ForumStyling und optisches Tuning
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Styling und optisches Tuning
  6. Neuwagenverkäufer

Neuwagenverkäufer

Themenstarteram 27. Juli 2006 um 21:03

Hallo Allerseits,

habe mich bei Audi zum Neuwagenverkäufer beworben. Um die "Gehaltsvorstellungen" richtig zu ordnen und auf die Fragen des Personalchefs richtig zu Antworten brauche ich ein paar insider Infos.

Währe schön wenn ihr ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern würdet.

Danke!!!

vib77

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 6. August 2006 um 0:13

Na Leute, wo soll ich denn sonst noch fragen wenn nicht hier?

Alle denken das man den was nicht gönnt oder so. Meine Nachbarn fahren ganz stil und leise in den Urlaub(FÜR NE WOCHE und hoffen keiner merkts) und haben angst das wir ihr Geld zählen oder den das nicht gönnen.

Ich persönlich finde wenn jemand das Geld hat(auf ehrliche Weise erwirtschaftet) soll er sich eine 250m Yacht, nen Hubschrauber oder nen Panzer kaufen und ich freue mich für sie. Natürlich hätte ich vieleicht auch gerne einen Porsche aber ich bin den doch nicht böse das die einen haben und ich nicht!

In meiner Ausbildung hat mir keiner der Verkäufer was erklärt, nicht mal einen Tip gegeben. Aber hier wo es so schön anonym ist könntet ihr mir doch wohl was erzählen, oder?

verzweifelter vib77

Ps. ist ne blöde Marotte von uns deutschen diese geheimnistuerei und neiderei.

37 weitere Antworten
37 Antworten
Themenstarteram 29. Juli 2006 um 16:54

Hi,

hat keiner Verdienst oder Provisions und Fixum Infos?

Bitte um Insider Infos.

Danke

vib77

Zitat:

Original geschrieben von vib77

Hi,

hat keiner Verdienst oder Provisions und Fixum Infos?

Bitte um Insider Infos.

Danke

vib77

HAHA

über Geld redet man nicht und Ich glaube nicht das Dir auf diese Frage jemand antwortet.

Gordon

Themenstarteram 31. Juli 2006 um 18:27

hab in anderen Foren schon etwas darüber gelesen. Auserdem kennt man sich doch eh nicht persönlich. Hier sin doch keine Neider unterwegs, oder?

Zitat:

Original geschrieben von vib77

hab in anderen Foren schon etwas darüber gelesen. Auserdem kennt man sich doch eh nicht persönlich. Hier sin doch keine Neider unterwegs, oder?

Ich denke nicht aber ich kann mir nicht vorstellen das sowas hier jeman reinschreibt. Wenn doch dann OK, aber Ich kann es mir nicht vorstellen.

Gordon

Themenstarteram 31. Juli 2006 um 23:09

Habe was von einem Fordverkäufer hier im Forum gelesen.

Laut seiner Aussage:

400,-€ Fixum +

150,-€ Provision(im Schnitt).

Das ergibt bei einem Jungverkäufer ca. 1800,-€ bis 2300,-€ Brutto bei einer 55 Stundenwoche!

Ich meine er arbeitet in Warendorf (fals das wichtig ist wegen Ost- Westvergleich).

So, und jetzt wäre es schön Vergleichsmaterial zu haben.

1000 Euro Fixum und Provision von 1-3 % vom Umsatz!

Auch Kreis Warendorf!

Themenstarteram 1. August 2006 um 10:47

Darf ich fragen welche welche Automarke?

Weil 1000,-€ Fixum ist relativ hoch, oder?

Fixum bedeutet doch das er das vorgestreckt bekommt und mit seinen künftigen Einnahmen verrechnet wird, oder ?

Sprich wenn er 12 Monate 1k Fixum pro Monat bekommt und er verkauft 12 Monate nichts, so steht er 12 k in der Kreide.

Fixum ist ein festes pauschales Entgelt, das erfolgsunabhängig bezahlt und häufig durch eine leistungsbezogene Provision ergänzt wird.

Zitat:

Original geschrieben von Hansi55

Sprich wenn er 12 Monate 1k Fixum pro Monat bekommt und er verkauft 12 Monate nichts, so steht er 12 k in der Kreide.

1. Fixum wird gezahlt quasi als Grundgehalt. Provisionen kommen obendrauf.

2. Völlig unmöglich daß ein Autoverkäufer 12 Monate nichts verkauft. Spätestens nach 3 Monaten wär er entlassen..... :-)

Gruß aus Neuss

Themenstarteram 4. August 2006 um 0:15

Habe zu diesem Thema noch eine Frage:

Wie verdient man an Finanzierungen(oder Versicherungen), ich meine wie wird da die Provision ausgerechnet?

vib77

Themenstarteram 6. August 2006 um 0:13

Na Leute, wo soll ich denn sonst noch fragen wenn nicht hier?

