ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. ortungslösung gesucht

ortungslösung gesucht

Themenstarteram 6. Juli 2005 um 14:02

kennt jemand eine zuverlässige ortungslösung für kurierfahrzeuge ? ich suche eine lösung die nicht nur alle minute meldet wo sich das fahrzeug befindet

happyend

Beste Antwort im Thema

vor allem was soll der ganze Kram immer? seit ihr pleite? nein also läufts geschäfft doch, warum also beim kleinsten Licht ind er Kette wieder daumenfesseln anlegen?

habt ihr auch Spysoftware beim Disponenten drauf?

Sorry aber es ist zum kotzen zu wissen dass der Chef im Gebüsch hockt und mit der Stoppuhr die Runden misst , hälst an zum Pinkeln und wirst blöde angemacht - soll der doch froh sein dass ich nicht extra dafür zum Lager zurück gefdahren bin um damit Zeit zu sparen

verschaltest dich, sieht das dein Chef, stehst du, sieht das dein Chef, lässt du den Kipper mal mit vollgas runter sieht das dein chef, in welchem Beruf außer bei den Goldschürfern gibts das noch?

Aber Kollegen ich sage auch "selbst schuld" wenn ich in einer Firma ein altes Gefährt bewege habe ich meine Ruhe, das ist mir lieber als den neusten Bock zu haben im schlechten Wissen dass ich versklavt bin

44 weitere Antworten
44 Antworten

http://www.fleetboard.com/start/servlet/StartServlet

das zeigt dir sogar an wieviele finger der fahrer am lenkrad hat und welcher radiosender läuft :D

Mach es doch einfach...

rüste die jungs mit einen Vodafone Handy aus ... die bieten einen fleetcontrol übers handy an ...

hast einige spielerein drin, wie arbeitsszeit überwachung etc. Du kannst auch bereich angeben, wenn das handy diesen bereich erreicht oder verlässt, dass du eine email oder eine sms bekommst ...

wir haben unsere techniker damit ausgestattet ... und sind zufrieden...

Vorteil, du brauchst keine hardware, außer ein D2 Handy dafür. Der Nutzer des Handys bekommt davon nichts mit.

Gruß Alex

am 25. August 2008 um 8:35

Eine richtig gute Lösung findest Du unter: www.daister.de !

am 25. August 2008 um 10:39

Zitat:

Original geschrieben von APietz

 

Vorteil, du brauchst keine hardware, außer ein D2 Handy dafür. Der Nutzer des Handys bekommt davon nichts mit.

Gruß Alex

das ist auch das problem, gesetzestechnisch sehr sehr schwierig ....

Schau mal bei der Idem GmbH nach:

http://www.idem-gmbh.com/index.php?id=146

Afusoft hat was aus dem All:

http://www.afusoft.de

Bevor ein Arbeitnehmer überwacht werden darf, muss er darauf hingewiesen werden. Alles andere ist rechtswidrig und wurde mit entsprechenden Urteilen bedacht.

vor allem was soll der ganze Kram immer? seit ihr pleite? nein also läufts geschäfft doch, warum also beim kleinsten Licht ind er Kette wieder daumenfesseln anlegen?

habt ihr auch Spysoftware beim Disponenten drauf?

Sorry aber es ist zum kotzen zu wissen dass der Chef im Gebüsch hockt und mit der Stoppuhr die Runden misst , hälst an zum Pinkeln und wirst blöde angemacht - soll der doch froh sein dass ich nicht extra dafür zum Lager zurück gefdahren bin um damit Zeit zu sparen

verschaltest dich, sieht das dein Chef, stehst du, sieht das dein Chef, lässt du den Kipper mal mit vollgas runter sieht das dein chef, in welchem Beruf außer bei den Goldschürfern gibts das noch?

Aber Kollegen ich sage auch "selbst schuld" wenn ich in einer Firma ein altes Gefährt bewege habe ich meine Ruhe, das ist mir lieber als den neusten Bock zu haben im schlechten Wissen dass ich versklavt bin

Wissensfrage:

Wie lasse ich einen Kipper "mit Vollgas" runter?

fragt f

am 25. August 2008 um 13:46

ist aber in vielen unternehmen gang und gebe das man durch fleetboard etc überwacht wird, wo halte ich usw ...

und sogar ein "wettkampf" wird unter fahrern ausgelöst wer hat die bessere wertung am ende vom monat hat....

TomTomWork ist mit Navi sehr interesant.Man kann auch Aufträge und Adresse senden.Ortungssysteme sind ja nicht nur zum überwachen da,viele Telefonate eledigen sich so scho von selbst wenn man weiß wo die Fahrzeuge gerade sind.Man darf da als Arbeitgeber auch nicht immer zu genau hinschauen.

 

MFG

unsere Volvo-Kipper in der Grube sind auch überwacht und da ist durch den Hydroantrieb eben auch die Mulde Gasabhängig

was das immer für ein Gezeter gibt wenn die mal runter gejagt und nicht abgebremst wurde.

Spritverbrauch wird für jeden dokumentiert ebenso wie wann wer wo in welchen Gängen gefahren ist

Also alle Kipper die ich kenne würden wenn man den Nebenantrieb an hat und Gas gibt eher langsamer runtergehen.

MFG

wie gesagt, Hydroantrieb, wie auch Radlader und da gibts nur Leistung mit Drehzahl

am 25. August 2008 um 14:04

Hallo

 

Steckt das Geld nicht immer in Ortungsysteme sonder bezahlt eure Fahrer anständig fände ich sinnvoller. 

Hier hast auch noch ne alternative:

http://www.gpsauge.de/

Zeigt dir halt genau wo sich die Fahrzeuge momentan befinden, und die Geschwindigkeit. Ist eigentlich recht simple.

Weiß ja nicht wofür du es überhaubt brauchst.

MfG

Flo

Deine Antwort