ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Öldruckgeber

Öldruckgeber

Mercedes SL R129
Themenstarteram 14. April 2019 um 10:34

Hallo SL-Gemeinde,

habe seit langem mal wieder ein Problem mit meinem sl500, R 129, Bauj. 93.

War am Freitag von Kassel nach Göttingen auf dem Weg zu einer Hochzeit.

Während der Fahrt stellte ich fest , das meine Öldruckanzeige auf null stand ohne rote Lampe.Habe dann erstmal angehalten und alle Sicherungen gedreht. Kein Erfolg.Bin dann weitergefahren. Plötzlich ging die Nadel wieder auf 3 bar , viel aber sofort wieder auf null. Das machte er ständig.Auf dem Rückweg ,die letzten 20 Kilometer war dann alles wieder ok.

Am Samstag ,einkaufen gefahren ,wieder das gleiche Spiel.

Zündung an: lampe leuchtet,

starten : öldruck ganz kurz auf 3 bar,dann wieder auf null, keine rote Lampe.

Auto in die Garage, neuen Öldruckgeber bestellt(zweipolig).

Was kann das sein? Öldruckgeber defekt?.

Ich hoffe, es weiss jemand Rat.

Ölwechsel mit Filter im Januar.

GRÜSSE AUS kASSEL;

Michael Fröhlich

16 Antworten

Hallo,

auch ein Öldruckgeber geht einmal kaputt. Wahrscheinlicher ist aber, dass die Kabelisolierung spröde geworden und weggebrochen ist. Diese Leitung ist eben nicht Bestandteil vom hoffentlich bereits erneuerten Motorkabelbaum und muss separat erneuert werden. Es verläuft parallel zum Kabel für den Lichtmaschinenregler, das ebenso defekt ist und getauscht gehört.

Grüße

Andreas

Themenstarteram 14. April 2019 um 11:04

Kabel habe ich kontrolliert und gemessen. Kommt Strom an.

Michael

Hallo,

das Kabel ist defekt. Womöglich ist der Geber ebenfalls defekt, das Kabel ist es aber auch. Kurzschluss an Masse = Vollausschlag.

Grüße

Andreas

Zitat:

Kabel habe ich kontrolliert und gemessen. Kommt Strom an.

 

Michael

was hast Du gemessen??? Nur die Spannungsversorgung oder auch die Signalleitung!!

Dann wäre noch zu klären welcher Signalbereich i.O. ist.

Kannst ja mal vor dem Ausbau noch messen, und dann nach Einbau zum Vergleich die oder das Signal des neuen Gebers!

 

Gruß Bernhard

Hallo Michael,

ich wünsche Dir daß es nur der Öldruckgeber ist.

Glaube ich aber nicht. Erfahrungsgemäß ist es der Anlasserkabelsatz - indem sich auch die Kabel für Öldruckgeber und Ölstandanzeige befinden (siehe Fotos) - der durch Zerfall der Isolierung nicht mehr zuverlässig ist und erneuert werden muß. Beim W140 mit M119.7 Motor das gleiche Problem.

Die Ölstandswarnlampe kann angehen, oder die Öldruckanzeige spielt verrückt. Der Kabelsatz geht von links (Anlasser + Öldruckgeber) über die Kupplungsglocke nach rechts zum Ölstandsgeber. Das Auswechseln ist eine Arbeit, die man der Fachwerkstatt überlassen sollte.

Wenn man den Ölstandsgeber an der rechten Motorseite findet kann man den Kabelsatzzustand leicht sehen. Oft sind die blanken Kupferdrähte schon zu sehen. Reparatur würde ich nicht empfehlen, da der Verfall bei Deinem 26 Jahre alten Auto im ganzen Kabelsatz ist - auch da wo man es nicht sieht weil die Drähte im Bougierrohr verborgen sind.

Die im Bild angezeigte Teilenummer 129 540 07 30 ist gültig für einen 1991er 129066. Für Dein Auto ist sie nicht unbedingt korrekt (ohne VIN kann ich die Nr. für Dein Auto nicht feststellen).

Hoffe trotzdem es ist nur der Öldrucksensor.

Gruß

Fitzcarraldo1

Img-1633
Img-1632

Kleine Berichtigung:

Anlasser natürlich rechts - nicht links (habe an Rechtslenker gedacht)

Themenstarteram 14. April 2019 um 12:05

Hallo, werde jetzt erstmal auf den neuen Öldruckgeber warten und ihn einbauen. Wenn das Problem dann nicht beseitigt ist, dann schaue ich nach dem Kabel oder gleich Werkstatt. Danke dir. Michael

Zitat:

@Fitzcarraldo1 schrieb am 14. April 2019 um 11:56:30 Uhr:

Kleine Berichtigung:

Anlasser natürlich rechts - nicht links (habe an Rechtslenker gedacht)

Ist beim Rechtslenker der Anlasser auf der anderen Seite ?

Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Ja, das ist so. Rechtslenker hat den Starter auf der linken Seite (beim M119 und vielen anderen RHdrive MBs).

Lenkgetriebe und Starter auf der gleichen Seite - wäre etwas beengt.

Wenn Du Dir vorstellen kannst daß das Lenkrad auf der rechten Seite ist, kannst Du Dir auch vorstellen daß der Starter auf der linken Seite ist. LOL

Der hat ne rote Lampe für den Öldruck???

Themenstarteram 14. April 2019 um 17:02

Ja, natürlich

Die Warnlampe müsste in der Öldruckanzeige zwischen 0 und 1 sein.

Themenstarteram 15. April 2019 um 17:08

Hallo!

Du hast den Beitrag nicht richtig gelesen. Der Öldruck in der Anzeige springt von 3 bar auf null bar. Bleibt auf null bar stehen, keine Kontrolllampe leuchtet. Springt dann sporadisch wieder hoch und fällt wieder auf null.

Gruß Michael

Doch, ich habe Deinen Betrag schon gelesen. Mein letzter Post war für Mark-86

Deine Antwort