ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Neuer Vergaser für Peugeot Speedfight 2 gesucht

Neuer Vergaser für Peugeot Speedfight 2 gesucht

Themenstarteram 9. Oktober 2016 um 19:07

Guten Abend liebe Rollerfahrer :-)

Wir haben seit langem wieder ein Problem mit unserem Peugeot Speedfight.

Und zwar läuft er seit einiger Zeit schlecht weil der Vergaser irgendwie spinnt. Unser Roller ist ein Wassergekühlter 50ccm von Bj. 2002 und hat inzwischen 25000 km hinter sich. Der jetzige originale gurtner Typ 362 Vergaser ist von außen schon etwas undicht und lässt sich auch so noch kaum einstellen. Jetzt wollte ich einen neuen vergaser einbauen aber es scheint nicht so einfach zu sein einen geeigneten Ersatz für das originalteil zu bekommen. Bei ebay sind viele vergaser die auf unseren Roller passen sollen aber sie sind sehr günstig (so zwischen 25 und 50 Euro). Ich halte eigentlich nicht viel von günstigen Ersatzteilen, gerade wenn es noname Teile sind wie sie dort angeboten werden. Der originale gurtner vergaser kostet neu knapp 200 Euro was mir wieder zu teuer ist. Kann mir jemand Tipps geben welchen qualitativ guten und zuverlässigen vergaser es für den speedfight gibt? Der originale Luftfilter soll drin bleiben. Zur Not kann ich auch den Ansaugstutzen wechseln damit ein anderer vergaser auf den Anschluß passt.

Der Roller ist komplett im originalzustand und soll es auch bleiben ;-)

Wünsche euch noch einen schönen Abend und wenn mir jemand bei der Lösung des Problems helfen kann wäre das sehr gut :-) wenn ihr Fragen habt fragt ruhig ;-)

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hast du schon mal nach Rep-Sätze für deinen Vergaser geschaut ?

am 9. Oktober 2016 um 19:39

Arreche Vergaser :) sind ein Nachbau vom englischen Original. Etwas schwer einzustellen, aber sehr gute Qualität. Erhältlich zum Beispiel bei : Scooter Pro Sports in Hürth / Troisdorf ..Die beraten dich auch :)

am 10. Oktober 2016 um 15:26

Zitat:

@vinni17 schrieb am 9. Oktober 2016 um 19:39:49 Uhr:

Arreche Vergaser :) sind ein Nachbau vom englischen Original. Etwas schwer einzustellen, aber sehr gute Qualität. Erhältlich zum Beispiel bei : Scooter Pro Sports in Hürth / Troisdorf ..Die beraten dich auch :)

Achtung, original is n 12mm Gurtner druff. Arreche fängt aber erst bei 17mm an. Am besten wäre zum Beispiel der hier. :)

Dann kann man ganz bequem die alten Düsen nehmen und da reinschrauben.

am 10. Oktober 2016 um 15:28

Zitat:

@Intellelligenz schrieb am 10. Oktober 2016 um 15:26:06 Uhr:

Zitat:

@vinni17 schrieb am 9. Oktober 2016 um 19:39:49 Uhr:

Arreche Vergaser :) sind ein Nachbau vom englischen Original. Etwas schwer einzustellen, aber sehr gute Qualität. Erhältlich zum Beispiel bei : Scooter Pro Sports in Hürth / Troisdorf ..Die beraten dich auch :)

Achtung, original is n 12mm Gurtner druff. Arreche fängt aber erst bei 17mm an. Am besten wäre zum Beispiel der hier. :)

Dann kann man ganz bequem die alten Düsen nehmen und da reinschrauben.

Der ist korrekt :) wenn's kein "Tuning Vergaser " werden soll :)

Themenstarteram 10. Oktober 2016 um 18:21

Dankeschön für eure Tipps !!

