ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Opel Astra K Innovation vs. VW Golf 7 Allstar/Comfortline

Opel Astra K Innovation vs. VW Golf 7 Allstar/Comfortline

Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 10:20

Hallo zusammen!

Ich benötige eure Erfahrungswerte/ Hilfe / Fachwissen.

Ich möchte mir kurzfristig ein neues Auto kaufen, bislang bin ich in der Großstadt immer gut ohne Auto klar gekommen. Jetzt wo die Familenplanung ansteht, benötigen wir doch so langsam wieder ein Auto.

Meine Frage an euch Experten:

Welches Auto würdet ihr empfehlen bzw. kaufen aufgrund der Ausstattungsvarianten?

Opel Astra K Innovation vs. VW Golf 7 Allstar ODER Comfortline (wenn ich das richtig verstehe, hat Allstar noch mehr Ausstattung)

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen!

Vielen lieben Dank & bereits einen guten Rutsch ins neue Jahr :-)

Beste Grüße

Michael

Beste Antwort im Thema

Wenn es Automatik sein soll, dann würde ich den Opel nehmen. Die VW dSG Getriebe fallen immer wieder -ja auch heute noch- mit Problemen auf. Neu funktionieren die ganz gut aber irgendwann werden die unharmonisch und ruckelig. Und so ein Getriebetausch kostet dann ein paar Tausend Euro.

Zitat Auto Motor Sport (Jan 2017)

„Auch die Langzeiterfahrungen während des Dauertests mit VW-Modellen samt DSG sprechen keine Kaufempfehlung aus: Mit zunehmender Nutzungsdauer nimmt der Schaltkomfort drastisch ab, es ruckt immer schlimmer. So bleibt am Ende nur der Tipp, sich für den günstigeren Fünfgang-Handschalter zu entscheiden“

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../...der-automatik-11640134.html

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Der Astra ist das modernere Auto und ist darüber hinaus deutlich preiswerter als ein Golf.

Daher würde ich eher zum Astra greifen.

Aber am besten du fährst mal beide.

Verstehe die Frage nicht, in beiden Modellreihen kann man alles/vieles dazu buchen oder geht es um ein nacktes Modell der entsprechenden Ausstattungslinie?

In der Grundausstattung dürfte der Astra das bessere Paket bieten, ob das auch heißt ob den persönlichen Wunsch entsprechend auch alles dabei ist, steht dabei auf einem anderen Blatt.

Wichtig wäre doch, wieviel Kapital steht zu Verfügung und welche Motorisierung soll es werden, soll es ein Schalt- oder Automatik wagen sein. Da können sehr markante Unterschiede und auch Fehlerhäufigkeiten vorliegen.

Statt des Golfs, wäre vll. auch ein Octavia oder ein Leon wären evtl. eine Alternative und vll. eher am Preis des Astras dran.

Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 14:24

Vielen Dank für die bisherigen Rückmeldungen! Es soll ein Automatikgetriebe sein, ich habe zudem zwei Angebote gefunden, von der Km-Leistung, PS, Preis und Baujahr identisch. Es handelt sich nicht um einen Neukauf, sondern um gebrauchte Wagen, sodass das dazu buchen bzw. nachrüsten m.E.n. nicht relevant ist. Es sind halt unterschiedliche Hersteller und Ausstattungen. Da alle anderen wichtigen Punkte (Km-Leistung & Co.) sehr gleich sind, stellt sich die Kauffrage "nur" wegen den Ausstattungen.

Wenn es Automatik sein soll, dann würde ich den Opel nehmen. Die VW dSG Getriebe fallen immer wieder -ja auch heute noch- mit Problemen auf. Neu funktionieren die ganz gut aber irgendwann werden die unharmonisch und ruckelig. Und so ein Getriebetausch kostet dann ein paar Tausend Euro.

