ForumChevrolet & Daewoo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Chevrolet & Daewoo
  5. Probefahrt Chevrolet Epica 2,5 V6 Automatik

Probefahrt Chevrolet Epica 2,5 V6 Automatik

Themenstarteram 14. Juli 2006 um 12:05

Hallo,

habe gestern und heute mal den neuen Epica gefahren.

Kann nur sagen - ein schönes Auto. Der 6Zylinder mit seinen 156PS klingt sportlich beim ausdrehen ist aber auf der Autobahn ab 160 Km/h nicht mehr zu hören. Die 5Gang Automatik ist aber eine 4Gang + Overdrive. Die Höchstgeschwindigkeit von 210KM/h erreicht der Wagen locker in der 4 Fahrstufe bei ca. 5500 U/min. Wenn man dann die 5 Fahrstufe einlegt geht die Drehzahl auf 4000 U/min zurück und man hält dann den Top-Speed.

Die Schaltvorgänge sind ruckfrei und aus meiner Sicht zu 95% logisch und der Fahrweise angemessen. Die Ausstattung ist komplett und die Verarbeitung ok.

Der Motor könnte etwas kräftiger sein. Der Verbrauch liegt bei ca. 10,0 Liter Super im Schnitt.

Nach meiner Meinung fehlen noch Xenonlicht und ein Navigationssystem in der Optionsliste.

 

Ich überlege mir ernsthaft meinen BMW 320 gegen dieses Auto zu tauschen. Denn allein der Preis von 25,0 TEUR ist ein echtes Argument. (Neuer 3er mit gleicher Ausstattung ca. 48,0 TEUR)

Hat schon jemand dieses Auto und Erfahrungen die über meinen Bericht hinausgehen? Wie ist das mit der Garantie?

Danke + Gruß!!!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Tofffl

Der BMW ist dabei aber jeden Cent mehr Wert. Was bringt mir ein großes Auto mit R6, wenn ich damit nicht vorwärts komme und auch sonst im Vergleich zu anderen Autos dieser Klasse aber auch rein gar nichts besser kann? Wer ein Auto dieser Klasse kauft, will ja nicht nur ein großes Auto, sondern auch ein komfortables, sicheres, dynamisches, kraftvolles, mit vielen Extras ausgestattetes Auto. Und das alles bietet der Epica nicht. Er hat nichtmal Xenon, in dieser Klasse schon Plicht mittlerweile. Von den anderen Extras, die er nicht hat, will ich erst gar nicht anfangen.

Wo steht das geschrieben, was du da kund tust? Es gibt halt auch Leute, die wollen einfach nur ein großes Auto. Denen ist Xenon schnurz, denen reicht der Komfort und Dynamik eines Epica. Die wollen sich einen Sechsender gönnen, scheißen aber auf 0-100- Werte. Die legen keinen wert auf Image, die wollen einfach nur ein Auto haben, das ihren Ansprüchen genügt. Es gibt Leute, die spielen nicht bei dem ganzen Mist mit, den uns die Marketing- Leute und die Presse als "Musst du unbedingt haben" verkaufen wollen. Der Epica bewegt sich, man kommt trocken von A nach B, er hat so ziemlich alles, was der normale Mensch braucht. Das reicht doch und einigen Leuten reicht das. So einfach. Bin kein Freund der koreanischen Autobaukunst, aber dieses Imagegequatsche ist komplett albern.

131 weitere Antworten
Ähnliche Themen
131 Antworten

Die Koreaner bieten alle samt eine 3-jährige Vollgarantie ohne Km-Begrenzung an!!!

Der Epica gefällt mir auch sehr vom Design. Ein schöner Koreaner. Bin kürzlich den Kia Magentis 2,7 V6 mit 188 PS gefahren. Auch sehr toll.

Beim Design des Epica passt jetzt auch das Chevy-Bowtie besser dran als bei Kalos und Co.

