ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Pendler Auto - 40t km/Jahr - Budget: 20k

Pendler Auto - 40t km/Jahr - Budget: 20k

Themenstarteram 8. Febuar 2019 um 9:05

Hallo zusammen,

ich bräuchte einen Rat von Euch bezüglich eines neuen Autos.

Beruflich muss ich seit Januar eine tägliche Pendlerstrecke von 70 km einfach zurücklegen

Dazu kommt einmal die Woche eine Strecke von 400km.

In der Summe komme ich auf durchschnittlich 1100 km die Woche.

Auto IST:

Seat Ibiza 1.2 TSI BJ 2010 mit einem Durchschnittsverbrauch von ca 6,5-7l/100km und Versicherungskosten

von ca. 600€ auf Teilkasko.

Fahrverhalten:

85% Autobahn

15% Landstraße

Da Auto wird hauptsächlich dazu verwendet von Zuhause in die Arbeit und zurück zu kommen.

Auto SOLL:

Austattungsmerkmale muss:

- Automatik

- adaptiver Tempomat

- Apple CarPlay Unterstützung

- Verkehrszeichenerkennung

- Spurhalteassistent

- weitere Assistenten die hilfreich sind bei den vielen Kilometern

- 5-Türer

Die Form des Autos ist egal. Ich bin für Kombi und etwas kleineres offen.

Elektro fällt raus wegen fehlender Ladestationen in der Umgebung.

Preislicher Rahmen:

Preislich wäre ein Budget von 15-20k€ vorhanden. Wenn es jedoch ein absolut empfehlenswertes Auto gibt, das 25k€ kosten würde, wäre das auch möglich.

Bisherige Ideen:

Audi A4 TDI

Danke & Viele Grüße

Sven

Ähnliche Themen
9 Antworten

Zitat:

@Sven_12 schrieb am 8. Februar 2019 um 09:05:31 Uhr:

 

Auto SOLL:

Austattungsmerkmale muss:

- adaptiver Tempomat

- Apple CarPlay Unterstützung

- Verkehrszeichenerkennung

- Spurhalteassistent

- weitere Assistenten die hilfreich sind bei den vielen Kilometern

- 5-Türer

Die Form des Autos ist egal. Ich bin für Kombi und etwas kleineres offen.

Elektro fällt raus wegen fehlender Ladestationen in der Umgebung.

Preislicher Rahmen:

Preislich wäre ein Budget von 15-20k€ vorhanden. Wenn es jedoch ein absolut empfehlenswertes Auto gibt, das 25k€ kosten würde, wäre das auch möglich.

Meine Idee - Honda Civic 10. Wenn man sich mit der Heckansicht anfreunden kann und nicht unbedingt auf Markenimagegedöns abfährt. ACC, aktiver Spurassistent, Verkehrszeichenerkennung, mit Automatik Stauverfolgung, Licht-/Regensensor und Fernlichtassistent ist immer drin. Gibts für 15-20k als Jahreswagen, für 25k ist ein neuer drin.

zB:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

neu

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Es muss Automatik sein, und die Honda Civics sind alle Handschalter:D. Ohman. Außerdem finde ich den Civic bisschen billig vom Innenraum, fühlt sich scheiße an. Seat ist da aber auch nicht viel besser.

Themenstarteram 8. Febuar 2019 um 10:27

Zitat:

@Jaden2000 schrieb am 8. Februar 2019 um 10:15:02 Uhr:

Es muss Automatik sein, und die Honda Civics sind alle Handschalter:D. Ohman. Außerdem finde ich den Civic bisschen billig vom Innenraum, fühlt sich scheiße an. Seat ist da aber auch nicht viel besser.

Automatik hab ich erst später hinzugefügt.

@Vielen Danke @ Civic Fahrer

Den Wagentyp schau ich mir mal genauer an.

Ich würde mal die Volvo V40 und V60 ins Rennen werfen. Die erfüllen eigentlich alle Kriterien:

https://suchen.mobile.de/.../search.html?...

Zitat:

@Jaden2000 schrieb am 8. Februar 2019 um 10:15:02 Uhr:

Es muss Automatik sein, und die Honda Civics sind alle Handschalter:D. Ohman. Außerdem finde ich den Civic bisschen billig vom Innenraum, fühlt sich scheiße an. Seat ist da aber auch nicht viel besser.

Wann hast Du das letzte mal in einem gesessen?

Der Civic ist in der Tat eine gute Empfehlung, Honda war bisher auch qualitativ eine wirklich sehr gute Marke, Autos mit hohen Laufleistungen sind da kein Problem. Rost auch kaum. Wenn halt mal was kaputt geht, wird es etwas teuerer, aber dafür hast du bis dahin weniger Ärger.

Die Automatik ist eine solide CVT Automatik die laut Test auch noch sportliche Attribute hat und deine Ausstattung gibts im Budget beim Neuwagen mit 129PS auch dazu. Der Test liest sich auch gut, einzig der Verbrauch mit der Automatik liegt im Vergleich zum Schalter laut "spritmonitor.de" tatsächlich um einen Liter höher.

Dabei ist aber der alte Seat Ibiza 1.2 TSI mit z.B. 105PS und Automatik auch nicht sparsamer, die Automatik liegt da praktisch auf dem gleichen Wert, der Wagen ist aber kleiner und weniger komfortabel, dafür min. spritziger.

Den genannten Civic, aber in der Limousinen-Variante (gefälligeres Design, wertigerer Innenraum) als Diesel und mit der Wandlerautomatik.

Habe ich auch immer noch im Visier.

Einser BMW, ab Mitte 2015 Euro6, und dann der B47 Motor ohne Steuerkettenprobleme.

118d oder 120d, 150 bzw. 190 PS

Ob da Apple Car Play geht weiß ich nicht.

Sehr gute Automatik.

Vorsicht bei der Ausstattung, es gibt erstaunlich viele Einser, die haben keinen Tempomat.

Alternativ vielleicht Mercedes CLA (Shooting Brake), gefällt aber nicht jedem.

Der hat alles - auch Euro 6d-temp und der Motor gilt als sehr robust:

https://www.autoscout24.de/.../...5127-cbfa-4243-8c6a-d1f0143eae78?...

hat auch Massagesitze - gibts auch etwas älter ohne 6d-temp für etwas weniger Geld

https://www.autoscout24.de/.../...3cd5-4d44-42ee-b267-d6772e13f9e7?...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Pendler Auto - 40t km/Jahr - Budget: 20k