Genau so einen Vergaser (Intellelligenz sei Dank) haben wir auf Ebay gesehen. Bin mir aber nicht sicher ob er den Motor so präzise wie der Originale mit dem richtigen Gemisch versorgen kann da er optisch nicht so nach "qualität" aussieht. Klingt jetzt blöd aber diese NoName-Nachbauten aus China sind nicht so mein Fall was die Qualität angeht. Vielleicht täusche ich mich ja auch und das Teil ist gut ;-) Hat den jemand im Gebrauch und kann aus Erfahrung sprechen? Ich möchte dass der Roller noch so lange wie möglich seinen bisher immer treuen Dienst tut :-)

Was mich übrigens ein bisschen stutzig macht ist dass der originale Gurtner Vergaser hinter der Feder von der Gemischschraube und der Leerlaufdrehzahlstellschraube keine O-Ringe zur Abdichtung hat? Ist das wirklich korrekt so? Ich kenne das nur von Motorradvergasern dass da überall O-Ringe zum abdichten drin sind.

Wir hatten vorhin auch überlegt zur Not einen Überholsatz in den Vergaser zu machen. Zum Beispiel so einen:

http://www.ebay.de/.../401123293443?_trksid=p2141725.m3641.l6368

Was haltet ihr davon?

Dankeschön für eure Meinungen ;-) Ich werde euch auf dem laufenden halten wie es weiter geht :-)

Kauf einen originalen für 120 Euro, ist der teuer genug? wenn nicht bekommst meine Paypal Adresse, und immer die alte Düse mit umbauen!

Zitat:

@DanielStrauch schrieb am 10. Oktober 2016 um 18:21:16 Uhr:

Dankeschön für eure Tipps !!

Genau so einen Vergaser (Intellelligenz sei Dank) haben wir auf Ebay gesehen. Bin mir aber nicht sicher ob er den Motor so präzise wie der Originale mit dem richtigen Gemisch versorgen kann da er optisch nicht so nach "qualität" aussieht. Klingt jetzt blöd aber diese NoName-Nachbauten aus China sind nicht so mein Fall was die Qualität angeht. Vielleicht täusche ich mich ja auch und das Teil ist gut ;-) Hat den jemand im Gebrauch und kann aus Erfahrung sprechen? Ich möchte dass der Roller noch so lange wie möglich seinen bisher immer treuen Dienst tut :-)

Was mich übrigens ein bisschen stutzig macht ist dass der originale Gurtner Vergaser hinter der Feder von der Gemischschraube und der Leerlaufdrehzahlstellschraube keine O-Ringe zur Abdichtung hat? Ist das wirklich korrekt so? Ich kenne das nur von Motorradvergasern dass da überall O-Ringe zum abdichten drin sind.

Wir hatten vorhin auch überlegt zur Not einen Überholsatz in den Vergaser zu machen. Zum Beispiel so einen:

http://www.ebay.de/.../401123293443?_trksid=p2141725.m3641.l6368

Was haltet ihr davon?

Dankeschön für eure Meinungen ;-) Ich werde euch auf dem laufenden halten wie es weiter geht :-)

Ein vergaser geht nicht kaputt. Er hat verschleissteile. Kauf den rep.satz. Ggf auch ultraschallbad.

am 10. Oktober 2016 um 19:06

Aber dein RepSatz is auch "nur" für Nachbauvergaser. Billiger als n Neuer auf jeden. :) Wenn der dann immer no spackt, die 8€ fürn RepSatz waren sicher net verletzend. ;)

Die alten Düsen würd ich weiterhin verwenden, den Rest neu.

Themenstarteram 14. Oktober 2016 um 16:55

Dankeschön für eure Tipps !

Ich denke ich werde am Wochenende den Überholsatz (obwohl der für Nachbauvergaser ist) bestellen und ausprobieren ob der Roller danach wieder läuft.

Will im Rahmen der überholung des Vergasers auch die Feder die den Schieber wieder zurück drückt neu machen weil die ja auch noch die erste ist. Habt ihr vielleicht davon einen Link für mich wo ich so eine kaufen kann?

Wenn ich dann schon mal am basteln bin will ich auch die mechanische Ölpumpe, die am Auspuffkrümmer sitzt, neu justieren weil sich da auch mal die Rändelmutter gelöst hatte und der Zylinder zu viel Öl bekommen hat. Wie muss die Stehen, ich habe gesehen dass da zwei Markierungen auf dem Rad sind. Sind die für Leerlauf und Vollgas Stellung ? Und wie müssen die Markierungen stehen damit die Ölpumpe auf Standardbetrieb läuft?

