ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. PKW- Finanzierung trotz (lt.SchuFa) noch laufender Finanzierung?

PKW- Finanzierung trotz (lt.SchuFa) noch laufender Finanzierung?

Themenstarteram 3. August 2017 um 13:02

Ich habe eine Frage zur PKW- Finanzierung: Meine Finanzierung endet eigentlich nächsten Monat, ich habe sie aber per Überweisung vorab abgelöst.

Nun stehe ich kurz davor, mir einen zusätzlichen PKW (den anderen bekommt meine Frau als 2.-Wagen) zuzulegen (soll auch wieder finanziert werden).

Kann die Bank des Händlers (über den die neue Finanzierung laufen soll) sehen, ob oder wieviel Restsumme noch offen ist ?

Oder: da ja die Abbuchung in der Regel erst am 01. des Folgemonats nach Erhalt des PKW's fällig ist (wo dann ja auch der NOCH-Kredit erledigt wäre), bekäme ich den gewünschten Kredit so? Ich hoffe, ich kontte mich halbwegs verständlich ausdrücken ;-)

Vielen Dank im Voraus...

Beste Antwort im Thema

Ich glaube die meisten haben die Frage nicht richtig verstanden. Und als Banker hoffe ich, etwas Licht ins Dunkel zu bringen:

Wir können nur sehen wann ein Kredit regulär ausläuft. Wir können auch nicht die Restschuld ermitteln. Letzteres wird nicht in die Schufa eingetragen. Dort sehen wir nur den ursprünglichen Darlehensbetrag und die Laufzeit.

Rückzahlungen vor Ende der Laufzeit sehen wir in der Regel nicht, es sei denn die Schufa setzt einen Erledigungsvermerk rein, was normalerweise auch einige Tage später passiert.

Entweder hat die andere Bank diesen Erledigungsvermerk in der Schufa drin gehabt, oder aber sie haben geschaut ob du beide Raten theoretisch gleichzeitig tragen kannst mit deinem Einkommen.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Ja, kann sie sehen, zumindest indirekt. Und mutmaßlich, ja, wirst du finanzieren können, hast den anderen Kredit ja bedient, ohne ratenausfälle und knapp auf lange war der ja auch nicht gerechnet? ;-)

Themenstarteram 3. August 2017 um 14:42

Der jetzt dann abbezahlte Kredit/PKW-Finanzierung lief über 60 Monate und war für einen Neuwagen.

Negative Einträge habe ich meines Wissens nicht. Ratenausfälle gab es nie, wurde immer pünktlich per Abbuchung bezahlt.

Zitat:

@Florian_S schrieb am 3. August 2017 um 14:42:56 Uhr:

Der jetzt dann abbezahlte Kredit/PKW-Finanzierung lief über 60 Monate und war für einen Neuwagen.

Negative Einträge habe ich meines Wissens nicht. Ratenausfälle gab es nie, wurde immer pünktlich per Abbuchung bezahlt.

...Du hast ein Mal pro Jahr die Möglichkeit, kostenlos Dir Deine Einträge bei

Schufa und Co schicken zu lassen.

Entsprechende Formulare findest Du auf deren Webseiten.

Ist interessant, was alles drinn steht, oder auch nicht ;)

Ansonsten, wenn die Bank meint, dass die neue Rate Dein "Haushaltseinkommen"

nicht übersteigt, wird sie Dir den Kredit genehmigen.

Grüße

Themenstarteram 4. August 2017 um 8:48

Danke, ich war gestern beim Händler und habe das Fahrzeug gekauft. Finanzierungsbank ist die BDK (Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe).

Weil versehentlich erst der falsche Kaufpreis im Antrag stand musste der Händler noch einen Antrag/eine Auskunftsanfrage schicken, wurden beide genehmigt :-)

Also wieder Zuviel Gedanken gemacht....

Kann dann meinetwegen hier geschlossen werden..

PS: Alte Finanzierungen bleiben noch 3 Jahre in der Schufa eingetragen (siehe Selbstauskunft).

Ja das stimmt. Aber eine Bank sollte durch Abschlussdatum und Laufzeit erkennen, das der Kredit bezahlt ist. Oder man muss sie darauf hinweisen, uns so bei der Hausfinanzierung passiert...

