ForumS40, V40
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S40, V40
  6. Neue Batterie! Aber welche?

Neue Batterie! Aber welche?

Themenstarteram 16. September 2008 um 19:40

Hallo zusammen,

ich möchte meinem Elch mal wieder eine neue Batterie gönnen!

S40, 1,8l 115PS

Kann leider auf der alten Batterie keine genauen Angaben ablesen!

Hab auf varta.de geschaut und für meinen Volvo gesucht und es werden mir für das Modell 4 verschiedene angeboten!

 

Zitat:

Suche nach der richtigen Batterie für Ihr Fahrzeug

Hersteller VOLVO Modellreihe S40 I (VS)

Typ der Modellreihe 1.8 kW / PS 85 / 115

Bj. von 1995-07 bis 1999-08

Suchergebnis:

Diese Batterien können in Ihr Fahrzeug eingesetzt werden.

Weitere Details zur Batterie erhalten Sie bei Klick auf die jeweilige Artikelnummer.

Artikel-Nummer - Produktlinie - Spannung [V] - Batterie-Kapazität[Ah] - Kälteprüfstrom EN[A]

570 901 076 3332 - ULTRA dynamic - 12 - 70 - 760

577 400 078 3162 - SILVER dynamic - 12 - 77 - 780

560 408 054 3132 - BLUE dynamic - 12 - 60 - 540

556 400 048 3122 - BLACK dynamic - 12 - 56 - 480

 

Was meint Ihr, welche ist die Richtige bzw. zu empfehlen? Bin ehrlich gesagt etwas verwirrt, besonders da die Kapazitäten sich so enorm unterscheiden!

Danke für jeden Tipp!

Ähnliche Themen
11 Antworten

wenn das da so steht, dann wirste wohl auch alle nehmen können.

dass die kapazitäten so verschieden sind is ja normal, die autos brauchen ja nicht eine bestimmt kapazität, heißt ja einfach nur dass die länger hält wenn du mal mit motor aus musik hören willst oder wenn du das auto mal mit parklicht abstellen willst, oder bei manchen alten autos is die batterie schnell platt wenn man viel kurzstrecke fährt, da würde man dann auch eine mit mehr kapazität holn um die zeit bis zur nächsten längeren strecke, wo die wieder voll geladen wird, besser zu überbrücken.

auf adac.de findest z.b. batterie tests wenn du wass gutes günstiges suchst.

wenn du trotzdem meinst du könntest beim befestigen mit anders großen batterien schwierigkeiten bekommen, dann kannst die 2. dreistellige kennziffer von deiner alten batterie nehmen und die mit den angebotenen vergleichen. die 2. dreistellige nummer steht nämlich für form und befestigung der batterie.

Mahlzeit,

vielleicht als kleine Hilfe: Ich fahre das gleiche Modell und habe eine mit 68 Ah drin, 70 Ah sollten kein Prob sein.

Die unterschiedlichen Kapazitäten (Ah) beziehen sich darauf wieviel Power die volle Batterie beim Starten des Motors zur Verfügung stellt, je mehr desto besser - hat natürlich Grenzen, zu viele Ampere sind irgendwann auch nicht mehr gut - an den 12 Volt die Du benötigst ändert das nix. Also sollten alle angegebenen Typen möglich sein.

Zu den unterschiedlichen Kapazitäten ist mir mal erklärt worden das Batterien mit niedrigeren Kapazitäten zwar im Betrieb schneller voll sind aber unter Belastung (Start im Winter evtl. nach längerer Standzeit, Radio angelassen etc.) auch schneller in die Knie gehen. Höhere Kapazitäten haben da mehr Reserven, werden im Kurzstreckenbetrieb aber evtl. nicht voll geladen - eine nicht voll geladene "starke" Batterie ist dann evtl. schwächer als eine voll geladene "schwache" Batterie.

Ich nutze meinen Elch hauptsächlich auf dem Weg zur Arbeit, 17 km sind das, unter 10 km so gut wie nie - also nicht unbedingt Kurzstreckenbetrieb. Deswegen habe ich die vom Volvo-Händler verbaute 56Ah-Batterie (vielleicht auch 54, jedenfalls so um den Dreh) bei der letzten Fälligkeit mit einer stärkeren ersetzt. Habe damit auch im Winter in den letzten 4 Jahren seit diese Batterie drin ist noch nicht den leisesten Anflug von Schwäche erlebt - dieselbe Erfahrung habe ich auch mit meinem letzten Kfz gemacht, die Standard- Kapazität leierte schon im zweiten Winter, die stärkere brachte es dann viel länger.

Wie Ducay erwähnt hat gibt es unterschiedliche Befestigungen(z.B. Dicke der Fußplatte), beim Batteriekauf deshalb Fz-schein mitnehmen, der Händler sollte dann wissen was er Dir geben muß.

Bis denne...

Popenne

 

Welche Batterie sollte ich für den 2.0T mit Standheizung nehmen?

