ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Neuer Reifen defekt, beide auf der Achse tauschen lassen ?

Neuer Reifen defekt, beide auf der Achse tauschen lassen ?

Themenstarteram 11. September 2020 um 18:00

Hallo zusammen,

ich habe mir Montag neue Allwetterreifen von Hankook aufziehen lassen, bin dann bis heute ca. 150KM gefahren, und habe auf den ersten KM schon festgestellt, das da was nicht stimmt, ich habe immer so ein Wummern gehört, was mit steigendem Tempo immer lauter wurde. Naja, für heute einen Termin bekommen, und dort hat man einen Verarbeitungsfehler am linken Hinterrad auf der Lauffläche festgestellt. Nun ja, ein neuer Reifen muss erst bestellt werden und wird Montagnachmittag montiert. Nun bin ich aber schon 150 Km gefahren und ein paar KM kommen am Wochenende noch dazu, ist das nach den paar Km noch in ordnung, nur den einen Reifen zu tauschen oder sollte man den guten auf der Achse auch schon wechseln ? Weil es heisst ja immer pro Achse wechseln, kein unterschiedliches profil etc...

Sonnige Grüsse...

Beste Antwort im Thema

Denn Schadhaften Reifen wechseln und hoffen das die andern drei nicht auch noch einen Hau haben.

MfG kheinz

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallöchen,

was für ein Fahrzeug fährst du denn? In der Regel sollte die km Anzahl selbst bei Hankook nix machen und es sollte kein Problem geben.

Beste Gruß

Denn Schadhaften Reifen wechseln und hoffen das die andern drei nicht auch noch einen Hau haben.

MfG kheinz

Themenstarteram 11. September 2020 um 18:35

Zitat:

@Olli_Mon schrieb am 11. September 2020 um 18:10:21 Uhr:

Hallöchen,

was für ein Fahrzeug fährst du denn? In der Regel sollte die km Anzahl selbst bei Hankook nix machen und es sollte kein Problem geben.

Beste Gruß

Einen Hyundai I20 aus Baujahr 2015, 1,4 Liter.

Themenstarteram 11. September 2020 um 18:37

Zitat:

@crafter276 schrieb am 11. September 2020 um 18:17:30 Uhr:

Denn Schadhaften Reifen wechseln und hoffen das die andern drei nicht auch noch einen Hau haben.

MfG kheinz

Der Reifenmonteur hat sie alle 4 per Hand gedreht und die Hand an der Lauffläche gehalten, und bei dem einen Fiel es halt auf das der irgendwie einen Verarbeitungsfehler an der Lauffläche hat...

Man will es kaum glauben, ein Verarbeitungsfehler bei einem Neureifen und dann noch von einem (fast) Premiumhersteller.

Einen Reifen austauschen, fertig. Die Laufleistung ist lächerlich gering, dass sich bei einer schnellen Kurvenfahrt das kurvenäußere Rad mehr abfährt als bei deiner Laufleistung. Nur mal um einen Vergleich zu schaffen...

Themenstarteram 11. September 2020 um 19:01

Das ist mir auch noch nie passiert bei neuen Reifen. Das einzige war mal das man mir Winterreifen statt Allwetter aufgezogen hat. Aber die waren wenigstens heile...

Zitat:

@gromi schrieb am 11. September 2020 um 18:57:51 Uhr:

Man will es kaum glauben, ein Verarbeitungsfehler bei einem Neureifen und dann noch von einem (fast) Premiumhersteller.

Was ist denn daran so ungläubig? :confused: Verarbeitungsfehler passieren den renommiertesten Herstellern x-beliebiger Branchen. :o

Vielleicht hast Du am Satzende aber auch nur einen bestimmten Smiley vergessen ... :D ;)

Themenstarteram 11. September 2020 um 19:11

Also es reicht bei den paar Kilometern, den anderen, guten reifen draufzulassen und nur den schadhaften zu tauschen.

Dann hoffe ich mal, das die anderen drei in Ordnung sind.....

 

Was wäre denn in einem solchen Fall die Schmerzensgrenze, was die Kilometer angeht?

Danke euch für eure schnellen Antworten .....

@Quertraeger

Stimmt, du warst in der Lage zwischen den Zeilen herauszulesen. Ich wollte Runderneuerte nämlich gar nicht erwähnen. :p

Zitat:

@blackhawk168 schrieb am 11. September 2020 um 19:11:03 Uhr:

Also es reicht bei den paar Kilometern, den anderen, guten reifen draufzulassen und nur den schadhaften zu tauschen.

Dann hoffe ich mal, das die anderen drei in Ordnung sind.....

 

Was wäre denn in einem solchen Fall die Schmerzensgrenze, was die Kilometer angeht?

Danke euch für eure schnellen Antworten .....

Es geht nicht um KM sondern mehr um die Differenz der Profiltiefe in mm. Mach dir keine Gedanken, ein neuer geht. Der andere ist quasi auch noch nahezu neu.

Zitat:

@blackhawk168 schrieb am 11. September 2020 um 19:11:03 Uhr:

Also es reicht bei den paar Kilometern, den anderen, guten reifen draufzulassen und nur den schadhaften zu tauschen.

Dann hoffe ich mal, das die anderen drei in Ordnung sind.....

 

Was wäre denn in einem solchen Fall die Schmerzensgrenze, was die Kilometer angeht?

Danke euch für eure schnellen Antworten .....

Nicht die Laufleistung sondern der Profiltiefen-Unterschied bestimmt die „Schmerzgrenze“.

Da lohnt es sich für Dich nicht drüber nachzudenken, weil es Entfernungen > 5 000 Km braucht, um überhaupt relevanten Abrieb zu produzieren.

Auf der Hinterachse, bei Frontantrieb sehe das gelassen. Und bei 150 km sehe ich ?berhaupt kein Problem.

Themenstarteram 12. September 2020 um 16:37

Montag mittag soll der neue montiert werden.

Danke für eure Hilfe.

Schönes Wochenende euch allen.

Ich würde sofort alle vier neu kaufen und die anderen Weg werfen. Das wäre mir zu gefährlich nach 200km die noch mit dem neuen zu nutzen. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Neuer Reifen defekt, beide auf der Achse tauschen lassen ?