ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Preisunterschiede Zahnriemensatz

Preisunterschiede Zahnriemensatz

Themenstarteram 26. März 2020 um 13:40

Hallo Leute,

habe mich nach einem Zahnriemensatz umgesehen,für VW Contitech ct 908 WP 1.

Nun sehe ich Preisunterschiede von 56,- Euro bis über 200 Euro jeweils für dasselbe.

Wie gibt es das? Sind die billigen Fälschungen oder kann es sein dass Onlinehändler

satten Gewinn erhoffen?

Mein örtlicher Teilehändler will 125,- Euro.

Jan.

https://www.idealo.de/preisvergleich/Typ/4010858769420.html

Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

@Spargel1 schrieb am 27. März 2020 um 10:20:00 Uhr:

 

Diesen Wasserpumpenwechselwahn findet man z. B. bei den Amerikanern nicht. Die (und viele andere Länder) wechseln nur bei jedem zweiten Intervall. Aber der Geldbeutel des deutschen Fahrzeughalters gibt halt ein umfangreiches Austauschprogramm her, also wird es gemacht.

1. hab ich schon genug Umlenkrollen und Wapus in den Händen gehabt die nach 60tkm völlig fertig waren oder Motoren gesehen die nichtmal bis zum ersten Wechselintervall gehalten haben weil Wapu oder ne Rolle flöten Gegengen ist!

2. geht es schlichtweg darum das man als Werkstatt Garantie auf seine geleistete Arbeit geben muss! Versuch mal vor Gericht damit durchzukommen das beim Zahnriemen erneuern vor 3tkm die Wapu noch I.O. war die jetzt für den Motorschaden verantwortlich ist---> unmöglich!

Themenstarteram 2. April 2020 um 8:43

das ist ja richtig,aber wie ich schon geschrieben habe,will ich nicht billig einkaufen,sondern will nur

wissen wie diese Preisunterschiede möglich sind.

Was kostet dieser Satz nun vom Hersteller,der Händler für 56,- Euro verdient ja auch.

Einmal das komplette Set für 56,- Euro,das andere Mal 180,- Euro,im Mittelfeld 125,- Euro.

Gekauft habe ich natürlich beim Fachhändler vor Ort.

Jan.

Wenn man früher die Bilanz der großen Kaufhäuser betrachtete, waren 50% vom Umsatz der Wareneinsatz, also der Preis der Waren im Einkauf. Weitere 25 % des Umsatzes waren Personalkosten und die letzten 25% stellten die Kosten für Miete, Zinsen, Schwund, Steuern und auch letztlich Gewinn dar.

Wenn Dein Händler die Teile für den halben Verkaufspreis einkauft, ist das ein ganz normales Geschäft.

Beim Besuch einer Seifenfabrik, die auch ALDI beliefert, konnte ich mir deren Verkaufspreise etwa errechnen. Auch ALDI verdoppelt fast den Einkaufspreis. Die Seifenfabrik hat inzwischen auf Grund von Umweltauflagen und heutigen Vorschriften, den Betrieb eingestellt. Die Mitarbeiter sind "freigestellt". Die Verwertung des wertvollen Grundstückes hat gerade gereicht, damit die Inhaber ohne Schulden den Betrieb einstellen konnten.

 

Wenn er die Teile für weniger als den doppelten Einkaufspreis verkauft, wird er nicht mehr lange bestehen.

Fast genauso sieht es auf der Basis des Großhandels aus.

Jetzt kannst Du dir vorstellen, was der Hersteller bekommt.

schrauber

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Preisunterschiede Zahnriemensatz