Forum850, S70, V70, V70 XC, C70
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. 850, S70, V70, V70 XC, C70
  6. Noch mal Scheinwerfer

Noch mal Scheinwerfer

Volvo V70 1 (L)
Themenstarteram 22. September 2013 um 18:05

Moin Gemeinde ,

bei meinen Scheinwerfern ist die Beschichtung verbrand , jetzt brauch ich ersatz .

Hat jemand schon mal die Scheinwerfer aus der Bucht verbaut ?

www.ebay.de/.../360473801507

 

Thorsten

Ähnliche Themen
38 Antworten
Themenstarteram 9. Oktober 2013 um 15:49

Ich noch mal :rolleyes:

Hat jemand von euch schon mal bei Schwedenteile.de gekauft ? Der hat Scheinwerfer in der Bucht .

Thorsten

Ich hab die nur im Shop auf der Website gefunden... um die 60 EUR... wohl kaum Originalteile, oder? Das würde mich jetzt aber auch mal interessieren.

Und auch: Wie unterscheiden sich denn die Vorfacelift-Scheinwerfer (-93) von den späteren?

Greetz, TschoK

 

Zitat:

Original geschrieben von TDCI130

Ich noch mal :rolleyes:

Hat jemand von euch schon mal bei Schwedenteile.de gekauft ? Der hat Scheinwerfer in der Bucht .

Thorsten

N'Abend,

ein Sack Teelichter kostet beim schwedischen Möbelhaus 2,99€. Vielleicht ist das ja eine preislich vertretbare Lösung ;);)

Sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen.

Verstehe manchmal die Leute nicht. Kaufen sich ein Premiumfahrzeug und betreiben dann bei den Ersatzteilen "Verschlimmbesserung". So kann man einen Volvo auch auf das Niveau eines Op#l Astra bekommen...

Woher stammt dieser Irrglaube die günstigen Teile könnten auch nur annähernd so gut sein wie die teuren Originale??

Ich kenne keinen Zubehörauspuff, der weit über 200.000 KM hält...

Ich kenne keinen Zuberhörthermostat, der an die Laufleistung des Originalteils heranreicht...

Ich kenne keinen Zubehörquerlenker, der bei 250.000 Km erst schlapp macht...

Ich kenne keine Zubehör HA Buchsen, die so lange halten wie die Originalteile...

usw...

Ist es denn wirklich günstiger die billigen Teile mit einem kürzerem Wechselintervall zu verbauen? Oder tut es im Augenblick einfach nur nicht so weh im Portemonaie? Oder ist es das "muss eh nur noch 2 Jahre halten" Syndrom?

Es ist ja nicht nur bei Volvo so, ich habe in meinen 20 Jahren als Schrauber gleiche Erfahrungen bei VW gemacht. Nicht in dem Umfang, aber auch dort sind die OE-Teile in Performance und Langlebigkeit einfach unschlagbar.

Markus

Zitat:

Original geschrieben von gtimarkus

N'Abend,

ein Sack Teelichter kostet beim schwedischen Möbelhaus 2,99€. Vielleicht ist das ja eine preislich vertretbare Lösung ;);)

Wie verkabel ich die denn - hab ja noch nicht mal die Neblerverkablung...

Hmm..

TschoK

P.S.: Bei BMW gab es manchmal Orignalteile zu ziemlichen Preisnachlässen über diverse Händler, die ihre Lager ausgeräumt haben... und 400 Euro für nen Satz Scheinwerfer ist halt schon ordentlich Geld.

400€ für solche Teile ist bei Volvo noch eher harmlos vom Preis her. Schau mal bei den P2X / P1 / EUCD Fahrzeugen was 1 Scheinwerfer kostet. Von den Xenon-Varianten will ich gar nicht erst sprechen.

Die PreFacelift Scheinwerfer beim 850 hatten glaube ich einen anderen Sockel und eine leicht andere Form.

Hi,

kenne jetzt die Scheinwerfer vom Volvo nicht im Detail, aber kann man die Reflektoren nicht einfach neu verspiegeln lassen?

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von TschoK

Und auch: Wie unterscheiden sich denn die Vorfacelift-Scheinwerfer (-93) von den späteren?

