ForumPKW Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. PKW Anhänger
  6. PKW Anhänger 750KG Empfehlung?

PKW Anhänger 750KG Empfehlung?

Themenstarteram 10. Januar 2018 um 20:43

Guten Abend zusammen,

ich suche einen Anhänger in der 750Kg Klasse.

Ich brauche den Anhänger vielleicht 10mal im Jahr, um z.B. Grünschnitt, Möbel oder Holz zu transportieren. Deshalb möchte ich nicht mehr als 700€ ausgeben und fahre lieber zweimal, als den Hänger zu überladen.

Ich war jetzt beim örtlichen Hornbach und hab mir mal das Sortiment angeschaut.

Mir ist dabei der Startrailer von Haumbaur aufgefallen, da er nicht ganz so labil wie der Steely wirkt.

https://www.humbaur.com/.../startrailer-h-752010.html?...

Kennt jemand diesen Hänger?

Alu anstatt Stahlblechwände und die integrierten Zurrbügel sind schon mal nicht schlecht, oder?

Beste Antwort im Thema

Wenn man jedesmal erst den Hänger erst zusammenbauen und danach demontieren muss, wird man den auch nicht oft einsetzen. Den Aufwand macht man 2 mal, und schon hat man die Schnautze voll... ?? Da kann man sich dann gleich nen Hänger für gelegentliche Zwecke mieten.

Gruß

Jürgen

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Frage zu Unitrailer' überführt.]

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo Dimmy86,

 

Schau mal bei OBI.de, die habe eine große Auswahl an Komplett-Sets mit verschiedenen Aufbauten.

 

Ich hab da vor Jahren einen gebremsten mit Aufsatzwänden und Deckel gekauft, der uns schon in viele Campingurlaube begleitet hat und auch im Alltag sehr praktisch ist.

 

Grüsse hallitommi

Hallo Dimmy86,

ich bin auch lange um diesen Hornbach-Anhänger "herumgetänzelt", hat mir auch gut gefallen. Eben wegen den Aluwänden und Zurrbügeln. Ist allerdings etwas teuer (Deine selbstgesteckte Marke mit 700 EUR hast Du ja gleich um 100 EUR überzogen ;-).

Zum Vergleich beim lokalen Dealer:

https://www.truckscout24.de/.../detailwithoutframe.asp?...

Ich habe mir aber den "richtigen" Humbaur geholt, also den HA752111 (als 50cm Bordwand-Version):

https://www.truckscout24.de/.../detailwithoutframe.asp?...

Vorteil: 50cm statt 30cm Bordwand (beim HA752111 sind's 35cm), 15mm statt 12mm Bodenplatte

Bin bisher super zufrieden (ist allerdings auch erst 1 Monat alt)

Wir haben seit 2009 einen 750kg Stema Anhänger als Set für 399,- damals beim Praktiker gekauft. Gibt es heute aber auch beim Bauhaus, glaube ich.

Der Hänger hat die niedrige Ladebordwand und eine 60cm-Hochplane.

Dieser Hänger hat uns beim Hausbau gute Dienste geleistet und wird heute für die gleichen Aufgaben wie im Eingangströt genutzt.

Die 3x TÜV hat er bisher ohne Mangel bestanden. Die Siebdruckplatte ist ok für die Art der Nutzung.

Bisher habe ich den Kauf nicht bereut und würde es wieder tun.

Themenstarteram 11. Januar 2018 um 11:48

Zitat:

@Garbagecat schrieb am 11. Januar 2018 um 01:55:41 Uhr:

Hallo Dimmy86,

ich bin auch lange um diesen Hornbach-Anhänger "herumgetänzelt", hat mir auch gut gefallen. Eben wegen den Aluwänden und Zurrbügeln. Ist allerdings etwas teuer (Deine selbstgesteckte Marke mit 700 EUR hast Du ja gleich um 100 EUR überzogen ;-).

Zum Vergleich beim lokalen Dealer:

https://www.truckscout24.de/.../detailwithoutframe.asp?...

Ich habe mir aber den "richtigen" Humbaur geholt, also den HA752111 (als 50cm Bordwand-Version):

https://www.truckscout24.de/.../detailwithoutframe.asp?...

Vorteil: 50cm statt 30cm Bordwand (beim HA752111 sind's 35cm), 15mm statt 12mm Bodenplatte

Bin bisher super zufrieden (ist allerdings auch erst 1 Monat alt)

Beim Hornbach selbst gibts den Startrailer für 649€ und mit Plane & Spriegel für 729€ ;-)

Dein HA752111 dürfte demnach bei 900-1000€ gelegen haben?

Ich werde mich wahrscheinlich noch mal im Fachhandel umsehen. Dort gibs dann noch andere Marken und Modelle zum angrabbeln ^^

Zitat:

Dein HA752111 dürfte demnach bei 900-1000€ gelegen haben?

Die von mir verlinkten 896€ (+Deckel 527€) - ist allerdings der mit 50cm Bordwand.

Zitat:

Ich werde mich wahrscheinlich noch mal im Fachhandel umsehen. Dort gibs dann noch andere Marken und Modelle zum angrabbeln ^^

Volle Zustimmung! Man kann schon viel über das Internet heraussuchen, aber "live angrabbeln" ist durch nichts zu ersetzen. Und mit ein bischen Glück gibt's eine gute Beratung obendrein.

