ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Neue Vorstellung und Anfrage

Neue Vorstellung und Anfrage

Themenstarteram 26. August 2011 um 17:03

Hallo allerseits.

Nachdem ich hier einiges gelesen habe, aber immernoch unschlüssig bin, was ich noch alles brauche, stelle ich nun doch eine eigene Anfrage, in der Hoffnung, dass dies in Ordnung ist.

Zuerst der Fragebogen:

- Hersteller ?

Audi

- Typ ?

A3 8P

- Farbe

Akoyasilber

- Metallic (j/n) ?

Ja

- Alter ?

BJ 2005

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. „Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs“

Ich habe das Fahrzeug jetzt ca. 4 Wochen. Seitdem einmal Handwäsche. Zum Verlauf vor meiner Zeit kann ich nichts sagen, er ist ein Gebrauchtwagen vom Autohaus, somit kein Kontakt zum Vorbesitzer.

- Beschreibung Zustand, wie z.B. „Viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen“

An sich natürlich ein pflegeleichter Lack. Grundsätzlich sieht der Lack auch noch ziemlich ordentlich aus. Ein paar Stellen hat er dennoch, was ja auch nicht zu verübeln ist, nach 6 Jahren. Dazu habe ich dann zwei Bilder hochgeladen, an denen die beiden gröbsten Defekte zu sehen sind.

Das erste Bild ist die Kante an der Fahrertür, scheinbar wurde diese öfter mal angeschlagen.

Das zweite Bild ist das Dach, Fahrerseite zwischen B- und C-Säule. Ein feiner Kratzer der sich über das halbe Dach zieht. Hatte gehofft, dass der Aufbereiter beide Stellen behandelt, bevor das Fahrzeug an mich übergeben wurde. Stattdessen bekam ich einen Lackstift-Klarlack-Paket überreicht. Zum selber machen.

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen

Werden angehängt.

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger ?

Keine Ahnung.

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung ?

Auch hier: Keine Ahnung.

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze) ?

Bislang habe ich ca. 80 Euro investiert. Vorerst sollte auch für den zweiten Einkauf die gleiche Grenze gelten. Im Frühjahr, bzw. nächstes Jahr kann es dann wieder etwas mehr sein.

- Aufbereiter: Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung (ca. 120-180EUR) in Frage ?

Zu gegebener Zeit sicherlich, der Lack soll möglichst lange ordentlich aussehen.

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage (mehrere Hundert EUR, aber hält ggf. mehrere Jahre vor) ?

Am jetzigen Wohnort ist keine Steckdose am Haus verfügbar. Wie es nächstes Jahr aussieht, weiß ich jetzt noch nicht. Daher erstmal "nein".

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ?

Ganz klar: Handwäsche!

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen ?

Angepeilt wäre jeder zweiter Sonntag. Zumindest der halbe Tag.

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen ?

Dann wenn es nötig ist, wird es gemacht. Grundsätzlich allerdings angepeilt Frühjahr und Frühherbst. Aber Ausnahmen wird es sicherlich geben können.

- Was soll erreicht werden (1-5) ?

Eine Mischung aus 2 und 3.

1) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz‘

2) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz‘

Hinweis: 1+2 ‚verlaufen‘ ineinander, schließen sich nicht komplett aus. Bitte eine Wahl treffen.

3) Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel

4) Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand

5) Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege

----------------------------------------------------------------------------

Soviel zum Fragebogen. Erwähnt habe ich, dass ich einen ersten Einkauf bei Lupus bislang getätigt habe. Dabei wurde folgendes bestellt:

- DJ Sour Power Shampoo (verleiten lassen durch den Carnauba-Anteil)

- Handschuh Fix 40

- Orange Drying Towel

- Meguiars Natural Shine Protectant

- Applicator Pads

- Microfaser Glastuch

- DJ Mr. Pink Interior MFT-Handschuh

- Lupus MFT 500 (1x)

Beim ersten Waschen habe ich dann natürlich den Fehler gemacht, mit dem Handschuh Insektenreste bzw. Harzteile (oder was auch immer diese Flecken sind, Bild 3) abzubekommen. Aber so ist das, wenn man das erste Mal ein Auto ordentlich waschen will, man macht halt noch Fehler.