Zitat Auto Motor Sport (Jan 2017)

„Auch die Langzeiterfahrungen während des Dauertests mit VW-Modellen samt DSG sprechen keine Kaufempfehlung aus: Mit zunehmender Nutzungsdauer nimmt der Schaltkomfort drastisch ab, es ruckt immer schlimmer. So bleibt am Ende nur der Tipp, sich für den günstigeren Fünfgang-Handschalter zu entscheiden“

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../...der-automatik-11640134.html

Wenn du designtechnisch keinen Favoriten hast, bietet der Astra in meinen Augen das deutlich bessere Preis-Leistungs-Verhältnis.

Würde auch den Astra nehmen, in meinen Augen das schönere Auto und im Gegensatz zu VW bekommt man eine richtige Automatik.

Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 16:29

Danke für die Feedbacks!

Ich muss zugeben, bisher noch kein DSG gefahren zu sein. Als Beifahrer z.B. im Taxi erlebe ich es allenfalls etwas hektisch, was die Drehzahländerungen angeht, aber nicht als ruckelig. Das Netz ist jedoch voll von negativen Berichten über Komfort und (schlimmer) Haltbarkeit des Getriebes, sodass ich mir das auch dreimal überlegen würde, ein DSG, speziell ein DQ 200 zu kaufen.

Gerade als Käufer eines Autos wäre das für mich ein erheblicher Minuspunkt, sodass ich eher nach Fahrzeugen mit Wandlerautomatik (Opel, Peugeot...) schauen würde. Oder können andere Hersteller bessere DKGe bauen?

Zitat:

@Taxidiesel schrieb am 28. Dezember 2017 um 16:39:50 Uhr:

Ich muss zugeben, bisher noch kein DSG gefahren zu sein. Als Beifahrer z.B. im Taxi erlebe ich es allenfalls etwas hektisch, was die Drehzahländerungen angeht, aber nicht als ruckelig. Das Netz ist jedoch voll von negativen Berichten über Komfort und (schlimmer) Haltbarkeit des Getriebes, sodass ich mir das auch dreimal überlegen würde, ein DSG, speziell ein DQ 200 zu kaufen.

Gerade als Käufer eines Autos wäre das für mich ein erheblicher Minuspunkt, sodass ich eher nach Fahrzeugen mit Wandlerautomatik (Opel, Peugeot...) schauen würde. Oder können andere Hersteller bessere DKGe bauen?

Ja die Doppelkupplungsgetriebe von Porsche und von den BMW M Modellen sind gut, sprengen aber dezent den Budgetrahmen

Es gibt ja auch noch Hyundai, Ford und bestimmt noch weitere, oder?

Zitat:

@Taxidiesel schrieb am 28. Dezember 2017 um 17:34:26 Uhr:

Es gibt ja auch noch Hyundai, Ford und bestimmt noch weitere, oder?

Ford Focus gibts mit beidem, der 1.5 Ecoboost hat Wandler, die anderen Motoren wenn dann DKG. Der Astra 1.4 Turbo (150 PS) mit Automatik lässt sich allerdings gut einen Liter sparsamer als der vergleichbare Ford bewegen, meine Schwester hatte erst den Focus 1.5 EB mit 150 PS und ist nach einem Unfall auf den genannten Astra gewechselt.

Der Focus wir auch schon nächstes Jahr neu aufgelegt. Der würde sich nur dann lohnen, wenn man im Abverkauf ein Schnäppchen machen kann.

Ich denke du solltest beide Kandidaten mal auf Herz und Nieren testen. Mir hat der Astra K eine Woche als Mietwagen im Urlaub nicht so sehr gefallen. Besonders die Bedienung und das Navi waren merklich schlechter und teilweise schon nervig im Vergleich zum 7er Golf. Aber würde ich den Golf nicht kennen, wäre es mir vielleicht nicht so drastisch aufgefallen. Daher ausprobieren und selber vergleichen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Opel Astra K Innovation vs. VW Golf 7 Allstar/Comfortline