ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues Auto für großen Fuß

Neues Auto für großen Fuß

Themenstarteram 11. Januar 2016 um 22:55

Guten Abend Foris,

mich packt derzeit erneut das Wechselfieber im automobilen Sinne. Wer sich meine Historie (siehe Signatur) anschaut, wird feststellen, dass meine bisherigen Autos eine vergleichsweise kurze Haltedauer bei mir hatten. Zum einen aufgrund gestiegenen Anforderungen bzw. größerem Platzbedarf.

Kurz zum Sachverhalt:

24 jähriger Beamter auf Probe, männlich welcher derzeit sein drittes eigenes Auto besitzt. Bin mit 2,09 (1,18m Beinlänge) wohl einer der größten deutschen Menschen, was die die Autosuche eher verkompliziert.

Derzeitiges Auto: Opel Meriva A 1,6 Edition Bj.11.05 ansich solide, aber löst bei mir inzwischen auch keine Begeisterung mehr aus. War ein Auto, welches Ich gekauft habe, aufgrund der Platzverhältnisse für den Fahrer.

Laufleistung: 136.000km (109.000 bei Kauf)

Kaufpreis (10/14: 3700€)

Defekte: Lenkwinkelsensor (lt. Opel ca.2000€ da neue Lenksäule, Sensor einzeln ausgetauscht 250€)

- Phasenweise ESP-Leuchte an, geht nach Neustart aus

 

Was Ich suche:

Budget 6000€

Fahrprofil 75% Autobahn, 15% Landstraße, 10% Stadt

Kilometer/Jahr ca. 22.000km/Jahr (60km/Tag Arbeit, 3-4000km Urlaub + Privatfahrten)

Bevorzugter Kraftstoff Gerne Diesel, aber geht auch Benzin. Gaser eher ungerne, gibt es im Urlaubsland kaum

Leistung >100PS

Karosserieform Van/Kombi, kein SUV

 

Habe bisher einige Punkte Pro/Contra Meriva ausgemacht:

Pro: Viel platz für mich als Fahrer

- Sehr variabler Innenraum (Umzug aus Wohnheim ohne Probleme, auch Fahrrad lässt sich einfach transportieren

- Kann wenig kaputtgehen (wenig Technik)

Negativ: Motor eher schlapp (101PS)

- Lenkung viel zu indirekt, keine Rückmeldung von der Straße

- Sitze eher unbequem

- Wenig Ausstattung (nachgerüstetes Radio + Klimaanlage)

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@w202w210 schrieb am 11. Januar 2016 um 23:29:20 Uhr:

In deinem Budget gibt es den Avensis bzw. auch den kleineren Bruder Corolla Verso, sie Solidesten ihrer Klasse:

Ich saß zugegebenermaßen noch nicht im aktuellen Toyota Corolla oder Avensis.

In meiner automobilen Vergangenheit waren die Toyotas, Mazdas und Nissans die ich gefahren bin (ein paar waren das durchaus) die in Relation zu ihrer Größe wahrscheinlich ungeeignetsten Fahrzeuge für große Menschen die es zu kaufen gab.

Zu kleine Sitze, zu kurze Sitzschienen.

Waren möglicherweise eher für den 1,70m Durchschnittsasiaten designt.

Möglich aber, dass sich das geändert hat.

Vielleicht hilft auch das dem TE weiter:

https://www.adac.de/.../...o%C3%9Fe%20Personen_11_2014_44KB_223443.pdf

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

In deinem Budget gibt es den Avensis bzw. auch den kleineren Bruder Corolla Verso, sie Solidesten ihrer Klasse:

http://suchen.mobile.de/.../220116908.html?...

 

http://suchen.mobile.de/.../219720482.html?...

 

http://suchen.mobile.de/.../220147105.html?...

 

http://suchen.mobile.de/.../220118271.html?...

