ForumPrivater Motorsport
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Privater Motorsport
  5. pleuel bearbeiten

pleuel bearbeiten

Themenstarteram 12. Juli 2009 um 22:31

hallo

wie war das noch mal pleuel erst polieren dann stahlkugeln strahlen und dann glasperlen ?

und kann mir einer noch erklären warum das ganze ?

mfg

Ähnliche Themen
27 Antworten

polieren verringert kerbwirkung und durch strahlen wird die oberfläche etwas verdichtet was der festigkeit zugute kommt.

 

aber bevor man sowas macht erleichtert man die pleuel erst da wo es machbar ist oder bringt zumindest alle pleuel auf gleiches gewicht (des leichtesten pleuels); desweiteren sollten die pleuel vorher vermessen und gewinkelt werden.

 

ob dieser aufwand (kosten) aber was bringt da würd ich vorher mal rechnen ob ich mit nem satz (gute) stahlpleuel nicht billiger wegkomm oder zumindest mit ein bissel drauflegen glei was vernünftiges in der hand halte...

 

mfg 

Themenstarteram 12. Juli 2009 um 23:31

gussstellen und so habe ich weg gemacht und werde sie noch gleich schwer machen

aber die reihenfolge war richtig oder ?

was ist den kerbwirkung ?

Zitat:

was ist den kerbwirkung ?

Eine Senftüte kann man nur an der eingekerbten Stelle einreißen, das ist die Kerbwirkung.

an den threadsteller....

 

warum machst du das eigentlich wenn du absolut keine ahnung hast wozu das ganze dient? 

 

hast du überhaupt ne ahnung wo du wieviel material wegnimmst?

 

also als absoluter leihe übergibt man so eine arbeit an jemanden der das kann oder lässt es eben...

 

mfg

 

ps: vieleicht verrätst du ja mal um welchen motor es sich handelt und was ausserdem noch alles geändert wird/wurde...

Themenstarteram 13. Juli 2009 um 20:56

achso ok

desghalb frage ich ja bevor ich es mache und der sin des erlecihterns war mir klar

ist ein audi motor 2l 8v , Zylinderkopf bearbeitet ,288° nockenwelle ,schwungraderleichtert

gruß

na da brauchst auch nix erleichtern bei der "zahmen" nocke. nenndrehzahl wird kaum über 7000 umin gehen...

 

ich würde da wirklich nur den leichtesten pleuel annehmen und alle anderen auf das selbe gewicht bringen; winkeln nicht vergessen... da reicht es meines erachtens auch aus wenn du die "stirnflächen" des pleuel polierst.

 

wuchte deine kurbelwelle und das sollte dann aber reichen.

 

mfg

 

 

Themenstarteram 13. Juli 2009 um 21:47

dursch die elektronische einspritzung eh bei 6800 U/min begrenzt

weichere ventilfedern habe ich auch noch

erleichtern kann man auch nciht richtig sage habe die "gussstellen" und so weg gemacht

kurbelwelle weiß noch nicht werde die warscheinlich ersmal so lassen wird ja kein rennmotor nur ab und zu zum slalom fahren und sonst nur in strassenverkehr also meinste nur gleiches gewicht polieren und dan glasperlen und stahlkugelnstrahelen `?

mfg

meines erachtens reicht es wenn du die dinger auf gleiches gewicht bringst, die stirnseiten polierst und die pleuel winkeln lässt.

 

wenn du volles programm fahren willst mit auswiegen, erleichtern, strahlen, vollpolieren dann kannst das eh nicht eben selber daheim machen und müsstest das nen profi machen lassen... und am ende hast du immernoch ein "gebrauchtes" bauteil bei dem du ständig mit allem rechnen musst...

ob am ende ne messbare leistungssteigerung bei rumkommt wäre eh zu bezweifeln.

desweiteren ist das mit dem strahlen eh so ne sache... sowas wird professionell (zumindest ist das bei höherpreisigen stahlpleueln so) durch ne maschine erledigt und da gibts ne genau berechnete bestrahlungsdauer usw; weiss garnicht wie ich das beschreiben soll; am ende gehts ja drum die oberfläche zu verdichten und das kannst mal nicht eben daheim mit der hand in ner strahlkabine oder so machen

 

deshalb sagte ich ja bei sowas isses besser du kaufst dir nen satz stahlpleuel und du bist auf der sicheren seite, bei nem unwesentlich höherem preis...

 

wichtiger finde ich das du deinem kurbeltrieb insgesamt mehr aufmerksamkeit widmest... du schriebst du hast das schwungrad erleichtert... nimm das schwungrad und lass es samts kurbelwelle und kupplungsautomat wuchten; deine lager werden es dir danken:-)

weichere ventilfedern ?

was soll das bringen ? ventilflattern , sitzverschleiss , abgerissene teller ?

 

ja dann is das ok .

Themenstarteram 14. Juli 2009 um 23:11

wenn der motor eh bei 6800 begrenzt wird und man ihn nich über 6200 drehen soll dann brauch man auch keine härteren die höhere drehzahlen mitmachen dann nehm ich lieber weichere die untenrumm mehr bringen und da das max.drehmoment bei 3250 u/min liegt aber naja dir brauch man nichts mehr zu sagen du bist ja der allwissende und die anderen haben keine ahnung

werde warscheinlich nur polieren und aufs gleiche gewicht bringen

gruß

wahrscheinlich meinst du das du die serienfedern weiterverwendest... 

 

die federn ansich haben absolut überhauptnichts mit leistung zutun...

 

die müssen es nur bewerkstelligen,  dein ventil samts nockenfolger auf der nockenlaufbahn zu halten. lediglicht die belastung des materials nimmt mit häteren federn zu.

 

für höhere drehzahlen (schärfere nocken) brauchst du entweder härtere federn oder leichtere ventile, nockenfolger und ventilfederteller...

 

aber da du ja die drehzahl nicht erhöhst reichen die serienfedern (die man evtl noch unterlegen kann bevor man zu härteren federn greift).

 

aber weichere federn das ist absoluter nonsens da muss ich dem edgar schon zustimmen; die folgen hat er ja genannt...

 

mfg

Themenstarteram 16. Juli 2009 um 22:53

aber mit weicheren federn ist das doch wie mit erleichterten teilen sie helfen dann der motor besser auf drehzahl kommt also müsste so sein

nein. weichere federn machen das dein ventil schon vor deiner drehzahlgrenze das flattern anfängt.

 

okay dein kolben klopft das ventil auch irgendwann zu wenns nicht schnell genug schliesst aber den motorschaden musst dann in kauf nehmen.

 

serienfedern und gut.

 

falls dir das alles nicht logisch erscheint; zu solchen themen gibts literatur. da ist alles schön beschrieben.

 

mfg 

Themenstarteram 18. Juli 2009 um 11:55

aber wenn schrick schreibt federn bis 7500 u/min und weich dabei steht müsten sie doch bis zur begrenzung reichen ,oder ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen