ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Neuer mit Rocker und ner Menge Ärger...

Neuer mit Rocker und ner Menge Ärger...

Themenstarteram 21. März 2009 um 11:27

Hallo zusammen!

Nachdem ich nun schon seit längerer Zeit hier mitlese, wollte ich nun auch mal was schreiben, hallo sagen, meine Karre zeigen und auch leider gleich meinen Frust loswerden...

Nach knapp 20 Jahren auf allen möglichen anderen Moppeds hab ich nun meine erste Harley gekauft. Ne 09er Rocker, denim black, gleich mit einigen Änderungen: Öltank ebenfalls matt schwarz lackiert, Hitzenbleche und Riemenabdeckung ebenfalls, SE Luftfilter mit Skull Deckel, Skull-Derbydeckel und Kellermänner. Das ist zwar noch nicht alles was mal kommen soll (diverse Motordeckel schwarz, Kennzeichen seitlich...), aber für dies Jahr is erstmal Ebbe in der Kasse. (Vielleicht noch ne Dragbar.... :-)

Nachdem ich nun also das Teil hatte und die ersten 500 Kilometer bei Sauwetter hinter mir habe (einfach geil...) musste ich feststellen, dass der Motor ölt. Die Quelle konnte ich nicht wirklich orten, aber warum auch lange suchen, ab zum Freundlichen. Das Ende vom Lied: das Kurbelwellengehäuse hat nen Produktionsfehler, beim Gießen ne Luftblase oder nen haarfeiner Riss, was auch immer, so genau können dies auch nicht sagen, die Quelle ist zu versteckt in einer der "Einbuchtungen" am Gehäuse. Jedenfalls muss das gesamte Gehäuse ausgetauscht werden. Das muss natürlich mit meiner Fg.Nummer erstmal aus Amiland bestellt werden etc. etc. Ums Kurz zu machen: 3-4 Wochen steht das Teil still. Fahren kann ich net, der Riss (oder was auch immer) könnte sich vergrößern, dann Öl aufs Hinterrad während der Fahrt und ab dafür... einfach provisorisch zuspachteln geht auch net, Harley will das Teil danach wg. Garantie und Untersuchung nach Amiland geschickt haben, unverändert.

Schöne Scheiße!!!! Mein Händler meint, dass er sowas noch nicht erlebt hat. Jemand anders?

Na ja, der einzige Trost is, das es hier in Goslar am Harz (ja, wohne ca. 15 km von eurem Maitreffen entfernt und werde vielleicht mal vorbeischaun) noch immer kein Frühling ist und dass ich für die Zeit von meinem Freundlichen nen Vorführer zur freien Verfügung bekommen habe (ne RoadKing Classic 08). So kann ich wenigstens fahren. Aber ne RoadKing ist halt keine Rocker und ich will doch nur meine Rocker... :-(

Grüße an alle!

Norago

Beste Antwort im Thema

Lieber jetzt einen kaputten Motor als nach Ablauf der Garantie. Und wenn du dann noch ein Ersatzbike bekommst, ist´s doch halb so wild...

Zumal eine Roadking eh viel schöner ist als ´ne Rocker....;):p

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten
Themenstarteram 21. März 2009 um 11:32

... und noch eins von der anderen Seite

am 21. März 2009 um 11:33

Hey Norago,

 

Shit happens, sei froh dass Du einen kulanten Händler hast, der Dir für die Zeit nen Vorführer gibt. Müssen tut er das nicht. Also da haben wir hier auch schon andere Dinge gelesen. Sieht doch schonmal ganz nett aus der Hobel und wenner denn fertig ist, freut`s Dich doppelt!!!

 

Gruß

SBsF  

Themenstarteram 21. März 2009 um 11:56

Hast ja Recht, will das auch nochmal ganz klar sagen, der Händler in Braunschweig ist echt super, habe noch nie erlebt, dass man für eine so lange Zeit einfach nen Vorführer als Ersatz bekommt, das ist keineswegs üblich, auch ich kenne das anders.

Aber wenn du nen halbes Jahr jeden Tag von deiner neuen Karre träumst, biste natürlich schon frustiert (wofür der Händler natürlich nichts kann!)

Grüße!

am 21. März 2009 um 12:27

Denke da genauso wie SB.

Shit happens...

Kann passieren, darf aber nicht, ist klar, aber was willste machen.

Freue Dich, dass Dir die Scheiße gleich am Anfang passiert ist, und der Gußfehler nicht erst ans Tageslicht gekommen ist, wenn die Garantiezeit so gerade eben vorbei ist.

Kulanter Händler ist auch Gold wert.

Wird alles geregelt, Du bekommst Dein Bike ja zurück.

In der Zwischenzeit ballerste eben mit nem Vorführer rum, könnste schlimmeres geben!

Viele Grüße aus dem sonnigen 11° warmen Hannover.

Muss nun los, um mein Bike zu bewegen!

Lieber jetzt einen kaputten Motor als nach Ablauf der Garantie. Und wenn du dann noch ein Ersatzbike bekommst, ist´s doch halb so wild...

Zumal eine Roadking eh viel schöner ist als ´ne Rocker....;):p

Zitat:

Original geschrieben von Norago

Hast ja Recht, will das auch nochmal ganz klar sagen, der Händler in Braunschweig ist echt super, habe noch nie erlebt, dass man für eine so lange Zeit einfach nen Vorführer als Ersatz bekommt, das ist keineswegs üblich, auch ich kenne das anders.

Aber wenn du nen halbes Jahr jeden Tag von deiner neuen Karre träumst, biste natürlich schon frustiert (wofür der Händler natürlich nichts kann!)

