ForumAlmera, Pulsar, Sunny & Tiida
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Almera, Pulsar, Sunny & Tiida
  6. Nissan Almera N16 Ruckelt

Nissan Almera N16 Ruckelt

Themenstarteram 23. Mai 2007 um 23:29

Hallo hab folgendes Problem mit meinem Almera. Die ersten 5-10Km nach dem Kaltstart fährt er ohne Problem. Dann fängt er an zu ruckeln und hat keine Leistung mehr. in den ersten 3 Gängen ist es nicht sehr schlimm aber ab dem 4ten und ca 2500n/min ist er unfahrbar. fühlt sich fast so an als wie wenn ein zünkabel ab ist. Zündkerzen, Luftmassenmesser, Zündspulen, Nockenwellensensor, Kurbelwellensensor alles schon getauscht ohne erfolg. wenn man den Ansauglufttemperaturfühler absteckt oder die Abgasrückführung zu macht läuft er wieder ohne ruckeln aber ab ca 4000n/min hat er keine Leistung mehr und kommt auch nich über diese Drehzahl hinaus. im Stand bei Leerlauf ist das Problem nie zu spüren und da läuft er. hab schon neuen Sprit (Aral) versucht und die Kraftstoffleitungen durchgeblasen. im Fehlerspeicher sind keine Fehler gespeichert und auch die Messwertblöcke sind unauffällig. Abgasdruck ist vorhanden. Hab den verdacht das der Kratstoffdruckregler oder die Kraftstoffpumpe defekt sind, kenn jemand dieses Problem oder weiß jemand ob eines der beiden Teile bekannte Probleme sind? Vielen Dank im Vorraus

Ähnliche Themen
18 Antworten

MIL lampe leuchtet nicht? hört sich an als ob die steuerkette gezogen ist!?

hallo,schraub mal das vordere auspuffrohr ab,und schau mal ob der vorkat i.o. ist.

 Hallo hab das selbe Problem. Bewegt sich Dein Drehzahlmesser unruhig? Kann es vielleicht auch die Zündeinstellung sein? Da ich auch ein höheren verbrauch habe...

Hallo habe das gleiche Problem mit meinem Almera Sport 6 Jahre 56000 KM.

Bei mir hat er erst geruckelt und verliert an der Leistung der Spritverbrauch ist unheimlich hoch. Der Drehzahlmesser ruckelt auch.  Als dann auch moch die Motorkontrolllampe  anging fuhr ich in die Werkstatt (nicht Nissan) dort hat mann den Fehler ausgelesen und mir gesagt mann müsse den Kurbelwellensensor tauschen (aber bei nissan hat ca.70 Euro gekostet. Nach kurzer Zeit ist die Lampe wieder angegangen und ich bin dann zu Nissan gefahren die den Fehler ausgelesen haben. Und wieder hat es den Kurbelwellensensor angezeigt. Daraufhin habe ich mein Auto durchschauen lassen und es hat sich herausgestellt das die Steuerkette sich gelängt hat (es hat nichts gerasselt) und der Kettenspanner bereits voll ausgefahren ist. Nun muss ich in die Werkstatt um die Kette samt Spanner usw. austauschen zu lassen. Es werden Kosten von ca.800 Euro auf mich zukommen.

Muss das thema nochmal aufgreifen.

Habe hier nen Almera N16 1.5 vom Kumpel wo KWS und NWs auf seine Kosten gewechselt wurden und das Auto immernoch Ruckt.

Soll woll die Kette sein mit 7mm zu lang. gab es da evtl Serien Fehler evtl mit Kulanz? fahrzeug hat nun erst 50tkm runter.

Was könnte es noch sein?

 

Mfg

Hallo, habe selbiges Problem mit meinem Nissan Baujahr 2001. Wir haben alles Mögliche probiert und gewechselt ( Kurbelwellensensor, Zündkerzen, Zündspulen usw ).

Alles ohne Erfolg. Jetzt stellte sich heraus, daß es an der Steuerkette liegt. Sie hat sich gelängt. Kosten so um die 600-800 Euro.

Habe mit einem Monteur von Nissan geredet und der sagte mir, daß diese Probleme bei fast allen Almeras aus Baujahr 2001 auftreten. Ab 2002 wurden dann wohl andere Steuerketten bzw. bessere Qualität eigebaut.

