ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Probleme ZV tahoe 2003

Probleme ZV tahoe 2003

Chevrolet Tahoe GMT 820
Themenstarteram 21. April 2019 um 2:27

Hallo zusammen,

seit dem Ich mir jetzt vor 6 Mon. meinen Traum vom V8 mit einem 2003er Tahoe erfüllt habe, stellte Ich bis heute einige elektrische Fehler fest, mit denen Ich leicht Überfordert bin und die mich ungemein Nerven.

Deshalb hoffe Ich hier die Hilfe die Ich brauche um die Fehler beseitigen zu konnen.

Folgende Fehler sind vorhanden:

1) wenn Ich den Tahoe abschliesse, sollten eigentlich die Blinker aufblinken, bei meinem Blinkt die Innenbeleuchtung. ????

2) Wie Ich den Tahoe bekommen habe fuhr Ich mit Dauerlicht, nachdem Ich mich dahingehend schlau gemacht habe, stellte Ich fest das jemand den Lichtsensor ausgebaut hatte. Den habe Ich ich jetzt ersetzt und das automatische Licht funktioniert wieder, allerdings funktioniert mein Tagfahrlich immer noch nicht.

Habe mich soweit es ging von den Blinkern vorgearbeitet, Lampensockel Überprüft, alle Kabel angeschlossen - Relais inkl. Sicherung überprüft, alles OK .

Weis jemand von euch weiter?? Dann bitte helft mir bei der Fehlersuche.

Oder hat jemand einen Stromlaufplan.

Danke im voraus, Gruss Stephan

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chevy Tahoe B2W 2003 Elektrikprobleme' überführt.]

Ähnliche Themen
18 Antworten

Servus.

Ich hatte einen 2001er Tahoe. Da hat nichts geblinkt beim abschliessen. Der hat gehupt. Tagfahrlicht war deaktiviert. Das konnte mir nicht mal mein Händler aktivieren. Ich hatte den neu gekauft. Ich habe dann vom Sicherungskasten ein Kabel mit Zündungsplus abgezweigt und nach vorn zu den Tagfahrlichtern gelegt.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chevy Tahoe B2W 2003 Elektrikprobleme' überführt.]

Schau mal ob Du ein Reparatur Handbuch von Haynes bekommst. Bei mir sind für meinen Caddy seitenweise Schaltpläne drinnen.

Aber wenn es nur um das Tagfahrlicht geht ist die Frage ob es das Risiko wert ist in der Elektrik herumzuwerken. Schalte beim Wegfahren das Licht ein und gut ist es.

Hast Du bei GM nachgefragt ob und wie man das aktivieren kann?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chevy Tahoe B2W 2003 Elektrikprobleme' überführt.]

Themenstarteram 21. April 2019 um 10:53

Hallo

Laut GM ist das DRL immer aktiviert und sollte sich wenn alles i.O. ist beim einlegen eines Ganges automatisch einschalten. Macht meiner aber nicht obwohl alles i.O. scheint.

 

Irgend einer hat in der Vergangenheit an der Elektrik rumgespielt und ich darf es richten. Gerade in der Elektrik hätte ich es gerne original.

 

Genauso ist es mit der ZV, die Blinker bleiben aus und die Innenbeleuchtung blinkt beim verriegeln.

 

Gruss

Stephan

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chevy Tahoe B2W 2003 Elektrikprobleme' überführt.]

Themenstarteram 21. April 2019 um 11:04

@tahi2

Dann ist deiner ein EU Modell und der hatte original das DRL nicht aktiviert/angeschlossen weil es das 2001 in DE nicht erlaubt war.

Aber mit deiner Lösung liebäugele ich auch, weil es die einfachste wäre.

Wenn ich es original nicht hinkriege.

Meiner kam aus Kanada und sollte eigentlich alles aktiviert haben.

Mit der ZV, meiner hupt noch nicht mal. Blinkt halt nur doof im Innenraum wo ich es kaum sehe.

Gruss

Stephan

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chevy Tahoe B2W 2003 Elektrikprobleme' überführt.]

Dann kann ich nur auf das Reparaturhandbuch verweisen. Wenn Du Dich mit der Materie auskennst wirst Du den Fehler sicher finden. Interessant war das bei meinem Caddilac Deville von 2002. Der Vorbesitzer hat extra Lampen in die Scheinwerfer gebohrt für das nachträglich eingebaute Tagfahrlicht da er es vom Werk aus nicht hatte. Jetzt habe ich die alten gegen nagelneue ausgetauscht und plötzlich hat er Tagfahrlicht sobald der Gang eingelegt ist. Offenbar war bei den alten das Signal blockiert oder nicht angeschlossen und bei den neuen schon. Vielleicht liegt bei Dir auch der Hund in den Scheinwerfern begraben?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chevy Tahoe B2W 2003 Elektrikprobleme' überführt.]

Themenstarteram 21. April 2019 um 17:15

Hi

naja, mit der Elektrik stehe ich auf Kriegsfuss. Schaltplan lesen ist nicht meins.

Ich kann dir den Wagen zerlegen und wieder zusammen bauen, kein Problem, aber Elektrik.

Haynes hab ich.

Kann mit einer sagen wo das Body Control Modul und das ZV Steuergerät sitzt?

Gruss

Stephan

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chevy Tahoe B2W 2003 Elektrikprobleme' überführt.]

Themenstarteram 23. April 2019 um 11:02

Hallo zusammen,

für alle Tahoe Fahrer die es interessiert, das Body Control Modul sitzt hinter der Abdeckung links unter dem Lenkrad.