Zwei Eimer habe ich, allerdings ohne G-G, ich finde den Preis gelinde gesagt, unverschämt. Später vielleicht.

MFT 500 werde ich noch welche brauchen, soviel weiß ich schon.

Die Frage dann nun, was ist noch zu empfehlen, Knete, Detailer, etc. Ich habe einige Tage nun hier mitgelesen, aber irgendwann ist es dann doch zuviel, was man machen könnte. Das andere ist, mit der Knete kann ich dann die Vogelschei** und Baumharz etc. wegmachen?

Und ansonsten hätte ich einfach die wunderbar glatte Oberfläche des Lackes wieder, wie sie bei Übergabe gewesen ist.

Wenn ich jetzt was vergessen habe, ergänze ich auf nachfragen.

Vielen Dank für die Hilfestellung.

Kratzer Dach
Fahrertür
Klumpen Harz o.ä.
Ähnliche Themen
6 Antworten

Deine Waschausrüstung ist schonmal sehr gut, die nächsten Schritte sind also Politur, Pre Cleaner und Konservierung.

Eine Maschine ist in dem Budget leider nicht drin, also muss es per Hand gehen. Die beste Handpolitur die ich kenne für etwas grobbere Lackdefekte ist immernoch Meguiars Ultimate Compound. An einem 6 Jahre alten und nicht gut gepflegten Wagen ist warscheinlich schon ein leichter Grauschleier vorhanden, der ist damit gut zu beseitigen. Da Audi in der Regel sehr harte Lacke hat wird eine komplette Defektbeseitigung mit angemessenem Aufwand nicht machbar sein. Der Kratzer auf dem Dach sieht schon reichlich tief aus, dennoch kann man mit einer Politur die Kanten brechen und so wird er weniger auffallen. Zumindest unter der Voraussetzung, dass der Decklack noch nicht beschädigt ist. Wenn du den Kratzer nass machst, und er immernoch weiß aussieht ist es für Politur warscheinlich zu spät.

Die Abschürfung an der Tür kann man ganz gut mit Lackstift, 3000er Schleifpapier ind Politur kaschieren. Hab ich letztes Jahr mal an einem anderen Auto gemacht (sogar mit leichtem Rostansatz) und bis heute hat es gehalten. Bei dir ist ja noch die Grundierung drauf, sollte also einfacher werden.

Arbeitsschritte wären hier:

*Stelle mit Isopropanol entfetten

*Lackstift mit Nitroverdünnung 1:1 verdünnen und in 2-3 sehr dünnen Schichten mit 1 Stunde Trockenzeit mit einem extrem feinen Pinsel (nicht den aus der Lachstiftflasche) auftragen

*Klarlack in selber Weise auftragen

*ein paar Stunden warten

*mit dem Nassschleifpapier vorsichtig glätten. Besonders an den Kanten aufpassen, dort ist der Lack dünner

*mit einer Politur die matten Schleifspuren entfernen

Was wird sonst noch benötigt?

Knete um Teer, Harz und Flugrost zu entfernen. Damit aber auf keinen Fall auf Vogelkot losgehen, diesen einweichen und abspülen, evtl mit Detailer und weichem Mikrofasertuch nachwischen. Unterwegs kannst du auch nur Detailer und Mikrofasertuch nehmen. Als Gleitmittel einen Detailer wie ValetPr Citrus Bling (sehr ergibig durch das Mischungsverhältnis) oder Wasser mit ein paar Tropfen Schampoo darin.

Dann kommt die Politur, die Verarbeitung ist in der FAQ schon erklärt, vielleicht ist im Budget noch eine Handpolierhilfe wie der Sonax P-Ball uder die Polishin Pal Handpolierhilfe drin.

Im Idealfall kommt danach ein Pre cleaner wie Prima Amigo, Dodo Juice Lime Prime, Chemical Guys Vertua Bond ect. dieses sollte zur verwendeten Konservierung passen.

