ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Neues chinesisches Elektroauto für 10 000,- nach Förderung - Suda SA01/SD01

Neues chinesisches Elektroauto für 10 000,- nach Förderung - Suda SA01/SD01

Themenstarteram 13. November 2020 um 3:57

Hallo,

Ihr bekommt das Auto direkt und sofort über Auto SL in Düsseldorf .

Näheres könnt Ihr hier nachlesen:

https://www.mydealz.de/.../...1-direkt-vom-chinesen-kaufen-1685086?...

Suda SA01
Beste Antwort im Thema

Immerhin liefern die Chinesen.

Warum gibt es nicht einen Kleinwagen von deutschen Herstellern oder Europäischen zu diesem Preis?

Selbst wenn 750 Euro mehr für ESP und Airbag fällig würden.

Für einen Stadtmensch, der zur Nachbarstadt pendelt und eine Lademöglichkeit hat, ist es doch perfekt.

Ein Kleinwagen Benziner weniger. Gut so. Ohne schlechtes Gewissen können Kurzstrecken absolviert werden.

Hochmut kommt vor dem Fall. Wie gut, dass die Autoindustrie überhebliche, verwöhnte Kunden hat, die schauen ein Auto zu bekommen, das möglichst den Nachbarn Neidgefühle beschert.

538 weitere Antworten
Ähnliche Themen
538 Antworten

Zitat:

@Mopedcruiser schrieb am 21. April 2021 um 05:07:29 Uhr:

Schlage mal vor, bevor wir weiter von Suda abschweifen...

Separater Thread (wer ist dabei)?!

Ich kann dazu zwar nicht viel beitragen, fände das Thema aber höchst interessant. Dann aber bitte keine wertende Überschrift.

Beim Vergleich sollte man aber fair bleiben. Der Suda liegt dort bei 9000€ und die anderen Angebote sehr viel höher, alles natürlich aller Abzüge inbegriffen.

So paar kleine Berichte über Chinaautos wären wirklich schön. Hier ist ja bereits fast alles genannt und offene Dinge(Lademögilichkeiten) konnten noch nicht abschließend geklärt werden.

Themenstarteram 22. April 2021 um 7:08

Beim Suda ist das ja ganz einfach mit der Zulassung!

Da sind alle nötigen Papiere dabei. Und überhaupt hat der ja keine Abgase, was bei den Schleppern so kostenintensiv getestet werden muß.

Ich gehe mal davon aus, dass dieser Händler die Autos auch mit deutscher Zulassung anbietet.....

aber wie schon erwähnt, das gehört in einen eigenen Thread.

Themenstarteram 22. April 2021 um 8:01

Natürlich, Tomate, wir bräuchten dafür halt ein Dummerle, der sich mit so was unterirdischem befaßt und sich den meist unflätigen Kommentaren aussetzt.

Ich hab ja dem Hans Ramp einen Link hierauf geschickt, und vielleicht ist er ja so dumm und tut sich das an was aufzumachen.....

Steht doch jedem frei, einen entsprechenden Thread aufzumachen!

Ich werde es wohl nicht sein...

ist hans ramp deutscher? falls nein, wären die teils abstrusen fahrzeugbeschreibungen noch erklärbar.

Top Verkauf (meistens, 300.000) elektro Auto in China. Absolut alles drin. 155-200 Km/h. Neu mit bis 460 km range. Damit allein weit alle europäische e Modelle übersteigend. Fährt auch schon Autonoom in China. Zeit um hoch ein zu steigen unter €25.000. Ab heutemitag in Deutschland. Direkt lieferbar oder 2 Monate.

auch wenn die autos teils gar nicht uninteressant sind, spätestens nach dem lesen dieser zeilen würde mir das interesse vergehen.

der schießt den vogel ab:

Ja, es ist Ihm. Der Passat rein elektrisch. Schon Jahre lang eine der meistverkaufte reine Elektroautos in China. Kein Konzept, kein Experiment. Sicherheit.

kein konzept, kein experiment, sicherheit. GEIL.

Moin,

wenn man den Hinweis

Zitat:

@ballex schrieb am 19. April 2021 um 23:26:28 Uhr:

Besser wieder zurück zum Thema Suda. ;)

jetzt bitte befolgen würde ...

Danke!

Gruß

Zimpalazumpala, MT-Moderator

Themenstarteram 25. April 2021 um 13:58

Zitat:

@tomate67 schrieb am 22. April 2021 um 06:58:23 Uhr:

Zitat:

@Mopedcruiser schrieb am 21. April 2021 um 05:07:29 Uhr:

Schlage mal vor, bevor wir weiter von Suda abschweifen...

Separater Thread (wer ist dabei)?!

Ich kann dazu zwar nicht viel beitragen, fände das Thema aber höchst interessant. Dann aber bitte keine wertende Überschrift.

Beim Vergleich sollte man aber fair bleiben. Der Suda liegt dort bei 9000€ und die anderen Angebote sehr viel höher, alles natürlich aller Abzüge inbegriffen.

So paar kleine Berichte über Chinaautos wären wirklich schön. Hier ist ja bereits fast alles genannt und offene Dinge(Lademögilichkeiten) konnten noch nicht abschließend geklärt werden.

Ja, Tomate, ich habs probiert, bei Kaufberatung mal eine Diskussion über chinesische Elektroautos zu starten, leider ohne Erfolg. Was meinst Du, wo könnte man es noch probieren, wo es die Moderatoren nicht stört?

