ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Pendlerauto 120 Km am Tag

Pendlerauto 120 Km am Tag

Themenstarteram 18. Mai 2015 um 21:22

Hallo ich suche ein Pendlerauto bis 8000 Euro.

Mein täglicher Arbeitsweg beträgt zusammen 100km Autobahn und 20km Landstraße.

Ich fahre durchschnittlich 130 km/h auf der Autobahn.

Das Auto sollte bei der Geschwindigkeit, einen relativ niedrigen Spritverbrauch haben.

Es sollte mich mindestens 4 Jahre sicher und zuverlässig zur Arbeit bringen und mindestens 4 Sitzplätze haben. Am liebsten sollte er so lange wie möglich halten und einen Tempomat besitzen. Grüne Umweltplakette wäre von Vorteil.

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Ähnliche Themen
24 Antworten

Bei deiner Auswahl würde ich den Astra H empfehlen. Ist in der Werkstatt einer der günstigen und Opel hat durch den (leider) schlechten Ruf ein sehr gutes Preis/ Leistungsverhältnis.

Bei den 1,9er Dieseln (Fiat Motor) lieber die 120PS Variante nehmen. Diese ist im Alltag nicht wahrnehmbar langsamer als die 150PS Variante und hat (noch) weniger Probleme, u.a. wegen geringerem Drehmoment (weniger Belastung für Turbo, Injektoren, Pumpe, Getriebe, Kupplung, etc. pp.)

Der verlinkte scheint einen guten Pflegezustand zu haben (z.B. gute Conti Winterreifen). Es gilt natürlich zu klären, ob Zahnriemen und andere Sachen, die lt. Wartungsplan erneuert gehören, erneuert worden sind.

@Dynomyte : alle FIAT Dieselmotoren sind "Problemlos" und völlig

egal ob ein 1.6er, od. 19er 8V (105 bis 120-PS) od. 16V (150-PS) hat.

Turbo-Probleme sind eher die Ausnahme als Regel, wenn doch, dann hat

der Fahrer nen Fehler gemacht.

Injektoren-Probleme, etc. sind dem FIAT Motor völlig unbekannt.

Ebenso die Getriebe, bei den "großen" Motoren halten sie bis zu 400Nm

aus und die kleinen bis zu ~ 350Nm...also, mehr als robust.

Nicht umsonst sind Laufleistungen oberhalb 300.tsd km bei Alfa / Fiat

keine Seltenheit.

Von daher..

Grüße

Solange an den "guten" Fiat Dieselmotor kein M32 Getriebe angebaut wurde. Ja, dann sollte alles ok sein. Wie ein Vorposter gemeint hat dürfte der verlinkte Astra jedoch dieses Getriebe haben - und darüber liest man nicht nur gutes. Google-Suche zu Opel M32 sollte für das Wochenende genug Lesestoff bereithalten.

Zitat:

@DerDukeX schrieb am 22. Mai 2015 um 13:47:44 Uhr:

Solange an den "guten" Fiat Dieselmotor kein M32 Getriebe angebaut wurde. Ja, dann sollte alles ok sein. Wie ein Vorposter gemeint hat dürfte der verlinkte Astra jedoch dieses Getriebe haben - und darüber liest man nicht nur gutes. Google-Suche zu Opel M32 sollte für das Wochenende genug Lesestoff bereithalten.

..datt war "nur" in der 939er Reihe und auch hier nur beim 1.9er Trecker verbaut.

Wobei auch hier, viele, so wie meiner, bisher ( ~130.tsdkm) null Getriebe-Probs,

nicht mal das kleinste Geräusch, hat.

Im 147/156er/GT waren es noch die guten "FIAT / ZF" Getriebe

Von daher.. :)

Themenstarteram 31. Mai 2015 um 19:12

Hallo könnt ihr mir zu dem Mercedes und Alfa was sagen, lohnt sich sowas zu kaufen? Oder machen die viele Probleme?

Mercedes

Alfa

Falls die 8k noch gelten:

Ich hätte einen 318d e91 für 8000.- . BJ 2008, 160tkm

Neue Steuerketten, Glühkerzen, Batterie. Kein Wartungsstau. Komplett BMW gewartet.

Wagen hat Tempomat, Klimaautomatik und Bluetooth Freisprecheinrichtung, sonst eher nackt. Gute Sommerreifen auf 17" original BMW Alus und sehr gute Winterreifen auf Stahlfelge.

Ein klasse Pendlerfahrzeug mit sehr geringem Verbrauch!

Kommt nächste Woche zum Fahrzeugaufbereiter und ist dann bei mobile drinn.

Zitat:

@jan.dunek schrieb am 31. Mai 2015 um 19:12:09 Uhr:

Hallo könnt ihr mir zu dem Mercedes und Alfa was sagen, lohnt sich sowas zu kaufen? Oder machen die viele Probleme?

Mercedes

Alfa

nehm auf jeden fall einen Japaner wenn du ein zuverlässiges Auto brauchst

Hi,

der Alfa sieht soweit gut aus, allerdings, was mir etwas "Bauschschmerzen macht", ist :

- zusätzliche Tieferlegung, denn die "Zender Edition" ist schon ~ 30mm tiefer als

die "Serie".

- das fehlende Lenkrad mit dem LFB-Tasten (die waren eigentlich Serie bei der Zender Edition)

- es steht nix davon, wann der Zahnriemen gewechselt wurde (alle 5-Jahre od. 100.tsd km)+

(theoretisch hätte er also in 2014 gewechselt werden müssen)

- bzgl. den "Stabi-Gummi'", glaub' ich eher nicht, eher sind des hier die Querlenker

Alles in allem, schwierig, weil, optisch sieht er innen wie aussen, TOP gepflegt aus,

deutet im Grunde auf einen Fahrer hinn, der sich um sein Fahzeug gekümmter hat.

Wenn dann eher diesen hier, ist zwar etwas weiter weg, aber der hier ist wenigstens

"gewartet" und "unverbastetl", zudem Preiswert und vom Händler (wg. Gewährleistung)

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=209908421

Der Benz, nu ja, ist einer der "Rostlauben" zudem, der 200-CDI ist zwar "robust", aber

ein "Rumpelmotor" (laut) und tut sich richtig schwer mit dem Gewicht des Fahrzeuges.

Grüße

am 5. Juni 2015 um 12:14

Zitat:

 

Der Benz, nu ja, ist einer der "Rostlauben" zudem, der 200-CDI ist zwar "robust", aber

ein "Rumpelmotor" (laut) und tut sich richtig schwer mit dem Gewicht des Fahrzeuges.

Der 210 ist wirklich leider rostanfällig, aber das kann man ja vorweg prüfen. Wenn er noch taugt, als Prophylaxe etwas gegen den Rost investieren und fertig.

Der Motor dürfte noch weitere 400 TKM laufen, zum pendeln ist der doch prima. Das vermeintliche Rumpeln oder Schwachbrüstigkeit sehe ich nicht; sowas galt für mich für die ollen Saugdiesel selig. :)

Bei den Kilometern würde auch ein Corsa gehen mit dem 1.3 CDTI. Ansonsten wenn es mehr Spaß sein darf den Corsa mit dem 1.7 CDTI. Der ist auch im Astra empfehlenswert. Der läuft locker 200000 km+.

Das M32 Getriebe ist leider ne Lotterie. Gibt genug die Betroffen sind aber auch genug die nicht Betroffen sind.

Gruss Zyclon

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Pendlerauto 120 Km am Tag