ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Nebelscheinwerfer

Nebelscheinwerfer

Themenstarteram 5. Juli 2007 um 9:13

Hallo Gemeinde

ich hab da mal wieder eine frage an euch Technikfreaks und zwar wo bekomme ich H11 Nebelscheinwerferbirnen her die eine art "Blue Vision" optik haben??Hab scho das halbe Netz durchforstet finde aber keine.Hat schon jemand die Birnen gewechselt bei seinem FK??

Bin für alle sachdienlichen Hinweise dankbar.

Danke schonmal im Vorraus

 

 

 

Grüße aus Hochfranken

Fräänk

25 Antworten

Frag mal Pete Pike, der hat solche als Nebler drin.

Hi ;)

ich habe mir die von xenonwhite.de bestellt ... MTEC SuperWhite für 20 Euro sowie passende Standlichter zum Xenon meiner Schweínwerfer für nen zehner ... und was soll ich sagen ... Super Optik, wenn ich alles zusammen anmache ... Nix gelb oder so ... alles schön blau/weiß =)

und bei regen kannste dir en satz Philips x-treme Power mitnehmen grund: das weisse licht wird bei regen von dem asphalt förmig geschluckt und sehen tuste dann garnix mehr. je gelber desto besser ;)

@komaa : Nur diese Birnen bekommst Du nicht in H11 ... nur in zwei Größen ... H7 und H4 :-(

Zitat:

Original geschrieben von komaa

und bei regen kannste dir en satz Philips x-treme Power mitnehmen grund: das weisse licht wird bei regen von dem asphalt förmig geschluckt und sehen tuste dann garnix mehr. je gelber desto besser ;)

Ach quatsch - hab die MTEC im BMW gehabt in H7 und war sehr zufrieden - besser als Serienlampen...

Beim Civic in den Neblern wirds dann eh egal sein - da macht man sich die MTECS eh nur wegen der Optik rein.

Wie wechselt man eigentl. die Birnen in den Nebelscheinwerfern? Über den Radkasten oder?

Gruß

Simon

Dass die M-TEC H11 im Straßenverkehr nicht erlaubt sind, wisst ihr aber ja?

Steht ja auch auf Xenonwhite.de !

Also Achtung ist geboten!

Zitat:

Original geschrieben von Simsi1986

Beim Civic in den Neblern wirds dann eh egal sein - da macht man sich die MTECS eh nur wegen der Optik rein.

Als ob man bei Nebel groß was von der Optik sieht... :D

cu Willy

Zitat:

Original geschrieben von wwwilly

Als ob man bei Nebel groß was von der Optik sieht... :D

cu Willy

Stimmt, es soll aber auch Leute geben, die Nebelscheinwerfer nicht nur bei Nebel einschalten. Ich finde es sieht einfach auch gut aus wenn nur Standlicht und die Nebler aktiviert sind anstatt normales Xenon Abblendlicht...

Aber in Deutschland ist das ja Verboten - Nebelscheinwerfer würden den Gegenverkehr blenden... ;)

Wegen den normalen Abblendlichtern: Also ich habe die MTEC Scheinwerferbirnen auch zu Hause, allerdings habe ich sie nicht eingebaut, da ich auch des öfteren gehört habe, die Reichweite des Lichts sei vor allem bei ungünstigen Witterungen schlecht.

Da ich schon mit den serienmäßig eingebauten Abblendlichtern in meinem FK3 punkto Ausleuchtung nicht optimal zufrieden gewesen bin, habe ich mir beim Service in meiner Werkstatt gleich die Philips Power2Night einbauen lassen. Ein ganz kleines bisschen Xenon-Look ist auch dabei, aber wenn man es wirklich gut haben möchte, sind die zu wenig weiß/blau. Allerdings ist die Ausleuchtung sehr gut.

Habe mich noch ein wenig erkundigt und im Endeffekt kommt man dazu, daß man nicht beides haben kann. Also man muß ganz einfach Kompromisse eingehen: Entweder gute Optik, aber weniger gute Ausleuchtung oder gute Ausleuchtung und weniger gute Optik. Beides zusammen gibts leider (noch) nicht - außer man nimmt gleich Xenon bei der Bestellung des Autos, was ich bei meinem nächsten Auto wohl auch tun werde. Habe mich auch schon bei meinem Händler erkundigt, ob man das Xenon nachträglich verbauen lassen kann, aber dies ist leider nicht möglich.

