ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. On-Bord-Diagnose am Motorroller - wer kann helfen?

On-Bord-Diagnose am Motorroller - wer kann helfen?

Themenstarteram 9. Febuar 2012 um 22:06

Immer mehr motorrisierte Zweiräder sind mit

modernster Elektronik ausgerüstet. Aber die

meisten Zweiradfahrer- und Zweiradwerkstätten

befinden sich immer noch in der Steinzeit.

Dazu kommt auch noch, dass, wie mir bisher

bekannt ist, keines der modernen Zweiräder

einen modernen OBD2 Anschluß besitzt.

In meinem Fall möchte ich an meinem

SYM GTS 250i den 3-poligen Koppler mit

einer OBD2-Busche aufrüsten.

Der von SYM verwendete K-Line Ausgang müsste

im Grunde nach ISO 9141-2 und ISO 14230-1 bzw.

KWP2000 Daten über einen bidirektionalen

Ein-Draht-Bus ausgeben.

Ob dies wirklich so ist, muß ich noch von

SYM.DE in Erfahrung bringen, wenn die mich mal

mit einem ihrer Techniker sprechen lassen.

Bis jetzt wurde ich von SYM.DE immer abgewiesen.

 

Im Falle des ISO 9141-2 Protokoll müsste ein

Anschluß an PIN 7 = K-Line, PIN 5 = Signal Masse,

PIN 4 = Fahrzeugmasse und PIN 16 = 12 Volt

Spannung des OBD2 Anschluß funktionieren -

tut er aber bei meinem Gerät (Wetekom 5200

von Westfalia) nicht.

Vielleicht liegt es aber gerade am Gerät.

Dieses will ich in nächster Zeit durch

Diamex DX 65, XXLTech NX 200 o.ä.

ersetzen.

 

 

Beste Antwort im Thema

Was erwartest du denn? Das dir auf Zuruf 20 Leute zur Seite springen und dir alle Informationen auf dem Silbertablett servieren? Das wirst du ganz schnell vergessen müssen. Es gibt Bereiche die sind in den letzten 12-15 Jahren sehr gut bekannt geworden (z.B. Diagnose an VAG Modellen) während andere bis heute eher vernachlässigt worden sind (es gibt bis heute kein ordentliches und erschwingliches System für Mercedes). Nun kommst du mit einem komplett neuen Feld und erwartest das jemand eine fertige Lösung mal eben zwischen Tür und Angel an dich weiterreichen kann. Das wird nicht passieren und wenn du den Leuten die mitlesen noch pauschal mangelndes Fachwissen an den Kopf wirfst machst du dir mit Sicherheit keine Freunde.

SYM zählt meines Wissens nach nicht unbedingt zu den hier heimischen Modellen/Herstellern, daher wirst du wo die Teile her kommen vielleicht schon eher was finden - sprich vielleicht mal das nicht-deutschsprachige Internet durchsuchen wenn du hier nichts findest. Das die wenigen Vertrags-/Fachwerkstätten sich nicht in Karten schauen lassen dürfte auch klar sein, die zahlen häufig 'nen Haufen Kohle für ihre Spezialwerkzeuge und im Fall der Diagnosesysteme auch Softwarelizenzen bzw. Updates - das da wenig Sympathie besteht dir zu helfen dürfte wohl auch für dich nachvollziehbar sein. Generell steht wie ich bereits schon schrieb die Diagnose bei den Motorradherstellern eher noch in den Anfangsstadien, ggf. vergleichbar mit dem was bei den Kraftfahrzeugen vor 1996 der Fall war. Einige Hersteller spielen Vorreiter (z.B. BMW) und dafür sind derweil auch Informationen sowie Geräte auf dem freien Markt verfügbar (z.B. GS911). Was du ggf. noch versuchen kannst wäre über Honda (schließlich scheint SYM ja mit denen ein Joint-Venture am laufen zu haben) an Informationen zu kommen, allerdings nicht direkt über den Hersteller sondern erst einmal über die Communities...

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten
Themenstarteram 10. Febuar 2012 um 13:37

Habe vor einer Stunde  mit SYM.DE telefoniert und wurde diesmal sogar bis zu einem Techniker vorgelassen.

Soweit so gut, aber der Techniker hatte keine Ahnung nach welcher Norm das Protokoll auszulesen ist. 

"Das wüsste hier keiner und an Privat oder Fremdwerkstätten würden sowieso keine Informationen gegeben."

 

Wer kennt dieses Gerät "DIADIG U581" -

könnte vielleicht interissant sein, wenn

es dazu einen Adapter auf SYM  gibt.

