durchgeführt habe.

Abschliessend noch ein paar Fragen an Euch.

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich bei der Anwendung irgendetwas nicht richtig gemacht habe. Dierekt nach dem Wachsauftrag war ich nämlich schon der Meinung, dass die Glätte die Ihr hier immer beschreibt aus blieb. Ja, der Lack war glatt, aber irgendwie hab ich mir mehr versprochen. Der Glanzgrad hingegen war Top. Hat wesentlich schöner und intensiver geglänzt, als das noch bei Auslieferung der Fall war.

Ich habe deutlich viel vom Lime Prime verbraucht ( also deutlich mehr als 1 1/2 Kappen ) und beim Abtrag des Collinite hab ich mir am Anfang auch fast den Arm gebrochen :D ( also auch deutlich zu viel Wachs ). Bis der erste Regen kam dauerte es dann ein Paar Tage. Muss aber ganz ehrlich sagen, dass ich danach schon ein wenig enttäuscht war. Auf dem ganzen Auto standen richtig dicke Perlen und nicht viele kleine, wie das hier auf Fotos manchmal zu sehen ist. Bis ich den Wagen dann zum ersten mal nach Auftrag waschen konnte, sind 5 Wochen vergangen. Meiner Meinung nach hat der Lack bis dahin nochmal an Glätte verloren, auch die Perlenbildung wurde schlechter, teilweise standen glatte Pfützen ( wie bei einem unbehandelten Lack ) auf dem Dach.

Habe den Wagen dann nach der Wäsche mit dem P40 Detailer behandelt und danach hat sich dann bei mir erst der WOW Effekt eingestellt den ich nach dem Wachsen schon erhofft hatte...schöne Perlenbildung ( aber immer noch eher große wie kleine ), Lack schön glatt und nochmal leichte Steigerung im Glanz.

Meine Frage nun...hab ich bei der Behandlung mit dem Cleaner und/oder dem Wachs irgendetwas falsch gemacht?

Von den hier gezeigten Fotos bin ich meilenweit entfernt :(.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Produktempfehlung Fahrzeugpflegemittel Neuwagen