ForumW124
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Neuer 124 stinkt nach Vorbesitzer

Neuer 124 stinkt nach Vorbesitzer

Themenstarteram 8. Februar 2009 um 20:16

Moin,

da ich nun endlicher wieder ein RICHTIGES Auto habe, möchte ich mich so schnell wie möglich wieder heimelich fühlen.

Das geht aber nicht, weil der Vorbesitzer starker Raucher war. Kurz und knapp:

Wie bekomme ich den Gestank aus der Karre?

Febreeze? Hochdruckreiniger? Bad im See?

Die Scheiben hab ich sauber, aber den Geruch bekomm ich ja nicht aus den Sitzen und Teppichen raus-"gewischt".

MfG Andi

Beste Antwort im Thema

Hi Andi,

 

das ist eklig, kenne ich...

 

Also: Sitze und Teppich raus, mit Polsterreinigungsgerät und entsprechendem Reinigungsmittel bearbeiten. Ich habe vor Jahren mal einen Golf II Sondermodell "Aschenbecher TD" mit einem solchen Gerät der Marke Kärcher geruchsfrei bekommen. Dachhimmel ist ebenfalls mit gutem Reiniger gründlichst zu säubern, Türverkleidungen dito. Zusätzlich kann eine Ladung Klimaanlagen-Reiniger nicht schaden. Anschließend ruhig noch zwei Stoffbeutel mit Kaffeepulver einige Zeit unter die Sitze legen, auch das killt Gerüche. Hat damals als MAßnahmenpaket wirklich zu 100% genützt, nebenbei waren alle Sitze jungfräulich sauber.

 

Febreze und Co kannst du da vergessen.

 

Falls du keine Lust auf die ganze Action hast: einfach ne Tüte Milch im Innenraum ausschütten. Dann stinkt's nach drei Tagen zumindest nicht mehr nach Qualm...:D

 

LG,

koesek

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hi Andi,

 

das ist eklig, kenne ich...

 

Also: Sitze und Teppich raus, mit Polsterreinigungsgerät und entsprechendem Reinigungsmittel bearbeiten. Ich habe vor Jahren mal einen Golf II Sondermodell "Aschenbecher TD" mit einem solchen Gerät der Marke Kärcher geruchsfrei bekommen. Dachhimmel ist ebenfalls mit gutem Reiniger gründlichst zu säubern, Türverkleidungen dito. Zusätzlich kann eine Ladung Klimaanlagen-Reiniger nicht schaden. Anschließend ruhig noch zwei Stoffbeutel mit Kaffeepulver einige Zeit unter die Sitze legen, auch das killt Gerüche. Hat damals als MAßnahmenpaket wirklich zu 100% genützt, nebenbei waren alle Sitze jungfräulich sauber.

 

Febreze und Co kannst du da vergessen.

 

Falls du keine Lust auf die ganze Action hast: einfach ne Tüte Milch im Innenraum ausschütten. Dann stinkt's nach drei Tagen zumindest nicht mehr nach Qualm...:D

 

LG,

koesek

Fahr zu einem örtlichen Taxiunternehmen. Die verkaufen haben meistens die nötigen Mittel um das zu machen. Rechne mit um die 100€ - die sind da gut angelegt man riecht später so gut wie nichts mehr.

Dann wird der Himmel auch wieder weiss :rolleyes:

am 8. Februar 2009 um 20:29

Hallo!

Schau mal hier .

lg

Christian

am 8. Februar 2009 um 20:29

Hatte das Problem auch als ich vor einem halben Jahr mein Auto gekauft habe!

Der Vorbesitzer war Raucher und sein Hund immer mit dabei!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich habe lediglich den Innenraum gründlich und regelmäßig gesaugt und geputzt inkl. Scheiben und Polster und mir Wunderbäume reingehängt und auch ewig drinngelassen(Black Magic war am besten). Habe die Stofffußmatten gegen neue aus Plastik getauscht

Nach und nach ist der Geruch dann weggegangen (2-3 Monate).

Folgende Tips sollen auch gut sein:

- Kaffe in ner Schale über Nacht im Auto lassen (ganze Packung und gemahlen), kaffe saugt Gerüche gut auf

- Naßsauger mieten und Polster reinigen (im Baumarkt)

- Professionelle Innenreinigung, wie Sauerstoffmethode

 

geht schon weg

 

bis dann

Hallo,

Bad im See würde wahrscheinlich auch alle zukünftigen Sorgen lösen.. :)

Es sind ja nicht nur die Sitze und Teppiche. Himmel, Sonnenblenden, Türdichtungen, Plasteverkleidungen...

Da hilft wohl nur ein Profi.

In Berlin gibt es gute Firmen, die machen Dir für knapp 100,- € innen einen Neuwagen daraus. Morgens bringen und nächsten Tag abholen.

Hatte mal ein Fahrzeug mit 5 Jahren Hundehaaren vom Vorbesitzer...

Hab es danach nicht wiedererkannt.

enthaarte Grüße

Rob

am 8. Februar 2009 um 20:32

Boah so viele Antworten innerhalb von 10 Minuten, dachte ich wär der erste!!!!!!