Motorräden und Roller verwenden kein normales OBD2/EOBD, wenn dann nur Hersteller spezifische Protokolle - da wirst du mit dem Gerät nicht weit kommen meines Erachtens nach. Die Aussage das dort keine Informationen rausgegeben werden ist nachvollziehbar und normal, vielleicht eher mal versuchen rauszubekommen was da beim Händler als Tester zum Einsatz kommt.

Zitat:

Original geschrieben von goofy783

 

Wer kennt dieses Gerät "DIADIG U581" -

ich ;) kannst kaufen wenn de willst,kaum benutzt.

Themenstarteram 11. Febuar 2012 um 17:27

 On-Bord-Diagnose Form

........ich glaube nicht, es ist wie verhext!

In diesem Forum gibt es jede Menge Leute,

aber nur Interesse rund ums Auto und fast

null Interesse ums Motorcycle/Scooter.

 

Leute wacht mal auf, in naher Zukunft

wird so viel Elektronik an den Fahrzeugen sein,

dass hier alles per

Steuergerät funktioniert. Da braucht es

keine mechanischen Drosseln mehr um

Tempolimits einzuhalten -

das Steuergerät empfängt per GPS

die Geschwindigkeit und dreht euch den

Hahn zu in dem es die Einspritzmenge,

Drosselklappenstellung, Zündeinstellung

etc. dementsprechend verändert.

Hab ihr schon mal daran gedacht und es

wird noch schlimmer kommen.

Im Führerschein wird ein Chip sitzen der

mit dem jeweiligen Fahrzeug

kommuniziert und je nach dem das

Fahrzeug frei gibt, Geschwindigkeit

drosselt oder das Fahren unmöglich

macht.

 

Themenstarteram 12. Febuar 2012 um 1:24

.........also langsam werde ich hier zum

Alleinunterhalter.

SYM.DE weis nichts oder will nichts preis geben,

die meisten Zweiradwerkstätten haben keine

Diagnosegeräte und diese, welche so was

haben, halten sich für Götter und geben

zwei Mal nichts preis.

Und hier, naja (einer) hat wenigsten etwas

gepostet, aber nur wirkliches Fachwissen

hilft weiter.

Gibt es dass überhaupt hier?

 

Was erwartest du denn? Das dir auf Zuruf 20 Leute zur Seite springen und dir alle Informationen auf dem Silbertablett servieren? Das wirst du ganz schnell vergessen müssen. Es gibt Bereiche die sind in den letzten 12-15 Jahren sehr gut bekannt geworden (z.B. Diagnose an VAG Modellen) während andere bis heute eher vernachlässigt worden sind (es gibt bis heute kein ordentliches und erschwingliches System für Mercedes). Nun kommst du mit einem komplett neuen Feld und erwartest das jemand eine fertige Lösung mal eben zwischen Tür und Angel an dich weiterreichen kann. Das wird nicht passieren und wenn du den Leuten die mitlesen noch pauschal mangelndes Fachwissen an den Kopf wirfst machst du dir mit Sicherheit keine Freunde.

SYM zählt meines Wissens nach nicht unbedingt zu den hier heimischen Modellen/Herstellern, daher wirst du wo die Teile her kommen vielleicht schon eher was finden - sprich vielleicht mal das nicht-deutschsprachige Internet durchsuchen wenn du hier nichts findest. Das die wenigen Vertrags-/Fachwerkstätten sich nicht in Karten schauen lassen dürfte auch klar sein, die zahlen häufig 'nen Haufen Kohle für ihre Spezialwerkzeuge und im Fall der Diagnosesysteme auch Softwarelizenzen bzw. Updates - das da wenig Sympathie besteht dir zu helfen dürfte wohl auch für dich nachvollziehbar sein. Generell steht wie ich bereits schon schrieb die Diagnose bei den Motorradherstellern eher noch in den Anfangsstadien, ggf. vergleichbar mit dem was bei den Kraftfahrzeugen vor 1996 der Fall war. Einige Hersteller spielen Vorreiter (z.B. BMW) und dafür sind derweil auch Informationen sowie Geräte auf dem freien Markt verfügbar (z.B. GS911). Was du ggf. noch versuchen kannst wäre über Honda (schließlich scheint SYM ja mit denen ein Joint-Venture am laufen zu haben) an Informationen zu kommen, allerdings nicht direkt über den Hersteller sondern erst einmal über die Communities...

Themenstarteram 12. Febuar 2012 um 13:54

Ich erwarte mir von hier nicht viel.