Alle denken das man den was nicht gönnt oder so. Meine Nachbarn fahren ganz stil und leise in den Urlaub(FÜR NE WOCHE und hoffen keiner merkts) und haben angst das wir ihr Geld zählen oder den das nicht gönnen.

Ich persönlich finde wenn jemand das Geld hat(auf ehrliche Weise erwirtschaftet) soll er sich eine 250m Yacht, nen Hubschrauber oder nen Panzer kaufen und ich freue mich für sie. Natürlich hätte ich vieleicht auch gerne einen Porsche aber ich bin den doch nicht böse das die einen haben und ich nicht!

In meiner Ausbildung hat mir keiner der Verkäufer was erklärt, nicht mal einen Tip gegeben. Aber hier wo es so schön anonym ist könntet ihr mir doch wohl was erzählen, oder?

verzweifelter vib77

Ps. ist ne blöde Marotte von uns deutschen diese geheimnistuerei und neiderei.

Ich kann dir keine Zahlen nennen, weil ich sie nicht weiß,

aber hier sind mehere Faktoren maßgebend.

Es gibt unterschiedliche Verträge mit unterschiedlichen Provisionen, im Angestelltenverhältnis oder als Freiberufler, evtl. als Vermittlungsbüro oder Agent.

Dann die Frage welche Versicherung verkauft wurde, hier kann es Einmalprämien geben oder Bestandsprovisionen, muß sich der Agent um den Kunden weiter kümmern, oder übernimmt das die Versicherung.

Ist es ein Bestandskunde oder nur eine Vermittlung,

Exclusivvertrag für eine Versicherung mit einer oder mehrerer Versicherungen wie Sach- uind Lerben, oder Agent mit verschiedenen Versicherungen. Die Versicherungsgesellschaften haben auch jeweils unterschiedliche Provisionen und es gibt welche die nicht über Agenturen verkauft werden können.

Du siehst, das ist ein komplexes Thema, deshalb wird dir hier niemand eine konkrete Antwort geben können. Das hat nix mit Neid oder sonstigem zu tun, es ist einfach "nur" unmöglich.

Gruß aus Neuss

am 6. August 2006 um 13:14

Hallo vib77,

bin branchenfremd, selbständig und nicht im Vertrieb tätig, kann Dir aber folgende Tips geben, da die bisherigen Infos hier m.E. sehr dünn sind.

Schau' mal, ob es Branchenverbände oder Berufsverbände gibt, die veröffentlichen oft Gehaltsspiegel. Meistens ist das für nicht-Mitglieder aber nicht kostenlos. Mit etwas Glück findest Du aber irgendwo einen Fachartikel mit Durchschnittszahlen.

Lass Dich nicht von "Ost- / Westvergleichen" beirren. Das Lohnniveau ist regional überall verschieden. Mit dem Gehalt eines Verkäufers aus Castrop-Rauxel wirst Du in München kaum überleben können. Beides ist "West".

Ich kenne mich etwas besser in der Industrie und in der Medienproduktion aus und dort ist es bei einem Berufseinsteiger (bist Du das?) durchaus üblich, sich im Vorstellungsgespräch ein Angebot machen zu lassen, welches dann nicht mehr groß verhandelt wird. Es ist natürlich schöner, sich in einer Branche auszukennen und gleich kompetent mitreden zu können, kein seriöser Arbeitgeber wird Dir aber einen Strick daraus drehen, wenn Du an dieser Stelle passen musst.

Mach' Dir Gedanken darüber, was Du zum Leben brauchst, und schau' dass dieser Betrag möglichst von festen Gehaltsbestandteilen abgedeckt wird. Provisionen sind ein nettes extra, falls sie fließen.

Gerade für Berufsanfänger ist es auch üblich, einen höheren Fixanteil am Gehalt zu bekommen. Später kann man das Gehalt dann steigern, indem höhere variable Gehaltsbestandteile hinzukommen.

Willst du eigentlich im "Verkauf" tätig werden, also im Showroom sitzen und Kunden bedienen, die zufällig zur Tür reinkommen? Oder strebst Du eine aktive Vertriebstätigkeit im Außendienst (Geschäftskunden, Großkunden...) an? Ich vermute, die Gehaltsstruktur wird zwischen den beiden Welten nicht vergleichbar sein.

Wenn der Betrieb, in dem Du Dich bewirbst, einen "Personalchef" hat, gibt es dort wahrscheinlich für Neueinsteiger eine relativ feste Gehaltsstruktur. Hast Du Dich eigentlich genau bei einem Betrieb beworben?

Hast Du schon eine Einladung zum Vorstellungsgespräch? Das wäre dann erstmal die wichtigste Hürde...

Viel Erfolg!

Oliver

Deine Antwort