Wie wäre ein Astra GTC mit der optionalen Panoramafrontscheibe? Das Feature dürfte bei deiner Größe ein angenehmer Vorteil sein.

Zitat:

@w202w210 schrieb am 11. Januar 2016 um 23:29:20 Uhr:

In deinem Budget gibt es den Avensis bzw. auch den kleineren Bruder Corolla Verso, sie Solidesten ihrer Klasse:

Ich saß zugegebenermaßen noch nicht im aktuellen Toyota Corolla oder Avensis.

In meiner automobilen Vergangenheit waren die Toyotas, Mazdas und Nissans die ich gefahren bin (ein paar waren das durchaus) die in Relation zu ihrer Größe wahrscheinlich ungeeignetsten Fahrzeuge für große Menschen die es zu kaufen gab.

Zu kleine Sitze, zu kurze Sitzschienen.

Waren möglicherweise eher für den 1,70m Durchschnittsasiaten designt.

Möglich aber, dass sich das geändert hat.

Vielleicht hilft auch das dem TE weiter:

https://www.adac.de/.../...o%C3%9Fe%20Personen_11_2014_44KB_223443.pdf

Hat sich meiner Ansicht nach geändert, ich bin ca. 1,90m und habe beim Mazda 6 (2010-2012) noch sehr viel Platz auf der Sitzschiene. Auch im Avensis musste ich nicht die hintere Position wählen bei der Probefahrt, weiß aber nicht mehr wie viel Luft da noch war.

Also der Astra h Gtc mit Pano Dach ist nichts für ihn. Ich hatte ihn in der Cosmo Ausstattung. Bin 183 cm groß und hinter mir war kaum noch platz. Das Dach ständig offen haben bringt nur eins. Man muss ständig das Leder/Lenkrad/Armaturen bearbeiten sonst bleichen sie extrem schnell aus. Da man recht tief sitzt muss der Sitz weit nach hinten. Bei über 200 cm wird es eng denke ich. Sehr eng...

Zitat:

Vielleicht hilft auch das dem TE weiter:

https://www.adac.de/.../...o%C3%9Fe%20Personen_11_2014_44KB_223443.pdf

Die Liste ist ja klasse, kannte ich noch gar nicht.

Citroen C4 Picasso liest sich vielversprechend und den gäbe es auch mit Panoramafrontscheibe.

Den genannten Corolla Verso halte ich jetzt nicht unbedingt geeignet wenn man so groß ist. Vorne hab ich in dem Auto jedenfalls keine wirklich bequeme Sitzposition finden können (bin aber nur 1,90). Vor allem für die Beine ist sehr wenig Platz wenn man die Größe von dem Auto anschaut, da sitze ich in vielen Kleinwagen bequemer.

Themenstarteram 13. Januar 2016 um 18:44

Hallo,

den Astra H GTC hatte Ich auf der Liste, bevor Ich mir den Meriva A gekauft habe. Nach einem Versuch des Hereinsetzens war das ganze jedoch schnell gegessen. Sitzschiene zu kurz, Dach zu niedrig. Passt niemals. Astra J sollte ja noch nicht im Budget verfügbar sein.

 

Grundsätzlich wäre/bin Ich von Toyota sehr angetan, bisher haben mich die Asiaten jedoch alle ratlos hinterlassen. Die aktuellen Baureihen von Hyundai, Kia, Toyota und Nissan sind allesamt nicht für mich geeignet, überall ist zu wenig Beinfreiheit, die Sitzschiene ist zu kurz oder oder die Dachlinie ist zu niedrig.... Corolla/Avensis Verso müsste Ich in dieser hinsicht ausprobieren, werden aber vermutlich auch eher problematisch, wenn Ich das hier lese.