Zudem suche ich schon seit über einem

Jahr und habe auch schon einiges 

gefunden - z.B. siehe hier:

www.griffintoolsandsupply.com/Strat_Files/MScan.htm

www.eichstaedt-elektronik.de/kfz_diagnose/txb_bike/funktionen.htm

www.autoservicepraxis.de/...rt-fuer-motorraeder-983805-wk_produkt.html

Für ein paar Tausender gibt es schon tolle

Lösungen, aber ich wollte etwas für den

Home-Bereich zu bezahlbarem Preis

finden und nicht teuere Profi-Geräte.

Zudem lassen sich die Fehler-Codes bei

SYM manuell ausblinken und löschen.

Das ist für mich überhaupt kein

Problem als Techniker!

Ich habe zu meinem Roller ein komplettes

Werkstatt-Handbuch, womit ich alle

Baugruppen einschließlich aller elektronischen

Komponenten prüfen und reparieren kann.

Es fehlten nur noch für den bidirektionalen

Ein-Draht-Bus für die Datenübertragung

der Schlüssel sowie ein günstiges

Diagnosegerät, dass die Datenausgabe

verarbeiten und ein Adapter der den

3-poligen Anschluß von SYM auf die

richten Anschlüsse eines OBD2 Stecker

bringen kann.

Ich wollte dass auch nicht nur für mich

alleine, sondern einer breiten Front von

Rollerfahren hier im Roller-Forum zur

Verfügung stellen.

Hier sehe ich nun das Thema für

beendet.

am 6. Juni 2012 um 20:59

@sasisoli,

DARUM geht es !! ;)

...und weil Goofy in dem anderen Thread ja da gerade "am werkeln" war, hab' ich ihm mal eben schnell den Link zugeschubst !! :D

wölfle.

PS: @goofy, für mich ist das sehr interessant, die abgebildete Stecker-Kupplung ist schon mal genau die gleiche wie an meinem CF-Moto !!! :eek:

....und bei conrad gibt es diese Stecker !! Den werd ich mir jetzt mal bestellen und mal nach dieser Anleitung einen Adapter zusammenlöten ! :D

..und dann mal gucken was passiert !! :eek:

...in dem australischen Werkstatthandbuch vom CF-Moto ist ja auch der Einsatz von einem Fehlerauslesegerät beschrieben, und da ist auch viel die Rede von "Ducati", deshalb rechne ich mir auch gute Chancen aus, dass das dann auch funktioniert !! :D

wölfle ;)

@Goofy:

Zeugs gibt's: Bidirektionaler Eindraht-Bus! Sag' doch gleich K-Leitung. Dann würde es auch jemand verstehen, der das in der Praxis kennt, und nicht nur in der Theorie...

Irgendwie scheinst Du Dich ja sowieso besser auszukennen, als alle hier: Also warum fragt der Bäcker hier das Brötchen?

so long...

Zitat:

Original geschrieben von Triumph BGH 125

@Goofy:

Zeugs gibt's: Bidirektionaler Eindraht-Bus! Sag' doch gleich K-Leitung. Dann würde es auch jemand verstehen, der das in der Praxis kennt, und nicht nur in der Theorie...

Irgendwie scheinst Du Dich ja sowieso besser auszukennen, als alle hier: Also warum fragt der Bäcker hier das Brötchen?

so long...

In der Hoffnung das es hier jemanden gibt der sich noch besser auskennt und Hilfestellung geben kann.

Für sowas ist doch ein Forum da oder bin ich da auf dem falschen Dampfer?

Aber wie es scheint ist das OBD-Forum eher für günstig Auslesegeräte geeignet ,als für spezielle Fragen .

Auslesegeräteforum wäre z.B. ne bessere Bezeichnung.

...bei neueren Honda Motorrädern kann z.B. auch über Blinkcode ausgelesen werden.

Funktioniert ganz gut.

Alt aber...

Welchen Stecker nutzt man beim BMW Motorrad- K-Serie ? (K1200/1300S)

FahrzeugDiag. Gerät wäre vorhanden nur der Stecker dürfte nicht passen.

Weiß zufällig jemand mehr ?

Geht um Service Rückstellung und Fehler Auslesen zB

Mfg Senti

10-Pol. Adapterkabel ist erforderlich. Die aktuellen BMW Motorräder sind OBD-2 fähig und die Motorsteuerung kann mit einfachen OBD-2 Geräten ausgelesen werden. Für eine umfangreiche Diagnose wären spezielle Tools, wie GS-911 oder MotoScan erforderlich.

Herzlichen Dank für die Infos !

Damit kann ich arbeiten ! :)

Mfg Senti

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. On-Bord-Diagnose am Motorroller - wer kann helfen?