ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - X230XE - ABS,TC leuchtet und Tacho geht nicht

Omega B - X230XE - ABS,TC leuchtet und Tacho geht nicht

Opel Omega B
Themenstarteram 5. Oktober 2012 um 18:06

hallo zusammen,

ich habe seid längerem ein probelm mit meinem Opel Omega B 3L V6 und zwar leuchtet die ABS und TC lampe dazu geht mein Tacho nicht und ab und zu wird auch die Servolenkung etwas schwerer ich war in der werkstatt gewesen und die haben das auto ausgelesen und mit dem fehler code im internet gesucht und anschliessend gesagt das im Internet steht das es die Batterie sein kann darauf hin hat der mechniker die batterie durch gemessen und es wurde tatsächlich angezeigt "Zelle defekt" er sagte aber auch es könnte ein defekt im ganzen Tacho sein jetzt frage ich euch kennt ihr evtl das problem und könnt mir helfen???

MfG und schönes Wochenende

Ähnliche Themen
14 Antworten

Moin,

es ist zu 99% das STG des ABS. Alles andere, Spannung insgesamt, Instrument, ABS-Sensor kann sein, ist aber meistens nur eine Hoffnung....

Mal die Suche benutzen, da steht alles ueber den Ausbau und die moegliche Reparatur des Steuergeraetes (ca. 200€).

G

ubid

Warum tauscht du denn die Batterie nicht erst mal aus, oder läßt sie in einer anderen Werkstatt noch mal prüfen. 

Das ABS ist wenn es das STG ist auch für die Lenkung zuständig.

Fehlt das Tachosignal am Servotronik-STG geht die Lenkung in den Notbetrieb.

Themenstarteram 6. Oktober 2012 um 9:51

Zitat:

Original geschrieben von kurtberlin

Warum tauscht du denn die Batterie nicht erst mal aus, oder läßt sie in einer anderen Werkstatt noch mal prüfen. 

Das ABS ist wenn es das STG ist auch für die Lenkung zuständig.

Fehlt das Tachosignal am Servotronik-STG geht die Lenkung in den Notbetrieb.

hallo und erstmal vielen dank für die info ja ich bin am überlegen ob ich die batterie mache aber wiederum wenn die batterie ein weg haben sollte warum startet der wagen ganz normal und alles deswegen werde ich wohl erstmal auf die idee vom vorgänger eingehen und mir das steuergerät unter die lupe nehmen bzw nehmen lassen.

MfG

Es ist leider so daß die ABS-STG, bzw. die darin verbauten Relais sehr häufig kaputt gehen.

Ich dachte nur eine Batterie ist schnell mal probehalber getauscht, oder nochmal wo anders geprüft, als sich (vielleicht) sinnlos in die Schrauberei um den ABS-STG Ausbau zu stürzen.

 

Ohne einen eigenen OBD-Adapter zur kontrolle der Steuergeräte, ist es beim Omega in den meisten Fällen nämlich nur stochern im Nebel.

 

Ich lege dir (wie auch jedem anderen Omega B Besitzer) die Anschaffung eines eigenen OBD Adapters wirklich ans Herz.

hallo,

bei meinem omega b, ez 08.06.98, 3.0 MV6 Limousine, werkseitig irmscher verspoilerung, voll außer leder, ahk spielte das automatikgetriebe verrückt. im stadtverkehr ging plötzlich der drehzahlmesser hoch und die gänge schalteten ruckartig. ziemlich zeitgleich kommt seitdem ab und zu die abs und tc lampe, der tacho und tempomat fällt aus und die servolenkung geht manchmal etwas schwerer.

ein opelschrauber hat die elektronikbox am getriebe zerlegt, gereinigt und die lötstellen nachgelötet. seitdem geht das getriebe wieder ganz gut nur der 3. gang schlatet manchmal bei beschleunigen etwas ruckartig.

die abs und tc lampe kommt immer noch ab und zu, tacho geht nicht (w.o.) die hinteren radsensoren am differenzial waren total verdreckt und wurden diese woche gereinigt. nach einem tag war das problem aber wieder da.

mein schrauber weiß auch nicht weiter. wer kann mir helfen?

danke

Wilkommen im Forum.

Du solltest zuerst mal die Fehlerspeicher auslesen und die dort hinterlegten Codes hier posten.

Es hört sich so an, also ob das ABS-STG defekt sein könnte. Das kann man entweder tauschen oder in einer Elektronikbude reparieren lassen.

Beim Getriebe würde ich zuerstmal einen Ölwechsel im Spülverfahren nebst Filterwechsel empfehlen.

Oben rechts gibt es die FAQ's und eine Suchfunktion. Da findest Du bereits sehr viele Tipps und Lösungsmöglichkeiten.

Grüße

danke für die rückmeldung.

getriebe wurde gespült, öl und filter gewechselt. keine verbesserung. erst danach kam ein schrauber auf die idee mit der elektronik. die wars dann auch. ist halt keine neue, nur repariert. aber das klappt soweit.

der fehlerspeicher wurde schon 2x ausgelesen. jedesmal ohne fehler, was abs und tc lampe und die schwergängige servolenkung betrifft.

gruß

Moin

HANDY

ZITAT-

ziemlich zeitgleich kommt seitdem ab und zu die abs und tc lampe, der tacho und tempomat fällt aus und die servolenkung geht manchmal etwas schwerer.

all diese Dinge die da rummeckern benötigen ein Geschwindigleitssignal !!!

das kommt vom Drehzahl Geber HA links.

Gedanke-hinten oberhalb des DIFF die beiden wissen Stecker vertauschen ob es nur der Drehzahl Geber HL ist oder das ABS Steuergerät könnte defekt sein.

Evtl den Stecker vom ABS Block lösen,auf Gammel kontrollieren und Neu Stecken.

Mfg

vielen dank für die tipps. stecker vom abs block hatten wir schon ab und gereinigt. das mit den weißen steckern vom drehzahl geber kontrollieren wir heute abend.

feedback folgt.

viele grüße

moin,

die beiden weissen stecker haben wir gestern vertauscht und ein stück gefahren. die lampen abs/tc blieben an. das auslesegerät zeigte an "aktiv" aber keine störung. dann wieder zurückgetauscht und ein stück gefahren. die lampen brannten weiter, das auslesegerät hatte allerdings keine anzeige mehr.

habe gerade auf ebay etwas gefunden. könnte das die ursache sein?

http://www.ebay.de/.../381638405894?...

danke und grüße

Vereinfacht gesagt: nein.

Such mal nach dem Stichwort Massepunkt instandsetzen.

Grüße

Nein, die Sensoren sind sehr, sehr selten eine Ursache und der Inkrementring ist praktisch noch nie ursächlich gewesen.

Ganz selten sind schon mal Stahlspäne am Sensor vorgefunden worden, aber als Ursache eher untergeordnet seltenst.

stahlspäne waren keine am sensor. der rechte inkrementring sieht silbrig, der linke braun, fast wie verrostet aus.

gestern hat es geregnet als die lampen brannten. beim anfahren haben die räder durchgedreht. also funktioniert das tc nicht. abs probiert. hat auch nicht eingesetzt. die servo geht manchmal schwer, manchmal leicht. wenn ich auf der bremse stehe (leicht) fibriert das pedal. und zwischendurch geht die drehzahl nach oben im stadtverkehr, ohne gas zu geben. in dem moment läßt sich auch nicht mehr beschleunigen. wie wenn ausgekuppelt wäre. nach einigen sekunden ist wieder alles normal. die lampen brennen aber weiter.

gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Omega B - X230XE - ABS,TC leuchtet und Tacho geht nicht