Themenstarteram 16. Januar 2018 um 23:50

Mal ein Update von mir: Es wird bei mir wahrscheinlich auf einen gebremsten Anhänger heraus laufen. Evtl. gebraucht.

Eine Frage an die Erfahrenen hier: Ich darf mit meinem PKW (90PS) laut Papiere 1000kg gebremst ziehen. Stützlast vom Auto sind allerdings gerade mal 55Kg.

Kann ich dann einen gebremsten Anhänger mit 1t Gesamtgewicht also vernünftig fahren oder wäre das zuviel für mein Auto?

Mit dem gebremsten Anhänger finde ich gut!

Und ja, bei 1to zGG ist mit 55kg Stützlast schon OK zu fahren.

Moin Moin !

Zitat:

Eine Frage an die Erfahrenen hier: Ich darf mit meinem PKW (90PS) laut Papiere 1000kg gebremst ziehen.

Das ist arg wenig. Vermute mal , ungebremst liegst du weit unter 750 kg und daher kommt die Idee , auf gebremste 1000 kg zu gehen ?

MfG Volker

Zitat:

@Dimmy86 schrieb am 16. Januar 2018 um 23:50:41 Uhr:

...Es wird bei mir wahrscheinlich auf einen gebremsten Anhänger heraus laufen. Evtl. gebraucht.

Dann dürftest Du mit Deinem Budget nur schwer hinkommen. Die gebremsten sind neu ca. 300-400 € teurer. Und der Preisverfall bei Anhängern ist auch eher überschaubar. In der Preisklasse sind die dann oftmals 30+ Jahre alt. Man kann da vielleicht Glück haben, ist aber nicht sehr wahrscheinlich.

Wenn Du sagst "ab und zu etwas Holz"... was meinst Du damit ? In den Wald fahren, 2-3 Bäume umhauen, kleinschneiden und heimkarren ? Oder eher in den Baumarkt, 5-6 Sack Kaminholz einladen, fertig ?

am 18. Januar 2018 um 21:35

Wir standen vor einem halben Jahr auch vor der Wahl, ob wir etwas mehr ausgeben oder zum günstigen Modell greifen. Da wir den Anhänger aber nur ca. 5 mal im Jahr brauchen, ist es dann doch einer von Stema geworden.

http://www.autoanhaengermarkt.de/anhaenger/stema-opti-750-ii-750kg-1

Wir sind bis jetzt ganz zufrieden damit. Es kommt halt immer darauf wie oft und für was man den Anhänger braucht.

@CT77 was nützt dem TE bei seinem Zugfahrzeug ein ungebremster Anhänger?

 

Wenn sein Fahrzeug gebremst 1000kg gebremst ziehen darf wird er ungebremst bei maximal 500kg liegen eher 400kg

 

Ich persönlich würde ihm raten: nimm mehr Geld in die Hand und kaufe einen gebremsten Anhänger! Vor allem hast du mehr Spielraum eh du wegen überladung einen Strafzettel bekommst!

am 18. Januar 2018 um 21:57

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 18. Januar 2018 um 21:55:06 Uhr:

@CT77 was nützt dem TE bei seinem Zugfahrzeug ein ungebremster Anhänger?

Wenn sein Fahrzeug gebremst 1000kg gebremst ziehen darf wird er ungebremst bei maximal 500kg liegen eher 400kg

Ich persönlich würde ihm raten: nimm mehr Geld in die Hand und kaufe einen gebremsten Anhänger! Vor allem hast du mehr Spielraum eh du wegen überladung einen Strafzettel bekommst!

Sorry, hatte ich überlesen.

Hallo zusammen

Ich möchte mir für gelegentliche Transporte einen günstigen Pkw-Anhänger (ungebremst bis 750 kg) zulegen.

Meine Anforderungen:

- Wegen Platzprobleme muss er senkrecht 'geparkt' werden können.

- Er muss über eine Hochplane verfügen.

- Preis bis 1000 €

Ich habe mir den Unitrailer (PKW-Anhänger Garden Trailer 205 mit kippbarer Deichsel) ins Auge gefasst.

Der würde, auch was die Ladefläche betrifft, meine Erwartungen erfüllen.

Was ich bisher jedoch noch nicht herausgefunden habe:

Wie verträgt sich das senkrechte Parken mit der Hochplane?

Natürlich muss man diese vorher entfernen. Aber kann man sie zusammenklappen oder falten oder einfach demontieren?

Wie ist es denn so angedacht: Baut man die Hochplane einmalig zusammen und sollte dann so bleiben, weil es zu aufwendig ist, diese immer wieder auseinander zu nehmen?

Wer hat mit dem Unitrailer schon Erfahrung gesammelt.

Alternativen zum Unitrailer?

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Frage zu Unitrailer' überführt.]

am 25. Mai 2020 um 15:11

Bei einem "Fertigtrailer" mit Hochdach ist von einem starrem

meist geschweißtem Spriegel auszugehen. Somit würde der

Spriegel fest mit der Ladefläche verbunden sein. Wenn Sie ihn

abschrauben, so steht doch das Gestell herum.

Die Plane ließe sich abziehen und falten.

Man müßte den Hänger mit zerlegbarem Spriegel bestellen.

Das wäre Ihre Lösung mit hochkant auf der Heckklappe zu

"parken".

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Frage zu Unitrailer' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen