ForumWoWa und WoMo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. WoWa und WoMo
  6. Neuen Wohnwagen kaufen, aber welchen?

Neuen Wohnwagen kaufen, aber welchen?

Themenstarteram 30. Juni 2009 um 13:18

tach an alle,

ich möchte mir zum herbst einen wohnwagen kaufen. mein ziel ist es, ihn für die ferien zu nutzen und am wochenende an die nordsee zu fahren. da dies mein erster wohnwagen wird, habe ich absolut keine ahnung, bei welcher marke ich suchen soll. habe mir den ein oder anderen schon angesehen, habe aber im grunde keine ahnung, auf was besonders zu achten ist. wir sind eine familie mit 4 kindern, wobei die 2 ältesten wohl im zelt schlafen werden.

bei der ausstattung und den grundrissen wird man überall fündig, aber was ist mit isolierung, qualität, fahrverhalten und langlebigkeit?

ziehen darf mein auto 2250 kg.

würde mich freuen, wenn der ein oder andere etwas aus seiner erfahrung schreiben würde.

freundliche grüsse und schöne ferien,

johannes

Ähnliche Themen
16 Antworten

Da wirst du jetzt wahrscheinlich tausende Meinungen bekommen, zumindest was die Marke angeht.

Es kommt natürlich darauf an, was du ausgeben möchtest. Nagelneu würde ich nicht kaufen, da zu teuer.

Dazu die Entscheidung ob 1-Achser oder 2-Achser..........den 1-Achser kannst du auch so ohne Probleme und ohne Auto gut auf den Platz schieben, mit dem 2-Achser wirst du da schon mehr Probleme bekommen.

Bei den Hobby Wohnwagen musst du auf die Dichtungen achten, aber wie gesagt, es kommt immer auf das Geld an welches du investieren möchtest und was du in etwa erwartest...(Toilette, Küche, Betten, Dusche, Vorzelt, etc......)

Ein paar mehr Angaben, vielleicht auch wo du herkommst, dann schauen wir mal weiter....

Themenstarteram 30. Juni 2009 um 16:00

ich werde auf jeden fall einen neuen wowa kaufen. ich dachte schon an die größe von 6 metern. ein 2-achser, so glaube ich, läuft evtl. etwas ruhiger hinterher. aber wie gesagt, ich bin da nicht sonderlich erfahren. habe 2 mal einen knaus gemietet, war ganz ok, nur etwas klein. größer gab es aber keinen in der vermietung.

früher sagte man, dass der tabbert sehr gut sei. aber da haben die anderen hersteller sicher aufgeholt.

johannes

Ich würde mir die Grundrisse/Grösse/Breite im Net und in der Realität anschauen und letztendlich einen AUSLEIHEN um zu schaun, ob die Wahl die richtige ist und warum.

Deine Wunschgröße wirst Du zwischen 22-36TEuro bekommen.

Auch dies wird wohl ein Punkt für Festlegung sein.

ist wirklich schwer zusagen welcher ww für euch der beste ist. wenn es "ein wenig teurer" sein darf dann KABE. die haben höchste qualitätsvorgaben, die aber auch ihren preis haben. ansonsten hobby, knaus, tec, lmc und, und, und... nehmen sich in puncto qualität und preis nicht all zuviel, denk ich!

am 30. Juni 2009 um 21:02

Zitat:

Original geschrieben von rosenkranz

früher sagte man, dass der tabbert sehr gut sei. aber da haben die anderen hersteller sicher aufgeholt.

Ja, sicher - und Tabbert ist vielleicht auch etwas abgerutscht.

Es gibt ja eigentlich nicht mehr wirklich viele Hersteller und viele haben halt mehrere Marken und/oder Baureihen, die von der Anmutung ("Barock" bis "modern") und der Qualität gestuft sind.

Bei Knaus-Tabbert würde ich Tabbert und Wilk als oberes Ende der Palette ansehen; bei Hobby ist es eben die Marke Fendt (die - trotz etlicher Gleichteile - auch getrennt von den Hobbys produziert werden). Als wir auf Suche waren ist uns LMC noch als qualitativ gut aufgefallen. Damit wäre meine persönliche Reihenfolge: Kabe - LMC, Fendt - Tabbert, Wilk - Hobby, Knaus, Bürstner (und wahrscheinlich habe ich wieder irgendeinen vergessen).

Lange Rede, kurzer Sinn: Anschauen, Wohlfühlfaktor bestimmen und dann los (Markenglaubenskriege gibt's auch im Wohnwagenlager).

Gruß Walter

Zitat:

Original geschrieben von wno158

 

Lange Rede, kurzer Sinn: Anschauen, Wohlfühlfaktor bestimmen und dann los (Markenglaubenskriege gibt's auch im Wohnwagenlager).

Gruß Walter

genau so sieht´s aus!!!

Zitat:

Original geschrieben von Toon2006

Zitat:

Original geschrieben von wno158

 

Lange Rede, kurzer Sinn: Anschauen, Wohlfühlfaktor bestimmen und dann los (Markenglaubenskriege gibt's auch im Wohnwagenlager).

Gruß Walter

genau so sieht´s aus!!!

Richtig! In seiner Aufzählung fehlte aber wirklich noch Hymer!

am 1. Juli 2009 um 8:31

Zitat:

In seiner Aufzählung fehlte aber wirklich noch Hymer!

