ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Nochenwellensensor die 1000000

Nochenwellensensor die 1000000

Opel Omega B
Themenstarteram 15. Januar 2012 um 12:38

Hallo und Mahlzeit Ihr Opelaner.

Bin neu hier im Forum. Bin 50 leidenschaftlicher Motorradfahrer deswegen auch der Username.

Ich habe lange nach einen Zweitwagen gesucht der eine große Ladefläche hat und auch noch Komfort hat. Ein damaliger Kumpel von mir fuhr einen Opel Omega und schwärmte nur von diesem Wagen. wir sind jetzt umgezogen und habe endlich den Platz für zwei Autos und zwei Motorräder . Also dann endlich einen Omega gekauft.

Es ist ein Kombi 2,0 16 V 100 kw bJ 08/95 in CD Ausführung 130000 km gelaufen und ist Dunkelblau. Sieht echt noch gut aus Habe bisher bis auf die hintere rechte Türe keinen Rost gesehen. Motor lief auch sehr gut.

Ich schreibe lief weil ich jetzt zu meinem Problem komme. Haben ganz normal gestartet 2 meter gefahren und er ging aus und verweigert das Anspringen.

Habe alle Stecker im Motorraum gereinigt. Beim Überprüfenn der Zündkerzen habe ich festgestellt das sie bis oben voller Oel waren.Ok dachte ich Fehler gefunden Ventieldeckeldichtung erneuert. Dann Zündkerzen überprüft die haben aber keinen Zünfunken. Wußte nicht mehr weiter und habe den ADAC angerufen.

Der kam auch und begrüßte mich mit den Worten Wer kauft sich denn einen Opel - Omega. Na TOLL:

Ich dachte jetzt er würde den Fehlercod auslesen aber weit gefehlt Er sagte bei diesem Bj geht das noch nicht.

Gut er hat dann nach 30 min blöde Sprüche die Abschirmung vom Nochwellensensor aufgemacht und da hatt man es gesehen. Die Kabel waren gar nicht mehr Isoliert die waren zum Teil blank und kamen aneinander.

Und zwar meine ich das Kabel das vom Stecker Nockenwellensensor hinunter zum Klimakompressor geht Habe hier im Forum schon einige Fred´s durchgelesen. Hier ist aber immer nur vom Nockenwellensensor die Rede und nicht so wie der ADAC Mensch meint der Induktionsgeber. Habe auch im Netzt darüber nichts gefunden. Könnt Ihr mir bitte mal erklären was ich jetzt genau brauche .

Und kann da noch was anderes kaputtgegangen sein wenn ja wie überprüfe ich das weil die blanken Kabel ja aneinader gekommen sind

Lieben Dank

Markus

19 Antworten

Die Leitung nach unten ist der Kurbelwellensensor (KWS).

Und vermutlich sind bei dir also nun beide Sensoren (KWS+NWS) defekt, weil er selbst mit -nur einem- intakten Sensor noch im Notlaufmodus (mit begrenzter Drehzahl) läuft.

Also, hol dir beide Sensoren neu, bau sie ein und du hast für Jahre Ruhe.

 

Aber bitte nur Markenware -Siemens, Bosch, Hella, VDO, GM u.ä.- nehmen und auch nur den genau zum Stecker passenden.

Nicht mit der Aussage abspeisen lassen:"es gibt nur den Austauschtyp bei dem der Stecker geändert werden muß"

Es gibt überall den richtigen noch, nur der Händler ist zu faul den zu besorgen.:mad:

 

Und der Gelbe Engel war wohl ein ganz Schlauer....:p

 

Fehlercode auslesen geht schon vom ersten Omega A (da alledings noch der 10Pol Stecker) an.:rolleyes::cool:;)

Themenstarteram 15. Januar 2012 um 14:34

Hallo Kurt.

Vielen Dank, jetzt habe ich das auch verstanden. Hast Du den ca Preis im Kopf Will mich nicht über den Tisch ziehen lassen.

Ich habe irgenwo im Forum gelesen das mann dafür einen Torx braucht. weißt du die Größe ???

Schönen Sonntag noch.

Gruß aus der Eifel

Markus

Fürn 2.2 er beide Sensoren bei Opel wechseln lassen rund 300 € gesamt.

Beim Teilefutzi um die Ecke, beide ca 120-130€

Themenstarteram 16. Januar 2012 um 17:30

Hallo und guten Abend zusammen. So habe mir die Teile neu besorgt. Komplettpreis 150 Euro.

Habe auch alles so gemacht wie hier beschrieben. Habe jetzt aber zwei Probleme.

1)

Habe mir einen Nockenwellensensor von Hella gekauft.

Nur dieser hat 4 Kabel. Schwarz, Grau/Rot, Grün/Braun, Grau/Schwarz

Das Gegenstück was im Kabelbaum verschwindet hat nur 3

Brau, Grau/Schwarz, Grau/Rot.