Ich stelle immer fragen ne ;-)

Danke euch allen und schon mal ein schönes Wochenende :-)

Edit sagt: auf Ebay die Feder gefunden: http://www.ebay.de/itm/401171827040?...

Die Feder brauchst nicht tauschen bzw. müsste von fast jedem Vergaser passen

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 11:04

Guten Morgen zusammen,

ich wollte berichten dass ich den Vergaser Überholsatz verbaut habe und der Roller trotzdem noch nicht richtig läuft.

Habe auch einen neuen Spritfilter eingesetzt da der alte schon sehr gelb war.

Angesprungen ist er gestern schon mal sehr gut (dank neuer Kaltstartvorrichtung). Verbaut ist eine originale neue 54er Hauptdüse und eine 36er Nebendüse. Der Clip der Schiebernadel hängt auf der mittleren Kerbe.

Wenn man los fährt zieht der Roller super auf den ersten 50 Metern, wird dann das Gas weg genommen und man will von tiefer Drehzahl gas geben nimmt der Motor das Gemisch nicht an und er geht fast aus. Das passiert wenn man viel oder auch nur ein bisschen gas gibt.

Habe ne Frage zur "Gemischeinstellschraube". Ist das beim originalen Gurtner Vergaser eine Luftschraube oder eine Gemisch-Schraube? Was mich wundert ist dass als ich die Gemischschraube raus gedreht habe er immer besser lief. Selbst als ich bei über 4 Umdrehungen raus war lief der Motor im warmen Zustand gut aber immer noch sehr anfällig mit diesem "Loch" beim wieder raus beschleunigen.

Ich habe gestern den Vergaser mit 2,5 Umdrehungen raus als Grundeinstellung eingestellt. Anspringen tut er super damit und auch wenn man am Gas zupft ist die Gasannahme direkt da.

So vom Gefühl her würde ich sagen er bekommt zu wenig Sprit. Was komisch ist ist dass er mit dieser Bedüsung die ersten Jahre problemlos gelaufen ist bis er dann mal irgendwann anfing dieses "Loch" zu entwickeln. Es war solange wir den Roller haben nie ein anderer Vergaser drauf oder es wurde was daran geändert. Alles noch Serie.

Vor ein paar Jahren wurde der Roller mal mittels eines Gasschieberanschlags und Variomatikring auf 25 km/h gedrosselt aber nach einem Jahr wieder auf 50 km/h auf gemacht.

Sehr seltsam das ganze. Werde gleich mal die Kerze raus machen gehen und sehen ob er zu fett oder zu mager läuft. Wäre nett wenn mir jemand Tipps geben könnte was ich ändern kann.

Melde mich wenn ich Zeit habe später noch einmal.

Am vergaser spielen ist eine sache. Aber alles nebendran muss ebenso stimmen. Rissige membranblöcke, defekte dichtungen, schellen nicht fest oder undicht, Gummischläuche rissig.

Wenn man dann ggf eckige variorollen und oder verschlissene varioscheiben hat, bekommst du solche probleme...

Was wurde schon alles getauscht?? Was wurde wie geprüft??

Themenstarteram 28. Oktober 2016 um 18:34

Hallo zusammen,

ich glaube ich habe den Fehler gefunden. Habe erstmal einiges an Luft im Benzinfilter gehabt (ist jetzt draußen) und die Ölmenge der Ölpumpe habe ich auch nach gestellt. Dadurch dass ich eine neue Schieberfeder eingebaut habe hat sich das Verhältnis von Benzin zu Öl verstellt da der Seilzug mehr gestrafft wurde und somit der Zug von der Ölpumpe die Pumpe immer ein Stück mehr auf gemacht hat wie noch vorher. Habe das jetzt korrigiert und nun schnurrt das kleine Motörchen wieder wie ein zahmes Kätzchen :-)

Danke euch allen für die Mithilfe beim Fehler suchen :-)

am 26. Juni 2017 um 13:43

Hätte da eine Frage kann man die

speedfight 2 ( auspuffanlage ) an die speedfight 4 anbringen??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Neuer Vergaser für Peugeot Speedfight 2 gesucht