Grüße!

also ich würde die so schnell wie möglich eintauschen.

wer weiß ob es sich dabei nicht um ein klassisches "montagsfahrzeug" handelt,und es noch zu weiteren defekten kommt.

möchte dir auf keinen fall die freude an deiner rocker nehmen.

aber bei mir wäre bei so einem schaden irgendwie das vetrauen in das fahrzeug dahin.

@sedge: Mit Montagsfahrzeug hat das wohl nix zu tun. Der Mechaniker, der das Teil montiert hat wird wohl sauber gearbeitet haben. Schlimmer wäre ne besoffene Crew, die die Rocker zusammengeschrabbelt hätte. Da helfen dann auch keine sauber hergestellten Komponenten.

Vom Gefühl her fände ich es zwar auch nicht schön, wenn ne niegelnagelneue Kiste gleich wieder zerlegt und neu zusammengebaut wird, aber ein Grund für eine Wandlung ist das nicht. Der Freundliche hat erst einmal das Recht auf Nachbesserung.

@Norago: Bei meiner KTM habe ich das auch schon erlebt. Nach 900km Riß im Zylinderaußenwand. Auch da hatte ich Bedenken, ob der auseinander und wieder zusammengebaute Motor so gut ist wie ein original belassener. Gab dann aber keine Probleme mehr.:cool:

Also siehs locker, auch wenns nicht schön ist. Schlimm wirds erst, wenn Du nach 4 Wochen zweifelst, ob die Rocker Dein Traummotorrad ist:rolleyes:

Ich war gerade mal draußen und hab nachgesehen, ob meine Öl leckt, die hat auch erst 550km auf der Uhr. Alles Palletti. Harleygott sei Dank:)

Viel Spaß dann bald mit Deinem Teil.

Gruß

heihen

@Norago

 

.....da kann man/frau nix machen......hätte schlimmer kommen können.

Sieht ja so schon ganz gut aus dein Maschinchen. Pass aber auf, dass du dich nicht zu sehr an das Ersatzfahrzeug gewöhnst :D.....ist nämlich auch eine Schöne.

Ich wünsche dir eine schnelle und saubere Reparatur.

Gruß

motardpv

Hey " norago",

hab das Gleiche im letzten Jahr mit meinem neuen Bike erlebt. Nach 50 km schon Oelverlust, war auch ein Riss im Block.

Es hat 3 Wochen gedauert, dann war ein neuer Motor aus USA da ! Der Freundliche war freundlich u. hat mir eine Street Bob als Ersatz gebracht u. wieder geholt. Er konnte ja nichts dafür, also , warum sollte ich ihm Druck machen !? Er hat schon gemerkt , dass mir das Ganze mächtig gestunken hat ...

Dafür hat er mir als Wiedergutmachung eine Freifahrt im Heißluftballon u. ein kostenloses Sicherheitstraining am WE angeboten !! Fand ich absolut ok, ich werde sein Kunde bleiben!

Also, nimm`s hin , es soll am Dienstag eh wieder schneien ..!

Gd

am 23. März 2009 um 8:24

Hi,

die Gußteile von Harley sind leider manchmal von etwas zweifelhafter Qualität. So hat mein Freundlicher schon bei einigen seiner Kunden nach mehrfachen, vergeblichen Versuchen, die Kurbelgehäusehälften abzudichten, eben diese auswechseln dürfen, weil es letztlich quer durch das Gefüge gesuppt hatte. Selbst Gußfelgen erweisen sich vereinzelt als durchlässig.

Gruß, silent

am 24. März 2009 um 12:45

Vielleicht habe ich ein ähnliches Problem? Hatte im letzten Jahr zweimal Öl auf dem Motor und konnte mir nicht erklären woher es kommt? Aber nur nach längeren Fahrten und hoher Geschwindigkeit, also Autobahn oder Landstraße.

Habe gleich ein paar Fotos gemacht.

 

Dieses Jahr bin ich nur in der Stadt gefahren und bis jetzt noch kein Öl am Block zu sehen.

MfG Dele

am 24. März 2009 um 12:47

Und noch ein Foto. 

Themenstarteram 25. März 2009 um 15:40

@ HarleyFlitzer

Das is ja nicht ganz wenig, was da auf dem Block schwimmt... also ich würd damit zu Händler, der soll das Ding auf´m Prüfstand mal heißlaufen lassen und schaun was passiert... nur so sah man bei mir wo´s herkommt. Sonst hast du bei der nächsten langen Tour womöglich nen Problem... im schlimmsten Fall kann sich son Riss ja auch vergrößern... und noch hast du Garantie!!

am 10. April 2009 um 11:18

Mach dir nichts draus.

Bei meiner FatBoy07 war der Starter mit 1500km hinüber, das Teil musste aus Amerika geholt werden weil sowas exotisches in Europa nicht lagernd war.

Wärmeschutzbleche die nicht passen, Sitzbefestigung vom Vorgängermodell mit anderer Fenderkrümmung, mitverchromte Schweissspritzer, Gabelbeinabdeckungen aus denen in der Serie Ohren ausgeschnitten werden, da man bei der Entwicklung nicht geschnallt hat, dass die Hülsen beim Einfedern mit dem serienmäßig verbreiterten Feder kollidieren usw.

Aber fahr mal auf ein Japanertreffen und als Vergleich nach Faak.

Wenn du dann am Abend mit einem Grinsen im Gesicht im Bett liegst, spätestens dann weisst du, dass du den richtigen Roller gekauft hast.

Ist wie überall im Leben.

Mache kommen und manche erscheinen.

CU on the road

enzo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Neuer mit Rocker und ner Menge Ärger...