Ist das der verkehrte Stecker ???

2)

Ich bekomme das Oelrohr für den Messstab nicht wieder in den Motor.Bekomme Ihn nur ca 2 cm rein dann ein Metall geräuscht aber er geht zum verrecken nicht weiter rein. Gibt es da einen Trick ??

Gruß Markus

Was ist das denn nu wieder?

Hast du da etwa irgendwelche Leitungen zerschnibbet...:eek::rolleyes:

Das ist doch eine Komplette Einheit bestehend aus dem Sensor, der Leitung und dem Stecker.

 

Du darfst die Begriffe Kurbelwellen- und Nockenwellensensor nicht durcheinander wirbeln

Oben ist der NWS und unten sitzt der KWS.

 

Und das Rohr geht -mit Öl am Dichtungsring unten- ganz einfach, unter hin und her drehen und gleichzeitig drücken rein.

Themenstarteram 16. Januar 2012 um 18:25

Oh Sorry.

Ich meine oben NWS.

nein bei Hella ist zwar der stecker der auf die NWS draufkommt.

aber am anderen Enden sind nur die vier Kabel die ich mit Klemmen verbinden soll

markus

Haaaaalt,.....:eek:

 

Nein, nichts auseinanderschneiden und umrüsten.

Damit machst du den zum Fehlerteufel.

Erklärung bei mir im Fußtext.

 

Noch mal,... zum -gefühlt- hundertsten mal.

Es gibt den zu deinem Stecker passenden NWS immer noch überall zu kaufen.

Nicht abspeisen lassen, auf dem originalen bestehen.

Und wenn er den 10X bestellen muß.

Themenstarteram 16. Januar 2012 um 19:29

Puh dann habe ich aber nochmal Glück gehabt. Habe noch nichts durchgeschnitten.Habe in der zwischenzeit auch mal Sufu bemüht und habe deine Anbaualeitung von Hella gesehen.So genau sieht es bei mir aus. Nur das halt der Orginalstecker der aus dem Kabelbaum kommt nur 3 Kabel hat.

Danke dir für die schnelle Hilfe.

Werde es morgen umtauschen.

Schönen abend noch.

Markus

hallo!

was willst Du da bemängeln?

ist I.O.!

 

mfg

P.S.die Zeichnung sagt alles!

HELLA Artikelnummer 6PU 009 121-311

 

Du wirst doch noch Kabel von einer Abschirmung unterscheiden können!

Nw-sensor

Rosi,

da ist nachhaltig zu bemängeln, daß sich die Teilefutzis nur den einen Universal-NWS hinlegen oder führen, der wohl elektrisch passt, wodurch aber der Leitungssatz am Motor zerstört werden muß, um ihn Steckermäßig passend daran anzubinden. 

Das ist Pfusch !

Solange es den originalen gibt, hat man auch den originalen zu führen und den auch einzusetzen.

Hallo.Kurt!

wenn man den mit Kabel will,dann kann man den gelieferten nehmen!

man weiß ja auch nicht was an der Ladentheke geredet wurde!

wenn man einen alten haben will und nur den, kann man diesen nehmen- HELLA  Artikelnummer 6PU 009 121-061

oder METZGER

Artikelnummer 0903006  ,Artikelbezeichnung Original Ersatzteil (Sensor, Nockenwellenposition)

oder VDO Artikelnummer 5WK90551Z

 

 

mfg

Themenstarteram 17. Januar 2012 um 17:07

Hallo .

Das war keine Abschirmung, kann ich unterscheiden.

So habe jetzt bei meinem Teilefuzi endlich mal einen gehabt der Ahnung hat.

So der alte war der verkehrte.

Habe jetzt wie beschrieben den von Hella Artikel- Nummer 6PU 009 121-061

So er läuft aber nicht richtig !!! Weiß jetzt keinen Rat mehr.

Nachdem ich alles eingebaut habe mindestens 10 mal gestartet. Irgendwann kam er dann auch mal.

Während dem Starten hörte ich ein - zwei mal " Puff " aus dem Motorraum. Danach ging die Batterie in die Knie. Danach startete er wiederwillig aber er lief. 10 min Laufengelassen danach ausgemacht und probiert zu Starten.

Genau das selbe wieder.

Irgendwann sprang er an. Bin dann 1 km gefahren. Motor zieht aber verschlukt sich zwischendurch.

Was mir aufgefallen ist das die gelbe Mototkontrollleuchte immer noch an ist wenn der Motor läuft.

Der Motor tickert so komisch als wenn ein Ventil zu lose ist

Wenn ich die Zündung anmache schlägt der Umdrehungsmesser kurz bis 1000 aus.

Hat noch einer eine Idee

Gruß Markus

Lies doch bitte erst mal die Fehler aus....

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Nochenwellensensor die 1000000