 

Innenraum-Luftfilter wechseln

 

WO DENN IN BERLIN, MACHEN DIE OCH LACK?

am 8. Februar 2009 um 20:33

Zitat:

Original geschrieben von SentencedHeart

da ich nun endlicher wieder ein RICHTIGES Auto habe, möchte ich mich so schnell wie möglich wieder heimelich fühlen.

Das geht aber nicht, weil der Vorbesitzer starker Raucher war. Kurz und knapp:

Wie bekomme ich den Gestank aus der Karre?

Febreeze? Hochdruckreiniger? Bad im See?

Es gibt verschiedene Tips/Tricks wie z.B. gemahlener Kaffee. Evtl. hilft auch eine professionelle Aufbereitungsfirma.

Febreeze ist nur für den Hund ;-)

Hochdruckreiniger - willst Du wirklich mit Wasser Deine Sitze ruinieren?

Bad im See - gute Idee. Nur ein klitzekleines Problem: Das Auto taucht ganz gut ab - nur nie mehr auf. :eek:

Zitat:

Original geschrieben von batmanborg

Boah so viele Antworten innerhalb von 10 Minuten, dachte ich wär der erste!!!!!!

 

Innenraum-Luftfilter wechseln

 

WO DENN IN BERLIN, MACHEN DIE OCH LACK?

In Pankow, in Buch gibts die Firma HDU. Da hab ich bis jetzt alle Autos sauber machen lassen.

Ist eigentlich ne gute VW-Werkstatt, die aber auch auf den Markt reagieren muß wie alle anderen.

Ob die Lackkonservierung machen? Schau mal auf die homepage hdu-online.de

konservierte Grüße

Rob

am 8. Februar 2009 um 20:45

hallo

War hier neulich schon mal Thema, habe mittlerweile auch den Artikel aus der Markt (05/08) gefunden.

Z.b die Fa Beitz Fahrzeugpflege in Mainz (Tel.: 06131 504664) bietet eine Ozon Behandlung für Stinkerautos an.

Die reine Ozon-Nummer soll 45,-€ kosten, soll es wirklich perfekt werden reinigen die Dichtungen, versiffte Sitze etc mit dem `Toronador`, ein Pressluftgerät das Luft und Reiniger verwirbelt.

Bei aufwendigen Komplettgeschichten nehmen sie zwischen 150,- bis 200,-€.

Ansonsten auf den Sommer warten, Teppiche und Sitze raus, vorsichtig Kärchern und in der Sonne trocknen lassen (Tip a. dem Forum).

Markt hat auch eine Internetseite (www.motor-on.de), vielleicht findest Du da mehr Infos zu dem Artikel.

Grüße, Andy

Zitat:

Original geschrieben von Owlmirror

[...]Hochdruckreiniger - willst Du wirklich mit Wasser Deine Sitze ruinieren?

Wieso Hochdruckreiniger :confused::confused::confused: Davon hat hier keiner etwas geschrieben...

 

"Kärcher" bedeutet nicht zwingend "Hochdruckreiniger"; die Firma stellt auch diverse andere Reinigungsgeräte her, vom Hochdruckgerät über Staubsauger, Dampfreiniger, Polsterreinigungsgeräte etc...

Ganz wichtig ist , die Mittelkosole und am besten auch die Luftführungen im Amatourenträger zerlegen und Reinigen!

Es ist unglaublich wieviel Asche im Bereich Aschenbecher sich versteckt, Bei mir war alles voll, und dass obwohl der Wagen nur 6 Monate von eien Raucher gefahren wurde.

Ganz wichtig auch alle abnehmbaren verkleidungen von hinten mit Kunstoffreiniger behandeld, der Staub und Belag der sich da ablagert Stinkt auch gewaltig.

Dennoch 100% bekommt man den "Duft" nie raus, da die Materialien den Qualm "einatmen". Da kann man Putzen und schrubben was man will!

Viel Glück

"neu" und "Vorbesitzer" - das passt nicht zusammen ;) :D

Waschsauger ist das Effektivste, was du machen kannst.

Versuchs mal mit Backpulver so zwei bis drei päckchen n bisschen öffnen die tütchen und so hinstellen untern sitz oder so das sie nicht umfallen können !!! Hilft 100% auch bei starken rauchern !

Gruss ADam

Nasssauger kannst günstig im Baumarkt mieten,

das passende Reinigungsmittel gibt´s auch dort.

Zweimal durch (bei warmem Wetter aber erst!),

geht unglaublich viel Dreck raus (alle Textilflächen machen).

Mit warmen Wasser und Spülmittel alle Kunststoffflächen

säubern, Glasflächen reinigen. Auch die Lüftungsschlitze mit

Ohrstäbchen und z.B. Spiritus sauberfummeln. Wichtig ist auch

der Innenhimmel! Die Holzflächen mit spez. Pflegemittel (gibt es als

speziellen Spray oder Flüssigkeit im Fläschchen) einreiben,

dann riechts gut (oder mit Silikon, riecht aber nicht), wie auch nach

dem Behandeln der Kunststoffflächen mit Cockpit-Tiefenpflegerlotion.

Viel lüften, dann wird´s schon weggehen mit der Zeit.

Wenn du dann noch die Sitzschienen z.B. mit Graphitspray

schmierst (ist sicher eh mal nötig, könnte ich mit vorstellen),

dann riecht´s sogar bissl wie Neuwagen ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Neuer 124 stinkt nach Vorbesitzer