Wenn du nicht oft Wachsen willst schränkt das die Auswahl der in Frage kommenden Konservierung schonmal stark ein. Beliebt sind FinishKare 2685 Pink Paste Wax, Collinite #476 und #915, bei den Versiegelung kannst du dir mal das Cairbon CB33, oder FinishKare 1000P anschauen.

Dazu kaufst du dir am besten noch mindestens ein 5er Pack Mikrofasertücher.

 

 

Themenstarteram 26. August 2011 um 17:48

Danke für die Rückmeldung, das klingt ja schonmal ganz gut.

Zum Zustand des Wagens. Auf den Bildern ist er nicht gewaschen. Und ich weiß nur nicht, wie er gepflegt wurde, was aber nicht gleichzusetzen ist, dass er gar nicht gepflegt wurde. Dazu sieht der Lack dann doch noch zu gut aus, bis auf die besagten Stellen und selbstverständlich den einen oder anderen Steinschlag in der Front.

Der Kratzer auf dem Dach ist auch bei Nässe weiß.

Das mit der Tür werde ich dann demnächst mal in Angriff nehmen.

Ich habe auch nichts dagegen, öfter als 2 mal im Jahr zu polieren / wachsen. Ich möchte, dass der Lack glatt ist, solange wie möglich und so oft wie möglich. Wenn das einwandfrei nur bei 6-10 maliger Behandlung möglich ist, dann ist das halt so. Alle zwei Wochen möchte ich es nur nicht machen.

Werde mir dann mal den Einkaufswagen wieder füllen, vielleicht kommen ja noch ein paar Anregungen bzw. Vorschläge. Danke soweit. ;)

Zitat:

Original geschrieben von AndyN24

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen ?

Dann wenn es nötig ist, wird es gemacht. Grundsätzlich allerdings angepeilt Frühjahr und Frühherbst. Aber Ausnahmen wird es sicherlich geben können.

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

Wenn du nicht oft Wachsen willst schränkt das die Auswahl der in Frage kommenden Konservierung schonmal stark ein. Beliebt sind FinishKare 2685 Pink Paste Wax, Collinite #476 und #915, bei den Versiegelung kannst du dir mal das Cairbon CB33, oder FinishKare 1000P anschauen.

Zitat:

Original geschrieben von AndyN24

Ich habe auch nichts dagegen, öfter als 2 mal im Jahr zu polieren / wachsen. Ich möchte, dass der Lack glatt ist, solange wie möglich und so oft wie möglich. Wenn das einwandfrei nur bei 6-10 maliger Behandlung möglich ist, dann ist das halt so. Alle zwei Wochen möchte ich es nur nicht machen.

Ich denke, da muss man ein bisschen differenzieren:

Mit der Politur im Frühjahr und Frühherbst fährst Du sicherlich gut (+ Kleinigkeiten, die mal zwischendurch anfallen). Von Hand ist das richtig Arbeit und kann je nach Lackzustand mal schnell einen vollen Tag oder sogar länger dauern.

Mit einem Wachs eine Standzeit von 6 Monaten hinzubekommen, ist weniger einfach, kann aber mit den von Herrn Moe genannten "üblichen Verdächtigen" je nach Fahrprofil geschafft werden. Aber ein Wachs hast Du auch mal schnell in wenigen Stunden wieder nachgelegt, so dass Du auch ein Wachs Deiner Wahl mit einer geringeren Standzeit nehmen könntest (es spricht aber trotzdem nichts gegen die genannten Produkte).

Du kannst also beim Plan, 2x im Jahr zu Polieren, bleiben und Wachsen tust du vielleicht 4x im Jahr.

