ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. ombrello Scheibenversiegelung

ombrello Scheibenversiegelung

Themenstarteram 24. August 2010 um 10:43

Also ich habe Gestern mal die Ombrello Scheiben Versiegelung etestet, hatte am WE mein Auto damit behandelt, und Heute hat es geregnet, ab 65 !! Kmh bleibt da wirklich nichts mehr auf der Scheibe das Wasser fliesst so ab.

Nun muss ich dazu sagen, dass ich eine sehr flache Scheibe habe, also bei einer Scheibe wie am Mini würde das evtl. erst ab 75 Kmh so ab gehen :)

Auf jeden Fall ein Kauftipp von mir.

Beste Antwort im Thema

Hallo Celsi,

die von Dir genannten Stoffe ( Aceton - Dimethylketon -, Toluol - Methylbenzol -, Isopropanol -

2-Propanol - ) sind nach "Giftliste" NICHT krebserzeugend.

Der IBM-Hinweis überzeugt mich nicht!

Ich habe auch - wie Dein Vater - Chemie studiert ( Höheres Lehramt ).

Vielleicht einigen wir uns so: Im Übermaß sind alle Stoffe giftig!

Gruß vom Harz!

Dacon

92 weitere Antworten
Ähnliche Themen
92 Antworten

Kannst du ein paar Worte zur Vorarbeit und der Verarbeitung des Ombrello verlieren? Letzteres wird häufig kritisiert, auch wenn ich damit noch nie Probleme hatte.

wie ist das mit den scheibenwischern?

bei vielen versiegelungen ist das ja so, dass wenn die scheibenwischer betätigt werden, diese einen schleier hintersich herziehen aufgrund der versiegelung.

kennt man auch von waschstrassen, wenn das wachs oder was auch imemr nicht von der frontscheibe gesicht wird.

mfg

Ich setze das Ombrello bei zwei Fahrzeugen ein. Bei beiden gibt es beim Wischereinsatz einen sehr kurzen Schleier, der sich aber sofort verflüchtigt. Ich empfinde es als absolut nicht störend, obwohl ich schon recht empfindlich bin, was freie Sicht angeht.

Themenstarteram 24. August 2010 um 11:56

Also Vorarbeit war Scheibe Kneten, dann mit Isopropanol gereinigt, dann Ombrello druff in 2 Schichten, die erste habe ich so 5 Min trocknen lassen, dann direkt die nächste drauf, dann nach 15 Minuten alles mit nem MF Tuch auspoliert bis keine Streifen mehr da waren, ich habe immer noch leichtes Ghosting (Nachziehen ) aber das soll wohl nach 2-3 Fahrten weg sein.

hallo,

werden scheiben genauso geknetet wie der rest des fahrzeugs?

hab meine scheiben noch nie geknetet. ombrello liegt schon zuhause. hab mal bei youtube geschaut und die haben da oft einfach nur mit glasreiniger und zewa vorbereitet, dann ombrello drauf und mit zewa den rest wieder abgenommen. fahre viel stadt und kann echt keine zickige versiegelung (wg schlechter vorarbeit meinerseits) gebrauchen. weiß jetzt nicht wie ichs am besten machen soll. hab auch kein reinigungsbenzin oä. knete, glasreiniger und ombrello. reicht das oder werde ich es nach verarbeitung bereuen??

lg und danke schonmal

Grundsätzlich mache ich keinen Unterschied beim Kneten von Lack oder Glas.

Als ich Ombrello das erste mal aufgetragen habe, habe ich auch "nur" mit Glasreiniger vorgereinigt und es hat bestens funktioniert. Versprich dir aber im Stadtverkehr nicht zu viel davon. Für den Effekt, dass die Scheibe freigepustet wird, brauchst du höhere Geschwindigkeiten. Allerdings bilden sich grössere Wassertropfen, was auch bei niedirigen Geschwindigkeiten für mein Empfinden angenehmer ist.

Es gibt hier im Forum schon einen Thread zur Versiegelung von Ombrello.

Ich habe diese selbst drauf. Bin damit auch sehr zufrieden. Als Vorarbeit habe ich lediglich die Scheiben mehrfach kräftig mit Glasreiniger auf Spiritusbasis gereinigt, und dann mit dem bei meiner Version beiligenden Glaspoliturtuch ordentlich auf Hochglanz gebracht.

Dann halt noch die Versiegelung drauf und auspolieren lassen.

Bei dieser Versiegelung ist es wie mit nem Wachs und dem Liquid Glass. Es kommt deutlich mehr auf die Vorarbeit an. Die Versiegelung macht die Vorarbeit quasi nur haltbar.

Man braucht übrigens definitiv keine mehreren Schichten. Macht lieber noch andere Fenster (Autos) mit der Ampulle. Ich hab nur Front und Heck bei zwei Wagen gemacht.

@söckchen:

Ich würde vor dem Kneten auch einmal die Scheibe putzen, sonst ruinierst Du Dir die Knete recht fix. Auf den Scheiben ist echt immer erstaunlich viel Dreck.

Wenn Du wirklich fast nur Stadt fährst, ist zu überdenken, ob Du wirklich versiegeln solltest.

Der Effekt fängt bei mir bei 55 km/h ganz langsam an, bei 70-80 ist er dann schon recht gut. Auf der AB brauche ich eigentlich keinen Scheibenwischer mehr.

Hin und wieder passiert es, dass mit der Versiegelung der SW "schubbert". Bei mir auch. Woran das genau liegt habe ich noch nicht rausgefunden. Einmal die Wisch-Wasch-Anlage angetipp, und es geht wieder. Trotzdem manchmal nervig.

Mal ne andere frage in diesem Zusammenhang: Hat jemand das Ombrello mal auf einem Mercedes mit diesem unsäglichen Einarm-Hubscheibenwischer eingesetzt? Dessen Wischer schmieren ja schon ab Werk, was mich beim väterlichen Auto immer tierisch nervt. Nun möchte ich ihn gern zum Ombrello "bekehren", würde mir aber ungern ein Eigentor schiessen, wenn dieser Einarm-Wischer massive Schlieren auch mit Ombrello produzieren würde.

Themenstarteram 26. August 2010 um 11:35

so Heute schön am regnen, muss sagen geiels Zeug, ghosting ist fast weg und es perlt sehr gut ab, auf der AB habe ich ab 100 wirklich die Wischer aus gelassen, irre :)

Habe das Ombrello auch gekauft (nicht auf Empfehlungen und was ich zu lesen bekam) ... einfach so gekauft und bin begeistert davon. Vorarbeit durch Reinigung/Entfetten mit Vis und APO gemacht und danach das Ombrello aufgetragen. Nach ne Kippe abgetragen und nach gestrigen Regen konnte mir Live dazu Meinung bilden.

Das Zeug ist wirklich gut ...

Zitat:

Original geschrieben von Spark

Vorarbeit durch Reinigung/Entfetten mit Vis und APO gemacht

Bitte womit?

viss ... und das andere sollte nicht apo sondern ipa sein

trotz allem ist mein Favorit ganz woanders

Also mit handelsüblichem Glasreiniger.

bei amazon gibt es auch Ombrello mit Vorreingungstuch, das recht gut funktioniert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen