ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Optimale Reifendruck eines XL Reifens?

Optimale Reifendruck eines XL Reifens?

Themenstarteram 8. Juni 2020 um 11:36

Guten Tag allen,

 

Ich möchte mich gerne eine kurze Frage über optimalen Luftdruck eines XL Reifens stellen. Momentan fahre ich ein Ganzjahresreifen mit dem Dimension 205/55/16 94v XL. Beim erstmaligen aufziehen hatte die Werkstatt 2.0 Bar auf allen Reifen aufgepumpt. Ab und ist zu lesen, dass XL Reifen etwas mehr Luftdruck haben sollten als normalen.

Auf Reifenseiten ist aufgedruckt dass bis max 340 psi oder 3,4 Bar aufgepumpt werden kann. Ein altes Tabelle die ich hier im MT gefunden habe, wo viele verschiedene Reifen aufgelistet ist, steht bei Lastindex von 670 kg müssten Reifen ein Druck von 2,9 Bar haben.

Ich bin übrigens sehr wenig Fahrer transportiere auch fast nichts außer ab und zu zu einkaufen, mit kleinen Kinder fahren auch ab und zu.

Auto handelt es sich um einen Opel Zafira B 1.6.

 

Danke im voraus

 

Ähnliche Themen
29 Antworten

Vermutlich gibt es in der "Betriebsanleitung" des Fahrzeugs

einen ausführlichen Abschnitt darüber. Bei MT eine

Diskussion darüber starten, ist da wohl leichter,als die

Betriebsanleitung suchen und auch noch lesen..............

Themenstarteram 9. Juni 2020 um 7:26

Zitat:

@Raver2014 schrieb am 8. Juni 2020 um 19:12:21 Uhr:

Vermutlich gibt es in der "Betriebsanleitung" des Fahrzeugs

einen ausführlichen Abschnitt darüber. Bei MT eine

Diskussion darüber starten, ist da wohl leichter,als die

Betriebsanleitung suchen und auch noch lesen..............

Stimmt. Aber Betriebsanleitung des Fahrzeugs spricht über den normale 91H Reifen. Hier spreche ich über den verstärkten 94V XL Reifen, die nicht auf der Betriebsanleitung des Fahrzeugs tehen.

Und 91H & 94V XL sind bisschen mehr oder weniger unterschiedlich oder?

Als Laie und für meine Reifengrösse habe ich dieselbe Luftfüllung

wie bei einem nicht verstärktem Reifen und merke keinen Unterschied.

Die Reifengrösse ist doch dieselbe, wie bei Standardreifen.

Verstärkt bedeutet für mich, der Reifen ist verstärkt und überlebt damit

eventuell mal ein übersehendes Schlagloch.

Die Zulassung für höhere Geschwindigkeiten deuten ebenfalls auf ent-

sprechende bessere Ausrüstung des Reifenbau`s hin.

Warum da andere Drücke fahren als für das Auto angegeben????

Aber Jeder kann in seine Reifen füllen,was immer Sie aushalten.......

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 22:33

Zitat:

@Raver2014 schrieb am 9. Juni 2020 um 08:05:44 Uhr:

Warum da andere Drücke fahren als für das Auto angegeben????

Aber Jeder kann in seine Reifen füllen,was immer Sie aushalten.......

Habe inzwischen Luftdruck der hintere Reifen auf 2.5 Bar und vorne 2.7 Bar erhöht. Lenkung und Fahrgefühl fühlt irgend wie besser als vorher mit 2.0 oder 2.2 Bar. Beim Kurven hatte ich vorher immer (schub) Kraft verloren, wenn ich vor dem Kurve kurz bremse und wieder beschleunigen will. Jetzt fühlt sich aber besser als vorher.

Zitat:

@Sir Donald schrieb am 8. Juni 2020 um 16:52:18 Uhr:

Die Angaben von Opel sind eher Komfortbetont und damit an der unteren Grenze.

Persönlich würde ich mich an der Angabe für mittlere Beladung orientieren, oder einfach mal auf 2,2 Bar gehen. Kenne Keinen der mit der Angabe von Opel fährt, da legen Alle 0,2- 0,3 Bar drauf.

Ansonsten haben einige Reifenhersteller auf ihren Webseiten einen Luftdruckrechner wo man selbst schauen kann.

Bei meinem OPEL sind Empfehlungen für 3 unterschiedliche "Beladungszustände" inkl. ECO-Modus angegeben. Das sollte als Orientierung ausreichen.

Ich halte es wie Alle die Du kennst ;) , ECO ist für mich out, da würde ich ja alle 2 Jahre neue Achsen am Insignia und Wirbelsäulenersatz für mich brauchen ;)

Zitat:

@Magnon_ schrieb am 19. Juni 2020 um 22:33:24 Uhr:

 

Habe inzwischen Luftdruck der hintere Reifen auf 2.5 Bar und vorne 2.7 Bar erhöht. Lenkung und Fahrgefühl fühlt irgend wie besser als vorher mit 2.0 oder 2.2 Bar. Beim Kurven hatte ich vorher immer (schub) Kraft verloren, wenn ich vor dem Kurve kurz bremse und wieder beschleunigen will. Jetzt fühlt sich aber besser als vorher.