Oh ja, stimmt!

Bitte die Eriba/Hymer-Fraktion um Entschuldigung - war da nicht was mit einer anderen Art Aufbau (GFK?) ggü. allen anderen Herstellern?

am 1. Juli 2009 um 12:39

Zitat:

Original geschrieben von wno158

Zitat:

In seiner Aufzählung fehlte aber wirklich noch Hymer!

Oh ja, stimmt!

Bitte die Eriba/Hymer-Fraktion um Entschuldigung - war da nicht was mit einer anderen Art Aufbau (GFK?) ggü. allen anderen Herstellern?

PU-Schaum, anstelle Styropor - verrottungsfest. Nie mehr Feuchtigkeitsprobleme.

Ist insgesamt Premium, wenn nicht (einer) der Beste.

am 1. Juli 2009 um 19:59

Hallo BIXC , nach allen Antworten auf Deine Frage, möchte ich mich jetzt mal zu Wort melden: Zum Schluss kam ja noch der Hinweis auf

Hymer. Wir sind 2 Personen (Rentner) und haben uns 2006 einen

Hymer ERIBA TOURING / TRITON angeschafft: Wir wollten von Anfang an keine"so große Kiste" haben. Der TRTON ist mit Küche / Toilette /

1 großen und einer kleinen Sitzgruppe im Bug ausgestatte. Die große Sitzgruppe wurde zum Bett umgebaut. Als wir 2007 dann zu unserer

8-wöchigen Rundreise durch Norwegen aufbrachen (ca.15.000 Km)

stellte sich unsere Vorstellung eines kleinen Ww. als richtig heraus.

Wenn einem auf einer 4 m breiten "Straße" , einem "Reichsveien"

(einer norwegischen Bundesstraße) ein 40-tonner entgegenkommt,

und mann dann irgendwie ausweichen muss, ist man heilfroh, nicht

eine "breite Kiste" von 2,30 m oder gar 2,50 m hinten dran hängen zu

haben. Mehr als einmal haben wir auf "nicht für Ww. geigneten"

Straßen Wohnmobile und Ww. mit Problemen bei Ausweichmanövern

für Busse oder LKW gesehen. Das gleiche galt für die 4-wöchige Rundreise durch Irland im vergangenen Jahr. Obwohl der Ww. nicht breiter ist als unser Zugwagen (2,00 m) sah unser Zugwagen auf der linken Seite ganz schön verschrammt aus. Auch wieder wegen der engen Straßen und des LKW-bzw. Busgegenverkehrs. (Linksverkehr) Auch hier wären die Probleme mit einem breiteren Ww. erheblich größer gewesen. Darüber hinaus ist das Gewicht des Ww. für heutige Zugfahrzeuge ein Kinderspiel.(1000 Kg. zul. Gesgw.) Wir haben ihn allerdings auf 1.200 Kg. auflasten lassen. Ich möchte mit diesen ganzen Ausführungen nur sagen daß man sich schon überlegen sollte, was man mit dem Ww. machen will. Hinzu kommt, daß wir überall , auch ohne Hilfe und alleine, den Ww. rangieren können. Ich möchte hier jetzt nicht für Hymer Werbung machen. Aber für uns hat sich die

Größe unseres Ww. als richtig erwiesen. Wir hoffen, Dir eine Anregung

zum Überlegen gegeben zu haben. Viel Spaß beim Stöbern und Aus-

probieren. Der Emmertaler

Themenstarteram 2. Juli 2009 um 13:55

tach an alle und vielen dank für die guten beiträge.

werde jetzt in den sommerferien die ortsnahen wowa-händler aufsuchen und evtl. wenn noch verfügbar einen mieten. bei uns ist die fa. ullrich und fa. freizeit-kg.

grundsätzlich gefallen mir knaus und tabbert. was ich jedoch vermisse, sind die beiden sitzecken vorne und hinten. in der regel hat man heute ein festes bett und eine sitzecke.

was den kabe betrifft, sicher ein toller wagen ebenso wie der fendt. ich würde mich da in der gegend von 30.000 euronen und mehr sicherlich etwas verlaufen.

freundliche grüsse

johannes

Hab diesen Thread hier mal klammheimlich verfolgt denn bei uns steht nächstes Jahr auch ein Wowa kauf an ! Nur muss ich sagen hab ich ein Limit von 5000 Euro weils halt jetzt erstmal ein einsteigerwagen sein soll...

Hab mir schon welche angeschaut (Mobile.de) und muss sagen dass mir die Hobby und Bürstner-Modelle ganz gut gefallen ! Vieleicht hat hier jemand mal den ein oder anderen Tipp für mich...vorallem auf was man so achten soll beim kauf eines gebrauchten Wowa !!

bei der suche nach einem gebrauchten einfach der nase trauen. wenn es drinnen müffelt, dann lieber lassen und weitersuchen. und nichts mit "behobenem" wasserschaden kaufen! ansonsten entscheidet nur der geschmack wie gross und wie gut ausgetstattet der wohnwagen sein soll.

Jo Danke...hab da ja immer meine Freundin dabei und wenn die die Nase rümpft ist eh schon vorbei !! :D:D:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Wohnmobile & Wohnwagen
  5. WoWa und WoMo
  6. Neuen Wohnwagen kaufen, aber welchen?