Hallo ,

ohne jetzt alle anderen Antworten gelesen zu haben...

Varta und auch Berga (wahrscheinlich auch andere Hersteller) bieten auf ihrer Homepage eine Batteriesuche an in der man durch Eingabe des Fahrzeug-Typs die passenden Akkus angeboten bekommt.

Ich würde dir zu den AGM-Typen raten,wobei die Varta(ULTRA dynamic) da etwas teurer wie die von Berga(AGM Power Block ) sind.

Habe aber in den weiten des Netzes mal gelesen das gerade die AGM-Modelle der beiden aus ein und der selben Fertigung kommen.

Das hieße Preis/Leistung wären bei der Berga besser.

 

MfG Martin

Hallo

laut Varta.de passen für 2.0T drei Batterien mit 60 Ah , 70 Ah , und 77 Ah. Welche wäre den besser für 2.0t mit Standheizung? und wo kann man Berga Power Block kaufen???

MfG

Hallo,

Besser ist hier relativ.Die teuerste Variante (der AGM-Typ) ist mit Sicherheit eine gute Wahl allerdings muß man auch den Nutzen/Kostenpunkt im Auge behalten.

Wird die Batterie nach jeder längeren Leistungsabgabe wieder schön voll gefahren tut´s auch der 60AH Blei/Kalzium-Akku(hab jetzt nicht nachgesehn,gehe aber von dieser Bauart aus).

Sollte sich der Ladestatus,gerade im Winter, aber immer auf einer hohen Entladetiefe bewegen altert der Akku schneller (geringere Sulfatierung/Wasserverlust,Verbleiung,Abschlammung etc.),

und verliert zusehens seine angegeben Kapazität,wobei sich der Innenwiderstand weiter erhöht.

Gegenüber den herkömmlichen Blei-Akkus haben die AGM-Typen eine Reihe von Vorteilen(hohe Zyklenfestigkeit, Tiefenentladungsfest,je nach Anbieter bis zu 5 Jahren Garantie,unbegrenzte Ladestromaufnahme bei konstanter Spannung,wesentlich höhere Lebensdauer usw.)

Die Entscheidung welche Batterie es nun wird mußt du also selber treffen.

Wenn deine jetzige vll. noch nicht ganz am Ende ist,würde ich mit dem Kauf noch ein wenig warten da ich davon ausgehe das die Preise für alle Typen in den nächsten Monaten,durch stark gesunkene Schwermetallpreise, wieder fallen.

MfG Martin

P.S.:Solltest du die Berga bei dem Teilehändler deiner Wahl nicht bekommen,kannst du sie auch Online ordern.Der Versand von AGM-Batterien ist möglich da es sich nicht,wie bei Bleisäure-Akkus,um Gefahrgut handelt.

Kurze Frage noch wie mach ich diese Plastikhalterung unten ab? Wollte die nicht gleich kaputt machen.

für meinen süßen elch ( siehe signatur ), dessen batterie auch bei den minus-temps die grätsche machte, habe ich mich für die Berga Basic Block 5604080547902 entschieden...

wenn ein wagen täglich bewegt wird und weder kriechstrom noch defekte lima hat, sollte diese batterie völlig ausreichen!

Hallo,

ich habe mir vor einer Woche die Berga Power Block mit 60Ah und 540A Kaltstartstrom gekauft. Der erste Grund diese Batterie zu kaufen war für mich der Testsieg beim 2007er ADAC Batterietest. Der zweite Grund war, das ich 97€ für eine Testsieger Markenbatterie in Ordnung finde. Und nun der dritte und letzte Grund. Der Händler hatte mir empfohlen für das Faceliftmodell keine Billigbatterie zu kaufen, da der Wagen schon einen erhöhten Ladestrom hat, was bei billig Batterien die Lebensdauer zusätzlich verkürzt.

Die Montage der Batterie ist beim V40 traumhaft einfach. (Keine 5 Minuten) .Die Berga Batterie passt super in die Aufnahmewanne und sitzt mit dem unteren Clip auch schön fest.

den superleichten einbau möchte ich auch nochmal unterstreichen!

-abdeckung traverse ab

-halterungsclip um 90° nach oben klicken und abnehmen

-pole ab ( zuerst den - pol! / 10er schlüssel )

-batterie nach links schieben und rausnehmen

einbau in umgekehrter reihenfolge...

ein solches kinderspiel hatte ich noch nie bei batteriewechsel!!!

Moin, da möchte ich auch was zu schreiben:

vor drei Tagen einen BERGA PowerBlock mit 63 Ah und 610 A Kältestrom in den V implantiert.

Nach 7 problemlosen Jahren habe ich mich von der 1. Batterie verabschiedet, hatte Angst in diesem Winter mal an einem Morgen nicht los zu kommen.

Der Austausch ist sensationell einfach. Liegt natürlich mit daran, dass die Batterie schön in der Frontal-Crash-Zone platziert ist.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S40, V40
  6. Neue Batterie! Aber welche?