Vielleicht mal eine Liste von Fahrzeugen, mit denen Ich bisher gut zurecht kam bzw. in die Ich aktuell auch noch herein passe:

Skoda Octavia 1U (der neue wird nächste Woch getestet :P )

Opel Meriva A (fahre Ich aktuell)

Ford Focus MK2 Schrägheck, interessanterweise kein Kombi

Ford Mondeo MK3

Mazda 5 1.Baureihe

Ford C-MAX / Grand C-Max (leider zu teuer)

Brauche definitiv einen Kombi/Van, da bald das Familienauto wegfällt und somit mein Fahrzeug zum Lastenesel und auch Urlaubsfahrzeug (Strecke Kroatien -> Ruhrgebiet) herhalten wird.

@Matsches Die Liste ist echt top, kannte die selber bisher nicht.

Was spricht gegen Focus MK2 bzw. Mondeo MK3 als Turnier? Der Platz auf den Vordersitzen ist beim Turnier ja nicht anders, zudem sind beides gute Autos

Themenstarteram 28. Februar 2016 um 14:21

So nach deutlich längerer Zeit als zuerst erwartet melde Ich mich in meinem aktuellen Vorhaben zurück. Autowechsel ist jetzt defintiv durchzuführen, der Meriva ist zwar technisch noch top (werde ihn vor dem Verkauf ggf. nochmal neu Tüven -> Höherer Erlös?), aber ich will einfach was anderes haben.

In den letzten Tagen hatte ich zum ersten Mal seit Anfang Januar (Arbeit sei dank) wieder Zeit nach Autos zu schauen.

Bisherige Kandidaten:

- Focus MK2 Turnier (1.6/2.0TDCI)

- Mondeo MK3 Turnier (2.0TDCI)

- Mazda 6 GD (2.0CD 121-143PS) ab Facelift

- Opel Vectra C Caravan (1.9CDTI)

- Skoda Octavia 2 1.9TDI?

In all diesen Autos habe Ich die letzten Tage bereits gesessen, vom Raumgefühl war der Mondeo der angenehmste, der Vectra der mit dem wenigsten Platz.

Überzeugt hat mich in Sachen Ausstattung und Materialanmutung der Mazda 6, hatte Ich so nicht erwartet.

Nun bin Ich in den einzelnen Modellforen doch etwas vorsichtig geworden.

Der 2.0TDCI von Ford wird als fahrende Zeitbombe bezeichnet, die Diesel wären von vornherein nicht allzu solide und im höheren Alter wird es dann nur noch schlimmer. Kennt sich jemand hier mit den großen Dieseln in Focus/Mondeo aus? Wie hoch ist das Risiko beim 1.6TDCI?

Beim Mazda 6 ist ja Rost immer ein großes Thema sein.... Beim Vectra wird die Lenkung wahrscheinlich nicht sonderlich anders sein, als beim Meriva

Fallen euch noch weitere Modelle an, die ich mir mal anschauen kann?

 

Habe mir mal ein paar Exemplare rausgesucht:

Mazda 6 2.0CD Exclusive

Mazda 6 VFL

Ford Mondeo Turnier Futura X

Ford Focus Turnier Style

Octavia 1.9TDI

Die Links gehen nicht, bitte ausloggen und nochmal posten.

Mazda 6 und ford mondeo teilen sich einige Mängel, u.a. auch rost

Ford Diesel sind nicht wirklich anfälliger als opel diesel,ohne jetzt einen schlechter als den anderen zu machen

Der Opel corsa,sowie Adam und meriva nutzen viele Teile aus fiat punto,lancia y und co

Eines davon ist die unsinnige Fehlkonstruktion rund um den paar Cent teuren,anfälligen und aufwendig zu reparierenden lenkwinkelsensor

Probleme damit wären mir bei größeren opels neu,bin aber auch nicht mehr so in dem Thema drin

 

Die Zuverlässigkeit der alten VW 1.9 TDI kennen viele immer noch aber das gilt hauptsächlich auch noch für die alten rappelkisten,bei denen man auch noch wusste, was für Dreck hinten raus kommt

Gefahrenquellen haben alle Autos deiner Auswahl und damit sibd sie nicht mal allein

