ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Probleme mit Prins Gasanlage im e39 528i

Probleme mit Prins Gasanlage im e39 528i

Themenstarteram 10. Oktober 2010 um 13:32

Hallo Leute, ich habe seit zwei Tagen etwas Probleme mit dem Gasbetrieb bei meinem 528i!

Wenn ich den Wagen starte läuft er bis er warm ist mit Benzin, dann schaltet er um auf Gas, soweit alles noch o.k.!

Ab und zu kommt es jedoch vor, das der Wagen nach dem Umschalten auf Gas nicht richtig läuft, so als würde er nicht auf allen Zylindern laufen!

Er Ruckelt und hat keine Leistung, geht auch mal aus!

Jetzt habe ich gehört, dass es vorkommen kann, das die Gasdüsenverharzen!

Kann das sein?

Woran könnte ich noch erkennen was für ein Fehler vor liegt?

Besten Dank im voraus!

Bilder zeigen die Gasanlage!

Dsc02019
Dsc02017
Ähnliche Themen
22 Antworten
am 10. Oktober 2010 um 14:52

Wann eingebaut?

Wieviel km gefahren?

Zündkerzen wie alt?

Wann letzte Wartung?

Themenstarteram 10. Oktober 2010 um 14:55

Zitat:

Original geschrieben von Erdgas-Bert

Wann eingebaut?

Wieviel km gefahren?

Zündkerzen wie alt?

Wann letzte Wartung?

Eingebaut: 2008

gefahrene Km: ca. 100TKm

Zündkerzen: ca. 2000 Km

Letzte Wartung: vor 1.Woche

Gasdüsenverschmutzung kommt schon mal vor - insbesondere wenn sie falsch eingebaut sind wie bei dir.

Die Fa. Prins gibt eine Neigung nach unten vor, bei dir sehen sie mindestens waagrecht, wenn nicht gar nachhinten geneigt aus.

Allerdings würde die Anlage dann im warmen Zustand auch nicht richtig laufen.

Ich glaub du hast einfach noch Sommergas und momentan ist es kalt.

Fahr doch mal einen Kilometer weiter mit Benzin und schalte dann manuell auf Gas um - ist dann auch noch dasselbe schlechte Verhalten festzustellen?

Themenstarteram 10. Oktober 2010 um 17:26

Zitat:

Original geschrieben von DonC

Gasdüsenverschmutzung kommt schon mal vor - insbesondere wenn sie falsch eingebaut sind wie bei dir.

 

Die Fa. Prins gibt eine Neigung nach unten vor, bei dir sehen sie mindestens waagrecht, wenn nicht gar nachhinten geneigt aus.

 

Allerdings würde die Anlage dann im warmen Zustand auch nicht richtig laufen.

 

Ich glaub du hast einfach noch Sommergas und momentan ist es kalt.

 

Fahr doch mal einen Kilometer weiter mit Benzin und schalte dann manuell auf Gas um - ist dann auch noch dasselbe schlechte Verhalten festzustellen?

Das komische ist, das es jetzt mal wieder weg ist!

Aber wie genau muss die position der Düsen sein?

Wo kann ich das genau nachlesen!

Ich find den Einbau auf den Bilder allgemein recht lieblos. Mal abgesehen davon das man die Düsen hätte auf die Ansaugbrücke legen können, was den Zündkerzenwechsel wesentlich erleichtert.

Ansonsten das was die Vorredner sagen. :]

Hey,

alternativ solltes du auch mal prüfen, ob alle Stecker auf den Gasdüsen richtig sitzen und nicht vielleicht einen Wackelkontakt haben...

Grüße

Carsten

Zitat:

Original geschrieben von MR1580

Zitat:

Original geschrieben von DonC

Gasdüsenverschmutzung kommt schon mal vor - insbesondere wenn sie falsch eingebaut sind wie bei dir.

Die Fa. Prins gibt eine Neigung nach unten vor, bei dir sehen sie mindestens waagrecht, wenn nicht gar nachhinten geneigt aus.

Allerdings würde die Anlage dann im warmen Zustand auch nicht richtig laufen.

Ich glaub du hast einfach noch Sommergas und momentan ist es kalt.

Fahr doch mal einen Kilometer weiter mit Benzin und schalte dann manuell auf Gas um - ist dann auch noch dasselbe schlechte Verhalten festzustellen?

Das komische ist, das es jetzt mal wieder weg ist!

Aber wie genau muss die position der Düsen sein?

Wo kann ich das genau nachlesen!

Nachlesen in der Einbauanleitung des Herstellers Prins

Dass es wieder weg ist kann an vielem liegen - an einer anderen Tanke getankt?

Bei meinem fahrzeug sind die injektoren nach unten geneigt geschätzte 30grad (audi s8) das ist seit über 90tkm so....

Bis vor kurzem lief die anlage einwandfrei...

ist es denn egal in welche richtung sie geneigt sind, hauptsache nicht waagerecht?

hast du das problem nur im GAS-Betrieb??

wenn nicht könnte das auch einer deiner nockenwellensensoren sein.

war zumindest bei mir der fall

am 20. November 2010 um 7:26

Zitat:

Original geschrieben von kastroe

Bei meinem fahrzeug sind die injektoren nach unten geneigt geschätzte 30grad (audi s8) das ist seit über 90tkm so....

Bis vor kurzem lief die anlage einwandfrei...

ist es denn egal in welche richtung sie geneigt sind, hauptsache nicht waagerecht?

Empfohlene Neigungsrichtung ist nach vorne. Manchmal hast du jedoch Fahrzeug wo eine Neigung gar nicht möglich ist. Da musst du waagerecht verbauen, läuft aber auch immer. Ist halt nur eine Empfehlung seitens Herstellers.

Gruss

nicht ganz:

Wenn du sie nach hinten geneigt verbaust oder waagrecht - dann isses Essig mit der Garantie...

Und die Keihin-Injektoren sind anfällig auf Verschmutzung und SAUteuer!

Habe noch kein einziges Rail gesehen, wo Garantie abgelehnt wurde. Kann natürlich vom Lieferanten abhängig sein. Anfällig sind die eigentlich gar nicht und wenn paar Injektoren verschmutzt sind, lassen sich die Keihins perfekt reinigen.

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von KNK-AUTOGAS

Habe noch kein einziges Rail gesehen, wo Garantie abgelehnt wurde. Kann natürlich vom Lieferanten abhängig sein. Anfällig sind die eigentlich gar nicht und wenn paar Injektoren verschmutzt sind, lassen sich die Keihins perfekt reinigen.

Gruss

perfekt reinigen sieht anders aus...siehe Valtek - das kannst ruckzuck zerlegen und sauber machen.

Und die Injektoren sind sehr wohl sehr empfindlich auf Verunreinigungen - durch den neuen Filter ist es halt ruhig geworden - aber das liegt nicht an den Keihins, sondern am Filter.

Hallo, was bitte ist das Teil im Kofferraum links neben dem Tank, sieht aus wie eine Pumpe?

Ich habe auch einen E39 Touring mit Prinsanlage, aber dieses Teil habe ich nicht, jedenfalls nicht dort.

Braucht man das und wenn ja wofür?

Deine Antwort
Ähnliche Themen