So ein bezahlter Kredit wird positiv gewertet. Die Bank erkennt, das der Kunde Krediterfahrung hat und diesen ordentlich zurückgezahlt hat.

Ich glaube die meisten haben die Frage nicht richtig verstanden. Und als Banker hoffe ich, etwas Licht ins Dunkel zu bringen:

Wir können nur sehen wann ein Kredit regulär ausläuft. Wir können auch nicht die Restschuld ermitteln. Letzteres wird nicht in die Schufa eingetragen. Dort sehen wir nur den ursprünglichen Darlehensbetrag und die Laufzeit.

Rückzahlungen vor Ende der Laufzeit sehen wir in der Regel nicht, es sei denn die Schufa setzt einen Erledigungsvermerk rein, was normalerweise auch einige Tage später passiert.

Entweder hat die andere Bank diesen Erledigungsvermerk in der Schufa drin gehabt, oder aber sie haben geschaut ob du beide Raten theoretisch gleichzeitig tragen kannst mit deinem Einkommen.

Zitat:

@benprettig schrieb am 4. August 2017 um 15:01:06 Uhr:

Ja das stimmt. Aber eine Bank sollte durch Abschlussdatum und Laufzeit erkennen, das der Kredit bezahlt ist. Oder man muss sie darauf hinweisen, uns so bei der Hausfinanzierung passiert...

Mal andersrum gefragt: Bekommt man eine Autofinanzierung, wenn man ein Haus abbezahlt?

Bin aktuell bzw. 2018 in der Situation, das ich ne Bude abzahle und ein neues Auto zum Teil finanzieren will/muß.

Zitat:

@Massow schrieb am 22. August 2017 um 17:31:49 Uhr:

Zitat:

@benprettig schrieb am 4. August 2017 um 15:01:06 Uhr:

Ja das stimmt. Aber eine Bank sollte durch Abschlussdatum und Laufzeit erkennen, das der Kredit bezahlt ist. Oder man muss sie darauf hinweisen, uns so bei der Hausfinanzierung passiert...

Mal andersrum gefragt: Bekommt man eine Autofinanzierung, wenn man ein Haus abbezahlt?

Bin aktuell bzw. 2018 in der Situation, das ich ne Bude abzahle und ein neues Auto zum Teil finanzieren will/muß.

Ja. Wenn das Einkommen und die sonstigen Belastungen es zulassen.

Ja. Nur andersum KANN es Probleme geben, sprich dass die Bank für den Hausbau einen Autokredit nicht gerne sieht.

Zitat:

@benprettig schrieb am 23. August 2017 um 06:49:30 Uhr:

Ja. Nur andersum KANN es Probleme geben, sprich dass die Bank für den Hausbau einen Autokredit nicht gerne sieht.

Und was soll die Bank für den Hauskredit machen? Den Kredit fällig stellen?

Solange das Einkommen reicht um beide Raten zu bezahlen und noch einen Puffer zu haben ist das kein Problem. Die Bank macht dafür eine Haushaltsrechnung und wenn es aus deren Sicht reicht, dann gibt es kein Problem.

Zitat:

@Lattementa schrieb am 23. August 2017 um 13:53:36 Uhr:

Solange das Einkommen reicht um beide Raten zu bezahlen und noch einen Puffer zu haben ist das kein Problem. Die Bank macht dafür eine Haushaltsrechnung und wenn es aus deren Sicht reicht, dann gibt es kein Problem.

Ganz so einfach ist es nicht. Es spielen bei einer Kreditentscheidung noch viele andere Dinge, wie z.B. die eigene Lebenssituation eine Rolle. Eine pauschale Antwort auf die Frage des TE gibt es daher nicht. Wie aber schon mehrfach geschrieben, ausgeschlossen ist der zweite Kredit keinesfalls.

Es dürfte ja auch eher der Regelfall als die Ausnahme sein, dass neben einer Hausfinanzierung die ja gerne mal 20-25 Jahre dauert noch weitere Kredite aufgenommen werden. Wobei ich jetzt nicht sagen will das das in jedem Fall klug ist ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. PKW- Finanzierung trotz (lt.SchuFa) noch laufender Finanzierung?