ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. opel Omega b 2.0 16 v Kauf ??????

opel Omega b 2.0 16 v Kauf ??????

Opel Senator
Themenstarteram 20. Juni 2014 um 23:46

Opel omega b 1999 rost übern Radlauf hinten nicht durch

hat einen 2,0 16 V 150 000 km gelaufen.

meine frage soll ich ihn kaufen wie viel ist er wert ???? ist er besser als opel astra 1,6 16 V oder

freue mich auf eure antworten

Gruß jochen

Beste Antwort im Thema

Nicht besser und evtl. auch nicht gaaaaanz soo günstig sag ich mal...

Alles gute mit dem Teil..

Von ungesehenen Ersteigerungen halt ich nix. Zuviel Mist gesehen...

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Ungesehen mit der Beschreibung bekommst du die Dinger ab 200 EUR aufwärts, wobei alles ab 500 EUR keinen Rost und mind. 1 Jahr Tüv haben sollte.

Wenn Astra, dann 1.6er 8V oder 2.0 16V. Der 1.6 16V ist der schlechteste Motor den ich je gefahren bin. Keine Ahnung wo die 100 PS versteckt sind, im Motor jedenfalls nicht. Dazu als Ölfresser bekannt.

Zitat:

Ungesehen mit der Beschreibung bekommst du die Dinger ab 200 EUR aufwärts, wobei alles ab 500 EUR keinen Rost und mind. 1 Jahr Tüv haben sollte.

Hier sind die etwas teurer; ich denke, das kommt auf den Landstrich an, wo man so einen Omega findet und kauft. Der rostfreie und gut gepflegte, schön erhaltene Opel Omega von Opa Heinz aus erster Hand kann noch bis zu 1.800 Euronen kosten - auch aus dem Baujahr 1999.

Mäßiger Zustand mit sichtbaren Anrostungen, einem Jahr Rest-TÜV und mehreren Vorbesitzern sollte nicht mehr als 800-900 Euro kosten.

am 21. Juni 2014 um 17:50

Ich hab meinen genommen, weil er zu 100% Rostfrei (Unterboden/Türen/Radläufe) war und dachte die Basis passt. Mittlerweile denke ich anders! Lieber Roststellen proffessionell machen lassen und etwas Geld an Lackierer und Co. abgeben, als unendliche Fehlersuche und technische Macken an allen Ecken und Enden.

Von daher wenn er Technisch passt, Motor, Getriebe und Elektronik in Ordnung sind, warum nicht? Ich würde aber darauf achen das er Tüv hat bzw. Tüv bekommt, nicht das du dann im Regen stehst weil dir der Prüfer eine Liste überreicht die richtig teuer wird. Viele verkaufen Ommis kurz vor dem Tüv-Ende weil sie wissen was auf sie zukommt!

150.000 ist jetzt kein Beinbruch, sofern er gut gewartet wurde und nicht immer nur Bleifuß bekommen hat, sollte das kein Thema sein und er hat noch ein längeres Leben vor sich. Man steckt natürlich nicht drin, alles kann, nichts muss. Da es ein 1999´ziger ist hat er wohl schon einige Macken weniger, welche die Besitzer frührer Baujahre geprägt hat ich denke von daher ist alles im grünen Bereich.

Wert..naja Wert ist etwas, das du bereit bist zu zahlen. Von 500 bis 2000 ist alles drin, wobei ich 1000 Euro für realistisch halte.

Liebe Grüße Martin

Zitat:

Original geschrieben von draine

Ungesehen mit der Beschreibung bekommst du die Dinger ab 200 EUR aufwärts, wobei alles ab 500 EUR keinen Rost und mind. 1 Jahr Tüv haben sollte.

Wenn Astra, dann 1.6er 8V oder 2.0 16V. Der 1.6 16V ist der schlechteste Motor den ich je gefahren bin. Keine Ahnung wo die 100 PS versteckt sind, im Motor jedenfalls nicht. Dazu als Ölfresser bekannt.

Hatte selbst den 1.6/16V Caravan mit Automatik von '95.Keine Probleme mit Leistung, obwohl Automatik etwas langsamer ist. Nix Ölfresser. Hast vllt schrotten Motor gehabt ohne es zu wissen.

Hab meinen Astra-F Caravan gegen meinen "neuen" Omega ausgetauscht. Wollte etwas mehr Ausstattung (Klima, el.Fh, ABS usw.) + Platz.