Da ich wegen den MTEC's nach wie vor skeptisch bin (ich bin ohnehin schon Brillenträger und tu mir in der Nacht etwas schwer), lasse ich die Power2Night drinnen und lasse mir noch zusätzlich bläuliche Standlichtbirnen einbauen, die das Ergebnis noch etwas aufwerten sollen.

Im Nachhinein bereue ich es schon ein bisschen, daß ich das Xenon nicht dazugenommen habe. Die 900 Euro Aufpreis hätten bei dem Geld, was ich bereits in meinen FK3 investiert habe, das Kraut auch nicht mehr fett gemacht, aber nachher ist man immer schlauer.

Also zu den lichtern folgendes:

ich habe die Philips Blue Vision Ultra drin. Diese sind zwar nicht extrem blau/weiß, aber auf jeden Fall deutlich weißer als die standardmäßigen Birnen. Sie heißen ja auch nicht umsonst "Blue Vision". Was ich an denen mag ist die überdurchschnittlich gute Ausleuchtung. Sie sind deutlich weißer als die Power2Night, aber haben nur ein unwesentlich schlechtere Ausleuchtung (ein bisschen schlechter sicherlich, aber auf hohem Niveau).

Die MTEC White Dinger hab ich bei Pete Pike schon live gesehen. Wenn unsere Autos nebeneinanderstehen leuchten meine Blue Vision sichtbar besser aus als seine M-TEC. Die M-TEC sind dafür allerdings noch deutlich blauer bzw. weißer als meine, aber die fehlende Lichtausbeute würde ich dafür nicht in Kauf nehmen wollen. Als Pete mit mir ne Runde gefahren ist fiel mir während der fahrt das auf, was ich im Stand schon geahnt hatte: dass die Ausleuchtung nicht so gut ist wie bei meinen Blue Vision.

Alles in allem denke ich, die Blue Vision von Philips sind ein guter Kompromiss. Sie sind heller/weißer als die Standardlampen, und das sichtbar. Dabei ist ihre Lichtausbeute allerdings noch sehr gut, deutlich sichtbar besser als bei den M-TEC, die dafür allerdings noch blauer sind.

Ich habe für mich mit den Philips Blue Vision Ultra die richtige Entscheidung getroffen ;) Pete ist mit seinen M-TEC auch sehr zufrieden. Also jedem das seine. Für mich wäre das aber zu funzelig ausgeleuchtet dann.

Mir langts schon, dass meine bei weitem nicht so gelb sind wie die ab Werk.

P.s.: Meine obige Beschreibung gilt natürlich für die H7 Abblendlichter. Die Nebler hab ich nicht verändert.

manche wollen es halt nie kapieren, die denken sich zwar ui "xenon optik" geil, aber das die leuchten deutlich schwächer als "Bluevision" bzw. "Power2Night" lampe sind wissen manche nie (vorallem bei regen), hauptsache weiss/blau leuchtets vorne

Was ist euch wichtiger: Optik oder Sichtweite?

wie gesagt, die "blue vision" sind ein guter kompromiss finde ich. die power2night sind noch ein klein wenig stärker, dafür abert deutlich gelber.

Zitat:

Original geschrieben von komaa

manche wollen es halt nie kapieren, die denken sich zwar ui "xenon optik" geil, aber das die leuchten deutlich schwächer als "Bluevision" bzw. "Power2Night" lampe sind wissen manche nie (vorallem bei regen), hauptsache weiss/blau leuchtets vorne

Was ist euch wichtiger: Optik oder Sichtweite?

Optik! :P ne Quatsch - ein guter Kompromiss aus beiden.

Also die Aussage das Bluevision besser als MTEC sind, halte ich für ein Gerücht.

Hatte im BMW erst Bluevision und dann MTEC - die MTECs waren heller und besser in der Ausleuchtung. Und dazu wesentlich besser als Standard-Osram Birnchen...

Power2Night sind natürlich besser als MTEC aber optisch nicht vergleichbar.

Die MTEC sind perfekt - sind zwar in der Ausleuchtung den Power2Night unterlegen, aber optisch schöner und dabei besser als die Standard-Pissgelbe-Birnchen alá Bluevision und Visionplus.

Gruß

Simon

also pete's und mein FK standen direkt nebeneinander und ich hatte den direkten sichtvergleich.

seine mtec waren deutlich blauer, aber die ausleuchtung war sichtbar schlechter als die meiner bluevision.

zu der aussage stehe ich auch ;)

wenn du die birnen nur nacheinander im gleichen auto verglichen hast, dann vertust du dich augenscheinlich weil du nicht den direkten gleichzeitigen vergleich hattest.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Nebelscheinwerfer