Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. optimales Familienauto

optimales Familienauto

Themenstarteram 30. August 2007 um 23:08

Hallo Gemeinde,

 

 

 

ich darf mich als neues Mitglied vorstellen: Gestatten dealdeibel...soll heißen ich möchte gerne teuflisch gute Geschäfte machen. Das wars denn bis jetzt auch, denn bis dato gibts nur meinen Willen, aber keine Ergebnisse...im Gegenteil. Ich hoffe Ihr könnt mir aus diesem Dilemma raushelfen. Also wir (meine frau und ich) suchen seit über einem Jahr ein neues Auto. Soweit so gut. Anschaffungskosten bis TEUR 27.5 ! Meine Frau favorisiert folgendes Profil: GROß (für die familie, die noch kommen könnte -zur Zeit sind wir noch allein zu zweit -) und ungewöhnlich (fährt nicht jeder) und bloß keine Familienkutsche(Kein Berlingo, Touran, Meriva...Passat...). Ich hingegen will: Praktisch ( es soll möglichst ohne Umbau mein Rennrad transportieren), sportlich(es soll also vom Fleck kommen), bequem für mich (Wichtig ich bin über 1,90m groß) und Günstig (Verbrauch, Co 2, Ersatzteile, Reparatur....) Also einen Polkappenschmelzer ala Touareg, BMW X3, RAVb4 oder Opel Antara, wo ein neuer Satz Winterreifen schon mal locker einen 500EUR verschlingt (oder ist das noch teurer???) kommt für mich nicht in die Tüte....

 

 

 

Welches Auto bildet Eurer Meinung nach die Quersumme??? Wir haben unlängst einen Volvo V50 Probe gefahren und fahren demnächst die Mercedes B-Klasse Probe, aber bei beiden Autos wird meine Frau nicht das Funkeln in den Augen haben, das ich mit dem neuen Auto hätte und das finde ich nicht so schön und unfair....Was fällt Euch ein ????

 

 

 

Vielen Dank vorab!

 

DD 

Ähnliche Themen
27 Antworten

Muss es ein Neuwagen sein oder geht auch ein Gebrauchter? Wieviel PS soll er haben, Diesel oder Benziner? Wieviel Kilometer fahrt ihr im Jahr? Ein paar mehr Infos wären nicht schlecht um dir zu helfen ;)

hört sich nach ein bissel viel auf einmal an:

-platz soll er haben

-leistung soll er haben

-umweltfreundlich soll er auch noch sein

-ein aller-welts-auto solls auch net sein (welches auto ist das nicht?)

wenn es das auto gäbe, würden wir jetzt keine klimadiskussion haben ;)

wie wärs denn mit nem ford smax, oder nen seat altea xl?

nur so meine gadanken...

edit: saab ist auch noch ne variante. sieht man wirklich selten (zumindest bei mir)

Nicht Allwerweltsautos und groß wären US-Cars ala Lincoln Navigator, Dodge Durango oder Chevrolet Blazer/Trailbalzer bzw. diverse Vans. Die passen aber net zur Umweltfreundlichkeit...

@ dealdeibel:

 

Euer Wunschauto gibt es definitiv nicht!

 

 - Familiengerecht - aber keine Familienkutsche

 - Groß und schnell - aber keine hohen Kosten (Reifensatz 500,- € / Spritverbrauch)

 - Groß und schnell - aber umweltverträglich

 

das sind jeweils unvereinbare Gegensätze, die in die eine oder andere Richtung Kompromisse erfordern.

Vielleicht macht es Sinn, wenn ihr euch zunächst von der künftigen Familientauglichkeit verabschiedet und erstmal ein Auto für den reinen 2-Personen Betrieb (z.B. Skoda Roomster?) kauft.

Wenn der erhöhte Transportbedarf durch den potentiellen Nachwuchs eingetreten ist, muss der Wagen halt getauscht werden, wobei sich dann (lasst es euch von Familienvätern / -müttern bestätigen) die Prioritäten hinsichtlich der Fahrzeugauslegung ohnehin deutlich verschieben werden!

 

 

 

Gebrauchter Zafira OPC? :)

Der ist richtig sportlich und hat richtig Platz - aber mit der ökologisch brauchst du da nich kommen.

 

'N Alfa Sportswagon vielleicht?

Um die hier bekannte Größe ``Rotherbach``zu zitieren : Nicht wir sollten Dir hier ein Auto suchen/vorschlagen, sondern nur Du kannst Dir darüber die richtigen Gedanken machen bzw. die sinnvollste Entscheidung treffen. Eine Anleitung für eine vernünftige Bedarfsanalyse findest Du in unzähligen Threads, wenn Du kurz die Suchfunktion bemühen würdest ( Stichwort: Auto gesucht, Welches Fahrzeug/Auto, Kaufberatung, etc... ) :rolleyes:.

der neue skoda roomster, mir persönlich gefällt er gut. und sieht ungewöhnlich aus. und die polkappen bleiben da wo sie hingehören.

Themenstarteram 31. August 2007 um 18:30

HALLO!