Greetz, TschoK

Die Scheinwerfer bis 93 sind höher und die Blende darunter schmäler. Auch die Blinker haben sich in der Höhe geändert

 

Zitat:

Original geschrieben von kat2

Hi,

kenne jetzt die Scheinwerfer vom Volvo nicht im Detail, aber kann man die Reflektoren nicht einfach neu verspiegeln lassen?

Preislich dürfte sich da ein Neukauf eher rechnen. Das ist eine ganz dünne Reflektorschicht auf Kunststoff. Die geht schon vom simplen Anfassen ab, oder wenn man den Scheinwerfer in die Spülmaschine stellt.

Nachverspiegeln wäre cool, geht aber nur bei Reflektoren aus Blech sinnvoll durchzuführen. Wie schon erwähnt, es muß ein Werkzeugmacher her, der eine Form zum Tiefziehen für Reflektoren aus Blech herstellt, die dann verchromt und poliert werden. Das nenn ich ganz adäquaten Ersatz :) . Auch wenn die dann pro Stück 200€ kosten würden, die baue ich sofort ein! :cool: . Ach ja, man wird ja mal träumen dürfen... :D

Gruß Matthias

Themenstarteram 10. Oktober 2013 um 9:48

Moin ,

Markus , Du willst mir doch nicht erzählen , das ein Original Auspuff , den ich heute kaufe , 200TKm hält.

Das Ding hat ja nicht mal mehr eine Chrom-Blende am Endrohr.

Markenhersteller aus dem Zubehör und gut ist . Schließlich ist das ein altes Auto . Und nur weil ich meine

Ersatzteile nicht bei Volvo kaufe , begebe ich mich noch lange nicht auf das Nivo von einen Ope.Astra.

Thorsten

 

PS: das mit dem Blechspiegel wäre das Ding.

Zitat:

Original geschrieben von smartyyiii

Nachverspiegeln wäre cool, geht aber nur bei Reflektoren aus Blech sinnvoll durchzuführen. Wie schon erwähnt, es muß ein Werkzeugmacher her, der eine Form zum Tiefziehen für Reflektoren aus Blech herstellt, die dann verchromt und poliert werden. Das nenn ich ganz adäquaten Ersatz :) . Auch wenn die dann pro Stück 200€ kosten würden, die baue ich sofort ein! :cool: . Ach ja, man wird ja mal träumen dürfen... :D

Gruß Matthias

Hi,

Verchromen soll nicht so gut sein, weil es Licht schluckt. Soweit ich weiß, werden die Reflektoren mit Alu o.ä. bedampft. Es kann gut sein, daß die gängigen Verfahren nur für Metallreflektoren gehen (hatte mal welche für einen Oldtimer bei Ebeling in Berlin neu verspiegeln lassen).

Allerdings kann man ja auch Kunststoffteile verchromen lassen (das gibt es schon seit ein paar Jahrzehnten).

Vielleicht finden sich ja heute auch schon Firmen, die Kunststoff-Reflektoren neu verspiegeln.

Grüße

Ja, das geht schon in die richtige Richtung. Ob dieses Verfahren nun 1:1 auch für Scheinwerfer optimal ist, weiß ich nicht. Es wird aber sicher immer noch besser sein, als mit blinden Reflektoren herumzufahren.

Grüße

Hallo,

wenn man es gaaaaaaaanz genau nehmen würde und Eigenteile, verchromt, aufgedampft etc. einbauen würde, dürfte die ABE des Scheinwerfers erlöschen und somit die Betriebserlaubnis des ganzen Fahrzeugs. Im Falle eines Unfallgutachtens, dann freut sich die Versicherung und die haben ein Argument zur Schuldfrage gegen den Fahrzeughalter mehr..... Gaaaanz genau genommen - deswegen wird es in Dtl. keine Firma für diesen Service geben.

Gruß

Themenstarteram 11. Oktober 2013 um 12:43

Moin ,

und dann wäre da noch die Fage der Temparatur . Wird ja doch ziemlich warm .

 

Thorsten

Deine Antwort
Ähnliche Themen