Zitat:

@Pololu schrieb am 25. April 2021 um 13:58:36 Uhr:

Zitat:

@tomate67 schrieb am 22. April 2021 um 06:58:23 Uhr:

 

Ich kann dazu zwar nicht viel beitragen, fände das Thema aber höchst interessant. Dann aber bitte keine wertende Überschrift.

Beim Vergleich sollte man aber fair bleiben. Der Suda liegt dort bei 9000€ und die anderen Angebote sehr viel höher, alles natürlich aller Abzüge inbegriffen.

So paar kleine Berichte über Chinaautos wären wirklich schön. Hier ist ja bereits fast alles genannt und offene Dinge(Lademögilichkeiten) konnten noch nicht abschließend geklärt werden.

Ja, Tomate, ich habs probiert, bei Kaufberatung mal eine Diskussion über chinesische Elektroautos zu starten, leider ohne Erfolg. Was meinst Du, wo könnte man es noch probieren, wo es die Moderatoren nicht stört?

Tja, der neue Mod im Kaufberatungsforum bleibt sich treu, und verhängt munter Schlösser.

Dein Fehler dort war, dass du explizit nach diesem einem Anbieter gefragt hast.

Nicht allg. über chinesische Elektroautos.

Starte einen neuen Versuch in diesem Unterforum.

Zitat:

Für die Umwelt nicht das schlechteste, wenn Autos die massiv mit Kohlestrom befeuert werden, nicht ohne wenn und aber in den Markt gedrückt werden.

Herr tomate67,

Sie haben keine Ahnung und davon jede Menge.

Der SUDA wird nur ca. 12km von einem großen Wasserkraftwerk gebaut und da wir praktisch ausschließlich Strom aus der Wasserkraft eingesetzt und nicht Kohlestrom so wie Sie schreiben.

Bitte verbreiten Sie Ihre Fake News auf anderen Internetseiten.

Der SUDA ist in der gesamten CO2 Geschichte bei der Herstllung mit Sicherheit besser als jeder E-VW.

Ich wohne neben einem Windpark, und trotzdem weiß ich, dass der Strom in der Steckdose aus dem Netz kommt in dem der Windpark mit eingespeist wird. Genau wie die Kohle- und Atomkraftwerke.

Der Mix macht es. Und der ist in D bei weitem besser als in China.

In China entsteht über 2/3 der Energie aus Kohlekraftwerke.

Gibt es einen Beleg für die direkte Versorgung der Suda-Produktion an das Wasserkraftwerk?

Zitat:

@wern8 schrieb am 5. Mai 2021 um 00:22:49 Uhr:

Zitat:

Für die Umwelt nicht das schlechteste, wenn Autos die massiv mit Kohlestrom befeuert werden, nicht ohne wenn und aber in den Markt gedrückt werden.

Herr tomate67,

Sie haben keine Ahnung und davon jede Menge.

Der SUDA wird nur ca. 12km von einem großen Wasserkraftwerk gebaut und da wir praktisch ausschließlich Strom aus der Wasserkraft eingesetzt und nicht Kohlestrom so wie Sie schreiben.

Bitte verbreiten Sie Ihre Fake News auf anderen Internetseiten.

Der SUDA ist in der gesamten CO2 Geschichte bei der Herstllung mit Sicherheit besser als jeder E-VW.

Sorry, Lesekompetenz ;) . Mit Kohlestrom befeuern bedeutet, dass zum Betrieb Kohlestrom verwendet wird. Von der Produktion steht da nichts.

Dazu

https://www.zeit.de/auto/2012-04/china-elektroauto/seite-2

So ein Suda haut mit seinen 20kWh/100km also 16kg CO2 auf 100km bzw 160g pro km in China raus(Ich weiß, die Zahlen könnten neuer sein). Bei 50%igen BioCNG liegst Du bei 40g und ein sparsamer Benziner liegt bei 100g.

Bevor man Fake News schreit, sollte man seine Aussagen belegen, sonst verbreitet man selbst welche.

 

Das gilt im Übrigen auch für einige europäische Länder. Man sollte bzw muss bei der Umstellung auf Elektromobilität also auch die Stromproduktion umstellen. Da finde ich die Prämien in Verbindung mit den Laufzeiten der Kohlekraftwerke schon als zynisch. 2038 sind die geförderten E-Autos 17 Jahre alt.

Mit ein bisschen Weitsicht hätte man Biomethan im Verkehr etabliert-Sparpotential 25%- Öffis geförderdert-Sparpotential 25%- und so im Verkehrssektor die Emmissionen kurzfristig und günstig halbieren können. Mit dem gesparten Geld hätte man den vorzeitigen Ausstieg aus der Kohle finanziert und da auch 50% Emmissionen gespart. Wenn Du dann in 10-15 Jahren den sauberen Strom gehabt hättest, dann wäre das der Zeitpunkt für Elektromobilität gewesen.

Co2 pro kWh

Schon seltsam.

Entweder hat sich hier wer einen Zweitzugang angelegt oder irgendein vom Hersteller bezahlter Werbeschreiber, wurde damit beauftragt.

Erinnert mich stark an Borgward, dort war es auch so (findet man bestimmt auch jetzt noch in deren Forum zum nachlesen)

Es ist doch interessant, dass ein mehr schlecht als recht recycleter Sx4, der nur in homöopathischen Mengen über unsere Straßen rollen wird, 35 App-Seiten hier bereits gefüllt hat. Weil er technisch so begeistert oder weil er einfach kaum teurer ist, als ein paar Kaugummi Automaten?

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Neues chinesisches Elektroauto für 10 000,- nach Förderung - Suda SA01/SD01