Gruss DiSchu

um noch mal das zu wiederholen was die beiden vorher schon gesagt hatten.

prinzipiell ist das was du hast schon sehr gut.

knete

pre cleaner

politur + politurhilfe oder schwamm

wachs

mehr mikrofasertücher

sind eindeutig die dinge die du noch brauchst. rechne pro produkt ( pre cleaner, politur, wachs ) je 2-3 tücher. d.h. du brauchst noch 7-8 stück. du wirst mit zu wenig tüchern nicht glücklich, da du einfach unsauber arbeiten wirst und länger brauchst, wenn das tuch schon voll mit wachs oder politur ist.

zu den produkten hatten die beiden vorher ja schon etwas gesagt und ich kann nur zustimmen.

knete - magic clean - 11-12 euro

pre cleaner zB prima amigo - ca 15 euro ( oder dodo juice lime prime - habe es noch icht benutzt )

politur - meguiars ultimate compound ca 18 euro

wachs - collinite 476 ca 18 euro

tücher - zB Lupus 500er oder 600er - ca. 40 euro

handplierhilfe ??? Euro

 

dann hast du aber ausreichend Produkte. knete, precleaner, politur, tücher und wachs kannst du aber sehr lange nutzen bis du wieder etwas neu brauchst. - alle 2 wochen waschanlage kostet auch geld ;-)

gruss

e.

Zitat:

Zwei Eimer habe ich, allerdings ohne G-G, ich finde den Preis gelinde gesagt, unverschämt. Später vielleicht. 

... ich habe mir im Baumarkt in der Baustoffabteilung 2 x 20 l Eimer gekauft (ca.4,00 EUR), da passt der hier sehr gut rein.

 

Gruß LongLive

Zitat:

Original geschrieben von LongLive

 

Zitat:

Original geschrieben von LongLive

Zitat:

Zwei Eimer habe ich, allerdings ohne G-G, ich finde den Preis gelinde gesagt, unverschämt. Später vielleicht. 

... ich habe mir im Baumarkt in der Baustoffabteilung 2 x 20 l Eimer gekauft (ca.4,00 EUR), da passt der hier sehr gut rein.

Gruß LongLive

ich PERSÖNLICH finde gritguard kann kann man machen, muss man nicht ... ich habe zumindest soviel wasser im EImer, dass ich sowieso nicht "bis zum grund tauche" wenn ich wieder mit dem handschuh reingehe. wenn man den handschuh vorher im 2. eimer mit klarem wasser ausgespült hat, dann hat man ja schon viel gewonnen.

ich persönlich habe jetzt auch schon eine menge geld für das ganze zeug ausgegeben ( inkl. Maschine und maschinenpads )

damit möchte ich jetzt erst mal auskommen, auch wenn es produkte gibt die man kaufen "könnte" und die "ja eigentlich" nicht sooo viel kosten, macht es dann aber die summe der kleinigkeiten und "nice to haves".

ich habe jetzt einiges auch schon doppelt und dreifach von verschiedenen herstellern, und das zeug muss erst mal weg. ich habe zwar auf dem weg jeweils mein lieblingsprodukt für den jeweiligen zweck gefunden, aber hier mal 16 euro, da mal 20, da mal 50 da mal 11 ... zack schon wieder 100 euro.

ich finde für 200 euro bekommt man eine wirklich gute ausstattung, für 400 auch inkl maschine + zubehör, alles andere ist in meinen augen fast extraluxus ;-)

warum ich das schreibe ?

weil ein "anfänger" imho erst mal sehen soll, wie weit er mit seiner "gehobenen grundausstattung" kommt um sein Ziel zu erreichen.

nachkaufen kann man immer, aber mit etwas erfahrung sieht man dann auch, ob man bestimmte dinge wirklich braucht, oder nicht.

insofern ist die wichtigste Frage eines Newbies an sich selbst immer:

WAS WILL ICH ÜBERHAUPT ERREICHEN, UND WAS BIN ICH BEREIT auszugeben.

ich persönlich finde man kann hier in 100er schritten denken:

100 Euro für gute Basisausstattung zur Wäsche und Pflege

200 Euro für SEHR gute Basisausstattung zur Wäsche und Pflege und erhöhtem Glanz

400 EUR für "Luxus Set" inkl. Maschine

man muss nur ziel und budget in einklang bringen

gruss

e.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Neue Vorstellung und Anfrage