Falls Du keine BA des OPEL hast, dort kannst Du die herunter laden:

https://www.opel.de/service/betriebsanleitungen.html

Themenstarteram 20. Juni 2020 um 22:04

Zitat:

@rufus608 schrieb am 20. Juni 2020 um 21:24:45 Uhr:

Zitat:

@Magnon_ schrieb am 19. Juni 2020 um 22:33:24 Uhr:

 

Habe inzwischen Luftdruck der hintere Reifen auf 2.5 Bar und vorne 2.7 Bar erhöht. Lenkung und Fahrgefühl fühlt irgend wie besser als vorher mit 2.0 oder 2.2 Bar. Beim Kurven hatte ich vorher immer (schub) Kraft verloren, wenn ich vor dem Kurve kurz bremse und wieder beschleunigen will. Jetzt fühlt sich aber besser als vorher.

Falls Du keine BA des OPEL hast, dort kannst Du die herunter laden:

https://www.opel.de/service/betriebsanleitungen.html

@rufus608,

Danke. BA des Opel (speziell Modell die ich habe), hatte ich vor lange Zeit heruntergeladen.

Ich habe bei meinem Kombi (1600 kg) kürzlich die Standard-Sommerbereifung (215/55 R17 91) auf einen XL-Sommerreifen (215/55 R17 95 XL) gewechselt.

Ich bin nun unsicher, ob ich wegen der "reinforced" Reifen jetzt den Luftdruck leicht erhöhen muss.

Ist bei der Umrüstung auf einen entsprechenden XL-Reifen mit den selben Dimensionsangaben auch der Fülldruck des Reifens zu erhöhen?

Im Internet lese ich Fausregeln wie: "Bei der Erhöhung des LI um einen Punkt, ist der Reifendruck um 0,1 bar zu erhöhen. Beispiel: Hat die Standardvariante eines 195/65 R 15 91 T eine Luftdruck von 2,5 bar, so hat die reinforced-Variante des 195/65 R 15 95 T einen Druck von 2,9 bar."

Ich hatte den Reifenhändler aber so verstanden, dass ich den Reifendruck nur dann nach oben anpassen muss, wenn ich den höheren LI in Anspruch nehmen möchte. Da mein Auto gleich schwer bleibt, wäre dies aber nicht der Fall.

Wie schaut es aus?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Höheren Reifendruck für reinforced-Reifen oder nicht?' überführt.]

Gleiche Radlasten = identischer Luftdruck... da wird nix (nichts) erhöht. ;-)

Dein Reifenhändler hat Recht und Du hast ihn richtig verstanden.

PS: das betrifft natürlich die rein technische Seite. Wenn Du der Auffassung bist, dass Dein Fahrzeug mit geringfügiger Luftdruckerhöhung besser in der Hand liegt, spricht nichts dagegen dieses Feintuning auch umzusetzen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Höheren Reifendruck für reinforced-Reifen oder nicht?' überführt.]

Laß die Drücke wie sie sind.

Allerdings: die vom Hersteller angegebenen Drücke sind immer ein Kompromiß aus Sicherheit und Komfort.

Du kannst also bedenkenlos einige Zehntel mehr hineingeben, solange dich das harte Fahrverhalten nicht stört, denn irgendwann spürt man jeden Kanaldeckel oder sonstige Unebenheit.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Höheren Reifendruck für reinforced-Reifen oder nicht?' überführt.]

Wenn Du es sicher wissen willst , ruf beim Reifenhersteller an .

Falscher Luftdruck kann , muß aber nicht das Fahrverhalten und/oder den Verschleiß , Laufbild nachteilig beeinflussen .

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Höheren Reifendruck für reinforced-Reifen oder nicht?' überführt.]

Ich gestatte mir bereits eine „sichere“ Antwort zu formulieren. Was fehlt denn jetzt noch?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Höheren Reifendruck für reinforced-Reifen oder nicht?' überführt.]

@Gummihoeker

Du hast völlig richtig HIER schon dargestellt, was die richtige und vollständige Antwort ist.

Außer den Posern, die in den letzten Hundertsteln den heiligen Gral des perfekten Reifendrucks suchen, fehlt hier niemandem etwas mehr ...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Höheren Reifendruck für reinforced-Reifen oder nicht?' überführt.]

@ TE

...da fällt mir gerade auf: die Reifengröße 215/55 R17 wird weder mit einem 91er noch 95er LI angeboten...

Ich unterstelle, dass es um die Dimension 205/55 R17 geht, was aber am Verfahren nichts ändert

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Höheren Reifendruck für reinforced-Reifen oder nicht?' überführt.]

Gut aufgepasst, mein Fehler. Derzeit ist ein 215/50 R17 95Y Reifen drauf.

 

@Gummihoeker schrieb am 27. Juni 2020 um 22:31:36 Uhr:

@ TE

...da fällt mir gerade auf: die Reifengröße 215/55 R17 wird weder mit einem 91er noch 95er LI angeboten...

Ich unterstelle, dass es um die Dimension 205/55 R17 geht, was aber am Verfahren nichts ändert

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Höheren Reifendruck für reinforced-Reifen oder nicht?' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Optimale Reifendruck eines XL Reifens?