Themenstarteram 14. Juli 2006 um 15:33

Völlig richtig. Sieht fast aus wie ein richtiger Ami...

R6 nicht V6!

 

Hallo,

der Epica hat einen 2.0 und 2.5 reihen 6 Zylinder Motor und keinen V6! Der Motor ist quer eingebaut (bei reihen 6 Zyl. selten).

SP83

am 21. Juli 2006 um 13:59

Also ich würde den BMW behalten...

Der Epica ist wirklich gelungen. Auch im innern mehr als okay.

Allerdings ist z.B. ein Opel Vectra auch nicht wirklich viel teurer. ;)

Epica und Co.

 

Bin ihn auch gefahren, und muss sagen, Super, gefaellt mir besser als der Vectra.

Es kommt langsam die Zeit zum umdenken, die Koreaner geben Gas, der Magnetis ist auch sehr gut gelungen und natuerlich der neue Santa Fe. So haben frueher die Europaer und Amis ueber die Honda's geschmunzelt, und schaut Euch jetzt die Waegen an. Der neue Honda Legend oder Lexus, da kann sich jeder Mercedes schaemen. Langsam aber sicher gehen die Koreaner auch in die Richtung.

Der Preis ist Super guenstig, und wer die Fetten BMW Bosse weiterhin sponsorieren will, der kaufts sich halt einen BMW und gibt mehr Moneten aus fuer das Propeller Emblem und Namen.

Ich auf jeden Fall habe keine Komplekse und wuerde mir wenn ich Geschaeftsmann waere eine Koereaner- Limo kaufen. Z.z als Arbeiter fahre ich weiterhin einen kleinereren Koreaner und bin zufrieden.

MfG

Hm, 6 Zylinder (2.0) mit LPG, Leder, ESSD und reichlich

Schnickschnack für 27TEUR lt. Liste,

macht dann so um die 23-24 TEUR bar, nicht schlecht.

Wirkt recht gefällig der Wagen.

Im Konfigurator kann man die Automatik nicht auswählen.

Xenon Licht fehlt. Ein Kombi wäre auch schön.

Hallo

Kürzlich habe ich eine längere Probefahrt mit einem Epica 2,5 Automatik gemacht.

So güntig finde ich das Angebot eigentlich nicht.

Vom Reihen-6-Zylinder merkt man nichts vorteilhaftes.

Im untere Drehzahlbereich hört man ihn fast nicht und das was man von ihm hört klingt nicht nach 6 Zylindern.

Bei höheren Drehzahlen kreischt der Antrieb viel zu laut ohne wirklich beschleunigen zu wollen.

Der Verbrauch ist für diese Fahrleistungen relativ hoch !

Die Ausstattung ist auf den ersten Blick nicht schlecht ... aber wenn man sich etwas mehr Zeit nimmt fällt auf daß einiges fehlt was in manchen Kleinwagen Serie ist.

z.B. Die Lenkrad-Tasten sind nicht beleuchtet (selbst unser alter Corsa hat das schon)

Die elektr.Sitzverstellung (nur Fahrerseitig) arbeitet ruckartig.

Das Fahrwerk ist zwar erfreulich weich aber das Aufschaukeln in Kurven sollte trotzdem nicht so ausarten.

Die Koreaner werden da noch 1 bis 2 Autogenerationen brauchen.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von FerrariFan

Der Verbrauch ist für diese Fahrleistungen relativ hoch !

Nicht nur relativ. Die Fahrleistungen entsprechen in etwa denen des 320i Automatik, der Verbrauch liegt aber auf Niveau vom 335i/530i.

am 30. September 2006 um 19:25

Im Prinzip ist der Epica ja auch mit einem 5er BMW zu vergleichen, und nicht mit einem 3er. Den Vergleich mit dem 5er hat er jedenfalls gnadenlos verloren. Der Motor ist nun auch wirklich ein Witz, denn er hat für 2,5 l Hubraum sehr wenig Leistung und verbraucht viel, zudem kann er nichts besser als der 2.0 l.