Es steuert die kompl. Beleuchtung, Wegfahrsperre und auch die ZV und was weis ich nicht noch alles.

In den USA ist es ein öfter auftretendes Problem das beim Tahoe/Silverado/Yukon die DRLs ausfallen aus mannigfaltigen Gründen, wie Massefehler (Kontakte korridiert), Sicherungsausfall und nicht nur die eine neben dem DRL Relais sondern auch vom Parklicht L+R. Meist sind aber verbrannte Birnensockel schuld für einen Ausfall.

In meinem Fall ist bis jetzt alles soweit i.O., sodass es fast nur das BCM sein kann.

Gruss

Stephan

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chevy Tahoe B2W 2003 Elektrikprobleme' überführt.]

Hallo, ich bin seit kurzem besitzer eines 2003 tahoe lt premium. Ich hab den wagen zu einem guten preis bekommem weil er paar mängel hatte. Bis auf 1.hab ich alle behoben.

Mein problem ist die ZV. Sie öffnet und schliesst sporadisch. Das heist man kann den wagen normal verriegeln oder öffnen. Aber es gibt tage da schliesst du ihn ab und die zv öffnet den wagwn von alleine.. und schliesst wieder.. das macht sie ca. 1.min. danach is wieder alles okay. Als ich den wagen bekommen hab war das auch auch schon da war die Batterie aber tot. Nach anklemmen einer neuen war es ersmal weg. Jetz kam es wieder. Ist halt nur sporadisch. Samstag den ganzen tag war ich am arbeiten in der nähe des tahoe da war nichts. Sonntag war es 1.mal. montag dann wieder zwei drei mal den tag über. Dann hat meine frau die batterie ersmal abgeklemmt. Vielleicht hat jemand eine idee. Ich habe bisher nichts versucht. Weil es ja ermal weg war. Es ist auch die schalttafel defekt auf der fahrerseite dort is der knopf ver und entriegwlung defekt man kann nich öffnen über den schalter. Ein neuer is bereits unterwegs aber ich weiss nich ob es daran liegen kann. Wäre um jede idee oder hilfe dankbar.

Kann an dem Schalter liegen.

Kannst du ihn zum Testen mal abklemmen?

Vielleicht liegts an der Fernbedienung. Mal ins Auto setzen, ver- und entriegelungsknopf der Fernbedienung zusammen ein paar Sekunden drücken. Auto muss dann mal von selber auf- und zu sperren. Dann ist es aufeinander abgestimmt.

So falls jemand mal das selbe problem hat. Ich hab gestern den "halben" tag in der Halle verbracht. Das steuergerät ist heile. Kabel sind soweit alle heile dann hab ich malndie leitung vom türschalter fahrerseite abgezogen nachdem es dann wieder alle paar minuten anfing zu öffnen. Und es war ruhe. Ich hab ein gebrauchtes schaltgerät angeklemmt welches ich aus den usa hatte und es gab bis heute morgen keinen aufschluss. Das neue schaltelement is auf dem weg aus den usa. Aber hängt seit 3.wochen im zoll. Weil elektronik...

Ich weiss ist alt der Tread, Aber ich habe genau das selbe bei Meinem Tahoe. Das hat nichts mit EU model zu tun sondern das wurde hier in Germany so programiert damit die Fahrzeuge ausgeliefert werden Dürfen und den Deutschen Tüv bestehen.

Hört sich scheisse an ist aber so. Hupen ist bei aktivierung Alarm nicht mehr gewünscht! und das blinken ansheind auch nicht Tagfahrlich wurde auch ausprogramiert... Ist mittlerweile schwer jemand zu fnden der das alles wieder rückgängig machen kann... ich hab noch keinen gefunden bin aber auch weiterhin für tips dankbar!!

Zitat:

@stesieg schrieb am 21. April 2019 um 11:04:05 Uhr:

@tahi2

Dann ist deiner ein EU Modell und der hatte original das DRL nicht aktiviert/angeschlossen weil es das 2001 in DE nicht erlaubt war.

Aber mit deiner Lösung liebäugele ich auch, weil es die einfachste wäre.

Wenn ich es original nicht hinkriege.

Meiner kam aus Kanada und sollte eigentlich alles aktiviert haben.

Mit der ZV, meiner hupt noch nicht mal. Blinkt halt nur doof im Innenraum wo ich es kaum sehe.

Gruss

Stephan

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chevy Tahoe B2W 2003 Elektrikprobleme' überführt.]

Themenstarteram 1. Oktober 2019 um 22:35

Hi,

ich hab mir damals für meinen Tahoe ein gebrauchtes BCM aus den USA geholt, danach ging wieder alles wie es sollte.

Es blinkte und hupte beim öffnen und schliessen wie es sollte, nur das bescheuerte DRL hab Ich nicht zum laufen gebracht. Das hab Ich dann extern über ein Relais gesteuert und funktioniert jetzt wie es soll.

 

Das Blinken und Hupen kannst Du über das untere Display im Tacho aktivieren oder deaktivieren. Machst Du am Lenkrad mit den 2 Schaltern unten rechts. Da kannst Du einiges einstellen auch ob du Miles oder KM angezeigt bekommts.

Gruss

Stephan

Also bei mir ist die Auswahl im menue gesperrt da kann mannichts an und ausschalten! Haben wir bereits probiert. Wie hast Du das Mit dem "neuen BCM" gemacht? Die müssen meines Wissens ja erst freigeschaltet werden. Das sol ja nicht plug and play gehen und dann fängt es ja wieder an wer kann das freischalten!? Wer macht das ohne das er gleich wieder sagt wir probieren es und kostet 120,00€ stunde...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Probleme ZV tahoe 2003