Für meinen hab ich bei Hamburg 1300,- mit Tüv neu, Winterräder, Sommerräder auf Alu, Automatik bei 195 TKm bezahlt.

Hatte halt auch einige bekannte Probleme, die ich dank des Forums lösen konnte.

Wenn Du mit Deinem Astra zufrieden bist, auch mit der Ausstattung, behalt ihn. Ansonsten den Omega. Aber 2.0/16V hat mit 1,5 T zu arbeiten. Passt auch nicht mehr in fast jede Parklücke. Alles Anpassungssache.

Themenstarteram 22. Juni 2014 um 0:53

Bin am überlegen wegen 150 ooo km Motor gelaufen und bessere sitze soll er haben ,

mein astra ist auch nicht schlecht und ich finde 1,6 16 v beim astra geht ab wie eine rakete

210 echte bei um die 300 000 km sagt wohlalles halt rost hat mein astra aber noch nicht so schlimm .

Gruß jochen

150 TKm für Bj. '99 sind nicht viel, 300 TKm beim älteren Astra schon, denn auch die Karosse sowie Verschleißteile sind betroffen. Wenn Du schon einen, hoffentlich gepflegten, Omi bekommen kannst nimm ihn (Preis?), da nicht soviele davon auf dem Markt sind wie Astra-F. Behalt den Astra für die Winterzeit, so haste beide. ;)

In der Omi sitzt man sicher besser und 300tkm auf einem X16XE Astra sind sicher auch nicht prickelnd. Die Omi braucht deutlich mehr, zumindest wenn du viel Stadtverkehr hast.

Themenstarteram 23. Juni 2014 um 22:29

Zitat:

Original geschrieben von superigi

150 TKm für Bj. '99 sind nicht viel, 300 TKm beim älteren Astra schon, denn auch die Karosse sowie Verschleißteile sind betroffen. Wenn Du schon einen, hoffentlich gepflegten, Omi bekommen kannst nimm ihn (Preis?), da nicht soviele davon auf dem Markt sind wie Astra-F. Behalt den Astra für die Winterzeit, so haste beide. ;)

danke für deine Nachricht leider kann ich mir nicht zwei Autos leisten :(:(:(

..Habe ihn ersteigert für 352 Euro . tüv bis 10.2014

Gruß jochen

Gib mal einen Link zu der Versteigerung..

Zitat:

Original geschrieben von draine

Wenn Astra, dann 1.6er 8V oder 2.0 16V.

Der 1.6 16V ist der schlechteste Motor den ich je gefahren bin.

Keine Ahnung wo die 100 PS versteckt sind, im Motor jedenfalls nicht.

Dazu als Ölfresser bekannt.

Der Astra G wurde mit 6 (sechs) z.T sehr unterschiedlichen 1,6L Motoren ausgeliefert.

X16SZR(L73)

Z16SE(L55)

C16SEL(L91)

X16XEL(L91)

Z16XE(L91)

Z16XEP(LJ7)

Na, welches Schweinderl meintest du denn, mit dem hohen Ölverbrauch ?

Es gibt einen den Typ, den man besser nicht kauft weil er Öl säuft, aber welchen hattest denn du, den du so ans Kreuz nagelst.

Und warum eigentlich nicht einen anderen, als die -immer noch zwei- 2L Benzin Motoren empfehlen, oder meintest du gar die drei 2L Diesel Motoren die es in der 2 Liter Klasse noch gibt?

Es gibt ja immerhin 27 unterschiedliche Motorisierungen :eek: für den Astra G;):):p:D

So ist deine Aussage dazu ein wenig sehr pauschal, sagt quasi nichts aus und ist somit wenig zielführend.;):)

Kurt im F wurden der C16NZ,C16SE, X16SZ, X16SZR als 8V verbaut und nur der X16XEL als 16V. Der ist ein Ölsäufer... Allerdings scheinen die beiden 16Vs im G nicht besser zu sein. Der angeblich verbesserte X16XEL und der Z16XE...

Hallo Kurt + mozartschwartz,

draine beschreibt leider keinen direkten Opel mit konkreten Daten, nur den Motor über den er rummotzt. Denke es wird der XEV ab '95 (?) sein.

Hase fährt einen F mit X16XEL. Das wissen die Leute die im F Bereich öfter unterwegs sind... Steht auch in seinem Profil...

Im F gabs bei den 2L den C20NE, C20XE und den X20XEV. Da ist der XEV der schlechteste sag ich mal... Gut ist er trotzdem..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. opel Omega b 2.0 16 v Kauf ??????