Was kostet denn ein 5er BMW gegenüber einem Epica? Da ist es wohl klar, das es Unterschiede gibt. Sonst wäre das ja wohl peinlich für BMW, wenn Chevrolet für weniger Geld ein gleich Gutes Auto hinstellen würde.

am 1. Oktober 2006 um 11:26

Zitat:

Original geschrieben von HyundaiGetz

Was kostet denn ein 5er BMW gegenüber einem Epica? Da ist es wohl klar, das es Unterschiede gibt. Sonst wäre das ja wohl peinlich für BMW, wenn Chevrolet für weniger Geld ein gleich Gutes Auto hinstellen würde.

Der BMW ist dabei aber jeden Cent mehr Wert. Was bringt mir ein großes Auto mit R6, wenn ich damit nicht vorwärts komme und auch sonst im Vergleich zu anderen Autos dieser Klasse aber auch rein gar nichts besser kann? Wer ein Auto dieser Klasse kauft, will ja nicht nur ein großes Auto, sondern auch ein komfortables, sicheres, dynamisches, kraftvolles, mit vielen Extras ausgestattetes Auto. Und das alles bietet der Epica nicht. Er hat nichtmal Xenon, in dieser Klasse schon Plicht mittlerweile. Von den anderen Extras, die er nicht hat, will ich erst gar nicht anfangen.

Was ich nicht verstehe ist, warum es die Koreaner immer und immer wieder versuchen, große Autos zu bauen. Da hatten sie noch nie Erfolge mit und das wird sich auch jetzt nicht ändern. Der Grandeur von hyundai hat trotz der WM keine Chance hier Fuß zu fassen. Die Koreaner täten gut daran, sich auf ihre Starken Seiten zu konzentrieren, also bis Mittelklasse und SUV's und Vans. In den anderen Segmenten gibts nix zu holen.

Zitat:

Original geschrieben von Tofffl

Der BMW ist dabei aber jeden Cent mehr Wert. Was bringt mir ein großes Auto mit R6, wenn ich damit nicht vorwärts komme und auch sonst im Vergleich zu anderen Autos dieser Klasse aber auch rein gar nichts besser kann? Wer ein Auto dieser Klasse kauft, will ja nicht nur ein großes Auto, sondern auch ein komfortables, sicheres, dynamisches, kraftvolles, mit vielen Extras ausgestattetes Auto. Und das alles bietet der Epica nicht. Er hat nichtmal Xenon, in dieser Klasse schon Plicht mittlerweile. Von den anderen Extras, die er nicht hat, will ich erst gar nicht anfangen.

Wo steht das geschrieben, was du da kund tust? Es gibt halt auch Leute, die wollen einfach nur ein großes Auto. Denen ist Xenon schnurz, denen reicht der Komfort und Dynamik eines Epica. Die wollen sich einen Sechsender gönnen, scheißen aber auf 0-100- Werte. Die legen keinen wert auf Image, die wollen einfach nur ein Auto haben, das ihren Ansprüchen genügt. Es gibt Leute, die spielen nicht bei dem ganzen Mist mit, den uns die Marketing- Leute und die Presse als "Musst du unbedingt haben" verkaufen wollen. Der Epica bewegt sich, man kommt trocken von A nach B, er hat so ziemlich alles, was der normale Mensch braucht. Das reicht doch und einigen Leuten reicht das. So einfach. Bin kein Freund der koreanischen Autobaukunst, aber dieses Imagegequatsche ist komplett albern.

Zitat:

Original geschrieben von Inselmensch

Bin kein Freund der koreanischen Autobaukunst, aber dieses Imagegequatsche ist komplett albern.

Auch wenn man den Faktor Image völlig weg läßt, hat der Epice nichts was einen Kauf rechtfertigt.

Ich hatte mir da wesentlich mehr erwartet.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Chevrolet & Daewoo
  5. Probefahrt Chevrolet Epica 2,5 V6 Automatik