Würde da nach dem geringsten übel auswählen, mich informieren, gut auswählen und bisserl Glück gehört auch dazu

Bis jetzt klingt der mondeo für mich aber auch nicht so unsympathisch :)

Ich (1,98m) hatte den Mondeo MK3 und meine Frau aktuell den Focus MK2. Sind beide platztechnisch ausreichend für mich. Hast Du aber ja auch schon probegesessen. Vor dem Mondeo hatte ich einen Saab 9-5. Das war das erste und einzige Auto in dem ich mich bisher fast zu klein fühlte. Platz ohne Ende hatte ich da. Die Sitze waren super bequem und dank vieler Verstellmöglichkeiten (auch Sitzneigung) konnte ich ihn so einstellen daß ich die Kupplung nicht mehr vollständig durchtreten konnte. Man muss aber auch die aktuelle Problematik mit der Ersatzteilbeschaffung (aber viele Opelteile) dagegenstellen. Einen großen Bogen um dem 3.0 Diesel machen und auch die Baujahre vor 2004 (Benziner) waren anfällig aufgrund der Ölsiebproblematik. Ansonsten hatte ich viel Spaß mit dem Wagen und extrem hohe Laufleistungen der Saab in den Internetbörsen zeugen von Zuverlässigkeit.

Hier mal 2 Beispiele:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

http://suchen.mobile.de/.../222295765.html?...

Themenstarteram 22. März 2016 um 18:23

Und ein erneutes Feedback: Autosuche wird immer akuter, denn den Meriva will Ich wirklich nicht mehr lange fahren. Habe den Moppel vor wenigen Tagen über den TÜV gebracht, leider war es hierfür notwendig, die Staubmanschette vorne auszutauschen, da diese gerissen war und der Meriva verliert Öl, wo lässt sich nicht definieren :( Soviel zum Thema technisch top...

Saab 9-5 gibt es in meinem Umkreis wirklich nur sehr spärlich, Saab 9-5 TiD Wobei der 2.2 TiD wohl nicht sonderlich solide ist,oder?

 

Habe inzwischen einige Mazda 6 besichtigt, meist stark gerostet und seltsam verlebt (bei 120.000km schon völlig abgenutzte Stoffsitze!?) und es gibt in der näheren Umgebung nur wenige gute Mondeo´s aktuell.

Die meisten Focus 2 die Ich finde, haben den 1.6TDCI, ob dieser stark genug ist, müsste Ich noch testen. Und auch die Langlebigkeit ist natürlich eine große Frage.

Das jedes Fahrzeug so seine Schwachstellen hat, ist mir bewusst, werde mich gründlich informieren und dann abwägen..

Kurz noch einmal die Grundsatzdiskussion: Nach neuen Berechnungen komme Ich auf mindestens 22.000km im Jahr, Ich weiß dass es höchst individuell bei jedem Fahrzeug ist, aber lohnt sich überhaupt schon ein Diesel? Autobahn ist zumeist auf 120 begrenzt hier im Ruhrgebiet und Langstrecke fahre Ich meist auch max.140km/h? Irgendwie schwanke Ich noch immer, ob Diesel oder Benzin.

 

Vielleicht eine Alternative, wobei Ich das bisher noch nicht 100% durchgerechnet habe. Ich bin wie gesagt Beamter auf Probe, verdiene mit A09g nicht schlecht. Meine Kosten sind zu überblicken und ich habe genug Reserven im Monat.

Alternative wäre einen Jahreswagen/EU Neuwagen zu finanzieren. Wobei ist das wirklich eine Alternative? Hierbei wären vor allem der Seat Leon ST, der Ford C-Max oder auch der Skoda Yeti meine ersten Ideen. Alle wären für unter 20.000€ zu haben, bei Anzahlung on sage Ich mal 5000€ würde sich eine erträgliche Rate ergeben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neues Auto für großen Fuß