 

Stimmt noch ein paar Infos für Euch sind hilfreich, bei der Quadratur des Kreises: Es muss es kein Neuwagen sein (2-3 Jahre alt is auch ok.)  PS soll er schon haben, damit er beim Überholen vorbeikommt,  die neueren Wagen scheinen alle sehr schwer zu sein ....der Volvo V50 mit 110PS hat uns bei der Probefahrt nicht umgehauen von der Fahrleistung her, der kam nicht recht weg vom Fleck, also -keine Ahnung- solche Autos mit entsprechendem Volumen werden schon 140PS mindestens brauchen, das  ist wohl nicht übertrieben, denk ich...wir fahren im Jahr maximal 15.000 km eher 12.000km, also haben an nen Benziner gedacht! Vermutlich gibts DAS Auto echt nicht und wir einigen uns auf 2 Autos, die  dann beiden gerecht werden??? Aber das mit knapp 30.000,-- zu stemmen ??? Wir wollten eben erstmal mit einem beginnen und meinen 3er Golf (Bauj. 1994) noch 1-2-3 Jahre fahren(so billig wie jetzt kann ich m.E. kein Auto fahren...), weil der grad mal 100.000 km drauf hat, während mein Seat Cordoba (Bauj. 1995) mit 170.000km am Limit sein dürfte...daher die Idee erstmal ein "1."Auto und den 2.Wagen nach Golf-Kollaps "2009/2010" zu kaufen...gerne auch gebraucht, denn ich finde den Wertverlust in den ersten 2 Jahren immer sehr erschreckend...ALso es bleibt bei Variante 1, die besondere optimal-Lösung (der Roomster hat mir persönlich auch anfangs gefallen , ist aber bei meiner Frau als  Familienkutsche abgestempelt und daher  nicht durchsetzbar.... :-( ) Durchsetzbar wären BMW, weil sie total auf die Marke steht....allerdings hab ich im 3erKombi dringesessen und mir beim Einsteigen den Kopf gestoßen...und die Knie hab ich nicht unterm Lenkrad wegbekommen...auch der Kofferraum ist für einen Kombi eher ein Witz...(da schmunzeln sogar die BMW-Verkäufer selbst...), der scheidet daher aus!  ...Ganz toll findet sie jetzt auch den Opel Antara, aber das geht doch wieder arg Richtung Polkappenschmelzer...und da sollten wir doch erstmal die Kinderkrankheiten abwarten, schließlich reden wir von einem Opel...ich hoffe das hat euch nochmal weitergebracht...mich hat es eher frustriert.

Dank euch vorab

DD

 

Zitat:

Original geschrieben von dealdeibel

...Meine Frau favorisiert folgendes Profil:...ungewöhnlich (fährt nicht jeder) und bloß keine Familienkutsche...

...

...BMW, weil sie total auf die Marke steht...3erKombi...

Wirklich sehr ungewöhnlich und alles andere als eine Familienkutsche so ein BMW:D

Das Auto nach dem du hier suchst gibt es nicht. Das heißt, der nächste Ansprechpartner sind nicht wir, sondern deine Frau. Jedes Auswahlkriterium widerspricht sich mit einem anderen.

Wenn es ein großes, starkes, sportliches, sparsames, praktisches, bequemes, unterhaltsgünstiges und familientaugliches Auto geben würde, dann wäre dieses sicherlich nicht außergewöhnlich und selten auf deutschen Straßen.

Wie wäre es mit einer Mercedes R-Klasse? Groß genug, Power, nicht oft zu sehen, kein Familienauto da zu teuer... aber zuviel Verbrauch und für 30k€ schwer zu finden...

Ansonsten nen Bus oder nen BMW x3?

Themenstarteram 31. August 2007 um 23:37

...mir war schon klar, daß ich mir Eurer Ironie sicher sein kann...aber das Dilemma bleibt...wenigstens bleibt mir ThePilot treu mit ein paar ernst gemeinten und seriösen Ratschlägen. Ich hoffe es finden sich noch andere, die sich  solidarisieren und mir versuchen ein paar Ideen zu liefern, anstatt sich nur zu amüsieren.... wär echt nett von Euch...wenn Euch zu der ersten Idee nix einfällt, wie wärs mit Idee 2 (wobei mir auch noch keiner widersprechen konnte, daß mein Golf aktuell echt ne gute Wahl ist...oder?) ..also Idee 1 läßt mich nicht los...es wäre nett wenn Ihr mir noch ein paar Ideen liefert zu meinen letzten Beiträgen!

 

danke nochmal

 

DD

Da ihr wohl was mit Platz braucht zähle ich dir mal folgende Autos auf die du easy zwischen 30 und 35k€ bekommst:

Mercedes E-Klasste T-Modell

BMW 5er Touring

Audi A6 Avant

Neuer VW Passat

Golf V Variant

Opel Vectra Caravan

Opel Astra Caravan

BMW X3

BMW X5 (altes Modell)

Mercedes ML

N Van kommt für euch nicht in Frage? Für eure Ansprüche würd ich wirklich mal nach einer R-Klasse mit langem Radstand suchen, da passt locker ein Rad in den Innenraum. Am besten als 280 CDI, da lohnt sich auch bei so wenigen Kilometern ein Diesel!

Mercedes-Benz R-Klasse: (sehr schwer zu finden für unter 30.000 Euro)

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=lamvggk4edze

Honda CR-V 2.2 i-CTDi:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=jnyjmx4zzuc

Ford S-Max 2.5:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=ivfxg3ldyel

Renault Avantime:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=zckw2mxcebq

Renault Vel Satis:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=geq4iidcd4i

Honda Stream:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=jiqvqvwgqls

Honda FR-V:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=jtifshjh1pb

Seat Altea XL:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=vkanypwurwyj

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. optimales Familienauto