Also weiß man bei Nissan, daß es mit dem Baujahr 2001 Probleme gibt und ich bin der Meinung, daß man mal an Nissan herantreten sollte zwecks Kulanz.

Nissan hätte ja auch eine Rückrufaktion starten können. Wir werden uns kommende Woche mal kümmern und versuchen bei Nissan Jemanden zu erreichen. Denke aber daß es einen Schuss in den Ofen wird.

Hallo,

Habe die gleiche probleme. Am anfang entschuldigen fur mein deutsch:). Ich habe habe Nissan Primera (1.6 Baujahr 2002). Vor eine Jahre das Auto begann zu zittern. Zitterte auch Tacho. Es verbraucht sehr viel benzin und ist unmoglich weiter zu fahren, es zittert und springt so stark und Gas geht nicht normal. Wir haben nockenwellesensor und kurbenwellensensor getauscht (LLM auch), und viele andere gerate. Ich war in 10 verschiedene werkstatte Aber ohne erfolg.Motor funktioniert normal ohne gerausche. Ich war in Nissanzentrum und sie haben mir gesagt dass es steuerkette war. Preis fur reparatur 2600 euro. So viel kostet mein Auto nicht:)). Es zeigt immer fehler : kurvbenwellensensor. aber es ist neu.

Ich habe in andere Foren gesehen das es Drosellklappensensor sei ware.

Ich soll jezt probieren.

Konnen Sie mir bitte etwas empfelen.

Danke

 

Konstantin

gehe mal ins Nissanforum

http://www.nissanboard.de/index.html

und gib mal Steuerkette ein da gab es mal Qualitätsprobleme bei einigen Modellen

Habe leider das gleiche Problem mit meinem N16 Baujahr 2000....

Wäre schön zu wissen ob Nissan da tätig wird oder wir Verbraucher wiedermal die Dummen sind.....

Hallo, dein N16 ist 9 Jahre alt Kulanz ? Da kassieren viele schon Abwrackprämie!

Hallo!

Ein Bekannter von mir hat die selben Probleme, aber nur während der Fahrt. Wenn ich so einfach mal Gas gebe funtioniert alles ohne Probleme. Tritt das bei euch nur unter Last auf?

mfg

Hi,

Also ich habe ein N16, mit 78 tkm war es dann so weit die merkmale sind wie die mitglieder sie beschrieben haben Drehzahlmesser ist unruhig, ruckelt bei beschleinigung im jedem Gang. ca 2 sec bis er richtig beschleunigen kann. Habe ihn in Polen für 75 € durchecken lassen dabei wurde noch endeckt das der simmerin ( Wellendichtring) nicht dicht ist, ausser die Steuerkette dafür hat mein urlaub nicht gereicht. Der Kurbenwellensensor und jegliche Teile die mit dem ruckeln zu tun hätten wurden ausgeschlossen. Der preis die Steuerkette und die Spanner hier zu ersetzen kosten 900 €. Bin der Meinung für das Geld kann man sich ein Urlaub leisten und empfehle jeden die die möglichkeiten haben es im ausland zu tauschen es auch zu tun. Die Orginal teile werden bei Nissan bestellt zumindest die Steuerkette, und der Preis von den ersatzteilen bleibt zimmlich gleich, leider das teuer dabei ist die Arbeitszeit. Aber das gesamte im ausland zu machen zb. Polen kostet die hälfte weniger.

 

P.S. Am anfang wollte ich es nicht so ganz glauben mit der steuerkette weil sie 150 tkm bis 200 tkm laufdauer hat, aber ich sehe das die Seite mit den mitgliedern auch was nötzliches sein kann hätte ich den Mechaniker gleich die Steuerkette kontrolieren lassen, müsste ich nicht noch mal nach polen fahren um es zu tauschen.

Sorry für die Rechtschreibung die muss ich noch verbessern.

Das Problem is nicht nur beim Nissan Almera N16! Ich habe den Almera N15 Bj 98.

Bei mir trat das Problem auf al ich die ca. 85tkm durch hatte und es ist auch die Steuerkette. -.-

nun habe ich mittlerweile 123tkm und es ist nicht schlimmer geworden, toi toi toi!

Also ihr seht das hat nichts mit der N16 Reihe zu tun!

denn 800,-€ hat man ja nich mal eben so...

Gruß aus Flensburg

Dsc00273

steuerkette hat sich geweitet

Deine Antwort
Ähnliche Themen