ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. private Autovermietung

private Autovermietung

Themenstarteram 2. Mai 2010 um 16:02

Hallo,

ich weiß, dass das nicht der richtige Platz für dieses Thema ist, aber es gab kein anderen guten Platz!

Deshalb schreibe ich einfach hier hin.

Es geht darum:

Ist es möglich, eine private Autovermietungsvermittlung anzubieten? Das heißt, ich vermittle Autos, die von Privat an Privat, von Geschäft zu Geschäft oder wie auch immer angeboten werden. So bedeutet es nicht, dass ich in Autos investieren muss als neuer Autovermieter, sondern nur vermittle.

Jetzt ist aber die Frage, welche Versicherungen brauche ich, welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, welche meine Kunden und wie kann die ganze Abwicklung laufen.

Ich hoffe, ihr könnt mir wenigstens auf ein paar Fragen Antworten

Vielen Dank im Voraus

Beste Antwort im Thema
am 4. Mai 2010 um 9:19
15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Moin,

sobald Deine Kunden Ihre Fahrzeuge mit "Gewinnerzielungsabsicht" an andere vermieten (wer vermietet sein Prachtstück eigentlich an wildfremde?) müssen die Fahrzeuge bei der Zulassungsstelle als Selbstfahrervermietfahrzeuge zugelassen werden, was dann direkt mal bedeutet, dass die Versicherungsprämien deutlich steigen, die jährlich zum TÜV dürfen und der Wiederverkaufswert in den Keller geht.

Da du wohl kaum einen Mindestumsatz garantieren kannst, wird dazu niemand bereit sein.

Das es durch professionelles Car-Sharing schon genug Konkurrenz gibt, hat mobile-Freizeit ja schon geschrieben.

Ich gebe der Idee in dieser Form keine Chance.

Gruß vom Sause

@mobile-freizeit

Konkurenz gibt es in jedem Business...

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

@mobile-freizeit

Konkurenz gibt es in jedem Business...

Diletanten leider auch...

Themenstarteram 4. Mai 2010 um 14:58

Als erstes vielen Dank für alle eure Antworten!

Ich glaube, da habe ich mich wirklich ein bisschen überschätzt - war aber auch eigentlich eine Schnapsidee.

Was denken die anderen darüber?

Vielen Dank im Voraus

Zitat:

Original geschrieben von artur4ik24

Was denken die anderen darüber?

dass es eine Schnapsidee ist ;)

Bekannter von mir wollte zB Rollervermietung machen. Ich musste ihm vorrechnen wieviele Fahrzeuge er braucht bzw wie teuer Tagesmiete dafür sein muss. Er dachte 7,50 Euro am Tag für Chinaroller wäre OK.

Zum einen ist das höchstens für Kunden OK. Als Vermieter müsste man zu so nem Preis aber etwa 50 Roller am Tag vermieten um davon leben zu können.

Zum anderen wäre nen Preis von 25,-- Euro für Vermieter OK, nur dass kaum ne Privatperson zu so nem Preis nen Roller mieten würde (und erst recht keinen Chinaroller).

Es gibt schon Portale für Privatvermittler. Allerdings fressen Versicherung und Vermittlungsprovision so viel, dass diese vermittlungen nur selten unter 50 Euro am Tag stattfinden können - und das für nen 10 Jahre alten Klapperkasten auszugeben, das tut keiner - da bekommt man bei Avis gute Neufahrzeuge billiger.

Lohnen kann sich so eine Vermittlung nur für den Vermittler, wenn er seine Fahrzeugsteller und Kunden bescheißt, indem er zB Mitgliedsbeiträge verlangt und Provisionen kassiert.

Dann kann ihm persönlich egal sein, ob Vermittlung letztendlich stattfindet.

Dann befindet man sich als Vermittler jedoch schon mit einem Fuß außerhalb der Legalität.

Das einzig funktionierende Konzept das ich kenne basiert darauf, dass der Vermittler von Privat KFZ gegen Entschädigung ausleiht und dann der Vermittler selbst als Gewerblicher Vermieter auftritt.

Wer ihm sein Auto verleiht stellt ihm das Auto zu vereinbartem Zeitpunkt auf den Hof und gibt Schlüssel/Papiere ab. Iwann kommt dann Mieter und leiht sich das Auto.

Dies beinhaltet jedoch, dass der Vermittler als Mieter und Vermieter das komplette Risiko trägt und sich absichern muss.

Denjenigen den ich kenne und dies so macht, hat seinen Stützpunkt aber an einem Hauptbahnhof. Ist meiner Meinung nach auch nur an so einer Stelle zu machen.

Seine KFZ-Zur-Verfügungsteller sparen sich Parkgebühren, die Fahrzeuge werden kostenlos beaufsichtigt und mit bissl Glück werden die Fahrzeuge vermittelt.

Wo findet man solch zwei Jahre alte Leichen :confused::rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Golf5GTI/DSG

Wo findet man solch zwei Jahre alte Leichen :confused::rolleyes:

siehe den unteren Teil der Seite Deines Postings

 

Ähnliche Themen zu: Private Autovermietung

 

O.

Bevor ich mein Auto irgendeinem Fremden in die Hand geben würde, würde ich lieber 200€ Parkgebühren in der Stunde irgendwo bezahlen.

Niemals, nada, niente.

Warum steht des Thema heute auf der Seite und der letzte Beitrag ist von Februar 2012?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. private Autovermietung